schulz aktiv reisen Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Zum Menü

Erlebnis-Rundreise "Karibik Pur"!

18 Tage Rundreise quer durch Kuba, zu den Highlights von West- bis Ostkuba

  • Der perfekte Einstieg einer Kuba Reise - die Haupstadt Havanna mit ihrem Capitolio.

    Der perfekte Einstieg einer Kuba Reise - die Haupstadt Havanna mit ihrem Capitolio. 

  • Über den Dächern von Havanna.

    Über den Dächern von Havanna.  

  • Kathedrale San Cristòbal.

    Kathedrale San Cristòbal. 

  • Schlendern Sie an der Uferpromenade Malecon entlang!

    Schlendern Sie an der Uferpromenade Malecon entlang! 

  • Wir zeigen Ihnen auch das grüne Havanna - den Stadtwald mit seinen mystisch verhangenen Bäumen.

    Wir zeigen Ihnen auch das grüne Havanna - den Stadtwald mit seinen mystisch verhangenen Bäumen. 

  • Die höchste Aussicht vom Denkmal auf der Plaza de la Revolución.

    Die höchste Aussicht vom Denkmal auf der Plaza de la Revolución.  

  • Die bekannten Plätze der Hauptstadt strahlen in ihren Pastelltönen.

    Die bekannten Plätze der Hauptstadt strahlen in ihren Pastelltönen. 

  • Weiter gehts in den Westen - zum Modellprojekt für nachhaltigen Tourismus in Las Terrazas

    Weiter gehts in den Westen - zum Modellprojekt für nachhaltigen Tourismus in Las Terrazas 

  • Nachdem Sie dieses, von der UNESCO anerkannte, Biosphärenreservat verlassen haben, geht es...

    Nachdem Sie dieses, von der UNESCO anerkannte, Biosphärenreservat verlassen haben, geht es... 

  • ins wunderschöne Viñalestal, wo Sie zu einem Tabakbauern wandern.

    ins wunderschöne Viñalestal, wo Sie zu einem Tabakbauern wandern. 

  • Wanderung u.a. zu einem Tabakbauer.

    Wanderung u.a. zu einem Tabakbauer.  

  • ... und natürlich auch Besuch einer Kaffeeplantage.

    ... und natürlich auch Besuch einer Kaffeeplantage.  

  • Die Rundreise führt auch nach Cienfuegos, die von allen kubanischen Städten am europäischsten wirkt.

    Die Rundreise führt auch nach Cienfuegos, die von allen kubanischen Städten am europäischsten wirkt.  

  • Sie treffen am Palacio del Valle ein, wenn die Touristenströme versiegen und geniessen beim Abendessen von hier den Sonnenuntergang.

    Sie treffen am Palacio del Valle ein, wenn die Touristenströme versiegen und geniessen beim Abendessen von hier den Sonnenuntergang. 

  • Mit einem Kleinbus wie diesem werden Sie unterwegs sein.

    Mit einem Kleinbus wie diesem werden Sie unterwegs sein. 

  • Im Kolonialstädtchen Trinidad scheint die Zeit stehengeblieben zu sein.

    Im Kolonialstädtchen Trinidad scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. 

  • Vorbei geht es hier an der Kirche Santa Ana.

    Vorbei geht es hier an der Kirche Santa Ana. 

  • Einblick in den Alltag: übersichtliche Auswahl in den bodegas (hier kauft man auf Lebensmittelkarte).

    Einblick in den Alltag: übersichtliche Auswahl in den bodegas (hier kauft man auf Lebensmittelkarte). 

  • Viele mercados bieten saisonale exotische Waren wie Papaya, Malanga, Avocados und Mangos.

    Viele mercados bieten saisonale exotische Waren wie Papaya, Malanga, Avocados und Mangos. 

  • Ganz Kuba ist ein Augenschmaus für Liebhaber von alten Autos.

    Ganz Kuba ist ein Augenschmaus für Liebhaber von alten Autos. 

  • Auch sieht man verschiedenste, meist sehr überladene, Busse.

    Auch sieht man verschiedenste, meist sehr überladene, Busse. 

  • Santiago de Cuba im Osten der Insel empfängt Sie heroisch.

    Santiago de Cuba im Osten der Insel empfängt Sie heroisch. 

