schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Westkuba – zu Fuß durch historische Kolonialstädte, Bergwälder und Tabakfelder

16 Tage aktive Wander- und Kulturreise mit Badeaufenthalt

  • Im berühmten Viñales-Tal wandern Sie entlang der Tabakfelder und s.g. Mogotes, der Karstfelsten

    Im berühmten Viñales-Tal wandern Sie entlang der Tabakfelder und s.g. Mogotes, der Karstfelsten 

  • Eine Fahrt durch Havanna mit dem Oldtimer gehört bei dieser Reise dazu!

    Eine Fahrt durch Havanna mit dem Oldtimer gehört bei dieser Reise dazu! 

  • Das berühmte Capitolio in Havanna soll 2018 wieder Sitz der Regierung werden

    Das berühmte Capitolio in Havanna soll 2018 wieder Sitz der Regierung werden 

  • Denkmal für den Dichter José Martí in Cienfuegos

    Denkmal für den Dichter José Martí in Cienfuegos 

  • Auf Ihrer Wanderung im Topes de Collantes NP werden Sie von einem zusätzlichen einheimischen Guide begleitet

    Auf Ihrer Wanderung im Topes de Collantes NP werden Sie von einem zusätzlichen einheimischen Guide begleitet 

  • Allerlei Naturschönheit, wie hier z.B. ein Kolibrinest, werden Ihren Weg kreuzen

    Allerlei Naturschönheit, wie hier z.B. ein Kolibrinest, werden Ihren Weg kreuzen 

  • Trinidad erwartet Sie mit einer kolonialen Architektur, karibischem Lebensgefühl und UNESCO-Welterbe

    Trinidad erwartet Sie mit einer kolonialen Architektur, karibischem Lebensgefühl und UNESCO-Welterbe 

  • Havanna von einer anderen Seite

    Havanna von einer anderen Seite 

  • Reifenwechsel am Coco-Taxi

    Reifenwechsel am Coco-Taxi 

  • Einzug der modernen Technik?

    Einzug der modernen Technik? 

  • Auf Kuba mahlen die Mühlen langsam und so gehören auch Kutschen selbstverständlich zum Stadtbild

    Auf Kuba mahlen die Mühlen langsam und so gehören auch Kutschen selbstverständlich zum Stadtbild 

  • Bei Ihren Übernachtungen in Casa particulares dürfen Sie sich auf liebevoll zubereitetes Frühstück mit frischem Obst freuen

    Bei Ihren Übernachtungen in Casa particulares dürfen Sie sich auf liebevoll zubereitetes Frühstück mit frischem Obst freuen 

  • Entlang der (Tabak-)Felder geht es durch den Westen der Inse

    Entlang der (Tabak-)Felder geht es durch den Westen der Inse 

  • Abwechslungsreicher Mix aus den schönsten Städten Westkubas und Wanderungen in facettenreichen Naturparadiesen
  • Mythos Havanna und koloniale Perlen Trinidad und Cienfuegos
  • Trekking und Wandern: Nationalpark La Güira und Viñales-Tal
  • Auf den Spuren Che Guevaras in Santa Clara unterwegs sein
  • 2-tägiges Trekking mit Zeltübernachtung im Viñales-Tal entlang der Tabakroute
  • 8 Übernachtungen in Casas Particulares, bei kubanischen Familien daheim
  • Zwei Tage Baden an den Traumstränden von Playas del Este

Das Besondere bei dieser Reise...

