schulz aktiv reisen Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Zum Menü

Die Insel der Lemuren

22 Tage Wanderreise mit zwei Trekkingtouren, Gipfelbesteigung und Tierbeobachtungen in zahlreichen Reservaten

  • Urlaub und Wandern auf dieser Rundreise durch Madagaskar. Hier: Bauern mit traditionellem Ochsenkarren nahe Ambalavao

    Urlaub und Wandern auf dieser Rundreise durch Madagaskar. Hier: Bauern mit traditionellem Ochsenkarren nahe Ambalavao 

  • Lemuren sind die ememischen Primaten Madagaskars

    Lemuren sind die ememischen Primaten Madagaskars 

  • Blick auf das Andringitra-Massiv - eine 4-tägige Trekkingtour mit Gipfelbesteigung erwartet Sie hier

    Blick auf das Andringitra-Massiv - eine 4-tägige Trekkingtour mit Gipfelbesteigung erwartet Sie hier 

  • Nach einen erlebnisreichen Trekking erwartet Sie der warme Indische Ozean am Strand von Ifaty.

    Nach einen erlebnisreichen Trekking erwartet Sie der warme Indische Ozean am Strand von Ifaty. 

  • Ein Baobab-Baum an der tropischen Westküste der Insel

    Ein Baobab-Baum an der tropischen Westküste der Insel 

  • Begegnung am Straßenrand

    Begegnung am Straßenrand 

  • Rast am Fuße des Andringitra-Massivs

    Rast am Fuße des Andringitra-Massivs 

  • Madagaskar ist berühmt für seine zahlreichen Chamäleons

    Madagaskar ist berühmt für seine zahlreichen Chamäleons 

  • Ein Lemur im kleinen Anja-Park nahe Fianarantsoa

    Ein Lemur im kleinen Anja-Park nahe Fianarantsoa 

  • Bizarre Felsenlandschaften erwarten Sie beim 2-tägigen Trekking im Isalo-Gebirge

    Bizarre Felsenlandschaften erwarten Sie beim 2-tägigen Trekking im Isalo-Gebirge 

  • Ihre Begleitmannschaft während des Trekkings zum Pic Boby (2658 m)

    Ihre Begleitmannschaft während des Trekkings zum Pic Boby (2658 m) 

  • Morgenstimmung im Hochland

    Morgenstimmung im Hochland 

  • Während des Trekkings übernachten Sie in modernen Doppelzelten.

    Während des Trekkings übernachten Sie in modernen Doppelzelten. 

  • Reisterrassen prägen das Bild im zentralen Hochland

    Reisterrassen prägen das Bild im zentralen Hochland 

  • Aktiv die schönsten Seiten Madagaskars erleben - Klassische Route, kombiniert mit besonderen Abstechern
  • Zwei mehrtägige Trekkingtouren: Andringitra-Gebirge mit Gipfelbesteigung und Isalo-Nationalpark
  • Pirsch zu den endemischen Lemuren in sieben Schutzgebieten
  • Papier und Holz – Einblick in das berühmte Kunsthandwerk
  • Urlaub pur: Erholung am Sandstrand von Ifaty
  • Kontakt zu Einheimischen dank erfahrener Reiseleitung

Inseln faszinieren durch ihre oft einzigartige Tier- und Pfl anzenwelt. Madagaskar treibt dies auf die Spitze!

Lemuren – die „Waldgeister“ Madagaskars

Lemuren, die endemischen Halbaffen, sind sicherlich die kuriosesten Bewohner der Insel. Über hundert Arten – von winzigen Mausmakis und dem skurrilen Aye-Aye bis hin zu den großen Indris – leben in allen Winkeln der Inseln und in insgesamt sieben Reservaten halten Sie nach ihnen Ausschau. Von den Wipfeln der Regenwälder im Osten, in den Hochebenen des Zentrums sowie zwischen bizarren Felsen und riesigen Baobab-Bäumen im Westen wachen große, neugierige Augen über Ihren Besuch.

Zu Fuß über Gebirge und durch Wälder

Bringen Sie Wanderlust mit, denn der Schönheit der Insel begegnet man vor allem abseits der Straßen. Besonderheiten dieser Reise sind die sechstägige Überschreitung des Andringitra-Gebirges mit Gipfelerlebnis am Pic Boby sowie zwei volle Trekkingtage in der Halbwüste des Isalo-Nationalparks. Die wohlverdiente Erholung finden Sie in Ihrer Unterkunft direkt am tropischen Strand von Ifaty.

Zu den Highlights, mit Blick für das Besondere

Diese Reise führt Sie auf der klassischen Route zu den großen Sehenswürdigkeiten: vom Périnet-Nationalpark geht es, mit Stopps in den für ihr Kunsthandwerk bekannten Städten im Hochland, gen Süden bis zum Strand von Ifaty. Doch Sie nehmen sich die Zeit für wirklich besondere Abstecher: So erkunden Sie das versteckte Reservat Akanin’ny Nofy, durchqueren das wunderschöne Andringitra-Gebirge und wandern tief in den Isalo-Park.

1.– 2. Tag Fluganreise nach Madagaskar; Zeit für individuelle Erkundungen in der Hauptstadt "Tana"
3.– 7. Tag Ostküste: Reservate Akanin’ny Nofy und Périnet mit Pirsch zur größten Lemurenart, dem Indri; Bootsfahrt auf dem Pangalanes-Kanal
8.– 9. Tag Städte des Hochlands: Kunsthandwerk und Kolonialarchitektur
10.– 15. Tag 6 Tage Trekking: Überschreitung des Andringitra-Gebirges mit Gipfelerlebnis am Pic Boby (2658 m) und Entspannungstag im Camp
16.– 17. Tag Isalo-Halbwüste: 2 Tage Trekking
18.– 19. Tag Urlaub und Erholung am tropischen Strand von Ifaty
20. Tag Flug in die Hauptstadt, je nach Flugzeit evtl. Ausflug
21.– 22. Tag Rückreise von Antananarivo

1. Tag: Anreise

Flug am Abend von Frankfurt/M. via Istanbul nach Antananarivo, der Hauptstadt Madagaskars.  (-/-/-)

2. Tag: Stadtbesichtigung von „Tana“
Nach Ihrer Ankunft am späten Nachmittag Transfer zur Unterkunft. 2 Übernachtungen in einem Mittelklassehotel (landestypisch). Am Abend wird Ihr Reiseleiter das Programm der kommenden Tage ausführlich mit Ihnen besprechen. Fahrzeit: ca. 1h. Übernachtung im Hotel. (-/-/-)

3. Tag: Fahrt zur Ostküste
Am Vormittag verlassen Sie die Hauptstadt und fahren via Andasibé an die Ostküste des Landes. Unterwegs besuchen Sie ein privates Chamäleon- und Reptilienreservat. Gehzeit: 1-2h; Fahrzeit: 3-4h. Übernachtung im Bungalow.  (F/-/A)

4. Tag: Das Lemurenreservat von Périnet
Am Vormittag besuchen Sie das Lemurenreservat von Périnet und haben hier Ihre ersten Begegnungen mit den endemischen Halbaffen Madagaskars. Darunter ist auch das Indri, die größten Lemurenart. Mit etwas Glück erleben Sie auf einer Nachtexkursion den nachtaktiven Wieselmaki, der mittlerweile leider nur noch sehr selten zu sehen ist oder den Aye-Aye, auch Fingertier genannt. Mit seinem langen Finger und speziellen Jagdtechnik ist der Aye-Aye sicherlich der seltsamste aller Lemuren. Gehzeit: 4-5h. Übernachtung in einer Lodge. (F/-/A)

5. Tag: Von Andasibé zum Lemurenreservat Akanin'ny Nofy

Heute fahren Sie mit dem Auto in Richtung Osten und erreichen schließlich den Rasosabe-See. Am Nachmittag fahren Sie mit dem Boot auf dem Kanal von Pangalanes in ca. 1 Stunde zu Ihr schönen Unterkunft. Fahrzeit ca. 3-4h. Übernachtung in einer Lodge. (F/-/A).

