schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Kamtschatkas Naturgewalt – Expedition im Land der Vulkane

20 Tage Wander- und Erlebnisreise auf der Halbinsel aus Feuer und Eis

  • Im "Tal der Riesen": Blick auf den höchsten aktiven Vulkan Eurasiens Kljuchewskaja Sopka (4750 m)

    Im "Tal der Riesen": Blick auf den höchsten aktiven Vulkan Eurasiens Kljuchewskaja Sopka (4750 m) 

  • Knackiger Aufstieg zum Awatscha: Belohnt werden Sie mit gewaltigen Panoramablicken

    Knackiger Aufstieg zum Awatscha: Belohnt werden Sie mit gewaltigen Panoramablicken 

  • Aus 80m stürzt der Wasserfall am Vulkan Mutnowski in den Canyon

    Aus 80m stürzt der Wasserfall am Vulkan Mutnowski in den Canyon 

  • Am spektakulären Krater des Vulkans Mutnowski

    Am spektakulären Krater des Vulkans Mutnowski 

  • Nur bei uns: Für maximalen Komfort während der Zeltübernachtungen sorgen 2 Gemeinschaftszelte.

    Nur bei uns: Für maximalen Komfort während der Zeltübernachtungen sorgen 2 Gemeinschaftszelte. 

  • Wir legen wert auf sehr guter Verpflegung! Lachs und Kaviar essen Sie auf Kamtschatka in wohl weltweit bester Qualität!

    Wir legen wert auf sehr guter Verpflegung! Lachs und Kaviar essen Sie auf Kamtschatka in wohl weltweit bester Qualität! 

  • In Ässo werden die Traditionen der Ureinwohner Kamtschatkas, der Itelmenen, Korjaken und Ewenen bewahrt.

    In Ässo werden die Traditionen der Ureinwohner Kamtschatkas, der Itelmenen, Korjaken und Ewenen bewahrt. 

  • So oder ähnlich: Ihre "Basis-Station" in Paratunka mit Thermalbad

    So oder ähnlich: Ihre "Basis-Station" in Paratunka mit Thermalbad 

  • Ausblick auf den türkisblau leuchtenden Kratersee des Goreli

    Ausblick auf den türkisblau leuchtenden Kratersee des Goreli 

  • Durchquerung eines Lavafeldes am Tolbatschik

    Durchquerung eines Lavafeldes am Tolbatschik 

  • Optionaler Ausflug per Hubschrauber zum Bärenparadies Kurilensee

    Optionaler Ausflug per Hubschrauber zum Bärenparadies Kurilensee 

  • Vier Vulkantouren auf max. 2800 m : Tolbatschik, Awatscha, Mutnowski und Goreli
  • Wandern im "Tal der Riesen" mit Blick auf den höchsten aktiven Vulkan Eurasiens
  • Kamtschatka mit Komfort: 8 Übernachtungen mit Thermalbad oder Banja
  • Schwarze Aschefelder, türkisblaue Kraterseen und sattgrüne Pflanzenwelt
  • Rafting auf der Bystraja und Bootstour in der malerischen Awatscha-Bucht

Reiseinformationen Russland (Stand: 13. September 2022)

Der anhaltende Krieg in der Ukraine: Putins Krieg in der Ukraine ist und bleibt für uns  ein Akt der Unmenschlichkeit mit darüber hinausgehenden weltumspannenden Folgen, wie wir sie unmittelbar realisieren.

Von Beginn an wiegt dieser Krieg schwer mit Blick auf Russland und das Reisen dorthin. Wir hatten uns im Februar gegen einen Boykott in Form der sofortigen Absage unserer Russland-Reisen ausgesprochen. Denn damit hätten wir wir ein hohes Gut seit Bestehen von schulz aktiv reisen aufs Spiel gesetzt, das uns außerordentlich viel bedeutet: unsere teils langjährigen und überaus freundschaftlichen Beziehungen zu unseren Agenturpartnern, Reiseleitern und Gastfamilien im gesamten Land. Sie sind es, die für uns und unsere Reisegäste Russland verkörpern und die uns dieses Land bisher auf besondere Weise  nahegebracht haben.

Russland-Reisen 2022: In Anbetracht des nicht absehbaren Endes dieses Krieges und der damit verbundenen anhaltenden Sanktionen (u.a. Sperrung der Flugkorridore, Sanktionen im Zahlungsverkehr, Visa-Bedingungen, etc.) ist an Reisen nach Russland in diesem Jahr nicht mehr zu denken. Es blieb uns leider nichts anderes übrig, als alle diesjährigen Reisetermine abzusagen. In diesem Zusammenhang haben wir unseren gebuchten Gästen Reisealternativen angeboten. Wir sagen ganz herzlichen Dank für die zahlreichen Umbuchungen!