...ist die optimale Abwechslung zwischen den schönsten Städten der Insel und ausgewählten Wanderungen in drei unterschiedlichen Naturlandschaften – ideal für Aktivreisende, die sich mehr Zeit nehmen wollen, um das legendäre Kuba in all seinen Facetten kennenzulernen: Denn die üppig-grünen Bergwälder der Sierra del Escambray und des Nationalparks Topes de Collantes an der Südküste sind mit ihrer hohen Biodiversität wie geschaffen für ausgiebige Wanderungen. Den selten besuchten Nationalpark La Güira erleben Sie bei einem zweitägigen Trekking mit Zeltübernachtung samt erfrischendem Bad im Wasserfall und Gipfelglück. Gekrönt wird das Trekking von einer anspruchsvollen Wanderung durch das berühmte Viñales-Tal, der Tabakregion des Landes. In Santa Clara sowie den historischen Kolonialstädten Trinidad und Cienfuegos sind Sie der geschichtsträchtigen Vergangenheit Kubas auf der Spur – und die Höhepunkte Havannas erkunden Sie sogar per Oldtimer. Zwei Tage am karibischen Traumstrand runden Ihr Kuba-Erlebnis ideal ab.

1. Tag Mo Direktflug nach Havanna
2. Tag Di Havanna: Stadtbesichtigung der Stadtteile Miramar, Vedado und Nuevo Vedado per Oldtimer und Habana Vieja zu Fuß
3. Tag Mi Havanna - Santa Clara: Besuch des Che Guevara Mausoleums & Stadtbesichtigung
4. Tag Do Bootsfahrt & Wandern in der Sierra del Escambray
5. Tag Fr Wandern im NP Topes de Collantes & Wasserfallbaden, weiter nach Trinidad
6. Tag Sa Wanderung im Valle de los Ingenios & Freizeit in Trinidad oder an der Playa Ancon
7. Tag So Trinidad - Cienfuegos mit kurzer Stadtbesichtigung - Schweinebucht
8. Tag Mo Wanderung entlang der Tabakroute zum Taburete (460 m) in Piñar del Río
9. Tag Di Trekking nach Mil Cumbres, Übernachtung im Zelt
10. Tag Mi Trekking auf den Pan de Guajaibon (699 m), Fahrt von Mil Cumbres nach Viñales
11. Tag Do Wanderung durch die Tabakplantagen & Höhlenexkursion in der „Cueva Santo Tomas“
12. Tag Fr Anspruchsvolle Wanderung durch das Viñales-Tal, Nachmittags frei
13. Tag Sa Stadtbesichtigung Pinar del Rio, Humidor-Werkstatt und Weiterfahrt nach Playa del Este
14. Tag So Erholung & Baden am Strand
15. Tag Mo Transfer zum Flughafen Havanna & Heimflug
16. Tag Di Ankunft in Deutschland

1. Tag: Anreise
Sie nutzen einen komfortablen Direktflug mit Condor. Dieser hebt voraussichtlich um die Mittagszeit ab nach nach Havanna. Am Internationalen Flughafen José Martí werden Sie am Abend von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung willkommen geheißen und können nach einem kurzen Transfer (ca. 30 Minuten) zu Ihrem zentral in der Altstadt gelegenen Hotel einchecken. Der Rest des Abends steht Ihnen zur freien Verfügung. Ü im 4*-Hotel.

2. Tag: Lebendiges Havanna
Heute sehen Sie auf einer Stadtrundfahrt die modernen Stadtteile Havannas: Mit nostalgischen Oldtimern geht es nach Miramar, Vedado, und Nuevo Vedado. Dabei besuchen Sie u.a. den Revolutionsplatz “Plaza de la Revolución”, das Diplomaten- und Villenviertel Miramar, und den prachtvollen Stadtteil Vedado. Vorbei an der berühmten Universität von Havanna und entlang der bekanntesten Uferpromenade Kubas, dem Malecón, gelangen Sie im Anschluss bis hin zum einst legendären Hotel Nacional, wo Sie von Ihrer Reiseleitung Anekdoten über die Mafia und andere Berühmtheiten aus der Zeit vor der Revolution von 1959 erfahren. Außerdem genießt man hier einen fantastischen Ausblick über den Malecón von Havanna!
Am Nachmittag erkunden Sie bei einem gemütlichen Bummel die Gassen von Alt-Havanna. Zu Fuß geht es in das koloniale Habana Vieja mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten: Palast del Generalkapitänen, Hemingways Lieblingsbar „Bodeguita del Medio“, El Templete, die Calle Obispo, und die bedeutenden Plätze Plaza de Armas, Plaza de la Catedral und Plaza Vieja. Das Abendessen nehmen Sie in einem tollen Restaurant ein - buen provecho! Ü im 4*-Hotel. (F/-/A)