  • Im Zentrum steht das älteste Haus Kubas: die Casa Velázquez.

    Im Zentrum steht das älteste Haus Kubas: die Casa Velázquez. 

  • Sie werden sehr oft Kubaner bei gemeinsamen Aktivitäten sehen, nicht nur zum Sport, sondern auch beim Domino und sehr oft zum Diskutieren

    Sie werden sehr oft Kubaner bei gemeinsamen Aktivitäten sehen, nicht nur zum Sport, sondern auch beim Domino und sehr oft zum Diskutieren 

  • Auf dem Weg in den Südosten nähern Sie sich dem Humboldt Nationalpark.

    Auf dem Weg in den Südosten nähern Sie sich dem Humboldt Nationalpark. 

  • Oft werden Ihnen auch Fahrzeuge mit 1, 2 PS (bzw OS) begegnen.

    Oft werden Ihnen auch Fahrzeuge mit 1, 2 PS (bzw OS) begegnen. 

  • Sie entdecken den einzigartigen (teils endemischen) Humboldt NP.

    Sie entdecken den einzigartigen (teils endemischen) Humboldt NP. 

  • Zu den schönsten Kultur- und Naturhöhepunkten vom äußersten Westen bis zum äußersten Osten
  • Optimale Anreise durch Direktflug bis Havanna und zurück von Holguín, dadurch ist kein Inlandsflug in Kuba erforderlich
  • Wandern im selten besuchten Osten: Humboldt Nationalpark und der Sierra de Nipe
  • Klassisch: Havanna, Cienfuegos, Trinidad, Santiago, Viñales, Tabak, Rum, Oldtimer, Salsa
  • Besichtigung Geburtshaus Fidel u. Raul Castros
  • Übernachtungen in charmante kleine Kolonialhotels und Bungalows in Gartenanlagen

Diese abwechslungsreiche Rundreise führt zu allen Highlights quer durch die ganze Insel. Sie verbindet Besichtigungen in den Städten mit leichten Wanderungen und bietet Freiraum für optionale Exkursionen sowie spontane Begegnungen vor Ort.

Hin nach Havanna, zurück von Holguin
Durch den komfortablen Condor - Direktflug von Deutschland nach Havanna und zurück vom äußersten Osten der Insel (Holguin) - genießen Sie mehr Zeit für die Strecke quer durch Kuba; sie sparen sich die Rückreise per Bus oder Flugzeug zur Hauptstadt und verbringen am Reiseende entspannt eine dreitägige Badeverlängerung an den kilometerlangen Traumstränden von Guardalavaca.

Quer über die ganze Insel
Schon Havanna beginnt sensationell: vormittags ein Stadtspaziergang durch die historische Altstadt, nachmittags eine Stadttour in klassischen Oldtimern. Im Vinales-Tal mit dem berühmten Mogote-Felsen und den Tabakfeldern unternehmen Sie die erste leichte Wanderung und nächtigen in sorgfältig ausgewählten Privatunterkünften. Von Reisenden immer wieder positiv erwähnt: der gute Standard und die Möglichkeit, einen tieferen Einblick in das Alltagsleben der Kubaner zu erhalten. Neben 3 weiteren Kurzwanderungen tauchen Sie ein in die Städte Cienfuegos, Trinidad, Camagüey und das temperamentvolle sowie revolutionäre Santiago de Cuba - die heimliche Hauptstadt Kubas. Spätestens hier hat Sie das kubanische Lebensgefühl gepackt!

1. Tag Flug nach Havanna, Ankunft abends
2.-3. Tag Havanna erleben; Oldtimertour und Kulturprojekte
4.Tag Havanna, Pinar del Rio, Vinales - Tabakfabrik
5. Tag Wanderung im Vinalestal und Besuch Höhle Santo Tomás
6. Tag Vinales, Soroa, Cienfuegos
7. Tag Cienfuegos und Trinidads Altstadt
8. Tag Trinidad
9. Tag Trinidad, Camagüey
10. Tag Camagüey, Bayamo, Santiago de Cuba
11. Tag Santiago de Cuba
12. Tag Santiago de Cuba, Baracoa
13. Tag Baracoa
14. Tag Baracoa, Guardalavaca
15. Tag Baden und Relaxen am Strand von Guardalavaca
16. Tag Baden und Relaxen am Strand von Guardalavaca
17. Tag Strand, Rückflug von Holguín direkt nach Frankfurt
18. Tag Ankunft in Deutschland