Russland-Reisen 2023: Reiseplanungen für 2023 lassen sich aktuell noch nicht absehen. Bereits bestehende Reisetermine halten wir vorerst noch aufrecht, wenn auch die Chancen sehr deutlich schwinden. Neue Reisetermine offerieren wir erst mit Bestehen einer rundum guten Gewissheit über eine unbedenkliche Durchführbarkeit. Dies scheint nicht absehbar.

In erster Linie wünschen wir uns nichts mehr, als die Beendigung diesen sinnlosen Krieges.

 

 

 

Russland - Aktuelle Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen (Corona)

Die Einreise ist nicht möglich. Für Heimkehrer sowie Reisende mit der Staatsbürgerschaft des Ziellandes oder Inhaber einer Aufenthaltserlaubnis kann es zu Abweichungen kommen.
Der direkte Flugverkehr zwischen der Russischen Föderation und der EU sowie weiterer europäischer Staaten ist aufgrund der gegenseitigen Sperrungen der Lufträume unterbrochen.

Da es zu kurzfristigen Änderungen kommen kann, informieren Sie sich bitte vorab bei Ihrer zuständigen Auslandsvertretung, ob eine Einreise aus Ihrem Abreiseland möglich ist.




Datenstand vom: 07.10.2022 13:14 für Kunden von: schulz aktiv reisen e.K., Bautzner Str. 39, 01099 Dresden

Die Halbinsel Kamtschatka im fernen Osten Russlands wird von drei Meeren umschlossen: im Westen vom Ochotskischen Meer, südöstlich vom Pazifik und im Osten von der Beringsee. Sie gehört zu den landschaftlich und geologisch spektakulärsten Flecken dieser Erde und ist bei uns als Russland-Spezialisten seit vielen Jahren ein sehr beliebtes Reiseziel für Naturliebhaber und Entdecker. Erst im Jahr 1990 wurde das ehemalige militärische Sperrgebiet für Touristen geöffnet und noch heute schwärmen Gäste vom Artenreichtum und der Wildnis mit Braunbär, Lachs und Co.

Raue Natur, dampfende Erde, Lavafelder und majestätische Vulkane

Erleben Sie Vulkanismus pur. Rund um den Tolbatschik erwartet Sie eine surreale Mondlandschaft. Sie wandern zum Kraterrand, zu Vulkankegeln und durch Lavatunnel, entdecken Spuren gewaltiger Eruptionen und den faszinierenden „Toten Wald“ mit bunten Blumen auf schwarzen Aschefeldern. In unmittelbarer Nähe zu Petropawlowsk geht es zu den drei mächtigen Feuerbergen Awatscha, Mutnowski und Goreli: Die Erde qualmt, aus Fumarolen entweichen Schwefeldämpfe und die Berghänge bieten spektakuläre Farbspiele!

Die Perspektive wechseln - zu Land, zu Wasser und aus der Luft

Während einer Schlauchbootfahrt mit Bootsführer auf dem Fluss Bystraja beobachten Sie mit etwas Glück die Braunbären beim Lachsfang. Bei einem Bootsausflug fahren Sie durch die Awatscha-Bucht mit ihren schroffen Klippen und bizarren Felsen – Heimat von Robben und riesigen Seevogelkolonien. Faszination Vogelperspektive: Wählen Sie zwischen einem optionalen Helikopterausflug ins berühmte Tal der Geysire oder zum Bärenparadies Kurilensee.

Eine Reise mit gewissem Komfort und köstlicher Verpflegung

Nach jeweils bis zu drei Nächten in geräumigen Kuppelzelten genießen Sie den Komfort einer festen Unterkunft mit Thermalbadnutzung oder Banja (russ. Sauna). Ihr robustes Reisegefährt, der KAMAZ, übernimmt den Gepäcktransport, so dass Sie mit leichtem Tagesrucksack die schönsten Spots erkunden. Auf Ihren Wanderungen begleiten Sie immer zwei Guides, so dass die Gruppe bei Bedarf geteilt werden kann. Wir führen zwei große Gemeinschaftszelte mit, in dem einen kocht unsere Expeditionsköchin für Sie und in dem zweiten sitzen Sie gemütlich beisammen. Handgemachter Quark vom Milchbauern, fangfrischer Lachs und Gemüse aus den Dörfern – wir zeigen Ihnen auch die kulinarische Seite Kamtschatkas!



Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 10 bis max. 12

Keine Termine gefunden
Derzeit sind keine Termine für diese Reise verfügbar. Sollten auch nach einigen Tagen keine Termine erscheinen und Sie Interesse an dieser Reise haben, bitten wir Sie uns direkt zu kontaktieren - vielen Dank!

Bearbeiter dieser Reise: Isabel Holdreich

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Mit nächster Buchung gesichert
Gesichert
Wenig frei!
Ausgebucht / nicht buchbar

Ähnliche Reisen, vergleichbare Reisecharaktere oder optionale Kombinationen


Ich berate Sie gern ...

Isabel Holdreich


Feedback unserer Reisegäste

"Ein Bär!", rief plötzlich unsere Reiseleiterin Alyona, kurz bevor wir wieder unser Lager erreichten. Und tatsächlich, ca. 300 m vor uns labte sich ein Braunbär an den Beeren der Tundra. Die Fotoapparate klickten wie wild, als der Bär, neugierig geworden, sich auf die Hinterbeine aufstellte. Da ignorierten wir sogar die vielen Mücken, die uns mal wieder plagten. Das war die absolute Krönung des Tages. Es war schon eine starke Leistung, wie das russische Team uns seine Heimat gezeigt hat. Stets fühlten wir uns sicher aufgehoben und auch wenn das Wetter nicht immer so mitgespielt hat, so haben sie uns immer bei Laune gehalten und wir hatten unendlich viel Spaß. Insgesamt eine tolle Reise, viel ursprüngliche Natur und nette Menschen. Wer auf Komfort verzichten kann und mit allen Wetterlagen zurechtkommt, dem können wir diesen Landstrich nur wärmstens empfehlen. Was unsere Reisegruppe im August 2017 weiterhin erlebt hat, lesen Sie im ausführlichen Reisebericht von Birgit Thiel.

Russland

Hotels und Pensionen Übernachtung in Hütte Übernachtung in freier Natur Wandern oder Trekking Schiffsreisen Gipfeltouren

Anforderung

  • Sehr gute Kondition für 7 mittelschwere Wanderungen mit Tagesgepäck ist erforderlich (2–5 h). Bei den 4 Vulkantouren sind zusätzlich Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, jedoch keine alpinen Erfahrungen nötig (8–12 h, mit täglich max. +/–1800 Hm, max. Höhe 2800 m). Durchhaltevermögen bei unstabilen Wetterverhältnissen und Komfortverzicht bei den Zeltübernachtungen sind notwendig. An 3 Tagen ist mit langen Transferzeiten (max. 9 h) zu rechnen. Ein Schlafsack (Komfortbereich bis –5 °C) sowie eine Isomatte sind bitte mitzubringen.

Leistungen (ab/an Flughafen Petropawlowsk-Kamtschatskij)

  • Alle Transfers in privaten Fahrzeugen (4x4-Bus-LKW im Gelände/KAMAZ, Minibus in Petropawlowsk)
  • 19x Frühstück, 16x Mittagessen, 18x Abendessen (gute Expeditionsküche, Mittag meist als Lunchpaket, inkl. schulz aktiv-Tourabschlussessen)
  • 2 Übernachtungen im Hotel im DZ; 3 Übernachtungen im Hotel im DZ mit Thermalbadnutzung; 3 Übernachtungen im Gästehaus im 2- bis 4-Bett-Zimmer mit Gemeinschaftsbad und Thermalbecken oder Banja (russ. Sauna); 2 Übernachtungen in Hütten (Etagenbetten) mit Außentoilette und Banja (russische Sauna); 1 Übernachtung in sehr einfacher Berghütte im Mehrbettzimmer (Etagenbetten) mit Außentoilette (Duschmöglichkeit gegen Gebühr); 7 Übernachtungen in gestellten 3-Personen-Zelten (max. 2 Personen pro Zelt)
  • Stellung von sehr guten, wasserdichten und windstabilen Kuppelzelten sowie 2 großen Gemeinschaftszelten, Campingausrüstung inkl. Geschirr und Bio-Einweggeschirr bei Wandertouren
  • Expeditionscrew (zwei ortskundige Wanderguides, Köchin, Fahrer)
  • 11 geführte Wanderungen
  • Alle Nationalparkgebühren und Eintritte lt. Programm
  • Schlauchbootfahrt auf dem Fluss Bystraja (6-7 h) inkl. Ausrüstung: Regenkleidung, Gummistiefel und Schwimmweste. Steuerung der Schlauchboote durch einen Bootsführer.
  • Bootstour in der Awatscha-Bucht mit Angellizenz (5-6 h)
  • 2x Banja (russische Sauna)
  • Visabefürwortung (für die Visabeantragung erforderliches Einladungsschreiben)
  • Örtliche Deutsch sprechende, wandererfahrene Reiseleitung (oder russischer Wanderguide und Dolmetscher)