Wer Lust hat, kann am Abend herausfinden, warum Havanna zu Recht als eines der »heißesten Pflaster« der Karibik zählt: es besteht optional die Möglichkeit, in eine Bar oder einen Club zu gehen; gern gibt Ihnen Ihre Reiseleitung Tipps für die besten Bars der Hauptstadt! 

3. Tag: Havanna – Santa Clara: Die Hochburg Ché Guevaras
Nach dem Frühstück verlassen Sie am Morgen Kubas Hauptstadt und brechen in die Provinzhauptstadt nach Santa Clara auf. Noch mehr als in anderen Teilen Kubas ist in dieser Stadt Ernesto Che Guevara der unangefochtene Nationalheld. Seine in Bolivien gefundenen Gebeine werden im 1997 eröffneten Mausoleum aufbewahrt. Sie besichtigen das Mausoleum des gebürtigen Argentiniers und den benachbarten „Plaza de la Revolución“, wo Sie die berühmte riesige Statue des Volkshelden Ernesto Ché Guevara sehen werden. Vieles erinnert hier an die erfolgreiche Schlacht, die der Revolution schließlich zum entscheidenden Triumpf 1959 verhalf.
Vom Mauseleom aus geht es dann mit tradionellen Pferdekutschen in die Innenstadt von Santa Clara, die Sie im Anschluss zu Fuß erkunden wird: es geht vorbei u.a. am berühmten „Tren Blindado“, dem gepanzerten Zug vollbeladen mit Waffen und Munition, den die Guerillera der Bewegung „Movimento 26 de Julio" unter ihrem Comandante Ernesto Che Guevara 1959 überfiel. Mit den erbeuteten Waffen gelang die Eroberung Santa Claras und damit die Überwindung der Batista-Diktatur. Ü im 3*-Hotel. (F/-/-)

4. Tag: Wandern in der Sierra del Escambray
Am Morgen fahren Sie von Santa Clara in das Escambray-Gebirge südlich von Santa Clara. In der Nähe des Ortes Hanabanilla (Fahrtzeit ca. 1,5 Stunden) erwartet Sie eine kurze Bootstour auf dem Hanabanilla-See bevor ein großartiger Trekkingtag beginnt: Auf Ihrer Wanderung werden Sie von der unglaublich beeindruckenden Natur dieser Region begleitet. Das Gebiet in diesem Landesteil ist überwiegend gebirgig und die saisonalen Flüsse dominieren das Panorama. Der Hanabanilla-See, von dem ein Teil als Stausee genutzt wird, befindet sich in inmitten dieser Landschaft. Die Vegetation ist sehr üppig und die hohe Biodiversität dieser Region wird landesweit sehr geschätzt. Vogelarten wie z.B. Kubas Nationalvogel der Tocororo, der Cartacuba, Singdrosseln oder verschiedene Papageien- sowie Schmetterlingsarten sind hier oft zu sehen. Nach der Wanderung bleibt noch ein wenig Zeit für ein Bad im See. Ü im Hotel. (F/M/-)