Detailverlauf 

1. Tag Flug Deutschland - Havanna
Am frühen Nachmittag ab Frankfurt/M. direkt in die kubanische Hauptstadt Havanna (Ankunft am Abend). Empfang am Flughafen und Transfer zu Ihrem Hotel in Havanna. (-/-/-)

2. Tag Havanna
Nach dem Begrüßungsfrühstück werden Sie von Ihrer Reiseleitung an Ihrem Hotel für den historischen Altstadtspaziergang durch Kubas Hauptstadt abgeholt. Sie erkunden zu Fuß das koloniale Habana Vieja mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten: die Plaza de la Catedral zum Ort der Stadtgründung El Templete an der Plaza de Armas bis zum ehemaligen Gouverneurspalast Palacio Capitanes Generales. Auf dem Programm stehen ebenfalls die Besonderheiten der Architektur der Kolonialherrschaft der Spanier: herrliche Bauten aus der Hochzeit dieser Kultur, neo-klassizistische und Art-Deco-Fassaden wechseln sich mit der russisch geprägten Plattenbauweise ab. 
Am Nachmittag erwartet Sie ein besonderes Kuba-Highlight: eine nostalgische Stadtrundfahrt mit klassischen Oldtimern. Abendessen im Restaurant El Templete in der Nähe des Hafens. (F/-/A)

3.Tag Havanna
Am Vormittag besuchen Sie das farbenfrohe Künstlerprojekt "Callejòn de Hamel" (Hamelgasse) der Bürger des gleichnamigen Stadtteils.
Projektinfo: Cayo Huseo
Der Stadtteil Cayo Huseo nahe der Universität von Havanna ist bekannt für seine bröselnden Häuserfassaden, die trotz der immer mal wieder angelaufenen und wieder eingestellten Restaurierungsprojekte des vergangenen Jahrzehnts, bisher noch nicht grundlegend saniert werden konnten. Doch in einem Viertel von Cayo Hueso wurde dem städtischen Verfall Einhalt geboten. Salvado Gonzales startete 1990 ein Künstler-projekt, dass mit viel Fröhlichkeit, Kreativität und bunten Farben dem Zerfall und der Trostlosigkeit Einhalt gebietet. Dieses Gemeinschaftsprojekt transformiert das Leben der Bürger und Anhänger der afrokubanischen Kultur. Sie erleben bei Ihrem Besuch den besonderen Charme und die einzigartige Dynamik der kubanischen Metropole hautnah.
Der Rest des Nachmittags und der Abend stehen Ihnen zur freien Verfügung:
Unser Tipp: die Kanonenschusszeremonie auf der Festung "Fortaleza de la Cabana" oder erleben Sie die berühmte "Tropicana Show" (F/-/-)

4.Tag Havanna - Pinar del Rìo - Vinales  
Morgens fahren Sie in den Westen Kubas - nach Puerto de Golpe. Hier besichtigen Sie das Sozialprojekt „Con Amor y Esperanza“, wo Jugendliche und Erwachsene mit Down Syndrom werktags betreut werden und in verschiedenen Projekten gemeinsam arbeiten. Hier lernen die Projektteilnehmer zeichnen, malen, tanzen und verschiedenste Handarbeiten. Nach diesem eindrucksvollen Besuch fahren Sie nach Pinar del Rìo, wo Sie eine Tabakfabrik besichtigen werden und viel Interessantes und Faszinierendes über Kubas wichtigstes Exportgut erfahren. Am Nachmittag fahren Sie weiter in den kleinen Ort Viñales, den Sie bei einem kurzen Rundgang kennenlernen. Das Abendessen findet in einem schönen, lokalen Paladar (Privatrestaurant) in Viñales statt. (F/-/A)
Distanz ca. 190 km
Übernachtung in Casa Particulares in Viñales

