schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Zum Menü

Teneriffa: Vulkanerlebnis unter Sternenhimmel

12 Tage Inseltrekking zur Inselmitte, mit Aufstieg zum Teide und Übernachtung in der Sternwarte

  • Zum Sonnenaufgang auf den Teide: In wenigen Minuten erleuchtet der Teide tiefrot ...

    Zum Sonnenaufgang auf den Teide: In wenigen Minuten erleuchtet der Teide tiefrot ... 

  • und wirft einen kilometerlangen Schatten über die Insel - ein einmaliges Erlebnis!

    und wirft einen kilometerlangen Schatten über die Insel - ein einmaliges Erlebnis! 

  • Wanderung hinauf in den Teide Nationalpark über die Wolken

    Wanderung hinauf in den Teide Nationalpark über die Wolken 

  • Sie sind unterwegs mit dem Reisefotografen André Schumacher und erleben eine einmalige Kanarenreise!

    Sie sind unterwegs mit dem Reisefotografen André Schumacher und erleben eine einmalige Kanarenreise! 

  • Nach grandiosem Sonnenaufgang wandern Sie zum Pico Viejo

    Nach grandiosem Sonnenaufgang wandern Sie zum Pico Viejo 

  • In der Caldero mutet die Landschaft bizarr an, zuweilen wie eine Mondlandschaft.

    In der Caldero mutet die Landschaft bizarr an, zuweilen wie eine Mondlandschaft. 

  • Sie sind unterwegs in alpiner Höhe, auf über 3000 Metern Höhe

    Sie sind unterwegs in alpiner Höhe, auf über 3000 Metern Höhe 

  • Pechschwarze Lavagrushänge am Chinyero, dem jüngsten Vulkan der Insel

    Pechschwarze Lavagrushänge am Chinyero, dem jüngsten Vulkan der Insel 

  • Ein besonderer Moment: Ausspannen am Kamin mit einem herrlichen Glas Rotwein oder hausgemachten Grappa

    Ein besonderer Moment: Ausspannen am Kamin mit einem herrlichen Glas Rotwein oder hausgemachten Grappa 

  • Zum krönenden Abschluss zurück an die Küste ins idyllische Küstenstädtchen Garachico

    Zum krönenden Abschluss zurück an die Küste ins idyllische Küstenstädtchen Garachico 

  •  

  •  

  • Einzigartiges Inseltrekking auf kaum beschrittenen Pfaden durch die Caldera
  • Aufstieg zum Teide mit Übernachtung im Refugio
  • Millionen Sterne am Firmament: Zu Besuch in der Sternwarte am Teide
  • Alles inklusive: Sie sind auf alles "eingeladen" vom Kaffee am Wegesrand bis zum Whiskey am Abend
  • Extra-kleine Gruppe von max. 8 Gästen
  • Ihr Reiseleiter ist der Fotograf und Reisejournalist André Schumacher

Auf Teneriffa erleben Sie alle Klimazonen auf einen Streich: Der Teide, höchste Erhebung Spaniens und dritthöchster Vulkan der Welt, überragt mit seinen 3.718 Metern die ganze Insel und ist für Wanderer wohl landschaftlicher Höhepunkt der Kanarischen Inseln. Im Winter sogar schneebedeckt, können Sie hier bei einem Aufstieg alle Klimazonen der Erde durchschreiten.

Auf einer einzigartigen Streckenwanderung wandern Sie ausgehend von der Nordküste durch das Orotava Tal stetig hinauf ins Inselinnere. Die letzten 500 Höhenmeter bis zum Gipfel erklimmen Sie unter einem einmaligen Sternenzelt. Keine Lichtquelle nimmt hier die Sicht auf die abertausenden Sterne am Firmament. Oben angekommen, dauert es nur wenige Minuten bis die Sonne den Teide und die umliegende Caldera in glühend rotes Licht taucht. Ein unvergessliches Erlebnis!

Sie übernachten in ausgewählten Unterkünften mit viel Charme: Im einzigen Hotel in der Mondlandschaft lassen Sie sich nach dem Gipfelglück mit preisgekrönten Spezialitäten verwöhnen, in einer urigen Finca genießen Sie heimelige Atmosphäre am knisternden Kamin bei hausgemachtem Grappa.  

Was macht diese Reisen so besonders?