Gehzeit ca. 5 Stunde, ca. 13 km, Schwierigkeitsgrad mittelschwer

5. Tag: Nationalpark Topes de Collantes   (F/-/-)
Ihre Reise führt Sie heute in den nahegelegenen Nationalpark Topes de Collantes zum Trekking. Sobald die Wanderschuhe geschnürt sind, starten Sie mit Ihrer Wanderung zum „Salto del Caburní. Unterwegs streifen wir durch Wälder mit reichen Zedern-, Eukalyptus- und Mahagonibeständen, bevor Sie am Wasserfall ankommen. Bei einem Bad im Wasserbecken können Sie Kräfte für den Rückweg sammeln, denn der steile Abstieg bedingt einen anspruchsvollen, steilen Aufstieg zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung. Mit gelegentlichen Pausen in dieser herrlichen Natur ist er aber zu meistern. Am Nachmittag werden Sie abgeholt und fahren weiter nach Trinidad, wo Sie die Altstadt mit ihren gut erhaltenen Bauwerken aus der Blütezeit bestaunen können, welche sich rund um den Plaza Major reihen. Hier können Sie durch die malerischen Gassen bummeln, in denen die Zeoit scheinbar stillgestanden ist, und bei Livemusik einen Mojito oder den typischen Cocktail „Canchanchara“ zum „Son de Cuba“ genießen. Für Nachtschwärmer bietet sich abends die Gelegenheit in das kubanische Lebensgefühl bei temperamentvollen Salsarhythmen unter freiem Himmel einzutauchen. A bailar! Ü in Privatquartieren, den s.g. Casas particulares. (F/-/-)

Gehzeit ca. 5,6 Stunden auf 18 km, Schwierigkeitsgrad mittelschwer bis anspruchsvoll

6. Tag: Trekking durch das Valle de los Ingenios
Nach dem Frühstück besuchen Sie das Valle de los Ingenios, "das Tal der Zuckermühlen", wo Sie während Ihrer Wanderung an die goldenen Zeiten des Zuckerrohranbaus auf Kuba erinnert werden. Die herrliche Natur ist für jeden eine Augenweide! Zum Mittagessen machen Sie bei der schönen Finca Guachinango Rast. Nach der Rückkehr steht Ihnen entweder noch die verbleibende Zeit in der Altstadt von Trinidad zur Verfügung oder unser Bus bringt Sie an den nahegelegenen Strand „Playa Ancon“ zur Entspannung. (Letztes ist nur je nach Ankunftsuhrzeit in Trinidad möglich. Insbesondere in den Wintermonaten ist es bereits ab ca. 18 Uhr dunkel.) Ü in Privatquartieren, den s.g. Casas particulares. (F/M/-)

Gehzeit ca. 3,5 Stunden,  Schwierigkeitsgrad mittel

7. Tag: Cienfueogos & die Schweinebucht
Ausgeruht vom entspannten Nachmittag in Trinidad fahren Sie heute weiter in Richtung Schweinebucht. Auf dem Weg gibt es die Gelegenheit zu einer Besichtigung der reizenden Kolonialstadt Cienfuegos, die früher als Seeräubernest verrufen war und heute eine sehr wichtige Industrie- und Hafenstadt ist. Während einer Stadtbesichtigung teils zu Fuß, teils mit dem Bus, erklärt Ihnen Ihre Reiseleitung viel Wissenswertes über die Bedeutung dieser Stadt.
Anschließend führt Sie Ihre Fahrt weiter nach Playa Giron, wo Sie das Sozialprojekt "Teatro del Bosque" besuchen werden. Das Sozialprojekt beschäftigt sich mit dem bewussten Umgang mit der Natur und wurde schon im Jahr 1998 gegründet. Am Nachmittag haben Sie Zeit um den Tag an der Caleta Buena ausklingen zu lassen. Am Abend geht es dann zu Ihrem Privatquartier an der Punta Gorda. (F/-/-)

8. Tag: Wanderung El Taburete    
Am Morgen fahren Sie hinaus in die Natur zur Tabakprovinz Piñar del Río entlang der sogenannten Tabakroute. Nach Ankunft begeben Sie sich auf eine abwechslungsreiche Wanderung: Der mit 460 Metern höchste Berg dieser Region wartet auf Sie, der „Taburete“. Ü in einfacher Hütte. (F/M/-)

Wanderzeit ca. 4 Std. / Wanderstrecke ca. 7 km / Schwierigkeit: mittel bis schwer; teils etwas steinige Abschnitte

9. Tag: Trekking Mil Cumbres
Von Las Terrazas haben Sie eine kurze Anreise nach Mil Cumbres, Ihrem heutigen Ziel. Unterwegs wärmen Sie sich während des Vormittags mit zwei leichten Wanderungen auf. Es geht zum Wasserfall Salto de Agua de Soroa und zum Aussichtspunkt Mirador de Soroa. Der Salto de Soroa stürzt ca. 20 Meter tief. Unterhalb des Wasserfalles befindet sich ein natürliches Wasserbecken, welches uns auf ein kleines Bad einlädt. Der Wasserfall liegt innerhalb dichter Vegetation und ist über einen teils betonierten ca. 2 km langen Fußweg zu erreichen. Im Anschluss laufen Sie zum Aussichtspunkt "El Mirador de Soroa" hinauf. Am Nachmittag wandern Sie im Nationalpark „La Güira“. Dieser Park liegt in der Nähe der kleinen Stadt San Diego de los Banos in der Provinz Pinar del Rio und erstreckt sich über eine Fläche von 22.000 Quadratkilometern. Er steht unter Naturschutz und kann nur unmotorisiert erkundet werden. Inmitten der weitläufigen Wälder leben zahlreiche heimische Vogelarten. Da das gesamte Gebiet etwas höher gelegen ist, hat man außerdem von vielen Stellen aus einen tollen Blick auf die umliegende Landschaft. Der Parque La Güira war früher einmal in Privatbesitz, wurde aber während der Revolution enteignet und ist dadurch im Laufe der Jahre wieder verwildert. Die Überreste einer alten Hacienda aus dem 19. Jahrhundert sowie die darum liegenden Gärten und etliche Statuen, kann man noch heute gut besichtigen. Ü im Zelt. (F/-/-)

Gehzeit Wanderungen am Morgen ca. 2,5 Stunden (ca. 3 km) und am Nachmittag ca. 2,5 Stunden

10. Tag: Wandern im Tabaktal
Das heute Trekking führt Sie nach dem Frühstück zum Pan de Guajaibon, mit 699 Metern und zwei Gipfeln der höchste Berg im Westen Kubas.

Gehzeit ca. 8 Stunden, Wanderstecke ca. 7 km bis zum Ausgangpunkt der Besteigung des Pan de Guajaibón, 3 km bis zum Gipfel, mittelschwere Wanderung

Nach einer stärkenden Mittagspause fahren Sie nach Mil Cumbres zurück. Im Laufe des späten Nachmittags erreichen Sie dann Viñales, wo Sie am Aussichtspunkt „Los Jazmines“ anhalten, denn von hier bietet sich Ihnen ein herrlicher Panoramablick auf das Tal von Viñales. Im Anschluss beziehen Sie Ihre Privatpensionen. Je nachdem, wie geschafft Sie sind, können Sie am Abend noch durch den kleinen Ort Viñales bummeln. Ü in Privatquartieren. (F/M/-)

11. Tag: Wanderung in Viñales & Höhlenexkursion
Am frühen Morgen bietet sich meist ein fantastischer Ausblick auf die in leichte Nebelschwaden gehüllten Kalksteinhügel, die sogenannten „Mogotes“ und die Tabakfelder des Viñales-Tals. Frühmorgens starten wir mit unserer Wanderung durch die Tabakplantagen und genießen die einzigartige Landschaft dieser traumhaften Region. Unterwegs legen Sie immer wieder kleine Pausen ein, um das Panorama zu bestaunen und von Ihrem Reiseleiter viel Spannendes über diese Region zu erfahren.