5. Tag: Viñales  Heute begeben Sie sich auf die wunderschöne Wanderung „El Jimagua“ (Dauer ca. 2,5 Stunden, Schwierigkeitsgrad leicht) durch das landschaftlich reizvolle Viñles Tal mit seinen berühmten Mogotes Felsen und Tabakfeldern soweit das Auge reicht. Anschließend nehmen Sie ein kreolisches Mittagessen in einem schönen Paladar und genießen dabei den wunderbaren Ausblick auf die unverwechselbare Natur dieser Region. Am Nachmittag können Sie wählen zwischen Freizeit für eigene Erkundungen oder einer sehr interessanten Höhlenbesichtigung der Cueva Santo Tomás, die mit 46 km Ausdehnung das größte Höhlensystem Kubas darstellt. (Dauer ca. 2 Stunden; festes Schuhwerk mit Profil unbedingt empfohlen / teilweise feuchte rutschige Wege) (F/M/-)
Übernachtung in Casas Particulares in Viñales

6. Tag: Viñales – Soroa – Cienfuegos  Distanz: ca. 445 km
Nach dem Frühstück starten Sie Ihre Fahrt zum heutigen Etappenziel nach Cienfuegos. Unterwegs legen Sie eine Pause im kleinen Ort Soroa ein. Bei einem Besuch des größten Orchideengartens des Landes, wo auf einem 35.000 qm großen Areal über 700 verschiedene Arten der wunderschönen Blüten gezüchtet werden, erfahren Sie mehr über die lokale Flora und Fauna und können sich bei einem kleinen Rundgang durch einen Teil der Anlage die Beine vertreten. Nach dieser gemütlichen Pause wird die Fahrt nach Cienfuegos, der sogenannten „Perle des Südens“, fortgesetzt.
Nach Ankunft am Nachmittag besichtigen Sie diese Stadt, die früher als Seeräubernest galt und heute eine wichtige Industrie- und Hafenstadt ist. Sie liegt in einer imposanten Bucht. Bei einem Rundgang über den Hauptplatz Parque Martí mit französischer Kolonialarchitektur erhalten Sie einen guten Überblick über die Sehenswürdigkeiten des historischen Zentrums. Außerdem besichtigen Sie das bekannte Theater Terry (inkl. Eintritt), das Caruso und Sara Bernhardt als Bühne diente. (Dieser Besuch kann auch am Vormittag des 7. Tages erfolgen)
Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung. Ihre Reiseleitung gibt Ihnen gerne Tipps für tolle Paladare und Ausgehmöglichkeiten in der Stadt! (F/-/-)

Übernachtung in Casas Particulares in Cienfuegos

7. Tag: Cienfuegos – Trinidad                                     Distanz: ca. 80 km
Besuch des Palacio de Valle auf der Halbinsel Punta Gorda, einer im maurischen Stil errichteten wunderschönen alten Villa. Auf dem ein- bis max. zweistündigen Weg nach Trinidad wird ein kurzer Zwischenstopp an der Brücke Yaguanabo eingelegt, bevor Sie dann entlang der Küstenstraße weiterfahren.
Die 1513 gegründete Stadt Trinidad erlebte ihren Höhepunkt während des Zuckerbooms im 19. Jahrhundert und wurde u.a. aufgrund seiner einzigartigen Kolonialarchitektur 1988 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Nach Ankunft schlendern Sie über die kopfsteingepflasterten Gassen und über den idyllischen Hauptplatz Plaza Major, umsäumt von den Herrenhäusern der Zuckerbarone. Spätestens nach diesem gemütlichen Stadtspaziergang wissen Sie, warum Trinidad auch als die “Romantische Stadt” Kubas bezeichnet wird. Anschließend genießen Sie Ihr heutiges Abendessen im schönen Ambiente eines Paladars der Stadt.
Am Abend können Sie bei kubanischen Rhythmen und temperamentvollen Tänzen das Nachtleben Trinidads in der Casa de la Música oder in einer gemütlichen Bar live erleben. (optional) (F/-/A)
Übernachtung in Casas Particulares in Trinidad

8. Tag: Wanderung und Trinidad                                       
Den Tag beginnen Sie mit einer abwechslungsreichen Wanderung in der landschaftlich vielseitigen Region Topes de Collantes in der Sierra del Escambray.