Es sind Reisen voller Kontraste, die Rustikalität und Luxus verbinden: Das Wandern steht im Vordergrund, wobei kleine Kraftakte nicht ausgespart werden. Am Ende solcher Tage, an denen geschwitzt und vielleicht auch einmal geflucht wurde, warten preisgekrönte Speisen und erlesene Weine. Zugleich sind es sehr persönliche Reisen: mit seiner ansteckenden, fast kindlichen Begeisterung zeigt Ihnen André seine Lieblingsorte auf den Kanaren.

… dies bedeutet für Sie:

  • Sie reisen in sehr kleinen Gruppen von maximal acht Gästen. André Schumacher ist Ihr Reiseleiter.
  • Jeder trägt sein Gepäck selbst. Das mag überraschen, aber eine der schönsten Erfahrungen des Unterwegsseins ist es, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Es genügt ein leichtes Marschgepäck: Kleidung, Kamera, Trinkflasche und ein gutes Buch. Für alles andere ist gesorgt!
  • Sie sind auf alles "eingeladen"! Alle Leistungen vor Ort – bis hin zum Kaffee am Wegesrand oder dem Whisky vor dem Schlafengehen – sind im Preis enthalten.
  • Sie übernachten in handverlesenen Hotels mit viel Komfort. Diese sind häufig noch persönlich vom Chef geführte Unterkünfte, die durch Design, Charme, Lage oder Gastronomie weit aus der Masse herausragen.
  • Obwohl dies keine ausgesprochenen Fotoreisen sind, haben Sie mit André einen professionellen Fotografen an Ihrer Seite. Gern teilt er seine Erfahrungen mit Ihnen. Zusätzlich stellt Ihnen TAMRON für die Dauer der Reise kostenfrei ein Objektiv aus dem aktuellen Portfolio zur Verfügung.
1. Tag Individuelle Anreise
2. Tag Wanderung durch das bäuerliche Orotava-Tal
3. Tag Aufstieg zum Teide Nationalpark
4. Tag Ein Logenplatz fürs Firmament
5. Tag Aufstieg bis (fast) auf den Teide, den höchsten Gipfel Spaniens
6. Tag Zum Sonnenaufgang auf den Teide und Aufstieg auf den Pico Viejo
7. Tag Zeit zum Ausspannen und Nachtfahrt zum dunkelsten Ort der Insel
8. Tag Wanderung am Grat entlang
9. Tag Wanderung zum Chinyero, dem jüngsten Vulkan Teneriffas
10. Tag Auf uralten Caminos zurück zur Küste nach Garachico
11. Tag Tag zur freien Verfügung
12. Tag Heimreise

1. Tag Individuelle Anreise
Individuelle Anreise nach Teneriffa. Sie werden von Ihrem Reiseleiter am Flughafen empfangen und fahren gemeinsam zum Hotel Rural Orotava, einem der ältesten Herrenhäuser der Insel. Alle Zimmer sind mit Antiquitäten eingerichtet. Das urige Restaurant, in einem wunderschönen Patio gelegen, wurde mehrere Jahre in Folge mit Ehrungen bedacht.
Unterkunft: Hotel Rural Orotava, (-/-/A) und alles, wonach Ihnen der Sinn steht

2. Tag Wanderung durch das bäuerliche Orotava-Tal
La Villa de Orotava war bis ins 19. Jahrhundert eines der wirtschaftlichen und kulturellen Zentren Teneriffas. Die Altstadt ist unversehrt, voller architektonischer Schmuckstücke und steht in ihrer Gesamtheit unter Denkmalschutz. Nach Stadtrundgang und Kaffeehausbesuch führt eine gemütliche Einstimmungstour auf kleinen Dorfsträßchen zum Ausgangspunkt für die morgige Etappe.
Unterkunft: Paso del Teide, (F/M/A) und alles, wonach Ihnen der Sinn steht

Wanderung: 7 km; + 700/-30 Hm; 3 - 4 h.