Gehzeit ca. 4 Stunden auf 10 km

Am Nachmittag unternehmen Sie eine ca. 2-stündige geführte Exkursion durch den zweitgrößten Höhlenkomplex Lateinamerikas, der Höhle „Cueva Santo Tomas“. Das Höhlenlabyrinth ist noch eines der wenigen weltweit nicht künstlich beleuchteten Systeme. Mit Ihrer mitgebrachten Stirnlampe bahnen Sie sich Ihren Weg durch die Höhle und lauschen dabei den Erklärungen Ihres Reiseleiters. Ü in einem Privatquartier, was Sie am späten Nachmittag bzw. frühen Abend erreichen. (F/-/-)

12. Tag: Trekking im Westen Kubas
Den heutigen Vormittag nutzen Sie, um das Viñales-Tal mit seinen Hügeln, Tabakfeldern und der tropischen Vegetation nochmals bei einem Trekking zu durchqueren. Während der Wanderung „Infierno al paraiso“ (von der Hölle bis zum Paradies) werden Sie sportlich nochmals richtig gefordert, bevor Ihnen der restliche Nachmittag zum Entspannen zur freien Verfügung steht. Ü in einem Privatquartier. (F/-/-)

Anspruchsvolle Wanderung; Gehzeit ca. 7 Stunden auf 8,6 km

13. Tag: Vamos a la playa
Nach dem Frühstück führt Sie Ihre Fahrt zur letzten Reiseetappe, an die Nordküste Kubas. Unterwegs besichtigen wir in der Provinzhauptstadt Pinar del Rio noch eine Tabakfabrik sowie eine Humidore-Werkstatt. Hier können Sie die Erstellung dieser Humidore aus nächster Nähe beobachten. Am Nachmittag erreichen Sie dann die direkt am Meer gelegene Privatpension an den Playas del Este. Hier verabschieden sich Ihr Reiseleiter und Busfahrer von Ihnen. Ü in einem Privatquartier. (F/-/-)

14. Tag: Erholung am Strand
Am Strand können wir Sie relaxen und die interessanten Erlebnisse der Rundreise nochmals Revue passieren lassen. Der heutige Tag steht Ihnen nach Lust und Laune zur freien Verfügung. Ü in einem Privatquartier. (F/-/A)

15. Tag: Adiós Cuba
Am Vormittag haben Sie noch die Möglichkeit den Strand und das Meer zu genießen. Je nach Rückflugszeit holt Sie ein Bus im Hotel ab und bringt Sie zum Flughafen von Havanna. (F/-/-)

16. Tag: Willkommen in Europa
Mit vielen Eindrücken einer elebnisreichen Reise kommen Sie an Ihrem Ausgangsflughafen an und treten Ihre individuelle Heimreise an.

  • Linienflug mit CONDOR ab/an Frankfurt/M nach Havanna und zurück inkl. Tax (Zubringerflüge nach Frankfurt gegen Aufpreis möglich)
  • Alle Transfers im klimatisierten Kleinbus
  • Ü in Privatpensionen im DZ mit DU/WC, 4 Ü in Mittelklassehotels im DZ mit DU/WC, 1 Ü in einfacher Bergherberge im DZ mit Gemeinschafts-DU/WC, 1 Ü im 2-Pers.-Zelt
  • 6x HP, 8x F
  • 8 geführte Wanderungen
  • Bootsfahrt auf dem Hanabanilla-See
  • Stellung Zelt- und Campingausrüstung
  • Transport des Hauptgepäcks
  • Eintrittsgelder für Parks und Besichtigungen
  • Reiseführer „Kuba“ und Tagesrucksack von Tatonka
  • Einreisekarte für Kuba (ersetzt das Visum)
  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 4 bis max. 14
  Termine 2017
  02.10.17 — 17.10.17 € 2750,- Buchen
  Termine 2018
  05.02.18 — 20.02.18 € 2890,- Buchen
  09.04.18 — 24.04.18 € 2845,- Buchen
EZZ entgegen der Ausschreibung € 275,-

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Carolin Sachs
Karte: Westkuba – zu Fuß durch historische Kolonialstädte, Bergwälder und Tabakfelder ×

Kuba

Wandern oder Trekking Erlebnisreise Wasser Übernachtung in freier Natur Übernachtung in Hütte Hotels und Pensionen

Anforderung

  • Wärmeverträglichkeit, Trittsicherheit und normale bis gute Kondition für mittelschwere (2,5–6 h, 5–18 km) bis anspruchsvolle (7 h, 9 km) Wanderungen auf teils rutschigem und steinigem Untergrund wird vorausgesetzt, zudem Bereitschaft zum Komfortverzicht und Flexibilität während der Zelt- und auch Hotelübernachtungen. Die Wanderungen erfolgen mit Tagesgepäck; während des Trekkings wird das benötigte Gepäck für 2 Tage selbst getragen. Ein eigener leichter Schlafsack (Komfortbereich 5–15 °C) oder Inlett ist erforderlich.

Teilnehmerzahl

  • mind. 4 bis max. 14

Leistungen

  • Linienflug mit CONDOR ab/an Frankfurt/M nach Havanna und zurück inkl. Tax (Zubringerflüge nach Frankfurt gegen Aufpreis möglich)
  • Alle Transfers im klimatisierten Kleinbus
  • Ü in Privatpensionen im DZ mit DU/WC, 4 Ü in Mittelklassehotels im DZ mit DU/WC, 1 Ü in einfacher Bergherberge im DZ mit Gemeinschafts-DU/WC, 1 Ü im 2-Pers.-Zelt
  • 6x HP, 8x F
  • 8 geführte Wanderungen
  • Bootsfahrt auf dem Hanabanilla-See
  • Stellung Zelt- und Campingausrüstung
  • Transport des Hauptgepäcks
  • Eintrittsgelder für Parks und Besichtigungen
  • Reiseführer „Kuba“ und Tagesrucksack von Tatonka
  • Einreisekarte für Kuba (ersetzt das Visum)
  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • EZ-Zuschlag (nur in den Hotels und Privatpensionen möglich):ab € 290,-
  • Rail & Fly-Ticket für Dtl. € 75,-
  • Innerdeutsche Lufthansa-Zubringerflüge (€ 140,- pro Strecke)
  • Upgrade Premium Economy ab € 120,- p.P./Strecke (abhängig von der Verfügbarkeit)

Zusatzausgaben

  • nicht genannte Mahlzeiten, Getränke
  • Trinkgelder
  • persönliche Ausgaben

Einreisebestimmungen

Zur Einreise nach Kuba ist für EU-Bürger und Schweizer ein mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass erforderlich. Die eine Einreise ist nur durch eine sogenannte "Touristenkarte" möglich (sie ersetzt ein Visum), die Sie durch uns mit den Reiseunterlagen zugesandt bekommen. Zudem müssen Sie bei Einreise auf Nachfrage eine für Kuba gültige Auslandskrankenversicherung vorweisen können.

Hinweise

Hinweis zu unserer Rundreise:
Derzeit haben sehr viele Reisende den Wunsch, Kuba noch in seiner ursprünglichen Form zu erleben, bevor es wahrscheinlich zu größeren Veränderungen kommt. Kuba erlebt daher im Moment einen extrem starken Ansturm, der die touristische Infrastruktur vor große Herausforderungen stellt.
Schon immer waren bei Reisen auf Cuba Geduld und Flexibilität hilfreiche Begleiter. Im aktuellen Jahr ist dies notwendiger denn je! Wir bitten Sie daher um Ihr Verständnis, wenn trotz sorgfältigster Planung nicht alles so verläuft, wie Sie und wir dies erwarten. Kurzfristige Änderungen der Unterkünfte können derzeit nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Teilweise kann dies auch zu kleineren Programmänderung führen. Dank unserer eigenen Niederlassung in Havanna sind wir in der Lage, auch bei der derzeit extrem hohen Nachfrage die hohe Qualität unserer Reisen überwiegend zu halten. Sollte uns dies in Ausnahmefällen einmal nicht gelingen, bitten wir um Ihr Verständnis. Sie werden Kuba in einer sehr spannenden Phase des Umbruchs und Wandels erleben! Genießen Sie diese aufregende Zeit und das immer noch überall vorherrschende einmalige Ambiente des „socialismo tropical“.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/CUB07

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   ARB   Impressum

Die Marken mit dem "schuuulz!"

schließen