schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

La Palma – "Isla Bonita"

15 Tage Wanderreise in alle Inselteile und Badeerholung

  • Blick von der Ruta de los Volcanos auf die herannahenden Passatwolken

    Blick von der Ruta de los Volcanos auf die herannahenden Passatwolken  

  • Blick in die Caldera de Taburiente

    Blick in die Caldera de Taburiente 

  • Blick auf den Calderarand

    Blick auf den Calderarand 

  • Blick auf die Cumbre Nueva

    Blick auf die Cumbre Nueva  

  • Das ganze Jahr über gibt es reichlich frische Früchte: Bananen, Avocados, Orangen u. v. m.

    Das ganze Jahr über gibt es reichlich frische Früchte: Bananen, Avocados, Orangen u. v. m. 

  • Der Wasserfall der Farben in der Caldera

    Der Wasserfall der Farben in der Caldera 

  • Am Strand von Tazacorte

    Am Strand von Tazacorte 

  • Wanderung in dem sattgrünen Barranco de Agua im Norden La Palmas

    Wanderung in dem sattgrünen Barranco de Agua im Norden La Palmas 

  • Unterwegs auf dem Camino Real im Inselnorden

    Unterwegs auf dem Camino Real im Inselnorden 

  • Imposante, grüne Schluchten im Norden der Insel

    Imposante, grüne Schluchten im Norden der Insel 

  • Wunderbar grün zeigt sich der Norden der Insel

    Wunderbar grün zeigt sich der Norden der Insel 

  • Ein typischer Bewohner La Palmas

    Ein typischer Bewohner La Palmas 

  • Der Leuchtturm von Fuencaliente an der Südspitze La Palmas

    Der Leuchtturm von Fuencaliente an der Südspitze La Palmas 

  • Salinen an der Südspitze La Palmas

    Salinen an der Südspitze La Palmas 

  • Paella ist auch auf den Kanaren sehr beliebt

    Paella ist auch auf den Kanaren sehr beliebt 

  • Die ganze Inselvielfalt ausgehend von drei Standorten entdecken
  • Spektakuläre Ausblicke im Nationalpark Caldera de Taburiente
  • Zum höchsten Gipfel der Insel, dem Roque de Los Muchachos (2426 m)
  • Grüne Schluchten und wildromantische Küste im Inselnorden
  • Auf der "Ruta de los volcanos" zu Vulkanen, Kratern und Lavafeldern

"Isla Bonita" – nicht umsonst wird La Palma von den Einheimischen als "Die schöne Insel" bezeichnet: Ausgedehnte Kiefern- und Lorbeerwälder mit vielen Bächen und Quellen überziehen die vegetationsreichste und grünste Insel des Kanaren-Archipels. Weite Bergregionen mit alpinen Gebirgslandschaften lassen das Wanderherz höher schlagen. Grüne Schluchten, wildromantische Küstenwege und bizarre Vulkanlandschaften machen den besonderen Reiz der Wanderperle La Palma aus. Von drei Standorten erleben Sie die gesamte Vielfalt der Insel ... und gehen dabei so ganz nebenbei auf eine kulinarische Reise, bei der Sie Ihren Gaumen mit typischen kanarischen Spezialitäten verwöhnen.

Nationalpark Caldera de Taburiente und bizarre Vulkanlandschaften

Ausgehend vom schönen Städtchen Los Llanos im Aridanetal erkunden Sie die grünen Täler und Schluchten des Nationalparks Caldera de Taburiente. Auf einer Lavawanderung zu den jüngeren Vulkanen der Insel gelangen Sie zum Leuchtturm und zu den Salinen an der Südspitze der Insel.

Der üppig-grüne Inselnorden mit Gipfelbesteigung

Von Barlovento im grünen Inselnorden führen Sie die Wanderungen durch üppige Vegetationen, tief eingeschnittene Schluchten und Täler, bis hinauf zum höchsten Gipfel der Insel, dem Roque de Los Muchachos auf 2426 m.

Stranderholung in Los Cancajos im Inselosten

Zum Abschluss verweilen Sie für mehrere Tage im Inselosten. Die geschichtsträchtige Hauptstadt Santa Cruz de la Palma ist ein guter Ausgangspunkt für weitere Wanderungen in der bizarren Vulkanlandschaft im Süden, in den grünen Berghängen im Osten oder zu den hohen Gipfeln am Calderarand. Ihre Appartements liegen zentrumsnah und doch etwas außerhalb. Von hier ist alles gut zu erreichen - sowohl der Stadtstrand von Santa Cruz als auch die Buchten von Los Cancajos sind nicht weit entfernt.