3. Tag Aufstieg zum Teide Nationalpark
Durch gewaltige Kiefernwälder und über farbenprächtige Lavahänge geht es hinauf zur Kammhöhe der Cumbre Dorsal. Oft kondensiert in diesen Lagen die Luftfeuchtigkeit des Nordost-Passats und bildet eine geschlossene Wolkendecke. Panza de burro, Eselsbauch, sagen die Spanier treffend, denn grau und dickbäuchig hängt sie in den Bergen. Es gehört zu den schönsten Erlebnissen auf Teneriffa, diese Nebelzone zu durchstoßen und wie im Flugzeug bei strahlender Sonne über dem Wolkenmeer zu wandeln. Sie wandern von Agumansa bis zum Observatorio
Vorgesehene Unterkunft: Instituto de Astrofísica de Canarias*, (F/M/A) und alles, wonach Ihnen der Sinn steht

Wanderung: 11 km; + 1.430/- 100 Hm; 6 - 7 h

4. Tag Ein Logenplatz fürs Firmament
Das Astrophysikalische Institut der Kanaren, ein Gemeinschaftswerk mehrerer europäischer Staaten, ragt auf dem Bergrücken Izaña wie eine weiße Burg in den kobaltblauen Himmel. Betreten dürfen es nur die wenigsten, übernachten darf praktisch niemand. Zwei Nächte wohnen Sie hier, in der letzten Station vor dem All, auf einer Insel über den Wolken.
Unterkunft: Instituto de Astrofísica de Canarias*, (F/M/A) und alles, wonach Ihnen der Sinn steht

5. Tag Aufstieg bis (fast) auf den Teide, den höchsten Gipfel Spaniens
Hochalpine Landschaft, bizarre Lavaflüsse, Schwefelschwaden am Gipfel. Der Teide ist in jeder Hinsicht der Höhepunkt der Kanaren – und in Kombination mit dem Pico Viejo ist seine Besteigung die ultimative Bergtour des Archipels! Nimmermüde schaffen den Auf- und Abstieg an einem Tag. Sie nehmen sich mehr Zeit und übernachten in einer Berghütte auf 3.260 m, um am nächsten Tag den Sonnenaufgang auf dem Teide zu genießen.
Unterkunft: Refugio de Altavista, (F/M/A) und alles, wonach Ihnen der Sinn steht

Wanderung: 19 km; + 1.270/-380 Hm; 7 - 8 h.

6. Tag Zum Sonnenaufgang auf den Teide und Aufstieg auf den Pico Viejo
Um 5 Uhr morgens verlassen Sie Ihre Schutzhütte, um die verbleibenden 500 Höhenmeter zum Gipfel aufzusteigen. Unterm Sternenhimmel wandern Sie mit Stirnlampe. Es ist kalt, aber die Mühe lohnt sich. Nach zwei mühsamen Stunden stehen Sie auf der höchsten Erhebung im Atlantik und erleben ein einmaliges Naturschauspiel: Binnen weniger Minuten taucht die Sonne die ganze Insel in ein tiefrotes Licht – und wirft den Schatten des Teide 100 Kilometer weit in den Ozean. Dieser Sonnenaufgang wird Ihnen mit Sicherheit in Ihrer Erinnerung bleiben! Anschließend geht es zum Pico Viejo, dem mit 3.135 m zweithöchsten Gipfel, und über zerklüftete Lavaströme und Bimspfade zu Ihrer Unterkunft.
Unterkunft: Parador de Las Cañadas del Teide, (F/LP/A) und alles, wonach Ihnen der Sinn steht

Wanderung: 14 km; + 600/-1710 Hm; 7 - 8 h.

7. Tag Zeit zum Ausspannen und Sterne-Gucken
Der Teide Nationalpark ist seit 2007 Weltnaturerbe – 20.000 Hektar Asche, Schlacke und Lava. In dieser Mondlandschaft steht nur ein einziges Haus, das staatliche Luxus-Parador-Hotel mit einem der anerkannt besten Spezialitätenrestaurants. Wer möchte, lässt sich verwöhnen. Für alle anderen gibt es viel zu entdecken: die Magmaschlote der Roques de García oder die weite Ebene von Ucanca. Nachts fahren Sie mit einem Jeep an den dunkelsten Ort der Insel und sehen hier, fernab der Städte, was sonst im Licht verschwindet: etwas von der Unendlichkeit des Seins.
Unterkunft: Parador de Las Cañadas del Teide, (F/M/A) und alles, wonach Ihnen der Sinn steht

8. Tag Wanderung am Grat entlang
Heute ziehen Sie weiter Richtung Westen. Auf dem Grat entlang wandern Sie teils weglos, mit luftigen Passagen. Kleine Kraxeleien sind nicht ausgeschlossen. Bei Sonnenuntergang erreichen Sie den Gipfel "Sombrero". Von seinem Gipfel haben Sie einen grandiosen Ausblick auf den 1.000 m höheren Teide und – bei gutem Wetter – nicht weniger als vier Nachbarinseln.
Unterkunft: Villalba Hotel Spa, (F/LP/A) und alles, wonach Ihnen der Sinn steht

Wanderung: 10 km; + 630/- 560 Hm; 7 - 8 h.

9. Tag Wanderung zum Chinyero, dem jüngsten Vulkan Teneriffas
Nach einer Woche in den Bergen, geht es zurück in die Zivilisation. Der Weg ist dabei auch ein Gang durch die jüngere vulkanische Geschichte. 1909 war der Chinyero als letzter Vulkan auf Teneriffa aktiv: Pechschwarze Lavagrushänge kontrastieren mit hellgrün leuchtenden Kiefern – eine Bilderbuchlandschaft. Am Nachmittag erreichen Sie das wohl urigste Landhotel der Insel, eine herrlich untouristische Finca aus einem längst vergangenen Jahrhundert.
Unterkunft: Caserio Los Partidos, (F/LP/A) und alles, wonach Ihnen der Sinn steht

Wanderung: 11 km; + 90/-550 Hm; 3 - 4 h.

10. Tag Auf uralten Caminos zurück zur Küste nach Garachico
Ein steingepflasterter Königsweg läuft von San Juan de Reparo in spitzen Kehren dem Meer entgegen und legt Ihnen Garachico regelrecht zu Füßen. Von hier verschiffte man einst Zucker und den berühmten Malvasíawein nach ganz Europa. In jener Zeit entstanden prächtige Paläste, Kirchen und Klöster. 1706 kam das wirtschaftliche Ende: Ein Vulkanausbruch machte die reichste Stadt der Kanaren zum Pompeji Teneriffas. In einem edel restaurierten Palast aus dem 16. Jahrhundert beziehen Sie Quartier. Der Abend endet angemessen opulent im Casa Gaspar, einem der besten Fischlokale der Insel.
Unterkunft: La Quinta Roja, (F/LP/A) und alles, wonach Ihnen der Sinn steht

Wanderung: 15 km; +290/-1.440 Hm; 5 - 6 h.

11. Tag zur freien Verfügung
Heute dürfen Sie faulenzen, träumen und genießen. Sie können aber auch auf Entdeckungsreise gehen. Auf einer Rundfahrt zeige ich Ihnen das größte Vulkanröhrensystem der Welt, Masca, das Tenogebirge, die wilde Westspitze Teneriffas – und den besten Ort für einen Sundowner!
Unterkunft: La Quinta Roja, (F/M/A) und alles, wonach Ihnen der Sinn steht

12. Tag Heimreise
Heute heißt es Abschied nehmen. Transfer zum Flughafen, wo Ihr individueller Rückflug startet. (F/-/-) und alles, wonach Ihnen der Sinn steht

 

* unter Vorbehalt (siehe Hinweise)

  • ab/an Flughafen Teneriffa Nord
  • Alle Transfers lt. Programm im Minibus
  • 10 Übernachtungen in Hotels und Pensionen, 1 Übernachtung im Refugio am Teide
  • 12x Vollverpflegung (Mittagessen während der Wanderungen als Lunchpaket), 11x Frühstück und 11x Abendessen und alles wonach Ihnen der Sinn steht
  • 7 geführte Wanderungen
  • Eintritte laut Programm
  • Deutsche Reiseleitung

André ist ein Multitalent! Als Architekt, Expeditionsleiter, Autor, Abenteurer und Fotojournalist arbeitete er in vielen Ecken dieser Welt, lebte im Baskenland, auf den Kanarischen Inseln, in Nepal, Schottland und Argentinien. Aber vor allem ist er ein Reisender: Er hat die Kontinente mit dem Fahrrad und Rucksack erkundet. In preisgekrönten Reportagen werden seine Touren nacherlebbar. Nun öffnet André ein neues Kapitel: Er berichtet nicht mehr nur von seinen Reisen, er nimmt Sie mit!

Vorgesehener Reiseleiter

André Schumacher
André Schumacher

André ist ein Multitalent! Als Architekt, Expeditionsleiter, Autor, Abenteurer und Fotojournalist arbeitete er in vielen Ecken dieser Welt, lebte im Baskenland, auf den Kanarischen Inseln, in Nepal, Schottland und Argentinien. Aber vor allem ist er ein Reisender: Er hat die Kontinente mit dem ... mehr


Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 5 bis max. 8
  Termine 2018
  01.10.18 — 12.10.18 € 2890,- Buchen
Auf dieser Reise ist alles inklusive! Ausgebucht seit Anfang März 2017!
  Termine 2019
  07.10.19 — 18.10.19 € 2980,- Buchen

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Franka Suchantke
Karte: Teneriffa: Vulkanerlebnis unter Sternenhimmel ×

Kanaren

Wandern oder Trekking Gipfeltouren Übernachtung in Hütte Hotels und Pensionen

Anforderung

  • Gute Kondition und sehr gute Trittsicherheit für mittelschwere und anspruchsvolle Wanderungen von 8 - 14 km Länge, 3 – 8 Stunden Gehzeit, max. 940 Hm im Aufstieg und max. 1730 Hm im Abstieg. Die meisten Wanderungen verlaufen auf deutlichen Pfaden und Wegen. Generell gilt: Die Touren sind keine Spaziergänge! Trittsicherheit ist deshalb das A und O. Sie tragen Ihr Gepäck selbst: Kleidung, Trinkflasche und Kamera reichen aus, abends erwarten Sie ausgewählte Unterkünfte mit jeglichem Komfort. Knöchelhohe, gut eingelaufene Wanderschuhe sollten natürlich nicht fehlen!

Teilnehmerzahl

  • mind. 5 bis max. 8

Leistungen

  • ab/an Flughafen Teneriffa Nord
  • Alle Transfers lt. Programm im Minibus
  • 10 Übernachtungen in Hotels und Pensionen, 1 Übernachtung im Refugio am Teide
  • 12x Vollverpflegung (Mittagessen während der Wanderungen als Lunchpaket), 11x Frühstück und 11x Abendessen und alles wonach Ihnen der Sinn steht
  • 7 geführte Wanderungen
  • Eintritte laut Programm
  • Deutsche Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • In begrenztem Umfang ist die Buchung eines Einzelzimmers für 7 Nächte möglich; EZ-Zuschlag: € 320,-
  • Halbes Doppelzimmer: Bei dieser Reise wird Ihnen bei Buchung eines "halben DZ" zunächst der komplette EZ-Zuschlag in Rechnung gestellt. Wenn sich ein Partner für das DZ findet, erhalten Sie den Zuschlag zurück.

Zusatzausgaben

  • Flug nach Teneriffa Nord und zurück (gern sind wir Ihnen bei der Flugbuchung behilflich)
  • Trinkgelder

Hinweise

Zur Übernachtung

  • Eine Einzelzimmerbuchung ist bei dieser Reise nur in begrenztem Umfang für maximal 7 Nächte möglich. Die Unterkünfte sind zum Teil  so exklusiv und klein, dass nur eine begrenzte Zahl an Zimmer zur Verfügung steht.
  • Die Übernachtung in der Sternwarte (3. und 4 Tag) kann NIE zu 100% gesichert werden. Bisher hat es immer geklappt; aber die Sternwarte behält sich eine Absage vor, da Astrophysiker stets Vorrang haben. Sollte dieser Fall eintreten, gibt es einen schönen Plan B. Die Übernachtung findet dann woanders statt; Sie erhalten aber dennoch alle Führungen und Besichtigungen in der Sternwarte.

Zur An-/Abreise

  • Sollten Sie Ihre An-/Abreise nach Teneriffa (Flughafen Teneriffa Nord) selbständig organisieren, beachten Sie bitte, dass am Abreisetag alle Flüge ab 12 Uhr erreicht werden.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/SPA31

  • Veranstalter: schulz aktiv reisen (Zubucherreise)
  • Aktualisiert: 22.07.2017
Fussleiste mit Logo
Abbonieren Sie unseren schulz aktiv RSS-Feed   schulz aktiv reisen bei Facebook   schulz aktiv reisen bei Twitter
© schulz aktiv reisen | 0351 266 255 | Bautzner Str. 39, 01099 Dresden ARB Impressum

Die Marken mit dem "schuuulz!"

schließen