Bruttowanderzeit: ca. 2 ½ Stunden bis 3 Stunden (leichter Schwierigkeitsgrad, festes Schuhwerk erforderlich, keine Bergstiefel.)
Rückkehr nach Trinidad am Nachmittag. Nutzen Sie Ihre freie Zeit und machen Sie einen gemütlichen Spaziergang durch die Altstadt oder Ihre Reiseleitung fährt mit Ihnen noch für einen kurzen Badestopp an den nahegelegenen Playa Ancon. (Zeitlich nicht immer durchführbar, insbesondere in den Wintermonaten, da es schon gegen 18 Uhr dunkel ist.) (F/M/-)
Übernachtung in Casas Particulares in Trinidad.

9.Tag: Trinidad – Camagüey                        Distanz: ca. 260 km
Längere Fahrt von Trinidad via Sancti Spíritus nach Camagüey.
Unterwegs genießen Sie das berühmte Tal der Zuckerrohrmühlen und halten am Aussichtspunkt Mirador de San Luis für einen Panoramablick über das Valle de los Ingenios. Außerdem besichtigen Sie den ehemaligen Sklaventurm Torre Iznaga. Ihre Mittagspause verbringen Sie später in Sancti Spíritus, wo Sie die historische Altstadt mit der bekannten Brücke Puente del Yayabo besichtigen. Außerdem bietet sich hier häufig die Möglichkeit, einen lokalen Wochenmarkt zu besuchen. Ihre Reiseleitung wird Ihnen hier bestimmt gerne verraten, aus welchen Zutaten eines der Lieblingsessen der Kubaner zubereitet wird. Anschließend Weiterfahrt nach Camagüey, wo Sie nach Ankunft am späten Nachmittag einen kleinen Stadtspaziergang unternehmen und zu Abend in einem lokalen Restaurant essen gehen. (F/-/A)
Übernachtung in Casas Particulares in Camagüey.

10. Tag: Camagüey – Bayamo - Santiago de Cuba      Distanz: ca. 320 km
Längere Fahrt am Morgen von Camagüey via Las Tunas nach Bayamo.
In der kleinen Provinzhauptstadt Bayamo unternehmen Sie einen Stadtspaziergang. Danach führt Sie Ihre Fahrt durch die prachtvolle Natur der Sierra Maestra, wo Sie nach ca. 1 Stunde die Wallfahrtskirche Basílica del Cobre erreichen.
Die „Virgen de la Caridad del Cobre“ wurde 1916 von Papst Benedikt XV. zur kubanischen Schutzpatronin erklärt und wird von einem großen Teil der kubanischen Bevölkerung sehr verehrt.
Weiterfahrt nach Santiago de Cuba, der einstigen Hauptstadt Kubas, dort erwartet Sie nach Ankunft ein Abendessen.  (F/-/A)
Übernachtung: Hotel 5* Melia Santiago de Cuba (oder ähnliches).

11. Tag: Santiago de Cuba 
Heute wartet eine spannende Stadtrundfahrt durch Santiago de Cuba auf Sie sowie die Besichtigung der berühmten Festung „Castillo del Morro“. Von hier genießen Sie einen herrlichen Ausblick über das Meer und die Bucht von Santiago de Cuba, der „heimlichen Hauptstadt der Musik und des Karnevals“. Ein weiteres Highlight ihres heutigen Programms ist der Besuch des berühmten Friedhofs Cemeterio Santa Ifigenia, der 1937 zum Nationaldenkmal Kubas erklärt worden ist und auf welchem das Grabmal des kubanischen Nationalhelden José Martí befindet. Ebenfalls wurde hier auch Compay Segundo, der berühmte Musiker des Buena Vista Social Clubs, beigesetzt.
Auf dem Weg zurück zur Altstadt besuchen Sie die ehemalige Bacardi Fabrik (heute Santiago de Cuba Rum) bevor Sie den Nachmittag in der Altstadt ausklingen lassen. Beim Parque Céspedez sehen Sie die Casa „Diego de Velazquez“, das älteste Haus Cubas. Vom Balkon des benachbarten Rathauses verkündete Fidel Castro 1959 den Sieg der Revolution.
Das gemeinsame Abendessen findet in einem schönen Paladar der Stadt statt. Wer am Abend noch Energie verspürt, kann optional in das kubanische Lebensgefühl bei feurigen Salsarhythmen im Patio de los Abuelos und der Casa de la Música eintauchen. (F/-/A)

Übernachtung: Hotel 5* Melia Santiago de Cuba (oder ähnliches)

12.Tag: Santiago de Cuba – Baracoa                        Distanz: ca. 240 km
Am Vormittag besuchen Sie noch vor Ihrer Abfahrt nach Baracoa die Moncada Kaserne, wo Sie viel Interessantes über die kubanische Revolutionsgeschichte erfahren. Anschließend führt Sie Ihre Fahrt vorbei an zunächst tropischer Vegetation, gelangen Sie später entlang der wüstenartigen Küstenlandschaft Guantánamos über den bekannten Farola Pass bis in das etwas verträumt wirkende Städtchen Baracoa. Unterwegs legen Sie immer wieder einen Halt ein um diese wüstenartige Landschaft und die Küstenstraße zu erleben.
Bei einem kurzen Stadtspaziergang lernen Sie Baracoa am späten Nachmittag nach Ihrer Ankunft kennen.
(F/Lunchbox/-) 

13. Tag: Baracoa
Heute unternehmen Sie eine schöne Wanderung und den Besuch der ehemaligen Kakaoplantage Finca Duaba. Anschließend machen Sie eine Bootstour über den Río Toa, den wasserreichsten Fluss Cubas. Abgerundet wird dieser Ausflug in die üppige Natur dieser tropischen Region bei einem gemütlichen rustikalen kubanischen Mittagessen und einem erfrischenden Sprung ins kühle Nass.
Am Abend erwartet Sie ein Gruppenabschiedsessen mit Ihrer Reiseleitung und Ihrem Fahrer in einem lokalen Paladar in Baracoa. (F/M/A)
Übernachtung: 3* El Castillo in Baracoa oder ähnliches Hotel gleicher Kategorie

14. Tag: Baracoa - Guardalavaca                       Distanz: ca. 260 km
Längere, anstrengende Fahrt nach Guardalavaca mit kleineren Pausen unterwegs. Die Fahrt bis Moa (ca. 70 km) ist recht anstrengend, da die Strecke nicht asphaltiert ist. Während der Fahrt haben Sie zur Stärkung eine kleine Lunchbox von Ihrem Hotel in Baracoa dabei.
Sie erreichen am späten Nachmittag Ihr 4* Hotel Sol Río Luna Mares in Guardalavaca, wo sich Ihr Reiseleitung und Fahrer von Ihnen verabschieden müssen. Ab Hotelankunft All Inclusive. (F/ Lunchbox / ab Hotel All Inclusive)
Übernachtung: 4* Sol Río Luna Mares in Guardalavaca, Meerblickzimmer in Guardalavaca

15-16. Tag: Guardalavaca
Entspannen Sie am breiten Sandstrand und lassen Sie Ihre vielseitigen Erlebnisse der Rundreise Revue passieren. Alternativ können Sie die Freizeit für optionale Exkursionen nutzen. Beispielsweise eine erlebnisreiche Katamaranfahrt nach Cayo Saetía oder ein Ausflug nach Holguín und Umgebung. Das Hotel bietet Ihnen auch ein vielseitiges Sport- und Erholungsprogramm. (All Inclusive)
Übernachtung: 4* Sol Río Luna Mares, Meerblickzimmer in Guardalavaca

17. Tag: Adiós Cuba
Je nach Rückflugzeit kurzer Transfer (meist am frühen Nachmittag) zum Flughafen nach Holguín (Dauer ca. 50 Minuten) für Ihren Rückflug nach Deutschland.
Rückflüge für individuelle Verlängerungswünsche des Aufenthalts sind immer mittwochs und samstags direkt nach Frankfurt möglich.
(bis zum Check Out am Nachmittag: All Inclusive)

18.Tag Willkommen zurück!
Ankunft in der Heimat.

  • Direktflug mit Condor ab/bis Frankfurt. (Anschlussflüge und Rail & Fly innerdeutsch oder Schweiz und Österreich auf Anfrage und gg. Aufpreis )
  • 16 Übernachtungen, davon 8 in Mittelklassehotels, 2 in 5* Hotels und 6 in Privatpensionen inkl. Frühstück, 8 x Halbpension , 1x Vollpension, 3 Tage all-inclusive (14. - 17. Tag, Mahlzeiten, Getränke, Sport- und Unterhaltungsangebot des Strandhotels in Guardalavaca)
  • Meerblickzimmer im Strandhotel Sol Rio Luna Mares
  • Deutschsprachige kubanische Reiseleitung
  • Alle Transfers im klimatisierten Kleinbus
  • Eintrittsgelder des Besuchs- und Besichtigungsprogramms gem. Detailprogramm
  • Einreisekarte für Cuba (ersetzt das Visum)
  • Ausreisesteuer Cuba in Höhe von 25 CUC
  • Reiseführer Kuba

Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 4 bis max. 14
  Termine 2017
  12.05.17 — 29.05.17 € 3145,- Buchen
EZ-Zuschlag: € 480,-
  07.07.17 — 24.07.17 € 3395,- Buchen
EZ-Zuschlag: € 480,-
  21.07.17 — 07.08.17 € 3395,- Buchen
EZ-Zuschlag: € 480,-
  28.07.17 — 14.08.17 € 3395,- Buchen
EZ-Zuschlag: € 480,-
  11.08.17 — 28.08.17 € 3395,- Buchen
EZ-Zuschlag: € 480,-
  08.09.17 — 25.09.17 € 3145,- Buchen
EZ-Zuschlag: € 480,-
  06.10.17 — 23.10.17 € 3345,- Buchen
EZ-Zuschlag: € 480,-
  20.10.17 — 06.11.17 € 3395,- Buchen
EZ-Zuschlag: € 480,-
  27.10.17 — 13.11.17 € 3245,- Buchen
EZ-Zuschlag: € 480,-
  03.11.17 — 20.11.17 € 3495,- Buchen
EZ-Zuschlag: € 490,-
  10.11.17 — 27.11.17 € 3495,- Buchen
EZ-Zuschlag: € 490,-
  17.11.17 — 04.12.17 € 3495,- Buchen
EZ-Zuschlag: € 490,-
  24.11.17 — 11.12.17 € 3495,- Buchen
EZ-Zuschlag: € 490,-
  01.12.17 — 18.12.17 € 3595,- Buchen
EZ-Zuschlag: € 490,-
  15.12.17 — 01.01.18 € 3745,- Buchen
EZ-Zuschlag: € 490,-
  22.12.17 — 08.01.18 € 3895,- Buchen
EZ-Zuschlag: € 490,-
  29.12.17 — 15.01.18 € 3645,- Buchen
EZ-Zuschlag: € 490,-
  Termine 2018
  19.01.18 — 05.02.18 € 3295,- Buchen
EZ-Zuschlag: € 490,-
  02.02.18 — 19.02.18 € 3345,- Buchen
EZ-Zuschlag: € 490,-
  09.02.18 — 26.02.18 € 3345,- Buchen
EZ-Zuschlag: € 490,-
  16.02.18 — 05.03.18 € 3395,- Buchen
EZ-Zuschlag: € 490,-
  23.02.18 — 12.03.18 € 3395,- Buchen
EZ-Zuschlag: € 490,-
  02.03.18 — 19.03.18 € 3395,- Buchen
EZ-Zuschlag: € 490,-
  09.03.18 — 26.03.18 € 3465,- Buchen
EZ-Zuschlag: € 490,-
  23.03.18 — 09.04.18 € 3495,- Buchen
EZ-Zuschlag: € 490,-
  30.03.18 — 16.04.18 € 3345,- Buchen
EZ-Zuschlag: € 490,-
  06.04.18 — 23.04.18 € 3345,- Buchen
EZ-Zuschlag: € 490,-
  13.04.18 — 30.04.18 € 3345,- Buchen
EZ-Zuschlag: € 490,-
  20.04.18 — 07.05.18 € 3345,- Buchen
EZ-Zuschlag: € 490,-

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Carolin Sachs
Karte: Erlebnis-Rundreise ×

Kuba

Wandern oder Trekking Erlebnisreise Schiffsreisen Hotels und Pensionen

Anforderung

  • Gute Kondition für 3 mittelschwere Wandertage, an denen zwischen 2 bis 4 Stunden mit Tagesrucksack gewandert wird. Trittsicherheit ist in der noch nicht touristisch ausgebauten Höhle Santo Tomás notwendig. Ausdauer für längere Fahrten im Bus. Flexibilität und Teamgeist.

Teilnehmerzahl

  • mind. 4 bis max. 14

Leistungen

  • Direktflug mit Condor ab/bis Frankfurt. (Anschlussflüge und Rail & Fly innerdeutsch oder Schweiz und Österreich auf Anfrage und gg. Aufpreis )
  • 16 Übernachtungen, davon 8 in Mittelklassehotels, 2 in 5* Hotels und 6 in Privatpensionen inkl. Frühstück, 8 x Halbpension , 1x Vollpension, 3 Tage all-inclusive (14. - 17. Tag, Mahlzeiten, Getränke, Sport- und Unterhaltungsangebot des Strandhotels in Guardalavaca)
  • Meerblickzimmer im Strandhotel Sol Rio Luna Mares
  • Deutschsprachige kubanische Reiseleitung
  • Alle Transfers im klimatisierten Kleinbus
  • Eintrittsgelder des Besuchs- und Besichtigungsprogramms gem. Detailprogramm
  • Einreisekarte für Cuba (ersetzt das Visum)
  • Ausreisesteuer Cuba in Höhe von 25 CUC
  • Reiseführer Kuba

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Einzelzimmerzuschlag
    ab
    € 460,-
  • Flugzubringer ab deutschen Flughäfen, pro Strecke
    ab € 90,- nach tagesaktueller Verfügbarkeit
  • Rail & Fly ab allen dt. Bahnhöfen
    € 75,-
  • Verlängerung im Strandhotel um 3 o. 7 Tage
    Preis auf Anfrage

Zusatzausgaben

  • Reisekrankenversicherung (bei Einreise vorgeschrieben); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Einreisebestimmungen

Zur Einreise nach Kuba ist für EU-Bürger und Schweizer ein mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass erforderlich, und es wird eine Touristenkarte benötigt, die durch den  Veranstalter besorgt und zur Verfügung gestellt wird. 

Wichtig zu wissen:

Derzeit haben sehr viele Reisende den Wunsch, Kuba noch in seiner ursprünglichen Form zu erleben, bevor es wahrscheinlich zu größeren Veränderungen kommt. Kuba erlebt daher im Moment einen extrem starken Ansturm, der die touristische Infrastruktur vor große Herausforderungen stellt. Schon immer waren bei Reisen auf Kuba Geduld und Flexibilität hilfreiche Begleiter. Im aktuellen Jahr ist dies notwendiger denn je!
Wir bitten Sie daher um Ihr Verständnis, wenn trotz sorgfältigster Planung nicht alles so verläuft, wie Sie und wir dies erwarten. Kurzfristige Änderungen der Unterkünfte können derzeit nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Teilweise kann dies auch zu kleineren Programmänderung führen. Dank unserer eigenen Niederlassung in Havanna sind wir in der Lage, auch bei der derzeit extrem hohen Nachfrage die hohe Qualität unserer Reisen überwiegend zu halten. Sollte uns dies in Ausnahmefällen einmal nicht gelingen, bitten wir um Ihr Verständnis. Sie werden Kuba in einer sehr spannenden Phase des Umbruchs und Wandels erleben! Genießen Sie diese aufregende Zeit und das immer noch überall vorherrschende einmalige Ambiente des „socialismo tropical“.

Hinweise

  • Es besteht die Möglichkeit im letzten Hotel (4*) der Rundreise, am Strand von Guardalavaca, zu verlängern. Es wird 2x wöchentlich von Holguín geflogen und somit sind 3 oder 7 Tage Verlängerung möglich. Gern unterbreiten wir Ihnen ein Angebot.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/CUB04

  • Veranstalter: Kooperationspartner
  • Aktualisiert: 21.04.2017
Fussleiste mit Logo
Abbonieren Sie unseren schulz aktiv RSS-Feed   schulz aktiv reisen bei Facebook   schulz aktiv reisen bei Twitter
© schulz aktiv reisen | 0351 266 255 | Bautzner Str. 39, 01099 Dresden ARB Impressum

Die Marken mit dem "schuuulz!"

schließen