 

 

 

1. Tag Anreise
2. Tag Wanderung zu den Petroglyphen und zum Dorf El Paso
3. Tag Am westlichen Calderarand zum Torre El Time
4. Tag Durch die Angustias-Schlucht
5. Tag Stranderholung im Südwesten
6. Tag Wanderung im Biosphärenreservat "Los Tilos" nach Barlovento
7. Tag Entlang der wildromantischen Nordküste
8. Tag Erholung im ruhigen Inselnorden
9. Tag Gipfelbesteigung des Roque de los Muchachos
10. Tag Breña Alta - stille Wälder und rauschende Quellen
11. Tag Caldera-Höhenwanderung zum Pico de las Nieves
12. Tag "Ruta de los Volcanes" - die Vulkanroute
13.-14. Tag Erholung am Meer und in der Inselhauptstadt Santa Cruz
15. Tag Abreise
» zum Detailverlauf

1. Tag: Anreise
Flug und Transfer zur ersten Unterkunft. Gleich zu Beginn Ihrer Reise kommen Sie in das schöne Valle de Aridane, die Talebene, in der die heimliche Inselhauptstadt Los Llanos de Aridane liegt. Im Sonnendreieck La Palmas gelegen, laden hier zahlreiche Cafés und lebendige Plazas zum Verweilen ein. Zu Fuß durchstreifen Sie den Stadtkern und lassen sich an der gemütlichen Plaza vom quirligen Ambiente einfangen. (-/-/A)

2. Tag:  Wanderung zu den Petroglyphen und zum Dorf El Paso
Ihre erste Wanderung beginnt in Los Llanos mit einem Aufstieg zu mysteriösen Felszeichnungen der Ureinwohner, den Petroglypehen, welche sich in der Nähe des Dorfes El Paso befinden. Über einen schönen Pfad, der gesäumt ist von weißblühenden Tajinasten, Veroden, kanarischen Kiefern und Mandelbäumen, erreichen Sie das Viertel La Rosa. Es bleibt noch etwas Zeit für einen kleinen Besuch im Dorf El Paso, bevor es wieder zurück nach Los Llanos de Aridane geht. (F/-/A)
Gehzeit: ca. 3 h; ca. 9,5 km; +600 Hm/-250 Hm

3. Tag: Am westlichen Calderarand zum Torre El Time
Über einen bewaldeten Hangweg erreichen Sie den spektakulär gelegenen Torre El Time am Rande der Caldera. Von hier aus steigen Sie über alte Verbindungswege zum „Hafen der Eroberer“, dem Puerto de Tazacorte, ab. Vorher machen Sie noch Rast an der Aussichtsplattform „Mirador del Time“, von wo Sie einen phantastischen Blick auf das gesamte Aridanetal haben. In Puerto de Tazacorte lassen Sie den Tag am sonnenreichsten Strand der Insel ausklingen. Der Bus bringt Sie nach einer Badepause nach Los Llanos zurück. (F/-/-)
Gehzeit ca. 4 h; ca. 12,5 km; +450 Hm/-1100 Hm

4. Tag: Durch die Angustias-Schlucht
Mit einem Shuttle gelangen Sie nach Los Brecitos und damit ins Herzstück des Nationalparks Caldera de Taburiente. An mächtigen Kiefern vorbei, entlang eines wildromantischen Bachlaufes, erreichen Sie den Zeltplatz an der Playa de Taburiente. Von hier steigen Sie durch die „Schlucht der Todesängste“, den Barranco de las Angustias mit seinen bizarren Felsformationen hinab. Höhepunkt ist ein versteckt liegender Wasserfall - die größte Attraktion im Nationalpark. An einer 6 m hohen Felswand, die je nach Jahreszeit und Wassermenge eine unterschiedliche Färbung in Orange, Gelb und grün aufweist, fliest ganzjährig Wasser - ein ganz besonderes Nautrschauspiel. (F/-/A)
Gehzeit ca. 6 h; ca. 19 km; +750 Hm/-1300 Hm

5. Tag: Stranderholung im Südwesten
Nach den ersten drei Wandertagen können Sie heute die Seele baumeln lassen. Die schönen Strände von Puerto Naos, Puerto de Tazacorte oder Charco Verde sind schnell zu erreichen. Die Fahrt wird vor Ort nach Gruppenwunsch per öffentlichem Bus oder Taxi organisiert (Bus ca. € 2,- p. P./Strecke; Taxi je nach Auslastung ca. € 5,- p. P./Strecke).

6. Tag: Wanderung im Biosphärenreservat "Los Tilos" nach Barlovento
Auf dem Weg in den Norden halten Sie im Biosphärenreservat Los Tilos. Hier im „Barranco del Agua“ herrscht eine mystische Atmosphäre: Das Sonnenlicht dringt nur spärlich durch den Urwald und überall rauscht und plätschert das Wasser in dieser fruchtbaren Schlucht. Sie besuchen das Besucherzentrum von Los Tilos, bevor Sie durch den dichten Lorbeerwald zum „Mirador de las Barandas“ aufsteigen. Der Aussichtspunkt belohnt Sie mit einem Panoramablick auf die üppig grüne Vegetation des ganzen Biosphärenreservats. Über Forstwege erreichen Sie den Ort Barlovento, wo Sie Ihre nächste Unterkunft beziehen. (F/-/A)
Gehzeit ca. 4 h; ca. 11 km; +500 Hm/-350 Hm

7. Tag: Entlang der wildromantischen Nordküste
Sie starten am Hotel und erreichen bald den berühmten Drachenbaumhain La Tosca, bevor Sie auf dem Bergziegenpfad durch mehrere Schluchten und Täler wandern. Stets begleiten Sie Ausblicke auf große Teile der Nordküste mit ihren schroffen Felswänden, an denen die Wellen des tosenden Atlantiks nagen. Weiter geht es an Gallegos vorbei zu der alten Piratensiedlung Franceses. (F/-/A)
Gehzeit ca. 4,5 h; ca. 12 km; +900 Hm/-700 Hm

8. Tag: Erholung im ruhigen Inselnorden
Nach den ersten fünf Wanderungen gönnen Sie sich heute einen Ruhetag. Das Hotel bietet einen Pool und einen Wellnessbereich. Auch das Meerwasserschwimmbecken von La Fajana ist gut zu erreichen. (F/-/A)

9. Tag: Gipfelbesteigung des Roque de Los Muchachos
Heute ist der Tag der Gipfelbesteigung! Der Roque de Los Muchachos, mit 2426 m der höchste Berg La Palmas, lässt sich über einen wunderschönen Wanderweg vom Bergweiler Roque Faro aus erreichen. Passatnebelwolken begleiten den Aufstieg. Bei guter Fernsicht sehen Sie die Nachbarinseln Teneriffa, La Gomera und El Hierro. Nach der Wanderung geht es zur nächsten Unterkunft nach Los Cancajos auf der Ostseite La Palmas. (F/-/A)
Gehzeit ca. 5 h; ca. 11 km; +1400 Hm

10. Tag: Breña Alta – stille Wälder und rauschende Quellen
Oberhalb von Los Cancajos liegt die Gemeinde von Breña Alta. Hier im Ort San Pedro starten Sie zu einer gemütlichen Rundwanderung an den grünen Berghängen und Wäldern des Inselostens zu den Quellen am Fuß der Cumbre Nueva. Vor allem die vielen Quellen mit ihren „charcos“ (Wasserbecken) laden immer wieder zum Verweilen ein. (F/-/-)
Gehzeit ca. 4 h; ca. 13 km; +650 Hm/-930 Hm

11. Tag: Caldera-Höhenwanderung zum Pico de las Nieves
Durch dicht bewachsenen Kiefern- und Lorbeerwald steigen Sie auf zu den Gipfeln der Cumbre Nueva. Dabei sind Sie umgeben von den Feuchtigkeit spendenden Passatwolken, die über den Bergrücken wabern. Ein unvergleichliches Panorama erwartet Sie hier auf dem Höhenweg zum Calderarand. Immer wieder eröffnen sich auf dem Weg zum Pico de las Nieves (2239 m) neue Blicke in den Nationalpark und zum Meer. (F/-/-)
Gehzeit ca. 6 h; ca. 17 km; +1200 Hm/500 Hm

12. Tag: "Ruta de los Volcanes" - die Vulkanroute
Die "Ruta de los Volcanes" ist sicherlich eine der faszinierendsten Wanderrouten auf La Palma. Auf der Cumbre Vieja wandern Sie an mehreren Vulkanen und deren Kratern vorbei. Dabei bieten sich phantastische Ausblicke auf weite Teile der Insel sowie auf die Nachbarinseln. Ihr Tagesziel, der Ort Fuencaliente, erreichen Sie über einen sanften Abstieg auf schwarzrotem Lavageröll und -sand. Mit dem Bus gelangen Sie zurück nach Santa Cruz. (F/-/A)
Gehzeit ca. 6 h; ca. 16 km; +650 Hm/-1250 Hm

13.– 14. Tag: Erholung am Meer und in der Inselhauptstadt Santa Cruz
Im beliebten Urlaubsort Los Cancajos, nur wenige Meter vom Sandstrand entfernt, verbleiben noch zwei Erholungstage. Nutzen Sie diese Zeit gern für einen Besuch der geschichtsträchtigen Hauptstadt der Insel und erleben Sie das besondere Ambiente. (jeweils F/-/-)

15. Tag: Abreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug. (F/-/-)


Abkürzungen:
F … Frühstück | A … Abendessen

 

  • Flug ab/an Düsseldorf nach La Palma inkl. Tax (andere Abflughäfen gegen Aufpreis auf Anfrage möglich)
  • Transfer ab/an Flughafen La Palma
  • Alle Transfers lt. Reiseprogramms
  • 14 Übernachtungen:
    • 5 Ü in Los Llanos de Aridane im Stadthotel in DZ mit DU/WC,
    • 3 Ü in Barlovento im Mittelklassehotel in DZ mit Bad bzw. DU/WC
    • 6 Ü in Santa Cruz in 2-Personen-Appartements mit Küche, DU/WC
  • 14x Frühstück, 8x Abendessen
  • 9 geführte Wanderungen
  • Ausflüge laut Reiseprogramm
  • Deutsch sprechende örtliche Reiseleitung

Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 6 bis max. 14
  Termine 2019
  09.03.19 — 23.03.19 € 1979,- Buchen
  23.03.19 — 06.04.19 € 1979,- Buchen
  14.09.19 — 28.09.19 € 1979,- Buchen
  28.09.19 — 12.10.19 € 1989,- Buchen
  02.11.19 — 16.11.19 € 1989,- Buchen
  16.11.19 — 30.11.19 € 1969,- Buchen
Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Nicht mehr buchbar

Wichtige Informationen im Rahmen einer Reisebuchung finden Sie unter Wissenswertes.
Die für Sie relevanten Rabatte berücksichtigen wir automatisch in Ihrer Reisebestätigung.

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Ramona Schönsee

Feedback unserer Reisegäste

Kundenfeedback Herr Klein, Sept. 2014:

Das Motto von schulz aktiv reisen - "Dem Besonderen auf der Spur" - hat mich während aller Wanderungen immer gedanklich begleitet. Die Eindrücke von der landschaftlichen Vielfalt und den Menschen der Insel waren faszinierend und werden mir in dauerhafter Erinnerung bleiben. Vielen Dank für die gelungene Organisation eines unvergesslichen Urlaubes.

Kanaren · Spanien

Wandern oder Trekking Erlebnisreise Gipfeltouren Hotels und Pensionen

Anforderung

  • Nötig sind gute Kondition und Trittsicherheit bei mittelschweren, technisch einfachen Wanderungen (3 – 6 h) mit z. T. großen Höhenunterschieden (lange Auf- und Abstiege; max. +1400 Hm/-1250 Hm).
  • Wanderschuhe sind unbedingt notwendig; Wanderstöcke sind empfehlenswert.
  • Sie wandern nur mit Tagesrucksack. Das Hauptgepäck steht täglich zur Verfügung.

Leistungen

  • Flug ab/an Düsseldorf nach La Palma inkl. Tax (andere Abflughäfen gegen Aufpreis auf Anfrage möglich)
  • Transfer ab/an Flughafen La Palma
  • Alle Transfers lt. Reiseprogramms
  • 14 Übernachtungen:
    • 5 Ü in Los Llanos de Aridane im Stadthotel in DZ mit DU/WC,
    • 3 Ü in Barlovento im Mittelklassehotel in DZ mit Bad bzw. DU/WC
    • 6 Ü in Santa Cruz in 2-Personen-Appartements mit Küche, DU/WC
  • 14x Frühstück, 8x Abendessen
  • 9 geführte Wanderungen
  • Ausflüge laut Reiseprogramm
  • Deutsch sprechende örtliche Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Andere Abflughäfen auf Anfrage und gegen Aufpreis (ab € 100,-)
  • Einzelzimmer (EZ-Zuschlag € 350,-)
  • Rail & Fly-Ticket (ab € 58,-)

Zusatzausgaben

  • Aufpreis für andere Abflughäfen: ab € 100,–
  • Transferkosten bei gewünschter Verlängerung
  • Getränke und nicht genannte Mahlzeiten

Teilnehmerzahl

  • mind. 6 bis max. 14
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 21 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Als EU-Bürger oder Schweizer Staatsbürger benötigen Sie für die Einreise nach Spanien einen gültigen Personalausweis bzw. eine gültige Identitätskarte oder auch einen gültigen Reisepass; es ist kein Visum erforderlich.

Hinweise

Programmhinweise

Änderungen im Programmablauf (z. B. infolge ungünstiger Wetterverhältnisse o. ä.) sind der Reiseleitung vorbehalten.

Änderung Termin und Abflughafen

Aufgrund von Flugplan-Änderungen, bedingt durch die Insolvenz von Air Berlin, mussten einige der Termine unserer La Palma Reise für 2018 um einen Tag nach hinten verschoben werden. Die hier veröffentlichten Termine sind die nun gültigen, aktuellen Termine. Der im Leistungspaket der Reise enthaltene Flug geht nunmehr ab/an Düsseldorf, nicht mehr ab/an Berlin wie im Vorjahr.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/SPA10

Karte: La Palma – ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   Datenschutz   ARB   Impressum