6. Tag: Palmarium Reservat

Am Vormittag besuchen Sie das Lemurenreservat von Palmarium und haben hier Ihre ersten Begegnungen mit den endemischen Halbaffen Madagaskars. Der Nachmittag am See steht Ihnen zur freien Verfügung. Hier können Sie z. B. Baden. Gehzeit: 3-4h. Übernachtung in einer Lodge. (F/-/A)


7. Tag: Rückfahrt nach Antananarivo

Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Boot gemütlich zurück nach Manambato und wechseln hier die Fahrzeuge. Mit dem Auto geht es auf abwechslungsreicher Strecke zurück in die Hauptstadt der Madagassen. Übernachtung in einem Mittelklassehotel. (landestypisch) (F/-/A)

8. Tag: Die Städte im Hochland
Eine lange, aber landschaftlich sehr abwechslungsreiche Fahrt durch das Hochland steht heute auf dem Programm. Über Antsirabé geht es gen Süden in die hübsche Kleinstadt Ambositra, dem Zentrum der madagassischen Holzschnitzerei. Sollte heute noch etwas Zeit sein, erkunden Sie gemeinsam das Stadtzentrum zu Fuß. Fahrzeit ca. 6 h, ca. 260 km. 1 Übernachtung in einem Mittelklassehotel (landestypisch). (F/-/A)


9. Tag: Kunsthandwerk und Fahrt nach Ambalavao
Am frühen Morgen fahren Sie weiter gen Süden nach Ambalavao, der Hauptstadt des Batsileo-Volkes. Hier besichtigen Sie einen Handwerksbetrieb, in dem das berühmte Antaimoro-Papier hergestellt wird. Auf kunstvoll gefertigtem Papier sind hiesige Geschichten, Gesetze und Bräuche sowie Kenntnisse über Astrologie, Handlesekunst und Mathematik festgehalten. In das handgeschöpfte Papier aus Rinde werden im Laufe des Verarbeitungsprozesses getrocknete Blumen eingestreut. Fahrzeit ca. 5 h, ca. 180 km. 1 Übernachtung in einem Mittelklassehotel (landestypisch). (F/-/A)

10. Tag: Das Reservat Anja und Beginn des Andringitra-Trekkings
Am Vormittag geht es ins kleine Lemuren-Reservat Anja, wo Sie die ringelschwänzigen Kattas eventuell noch beim morgendlichen Sonnenbad erwischen können. Auf relativ guter Piste fahren Sie anschließend ins Andringitra-Gebirge, ein Bergmassiv aus Granitstein mit eindrucksvollen Felsformationen und vorwiegend endemischen Pflanzen. Hier beginnt Ihre 4-tägige Trekkingtour durch die Gebirgselt. Vorbei an Reisterrassen wandern Sie heute bis nach Antanifotsy, wo Sie in einer einfachen Berghütte übernachten. Fahrzeit ca. 2 h, ca. 25 km; Gehzeit ca. 4 h, +300 m / -150 m. 1 Übernachtung in einer einfachen Berghütte. (F/-/A)

11. Tag: Das Hochplateau des Andringitra
Sie wandern auf das Plateau des Andringritra-Massivs. Diese Hochebene auf gut 2000 m ist von halbtrockenem Busch geprägt. Die Landschaft ist sanft hügelig und die hoch aufragenden Granitfelsen sind ein herrliches Fotomotiv. Im Südwinter von Ende Mai bis Mitte August kann es nachts recht kalt werden, bis circa 5°C. Gehzeit ca. 5 h, +535/-320 m, 1 Übernachtung in Zelten. (F/M/A)

12. Tag: Besteigung des Pic Boby (2658 m)
Heute besteigen Sie den Pic Boby, der mit 2658 m zweithöchste Gipfel Madagaskars und höchste Punkt Ihrer Reise. Für Auf- und Abstieg nehmen Sie den gleichen, nicht schwierigen Weg und kehren dann nach Antanifotsy zurück. Gehzeit ca. 6 h, +700 m / -1170 m. 1 Übernachtung in einer einfachen Berghütte. (F/M/A)

13. Tag: Überschreitung des Andringitra-Massivs
Heute überqueren Sie das Andringitra-Massiv: Auf breiten, leicht ansteigenden Wegen geht es Richtung Gebirgskamm ins typische Bergdorf Mahasoa. Ab hier beginnt ein steiler Aufstieg zum Pass. Nach ca. 3-4 Stunden haben Sie den Sattel erreicht und überblicke das gesamte Gebirge. Die Klimascheide ist deutlich zu erkennen. Der Abstieg in die wärmere, südliche Zone bis Andasy und anschließend weiter zur Unterkunft am Fuß des Tsaranoro-Felsens ist von Orchideen und Palmen gesäumt. Gehzeit ca. 7-9 h, +300 m / -900 m. 2 Zeltübernachtungen im Camp Catta (oder ähnlich). (F/M/A)

14. Tag: Freier Tag mit optionaler Wanderung
Der heutige Reise-Tag steht zur freien Verfügung. Wer noch Lust und Kraft hat, kann heute in einer ca. 4-stündigen Wanderung den Chamäleonberg besteigen. Der Weg führt durch den Trockenwald von Tsaranoro, wo weitere Lemurenarten wie die Kattas zu Hause sind und anschließend stetig bergauf bis zum Gipfel mit einem traumhaften Panoramablick. Gehzeit: ca. 4-5 h, +/-400 m. (F/M/A)

15. Tag: Fahrt ins Isalo-Gebirge
Nach einer kurzen Wanderung talauswärts geht es mit den Fahrzeugen weiter in den Südwesten der Insel. Die Berge werden niedriger, die Savannenlandschaft weiter, die Häuser kleiner – hier ist das Land der Bara, der Hirten und Halbnomaden. So weit das Auge reicht, führt die Straße schnurgerade durch Steppe und Viehweiden, bis kurz vor Ranohira das Isalo-Gebirge sichtbar wird, Ihrem Tagesziel. Fahrzeit ca. 5 h; Gehzeit: ca. 2-3 h, +100 m / -250 m. 1 Übernachtung im Motel de l’Isalo (oder ähnlich) (F/-/A)

16.-17. Tag: 2-tägige Trekkingtour im Isalo-Nationalpark
Das 500 m bis 1270 m hohe Sandstein-Massiv Isalo ist eine durch Erosion stark zerklüftete Gebirgslandschaft mit tiefen Schluchten, bizarren Felsformationen und ausgewaschenen Grotten. Im Park leben verschiedene Lemurenarten wie der Katta und der weiße Sifaka. Die Wanderung am ersten Tag führt Sie zu einem Campingplatz am „Piscine Naturelle", einem natürlichen Wasserbecken (Gehzeit: ca. 6 h, +/-100 m). Die Wanderung am zweiten Tag verläuft über das Hochplateau. Immer wieder steigen Sie in kleine Schluchten ab und an der anderen Seite wieder hinauf, bis auf den Gipfel des Belohamena I'Isalo. Nach einer Mittagsrast steigen Sie steil in den Galerienwald einer Schlucht ab. Die Madagassen nennen diesen Ort „das Tal der Affen", weil sich hier die Lemuren morgens an den steilen Felswänden herablassen, um zu trinken (Gehzeit ca. 4 h, +/-150 m). Nach einem kurzen Transfer erreichen Sie im Laufe des Nachmittags schließlich Ihr Camp am Ufer des Malio-Bachs. 2 Zeltübernachtungen (F/M/A)

18. Tag: Fahrt zum tropischen Strand von Ifaty
Die kurze Fahrt bis an die Westküste des Landes führt durch trockene Savanne. Entlang der Strecke befinden sich einige Gräber der Mahafaly. Die 10 bis 15 Meter langen Steinbauten sind mit Malereien und Ornamenten verziert (Bitte beachten Sie, dass die Gräber heilige Stätten sind - Fotografieren ist hier absolut nicht möglich!). Riesige Babobab-Bäume künden die nahe Küste an. In der Hafenstadt Tuléar unternehmen Sie einen kurzen Stadtspaziergang und besuchen ein Arboretum. Anschließend fahren Sie in den nahen Badeort Ifaty, berühmt für seine Sandstrände. Fahrzeit: ca. 4-5h. 3 Übernachtungen in Bungalows des Le Paradisier oder Nautilus. (F/-/-)

19. Tag: Urlaub und Erholung am Strand
Freizeit! Ihr Hotel hat einen herrlichen Sandstrand, der zum Baden einlädt. Es besteht zudem die Möglichkeit zu Schnorcheln und zu Tauchen. (F/-/-)

20. Tag: Inlandsflug zurück nach Tana
Im Laufe des Vormittags verlassen Sie Ifaty. Ab Tuléar fliegen Sie zurück in die madagassische Hauptstadt. Je nach Flugzeit gestaltet sich das Tagesprogramm am heutigen Tag flexibel. (F/-/-)

21. Tag: Heimreise
Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Am frühen Nachmittag Transfer zum Flughafen. Rückflug mit Turkish Airlines via Istanbul nach Deutschland. (F/-/-)

22. Tag: Ankunft in Deutschland
Ankunft in Frankfurt am Morgen.


Abkürzungen:
F … Frühstück | M … Mittag/Lunchpaket | A … Abendessen

  • Flug ab/an Frankfurt/M. nach Antananarivo inkl. Tax
  • Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen
  • Inlandsflug Toliara–Antananarivo
  • 12 Übernachtungen in Hotels (Mittelklasse, landestypisch) im Doppelzimmer mit Dusche/WC, 2 Übernachtungen in einer Berghütte (Mehrbettzimmer), 5 Übernachtungen im Zelt (Gemeinschaftsbad)
  • 6x Vollpension, 9x Halbpension, 4x Frühstück (Mittagessen meist als Lunchpaket)
  • Alle Transfers in privaten Fahrzeugen
  • 2 Trekkingtouren inkl. Trinkwasser, Begleitmannschaft, Camping- und Kochausrüstung (6 Tage Andringitra, 2 Tage Isalo-Nationalpark)
  • 5 geführte Pirschwanderungen
  • Nationalparkgebühren lt. Programm
  • Führungen durch Antananarivo, Chamäleon-Reservat, Arboretum, Palast von Ambohimanga, Antaimoro-Papieratelier
  • Reiseschutz: Stornokosten-, Reisehaftpflicht- und Reisekrankenversicherung
  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 6 bis max. 14
  Termine 2017
  26.05.17 — 16.06.17 € 3750,- Buchen
  28.07.17 — 18.08.17 € 3750,- Buchen
  06.10.17 — 27.10.17 € 3750,- Buchen

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Markus Protze
Karte: Die Insel der Lemuren ×

Madagaskar

Wandern oder Trekking Gipfeltouren Tierbeobachtung Wasser Hotels und Pensionen Übernachtung in Hütte Übernachtung in freier Natur

Anforderung

  • Meist moderate Wanderungen (Gehzeiten von 4 bis 7 h, + 400 m / – 900 m); anspruchsvoller Gipfeltag (Gehzeit bis zu 9 h, + 650 m / –1000 m). Gute Kondition und Trittsicherheit werden vorausgesetzt.
  • Beim Trekking Tragen des eigenen Gepäcks (Kleidung, Wasser und pers. Ausrüstung); Campingausrüstung und Verpflegung übernehmen Träger. Mithilfe beim Camping notwendig.
  • Die Fahrten auf teils unbefestigten Straßen erfordern Ausdauer.

Teilnehmerzahl

  • mind. 6 bis max. 14

Leistungen

  • Flug ab/an Frankfurt/M. nach Antananarivo inkl. Tax
  • Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen
  • Inlandsflug Toliara–Antananarivo
  • 12 Übernachtungen in Hotels (Mittelklasse, landestypisch) im Doppelzimmer mit Dusche/WC, 2 Übernachtungen in einer Berghütte (Mehrbettzimmer), 5 Übernachtungen im Zelt (Gemeinschaftsbad)
  • 6x Vollpension, 9x Halbpension, 4x Frühstück (Mittagessen meist als Lunchpaket)
  • Alle Transfers in privaten Fahrzeugen
  • 2 Trekkingtouren inkl. Trinkwasser, Begleitmannschaft, Camping- und Kochausrüstung (6 Tage Andringitra, 2 Tage Isalo-Nationalpark)
  • 5 geführte Pirschwanderungen
  • Nationalparkgebühren lt. Programm
  • Führungen durch Antananarivo, Chamäleon-Reservat, Arboretum, Palast von Ambohimanga, Antaimoro-Papieratelier
  • Reiseschutz: Stornokosten-, Reisehaftpflicht- und Reisekrankenversicherung
  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Einzelzimmer- /Einzelzelt-Zuschlag: € 450,– (2016) bzw. € 510,– (2017)
  • Zusatz-Reiseschutz-Paket: Reisegepäck-, Reiseunfall- und Reiseabbruchversicherung: € 55,–
  • Anschlussflüge ab anderen deutschen Städten, Österreich/Schweiz: auf Anfrage und nach Verfügbarkeit

Zusatzausgaben

  • Visum (bei Einreise, ca. € 25,-)
  • Optionale Ausflüge
  • Nicht enthaltene Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder (circa € 70,– bis € 100,–)

Einreisebestimmungen

EU-Bürger und Schweizer Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Madagaskar ein Visum, das bei Ankunft am internationalen Flughafen von Antananarivo ausgestellt wird.

Die Gebühr für das Visum ist gestaffelt und beträgt für einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen 80.000,- Ar (ca. € 25,-)

FAQ

Beste Reisezeit - Klima
Die beste Zeit zum Wandern (vor allem im Hochland) sind die Übergangsmonate im Frühjahr und Herbst. Während des eurpäischen Sommers sind die Temperaturen angenehm und es gibt selten ...» mehr

Beste Reisezeit - Klima

Die beste Zeit zum Wandern (vor allem im Hochland) sind die Übergangsmonate im Frühjahr und Herbst. Während des eurpäischen Sommers sind die Temperaturen angenehm und es gibt selten Niederschläge. In den Hochlagen kann es nachts kühl werden.

Hinweise

Programmänderungen
Bedingt durch ungünstige Wetterverhältnisse, Flugverzögerungen, organisatorische Schwierigkeiten, nicht vorhersehbare Ereignisse oder sonstige Faktoren kann es bei dieser Reise zu Programmumstellungen und/oder -änderungen kommen. Selbstverständlich ist es das Ziel sämtliche Programmpunkte zu erreichen. Für die exakte Durchführung der Ausschreibung können wir aber keine Garantie geben. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Gepäckbeschränkung
Bitte nehmen Sie eine Reisetasche mit - keinen Koffer! Der Tagesrucksack sollte mindestens 30 Liter Volumen haben.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/MDG06

  • Veranstalter: Kooperationspartner
  • Aktualisiert: 29.03.2017
Fussleiste mit Logo
Abbonieren Sie unseren schulz aktiv RSS-Feed   schulz aktiv reisen bei Facebook   schulz aktiv reisen bei Twitter
© schulz aktiv reisen | 0351 266 255 | Bautzner Str. 39, 01099 Dresden ARB Impressum

Die Marken mit dem "schuuulz!"

schließen