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Flug ab/an Berlin über Moskau nach Petropawlowsk und zurück ab € 1100,- inkl. Tax-Gebühren. Weitere Abflughäfen auf Anfrage.
  • Einzelzimmerzuschlag (nur für 2 Nächte in Petropawlowsk und für 3 Nächte in Paratunka, begrenzte Verfügbarkeit): € 340,-
    Einzelzeltzuschlag: € 30,-
  • Rail&Fly ab/an allen deutschen Bahnhöfen: € 75,-
  • Ausleihmöglichkeiten vor Ort: hochwertiger Schlafsack € 30,-

Zusatzausgaben

  • Visumgebühren Russland (einmalige Einreise, bis zu 30 Tage Aufenthalt): Deutsche & Österreicher: ab € 73,– / Schweizer Staatsangehörige: ab CHF 78,–. Die Gebühren gelten bei selbständiger Beantragung. Die Visa-Befürwortung stellen wir Ihnen zur Verfügung. Beantragung über Visadienstleister ab € 115,-
  • Optionale Ausflüge: Hubschrauberausflug ins Tal der Geysire oder zum Kurilensee (Bärenparadies: ab ca. 15.07. lohnenswert, wenn die Lachszeit beginnt) ca. € 650,- bis € 700,- p.P. (Stand: August 2020).
  • Nicht genannte Mahlzeiten, Getränke; Trinkgelder

Teilnehmerzahl

  • mind. 10 bis max. 12
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Russland benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer:

  • Bis 6 Monate nach Reiseende gültigen Reisepass
  • Visum: Für Deutsche, Österreicher und Schweizer Staatsangehörige besteht Visumpflicht für die Ein- und Ausreise. Das Visum muss vor der Einreise bei einer der russischen Auslandsvertretungen beantragt und eingeholt werden (Bearbeitungsdauer der vollständigen Anträge ca. 10-15 Tage).
    Für die Beantragung des Visums sind Sie selbst verantwortlich. Eine Visa-Befürwortung (Visa-Einladung) aus Russland, die Sie für Ihren Visum-Antrag benötigen, erhalten Sie von uns spätestens 2,5 Monate vor Abreise zusammen mit umfassenden Hinweisen zum Visumverfahren.
  • E-Visum: Zum 1. Januar 2021 war eine Einführung des e-Visums für die gesamte Russische Föderation geplant (für einen Aufenthalt bis zu 16 Tagen). Jedoch werden aufgrund der Einreisebeschränkungen infolge der COVID-19-Pandemie derzeit keine e-Visa erteilt.
  • Für Russland gültige Auslandskrankenversicherung

Sie besitzen eine andere Staatsbürgerschaft, als die oben genannten? Gern beraten wir Sie zu den gültigen Visabestimmungen.

FAQ

Kann ich auch mein eigenes Zelt mitnehmen?
Ja, dies ist möglich. Bitte denken Sie jedoch daran, auch eine robuste Unterlage mitzunehmen. Sie stellen Ihr Zelt auf Vulkangestein (feiner, poröser Bimsstein mit zum Teil recht spitzen Kanten) ...» mehr

Kann ich auch mein eigenes Zelt mitnehmen?

Ja, dies ist möglich. Bitte denken Sie jedoch daran, auch eine robuste Unterlage mitzunehmen. Sie stellen Ihr Zelt auf Vulkangestein (feiner, poröser Bimsstein mit zum Teil recht spitzen Kanten) auf. Abschlag eigenes Zelt: € 50,- p.P.

Wie diese Reise entstand...

Die Halbinsel Kamtschatka im „Fernen Osten“ Russlands gehört zu den landschaftlich und geologisch spektakulärsten Gegenden der Erde und ist bei uns als Russland-Spezialisten seit vielen Jahren ein sehr gefragter Bestandteil des Angebots. Am Aufbau dieser Reise war maßgeblich Anton Groß beteiligt, ein junger Kamtschadale, der seit 15 Jahren in Dresden lebt. Anton verließ im Alter von 12 Jahren mit seiner Familie die Heimat, um zunächst nach Kaliningrad (Königsberg) und anschließend nach Deutschland überzusiedeln. Aus einem Treffen unseres Firmenchefs Frank Schulz und Anton Groß vor einigen Jahren entstanden das Reisekonzept und die Kontakte nach Kamtschatka.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS48

Karte: Kamtschatkas Naturgewalt – Expedition im Land der Vulkane ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   Instagram   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum