Aktuelles zu unserer Reisewelt in Zeiten der Pandemie
schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Rundum Island

13 Tage Rundreise mit einfachen Wanderungen für Naturfreunde

  • Der Vatnajökull im Skaftafell-Nationalpark kalbt in die Gletscherlagune Jökulsárlón

    Der Vatnajökull im Skaftafell-Nationalpark kalbt in die Gletscherlagune Jökulsárlón 

  • Mehr als einen Stopp wert am 4. Tag - der Wasserfall Goðafoss.

    Mehr als einen Stopp wert am 4. Tag - der Wasserfall Goðafoss. 

  • Abendliche Düsterstimmung am Mývatn. Islands Lichtstimmungen sind ein Fest für Fotografen.

    Abendliche Düsterstimmung am Mývatn. Islands Lichtstimmungen sind ein Fest für Fotografen. 

  • Besonders faszinierend am Mývatn - das Geothermalgebiet bei Námaskarð.

    Besonders faszinierend am Mývatn - das Geothermalgebiet bei Námaskarð. 

  • Stopp beim mächtigsten Wasserfall Europas - Dettifoss

    Stopp beim mächtigsten Wasserfall Europas - Dettifoss 

  • Der Skogarfoss im Süden Islands. Nicht minder beeindruckend als seine Kollegen im Norden.

    Der Skogarfoss im Süden Islands. Nicht minder beeindruckend als seine Kollegen im Norden. 

  • Mit dem sogenannten Goldenen Ring endet die Reise. 1. Ring-Höhepunkt: Der Wasserfall Gullfoss.

    Mit dem sogenannten Goldenen Ring endet die Reise. 1. Ring-Höhepunkt: Der Wasserfall Gullfoss. 

  • Ring-Höhepunkt Nr. 2: Der Geysir Strokkur im Heißwassertal Haukadalur. Gleich geht er...

    Ring-Höhepunkt Nr. 2: Der Geysir Strokkur im Heißwassertal Haukadalur. Gleich geht er... 

  • ...in die Höhe!

    ...in die Höhe! 

  • 3. Ring-Höhepunkt: Der Nationalpark Þingvellir - geologisch und historisch höchst interessant.

    3. Ring-Höhepunkt: Der Nationalpark Þingvellir - geologisch und historisch höchst interessant. 

  • Umrundung per Kleinbus mit einfachen Wanderungen (bis maximal 4 Stunden)
  • Alle Höhepunkte sowie Geheimtipps entlang der Ringstraße
  • Vulkanismus im Mývatn-Gebiet und Europas größter Gletscher, der Vatnajökull
  • Die schönsten Wasserfälle, Springquellen, malerische Fischerdörfer, Gletscherlagunen
  • Tierbeobachtungen an Vogelfelsen und bei Seehundkolonien

Island gilt innerhalb Europas als Musterbeispiel in Sachen bestätigte Infektionen und kann weiterhin einen relativ niedrigen Inzidenz-Wert von 20,7 (Stand 09.04.) vorweisen. Die isolierte Insellage, welche eine optimale Grenzüberwachung gewährleistet und die geringe Einwohnerzahl sind sicherlich die Hauptgründe für die vergleichbare gute Situation, doch diese würden allein nicht reichen, wenn zugleich nicht etliche Maßnahmen (kostenlose Tests, konsequente Kontaktverfolgung etc.) durchgeführt werden.

Für unsere Island-Sommerreisen sind wir guter Dinge, denn die isländische Regierung stellte zuletzt in Aussicht, dass die aktuell gültigen und strikten Einreiseregularien für Nichtrisikogebiete ab dem 1. Mai gelockert werden.

Ohne Einschränkungen dürfen mittlerweile Touristen nach Island reisen, die a) eine COVID-19-Infektion überstanden oder b) eine Impfung gegen COVID-19 erhalten haben.
Diese beiden Fälle müssen jeweils nachweislich (Dokument in englischer Sprache) belegt werden.

Ansonsten ist gegenwärtig bei Einreise ein negativer PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden, auf Englisch) vorzulegen. Des Weiteren kommen noch zwei kostenfreie Tests hinzu sowie eine 5- bis 6-tägige Quarantäne zwischen diesen beiden Tests.

Kontaktieren Sie uns bitte bei etwaigen Fragen! Wir freuen uns Ihnen weiterzuhelfen.

Island - Aktuelle Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen (Corona)

Einreise

  • Die Einreise ist teilweise möglich. Reisende aus der folgenden Aufstellung dürfen einreisen: https://www.logreglan.is/english/regarding-travel-restrictions-to-iceland-as-a-result-of-covid-19/. Es darf inzwischen jedoch wieder aus allen Ländern eingereist werden, wenn Reisende nachweisen können, dass sie vollständig gegen COVID-19 geimpft wurden. Impfnachweise müssen dazu die folgenden Voraussetzungen erfüllen: https://www.landlaeknir.is/um-embaettid/greinar/grein/item44162/Certificate-of-vaccination-against-COVID-19-accepted-at-the-border. Gleiches gilt für bereits von COVID-19 genesene Reisende. Folgende Nachweise werden diesbezüglich anerkannt: https://www.landlaeknir.is/um-embaettid/greinar/grein/item43709/Certificates-regarding-previous-COVID-19-infection-that-are-accepted-at-the-border-in-Iceland-from-10-December-2020.
  • Reisende, die sich vor Reisebeginn außerhalb der erlaubten Länder aufgehalten haben, müssen mit Einreiseverweigerungen rechnen. Dies betrifft die letzten 10 Tage vor der Einreise.
  • Der Transit ist möglich. Reisende im Flughafentransit unterliegen nicht den oben genannten Einreiseregeln, sofern sie den Transitbereich nicht verlassen. Reisende aus Drittstaaten müssen jedoch erklären, dass sie zum Zweck des Flughafentransits von den generellen Einreisebeschränkungen ausgenommen sind. Ein entsprechendes Formular sowie weitere Informationen diesbezüglich erhalten Sie unter folgendem Link: https://www.logreglan.is/english/regarding-travel-restrictions-to-iceland-as-a-result-of-covid-19/. Reisende, die auf ihrer Durchreise einen Aufenthalt in Island haben, müssen damit rechnen, bis zu ihrer Weiterreise in einer Quarantäneunterkunft untergebracht zu werden.
  • Quarantänemaßnahmen: Bei der Einreise kommt es zu Quarantänemaßnahmen von bis zu 10 Tagen. Diese gelten bis auf Weiteres. Die Quarantänezeit dient dazu, die Ergebnisse von zwei vor Ort durchgeführten Tests abzuwarten. Reisende werden bei Ankunft sowie nach 5 bis 6 Tagen auf das Coronavirus getestet und müssen sich bis zum Erhalt des zweiten Testergebnisses selbst häuslich isolieren. Reisende aus rot und grau eingestuften Ländern der folgenden Aufstellung müssen sich in einer staatlich zugewiesenen Einrichtung isolieren: https://www.ecdc.europa.eu/en/covid-19/situation-updates/weekly-maps-coordinated-restriction-free-movement. Die Dauer kann dabei variieren. Reisende, die bereits nachweislich an COVID-19 erkrankt waren und nun genesen sind oder die gegen die Krankheit geimpft wurden, werden nur bei Einreise getestet und müssen sich dementsprechend für kürzere Zeit isolieren.
  • Es muss ein negativer COVID-19-Test vorgewiesen werden. Es muss sich um einen PCR-Test handeln, der bei Abreise nicht älter als 72 Stunden sein darf. Das Ergebnis muss in englischer, norwegischer, dänischer oder schwedischer Sprache vorgelegt werden. Die Testpflicht gilt nicht für Kinder, die im Jahr 2005 oder später geboren wurden.
  • Reisende werden vor Ort auf das Coronavirus getestet. Reisende werden bei der Ankunft einem kostenpflichtigen PCR-Test unterzogen. Wer den Test mindestens einen Tag vor der Einreise online bezahlt, zahlt 9.000 Isländische Kronen (circa 58 Euro). Der Bezahlvorgang wird über das untenstehend verlinkte Einreiseformular abgewickelt. Der Test kann auch nach Einreise mittels Kreditkarte bezahlt werden, kostet dann aber 11.000 Isländische Kronen (circa 70 Euro). Reisende müssen nach 5 bis 6 Tagen einen weiteren, kostenfreien PCR-Test vornehmen lassen. Die Ergebnisse müssen in Isolation abgewartet werden. Geimpfte und genesene Reisende werden nur bei Einreise getestet, die Testpflicht an Tag 5 bis 6 besteht für sie nicht. Kinder unterliegen den gleichen Regeln wie Erwachsene.
  • Es muss ein Einreiseformular/Gesundheitsformular ausgefüllt werden. Das entsprechende Formular finden Sie unter folgendem Link: https://visit.covid.is/.
  • Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen.
  • Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen.
  • An den Grenzübergangsstellen besteht Maskenpflicht.

Vor Ort

  • Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres.
  • Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet mit Beschränkungen
  • Restaurants/Cafés: geöffnet mit Beschränkungen
  • Bars: geschlossen
  • Clubs: geschlossen
  • Geschäfte: teilweise geöffnet
  • Museen/Sehenswürdigkeiten: geöffnet mit Beschränkungen
  • Kinos/Theater: geöffnet mit Beschränkungen
  • Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar
  • Maskenpflicht: ja - in öffentlichen Verkehrsmitteln sowie Situationen, in denen der Mindestabstand nicht gehalten werden kann
  • Mindestabstand: 2.00 Meter
  • Versammlungsverbot: ja, ab 10 Personen
  • Regionale Abweichungen möglich
  • App: https://www.covid.is/app/en

Lassen Sie sich entführen in die einmalig schöne, raue und für uns Mitteleuropäer manchmal wie eine Mondlandschaft anmutende Natur Islands. Bizarre Gesteinsformationen, bemooste Lavafelder, schwarze Sandstrände, aktiver Vulkanismus und donnernde Wasserfälle beflügeln die Vorstellung, dass in diesem wahrhaft einzigartigen Land tatsächlich Elfen und Trolle oder wenigstens andere höhere Mächte am Werk waren.

Auf der Ringstraße unterwegs

Auf dieser Reise umrunden Sie einmal die Vulkaninsel und erleben eine gelungene, kontrastreiche Mischung aus bekannten und versteckten Höhepunkten. Während kurzer, einfacher Wanderungen erhalten Sie dank der einheimischen Reiseleiter einen vielseitigen Einblick in das Land und das Leben seiner Bewohner. Unberührte Natur, frische Luft, Gletscher, Lava, Vulkane sowie die isländischen Spezialitäten, die unaussprechlich klingende Sprache und naturgespeiste warme Schwimmbäder – all das nehmen Sie mit  Ihren Sinnen auf. Abends erholen Sie sich in Gasthäusern oder kleinen, einfachen Hotels.

Geschmiedet aus Feuer und Eis

Sie lernen Landschaften kennen, die nicht mit Superlativen geizen: sei es Europas mächtigster Wasserfall Dettifoss oder größter Gletscher Vatnajökull, dessen bläulich schimmernden Eisbergen in der Gletscherlagune Jökulsárlón treiben. Ein Besuch im vulkanisch aktiven Gebiet beim See Mývatn mit seinen Fumarolen, Schlammtöpfen und Explosionskratern rundet das Erleben der „Insel aus Feuer und Eis“ ab.

|

Indiv. Flug nach Island. Empfang am Flughafen zwischen 15 und 16 Uhr. Abholung/Treff am Busbahnhof BSÍ in Reykjavík ab 17:30 Uhr möglich. Fahrt durch den Westen der Insel zum Hof Brekkulaekur. Schon unterwegs bekommen Sie einen ersten Eindruck von der rauen Schönheit der Insel. Unter anderem durchqueren Sie ein ca. 3000 Jahre altes, moosbewachsenes Lavafeld. 3 Übernachtungen auf dem Hof.

Fahrt: ca. 3 h

1. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Sie nutzen den Vormittag für einen Spaziergang rund um den Hof. Sie lernen die ersten typisch isländischen Vögel und Pflanzen kennen und bekommen einen Einblick in das Leben auf dem Land. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie eine Rundfahrt zur Halbinsel Vatnsnes, wo Sie auf eine große Seehundkolonie und Vogelfelsen stoßen werden. Es ist genug Zeit, die possierlichen Seehunde sowie die verschiedenen Seevögel zu beobachten und fotografieren. Wer möchte, besucht das Seehundzentrum in Hvammstangi (fakultativ), das einen schönen Überblick über das Leben der Säugetiere gibt.

2. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Einen ganzen Tag lang erkunden Sie die Arnarvatnsheiði, ein riesiges Feuchtgebiet im nahegelegenen Hochland. Hier gibt es viele Forellenseen und die Gegend beeindruckt durch ihre Einsamkeit – hier verirrt sich nur selten ein Mensch hin. Am Abend gönnen Sie sich ein Bad im naturheißen Schwimmbad.

Wanderung: ca. 4 h

3. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Es geht weiter in Richtung Norden. Unterwegs machen Sie Halt am Goðafoss, dem “Wasserfall der Götter”, einem der schönsten Wasserfälle Islands. Bei einem weiteren Stopp erkunden Sie das hübsche Städtchen Akureyri und Sie nehmen ein Bad in der wunderschönen sogenannten “Grünen Lagune”. Zwei Übernachtungen in der Nähe des Myvatn-Sees.

4. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Zu Fuß und mit dem Kleinbus erkunden Sie das Gebiet rund um den Myvatn (“Mückensee”). Hier gibt es einzigartige Naturwunder zu entdecken: die Trollstadt Dimmuborgir mit ihren bizarren Lavaformationen, den Explosionskrater Hverfjall, der von oben einen grandiosen Ausblick bietet und die Schlammquellen von Námaskarð.

Wanderung: ca. 4 (Summer einzelner Kurzwanderungen)

5. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Weiter in Richtung Osten wartet ein weiterer, wunderschöner Wasserfall: der Dettifoss. Mit ein wenig Glück sehen Sie unterwegs die frei ziehenden Rentierherden. Ein Halt im Hochland an einem restaurierten Hochlandgehöft gibt Ihnen eine Vorstellung vom harten Leben hier draußen. Ein weiterer Halt am Naturwunder Grjotgarður. Am Abend lockt wieder ein naturheißes Schwimmbad, das in Island zum Standard in jedem größeren Ort gehört. Sie übernachten in einem malerisch gelegenen Gästehaus im Tal Fljótsdal.

6. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Sie beginnen den Tag mit einem Spaziergang durch Wald (in Island durchaus eine Attraktion!), lassen sich vom riesigen, 30 km langen See Lagarfljot beeindrucken und wandern zum Wasserfall Hengifoss. Die Mittagspause machen Sie auf dem außergewöhnlichen Hof Skriðuklaustur, das früher das Zuhause des bekannten Schriftstellers Gunnar Gunnarson war.

7. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Fahrt über die Hochlandpiste Öxi zu Islands ältestem Fischerdorf Djúpivogur. Hier steht eine 1069 m hohe Basaltpyramide (“Búlandstindur”), die als Energiezentrum gilt. Unterwegs machen Sie eine kleine Wanderung in dem wunderschönen Tal „Fossárdalur“. Übernachtung nahe des Fischerdorfes Djúpivogur im Hotel mit wohltuendem Hot Pot.

8. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Ein absoluter Höhepunkt wartet: die Fahrt entlang Europas größtem Gletscher, dem Vatnajökull! Sie bestaunen die wunderschöne Gletscherlagune Jökulsárlón, ein echtes Naturwunder, in der unzählige von Wind und Wasser bewegte Eisberge treiben. Übernachtung in einem Gästehaus.

9. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Heute erschließen Sie die Schönheit des vegetationsreichen Nationalparks Skaftafell mit seinen drei Talgletschern und besuchen den Wasserfall Svartifoss mit seinen charakteristischen schwarzen Basaltsäulen sowie den Aussichtspunkt Sjonarnipar. Übernachtung im Gästehaus.

10. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Der schöne Wasserfall Seljalandsfoss ist vollständig umrundbar und entspringt unterhalb des Gletschers Eyjafjallajökull. Dann fahren wir weiter zum ehemaligen Bischofssitz Skálholt. Hier Übernachtung in einem Gästehaus.

11. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Auf dem sogenannten “Goldenen Ring” liegen die berühmtesten Sehenswürdigkeiten Islands: der Geysir, Namensgeber aller Springquellen weltweit, der “Goldene Wasserfall”, Gulfoss sowie den Nationalpark Þingvellir, Europas älteste Parlamentsstätte. Abschließend führt die Fahrt nach Reykjanes. Übernachtung in einem Gästehaus in Keflavík.

12. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Abschied von Island, Transfer zum Flughafen und individuelle Heimreise.

13. Tag: Mahlzeiten: keine.

|

Indiv. Flug nach Island. Empfang am Flughafen zwischen 15 und 16 Uhr. Abholung/Treff am Busbahnhof BSÍ in Reykjavík ab 17:30 Uhr möglich. Fahrt durch den Westen der Insel zum Hof Brekkulaekur. Schon unterwegs bekommen Sie einen ersten Eindruck von der rauen Schönheit der Insel. Unter anderem durchqueren Sie ein ca. 3000 Jahre altes, moosbewachsenes Lavafeld. 3 Übernachtungen auf dem Hof.

Fahrt: ca. 3 h

08.06.2021. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Sie nutzen den Vormittag für einen Spaziergang rund um den Hof. Sie lernen die ersten typisch isländischen Vögel und Pflanzen kennen und bekommen einen Einblick in das Leben auf dem Land. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie eine Rundfahrt zur Halbinsel Vatnsnes, wo Sie auf eine große Seehundkolonie und Vogelfelsen stoßen werden. Es ist genug Zeit, die possierlichen Seehunde sowie die verschiedenen Seevögel zu beobachten und fotografieren. Wer möchte, besucht das Seehundzentrum in Hvammstangi (fakultativ), das einen schönen Überblick über das Leben der Säugetiere gibt.

09.06.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Einen ganzen Tag lang erkunden Sie die Arnarvatnsheiði, ein riesiges Feuchtgebiet im nahegelegenen Hochland. Hier gibt es viele Forellenseen und die Gegend beeindruckt durch ihre Einsamkeit – hier verirrt sich nur selten ein Mensch hin. Am Abend gönnen Sie sich ein Bad im naturheißen Schwimmbad.

Wanderung: ca. 4 h

10.06.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Es geht weiter in Richtung Norden. Unterwegs machen Sie Halt am Goðafoss, dem “Wasserfall der Götter”, einem der schönsten Wasserfälle Islands. Bei einem weiteren Stopp erkunden Sie das hübsche Städtchen Akureyri und Sie nehmen ein Bad in der wunderschönen sogenannten “Grünen Lagune”. Zwei Übernachtungen in der Nähe des Myvatn-Sees.

11.06.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Zu Fuß und mit dem Kleinbus erkunden Sie das Gebiet rund um den Myvatn (“Mückensee”). Hier gibt es einzigartige Naturwunder zu entdecken: die Trollstadt Dimmuborgir mit ihren bizarren Lavaformationen, den Explosionskrater Hverfjall, der von oben einen grandiosen Ausblick bietet und die Schlammquellen von Námaskarð.

Wanderung: ca. 4 (Summer einzelner Kurzwanderungen)

12.06.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Weiter in Richtung Osten wartet ein weiterer, wunderschöner Wasserfall: der Dettifoss. Mit ein wenig Glück sehen Sie unterwegs die frei ziehenden Rentierherden. Ein Halt im Hochland an einem restaurierten Hochlandgehöft gibt Ihnen eine Vorstellung vom harten Leben hier draußen. Ein weiterer Halt am Naturwunder Grjotgarður. Am Abend lockt wieder ein naturheißes Schwimmbad, das in Island zum Standard in jedem größeren Ort gehört. Sie übernachten in einem malerisch gelegenen Gästehaus im Tal Fljótsdal.

13.06.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Sie beginnen den Tag mit einem Spaziergang durch Wald (in Island durchaus eine Attraktion!), lassen sich vom riesigen, 30 km langen See Lagarfljot beeindrucken und wandern zum Wasserfall Hengifoss. Die Mittagspause machen Sie auf dem außergewöhnlichen Hof Skriðuklaustur, das früher das Zuhause des bekannten Schriftstellers Gunnar Gunnarson war.

14.06.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Fahrt über die Hochlandpiste Öxi zu Islands ältestem Fischerdorf Djúpivogur. Hier steht eine 1069 m hohe Basaltpyramide (“Búlandstindur”), die als Energiezentrum gilt. Unterwegs machen Sie eine kleine Wanderung in dem wunderschönen Tal „Fossárdalur“. Übernachtung nahe des Fischerdorfes Djúpivogur im Hotel mit wohltuendem Hot Pot.

15.06.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Ein absoluter Höhepunkt wartet: die Fahrt entlang Europas größtem Gletscher, dem Vatnajökull! Sie bestaunen die wunderschöne Gletscherlagune Jökulsárlón, ein echtes Naturwunder, in der unzählige von Wind und Wasser bewegte Eisberge treiben. Übernachtung in einem Gästehaus.

16.06.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Heute erschließen Sie die Schönheit des vegetationsreichen Nationalparks Skaftafell mit seinen drei Talgletschern und besuchen den Wasserfall Svartifoss mit seinen charakteristischen schwarzen Basaltsäulen sowie den Aussichtspunkt Sjonarnipar. Übernachtung im Gästehaus.

17.06.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Der schöne Wasserfall Seljalandsfoss ist vollständig umrundbar und entspringt unterhalb des Gletschers Eyjafjallajökull. Dann fahren wir weiter zum ehemaligen Bischofssitz Skálholt. Hier Übernachtung in einem Gästehaus.

18.06.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Auf dem sogenannten “Goldenen Ring” liegen die berühmtesten Sehenswürdigkeiten Islands: der Geysir, Namensgeber aller Springquellen weltweit, der “Goldene Wasserfall”, Gulfoss sowie den Nationalpark Þingvellir, Europas älteste Parlamentsstätte. Abschließend führt die Fahrt nach Reykjanes. Übernachtung in einem Gästehaus in Keflavík.

19.06.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Abschied von Island, Transfer zum Flughafen und individuelle Heimreise.

20.06.2021. Tag: Mahlzeiten: keine.

|

Indiv. Flug nach Island. Empfang am Flughafen zwischen 15 und 16 Uhr. Abholung/Treff am Busbahnhof BSÍ in Reykjavík ab 17:30 Uhr möglich. Fahrt durch den Westen der Insel zum Hof Brekkulaekur. Schon unterwegs bekommen Sie einen ersten Eindruck von der rauen Schönheit der Insel. Unter anderem durchqueren Sie ein ca. 3000 Jahre altes, moosbewachsenes Lavafeld. 3 Übernachtungen auf dem Hof.

Fahrt: ca. 3 h

06.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Sie nutzen den Vormittag für einen Spaziergang rund um den Hof. Sie lernen die ersten typisch isländischen Vögel und Pflanzen kennen und bekommen einen Einblick in das Leben auf dem Land. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie eine Rundfahrt zur Halbinsel Vatnsnes, wo Sie auf eine große Seehundkolonie und Vogelfelsen stoßen werden. Es ist genug Zeit, die possierlichen Seehunde sowie die verschiedenen Seevögel zu beobachten und fotografieren. Wer möchte, besucht das Seehundzentrum in Hvammstangi (fakultativ), das einen schönen Überblick über das Leben der Säugetiere gibt.

07.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Einen ganzen Tag lang erkunden Sie die Arnarvatnsheiði, ein riesiges Feuchtgebiet im nahegelegenen Hochland. Hier gibt es viele Forellenseen und die Gegend beeindruckt durch ihre Einsamkeit – hier verirrt sich nur selten ein Mensch hin. Am Abend gönnen Sie sich ein Bad im naturheißen Schwimmbad.

Wanderung: ca. 4 h

08.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Es geht weiter in Richtung Norden. Unterwegs machen Sie Halt am Goðafoss, dem “Wasserfall der Götter”, einem der schönsten Wasserfälle Islands. Bei einem weiteren Stopp erkunden Sie das hübsche Städtchen Akureyri und Sie nehmen ein Bad in der wunderschönen sogenannten “Grünen Lagune”. Zwei Übernachtungen in der Nähe des Myvatn-Sees.

09.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Zu Fuß und mit dem Kleinbus erkunden Sie das Gebiet rund um den Myvatn (“Mückensee”). Hier gibt es einzigartige Naturwunder zu entdecken: die Trollstadt Dimmuborgir mit ihren bizarren Lavaformationen, den Explosionskrater Hverfjall, der von oben einen grandiosen Ausblick bietet und die Schlammquellen von Námaskarð.

Wanderung: ca. 4 (Summer einzelner Kurzwanderungen)

10.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Weiter in Richtung Osten wartet ein weiterer, wunderschöner Wasserfall: der Dettifoss. Mit ein wenig Glück sehen Sie unterwegs die frei ziehenden Rentierherden. Ein Halt im Hochland an einem restaurierten Hochlandgehöft gibt Ihnen eine Vorstellung vom harten Leben hier draußen. Ein weiterer Halt am Naturwunder Grjotgarður. Am Abend lockt wieder ein naturheißes Schwimmbad, das in Island zum Standard in jedem größeren Ort gehört. Sie übernachten in einem malerisch gelegenen Gästehaus im Tal Fljótsdal.

11.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Sie beginnen den Tag mit einem Spaziergang durch Wald (in Island durchaus eine Attraktion!), lassen sich vom riesigen, 30 km langen See Lagarfljot beeindrucken und wandern zum Wasserfall Hengifoss. Die Mittagspause machen Sie auf dem außergewöhnlichen Hof Skriðuklaustur, das früher das Zuhause des bekannten Schriftstellers Gunnar Gunnarson war.

12.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Fahrt über die Hochlandpiste Öxi zu Islands ältestem Fischerdorf Djúpivogur. Hier steht eine 1069 m hohe Basaltpyramide (“Búlandstindur”), die als Energiezentrum gilt. Unterwegs machen Sie eine kleine Wanderung in dem wunderschönen Tal „Fossárdalur“. Übernachtung nahe des Fischerdorfes Djúpivogur im Hotel mit wohltuendem Hot Pot.

13.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Ein absoluter Höhepunkt wartet: die Fahrt entlang Europas größtem Gletscher, dem Vatnajökull! Sie bestaunen die wunderschöne Gletscherlagune Jökulsárlón, ein echtes Naturwunder, in der unzählige von Wind und Wasser bewegte Eisberge treiben. Übernachtung in einem Gästehaus.

14.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Heute erschließen Sie die Schönheit des vegetationsreichen Nationalparks Skaftafell mit seinen drei Talgletschern und besuchen den Wasserfall Svartifoss mit seinen charakteristischen schwarzen Basaltsäulen sowie den Aussichtspunkt Sjonarnipar. Übernachtung im Gästehaus.

15.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Der schöne Wasserfall Seljalandsfoss ist vollständig umrundbar und entspringt unterhalb des Gletschers Eyjafjallajökull. Dann fahren wir weiter zum ehemaligen Bischofssitz Skálholt. Hier Übernachtung in einem Gästehaus.

16.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Auf dem sogenannten “Goldenen Ring” liegen die berühmtesten Sehenswürdigkeiten Islands: der Geysir, Namensgeber aller Springquellen weltweit, der “Goldene Wasserfall”, Gulfoss sowie den Nationalpark Þingvellir, Europas älteste Parlamentsstätte. Abschließend führt die Fahrt nach Reykjanes. Übernachtung in einem Gästehaus in Keflavík.

17.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Abschied von Island, Transfer zum Flughafen und individuelle Heimreise.

18.07.2021. Tag: Mahlzeiten: keine.

|

Indiv. Flug nach Island. Empfang am Flughafen zwischen 15 und 16 Uhr. Abholung/Treff am Busbahnhof BSÍ in Reykjavík ab 17:30 Uhr möglich. Fahrt durch den Westen der Insel zum Hof Brekkulaekur. Schon unterwegs bekommen Sie einen ersten Eindruck von der rauen Schönheit der Insel. Unter anderem durchqueren Sie ein ca. 3000 Jahre altes, moosbewachsenes Lavafeld. 3 Übernachtungen auf dem Hof.

Fahrt: ca. 3 h

03.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Sie nutzen den Vormittag für einen Spaziergang rund um den Hof. Sie lernen die ersten typisch isländischen Vögel und Pflanzen kennen und bekommen einen Einblick in das Leben auf dem Land. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie eine Rundfahrt zur Halbinsel Vatnsnes, wo Sie auf eine große Seehundkolonie und Vogelfelsen stoßen werden. Es ist genug Zeit, die possierlichen Seehunde sowie die verschiedenen Seevögel zu beobachten und fotografieren. Wer möchte, besucht das Seehundzentrum in Hvammstangi (fakultativ), das einen schönen Überblick über das Leben der Säugetiere gibt.

04.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Einen ganzen Tag lang erkunden Sie die Arnarvatnsheiði, ein riesiges Feuchtgebiet im nahegelegenen Hochland. Hier gibt es viele Forellenseen und die Gegend beeindruckt durch ihre Einsamkeit – hier verirrt sich nur selten ein Mensch hin. Am Abend gönnen Sie sich ein Bad im naturheißen Schwimmbad.

Wanderung: ca. 4 h

05.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Es geht weiter in Richtung Norden. Unterwegs machen Sie Halt am Goðafoss, dem “Wasserfall der Götter”, einem der schönsten Wasserfälle Islands. Bei einem weiteren Stopp erkunden Sie das hübsche Städtchen Akureyri und Sie nehmen ein Bad in der wunderschönen sogenannten “Grünen Lagune”. Zwei Übernachtungen in der Nähe des Myvatn-Sees.

06.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Zu Fuß und mit dem Kleinbus erkunden Sie das Gebiet rund um den Myvatn (“Mückensee”). Hier gibt es einzigartige Naturwunder zu entdecken: die Trollstadt Dimmuborgir mit ihren bizarren Lavaformationen, den Explosionskrater Hverfjall, der von oben einen grandiosen Ausblick bietet und die Schlammquellen von Námaskarð.

Wanderung: ca. 4 (Summer einzelner Kurzwanderungen)

07.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Weiter in Richtung Osten wartet ein weiterer, wunderschöner Wasserfall: der Dettifoss. Mit ein wenig Glück sehen Sie unterwegs die frei ziehenden Rentierherden. Ein Halt im Hochland an einem restaurierten Hochlandgehöft gibt Ihnen eine Vorstellung vom harten Leben hier draußen. Ein weiterer Halt am Naturwunder Grjotgarður. Am Abend lockt wieder ein naturheißes Schwimmbad, das in Island zum Standard in jedem größeren Ort gehört. Sie übernachten in einem malerisch gelegenen Gästehaus im Tal Fljótsdal.

08.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Sie beginnen den Tag mit einem Spaziergang durch Wald (in Island durchaus eine Attraktion!), lassen sich vom riesigen, 30 km langen See Lagarfljot beeindrucken und wandern zum Wasserfall Hengifoss. Die Mittagspause machen Sie auf dem außergewöhnlichen Hof Skriðuklaustur, das früher das Zuhause des bekannten Schriftstellers Gunnar Gunnarson war.

09.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Fahrt über die Hochlandpiste Öxi zu Islands ältestem Fischerdorf Djúpivogur. Hier steht eine 1069 m hohe Basaltpyramide (“Búlandstindur”), die als Energiezentrum gilt. Unterwegs machen Sie eine kleine Wanderung in dem wunderschönen Tal „Fossárdalur“. Übernachtung nahe des Fischerdorfes Djúpivogur im Hotel mit wohltuendem Hot Pot.

10.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Ein absoluter Höhepunkt wartet: die Fahrt entlang Europas größtem Gletscher, dem Vatnajökull! Sie bestaunen die wunderschöne Gletscherlagune Jökulsárlón, ein echtes Naturwunder, in der unzählige von Wind und Wasser bewegte Eisberge treiben. Übernachtung in einem Gästehaus.

11.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Heute erschließen Sie die Schönheit des vegetationsreichen Nationalparks Skaftafell mit seinen drei Talgletschern und besuchen den Wasserfall Svartifoss mit seinen charakteristischen schwarzen Basaltsäulen sowie den Aussichtspunkt Sjonarnipar. Übernachtung im Gästehaus.

12.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Der schöne Wasserfall Seljalandsfoss ist vollständig umrundbar und entspringt unterhalb des Gletschers Eyjafjallajökull. Dann fahren wir weiter zum ehemaligen Bischofssitz Skálholt. Hier Übernachtung in einem Gästehaus.

13.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Auf dem sogenannten “Goldenen Ring” liegen die berühmtesten Sehenswürdigkeiten Islands: der Geysir, Namensgeber aller Springquellen weltweit, der “Goldene Wasserfall”, Gulfoss sowie den Nationalpark Þingvellir, Europas älteste Parlamentsstätte. Abschließend führt die Fahrt nach Reykjanes. Übernachtung in einem Gästehaus in Keflavík.

14.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Abschied von Island, Transfer zum Flughafen und individuelle Heimreise.

15.08.2021. Tag: Mahlzeiten: keine.


Vorgesehene Reiseleiter


Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 8 bis max. 16
  Termine 2021
  08.06.21 — 20.06.21 € 3500,- Buchen
  06.07.21 — 18.07.21 € 3600,- Buchen
  03.08.21 — 15.08.21 € 3600,- Buchen

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Ähnliche Reisen oder optionale Kombinationen


Ich berate Sie gern ...

Rico Bittner
  • Rico Bittner
  • ... arbeitet wechselweise in Island und in unserem Dresdner Büro. Unabhängig der geographischen Entfernung ist er für Sie stets zu unseren üblichen Geschäftszeiten erreichbar.
  • Durchwahl: 0351 266 25-26
  • Zentrale: 0351 266 255
  • rico.bittner@schulz-aktiv-reisen.de

Island

Hotels und Pensionen Übernachtung in Hütte Wandern oder Trekking Erlebnisreise

Anforderung

  • Leichte Wanderungen, für die eine normale Kondition ausreichend ist. Die Wanderung am 3.Tag ist mit einer Gesamtzeit von 4 Stunden die längste Tour. Alle anderen Wanderungen sind kürzer, können ausgesetzt oder abgekürzt werden. In Island gibt es selten Wanderwege, meist läuft man querfeldein. Dies ist in der Regel anstrengender als in Deutschland, da die Wiesen und Lavafelder löchrig, uneben und sumpfig sind. Knöchelhohe, feste Wanderschuhe sind daher unerlässlich.

Leistungen (ab/an Flughafen Keflavík)

  • Flughafentransfer bei Anreise bis spätestens 16 Uhr (ab 14 Uhr)
  • 12 Übernachtungen in einfachen Gästehäusern, Bauernhöfen oder Hotels in Doppelzimmern mit Etagenbad (3x mit privatem Bad)
  • 2x Vollpension (Mittag 1x als Picknick), 8x Halbpension, 1x Frühstück, 1x Abendessen
  • Alle Wanderungen und Ausflüge lt. Programm inkl. Eintritt Gletscherschau und Schwimmbad 3., 4., 6., und 8. Tag
  • Deutsch sprechender Reiseleiter

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • EZ-Zuschlag: € 690,-
  • An-/Abreise (Flüge an Berlin, Frankfurt, München, Düsseldorf, Hamburg über uns buchbar. Genaue Informationen siehe unter "Hinweise"
  • Bahnticket (2. Klasse): € 75,-

Zusatzausgaben

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Evtl. Transfers in Reykjavík und bei früherer An- oder späterer Abreise
  • Evtl. zusätzliche Eintritte
  • Persönliches

Teilnehmerzahl

  • mind. 8 bis max. 16
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Island benötigen Sie als EU-Bürger und Schweizer Staatsbürger bei einem Aufenthalt von bis zu 90 Tagen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Reisedokumente müssen lediglich über den Zeitraum des Aufenthalts gültig sein. Ein Visum ist nicht erforderlich.

Hinweise

  • Tägliche Direktflüge (ohne Umsteigen) mit IcelandAir sind ab/an Berlin, ab/an Frankfurt und ab/an München verfügbar.
    Weitere Direktflüge sind 3x wöchentlich ab/an Hamburg und Zürich möglich.
    Preis bei Direktflug: ab € 330,- (inkl. Ausstellungsgebühr der Airline) plus Tax ca. € 175,-

    Ansonsten sind täglich Flüge ab/an Hamburg, Düsseldorf, Hannover und Stuttgart mit Umstieg (meist in Kopenhagen oder Amsterdam) verfügbar.
    Preis bei Stoppover-Flug: ab € 455,- (inkl. Ausstellungsgebühr der Airline) plus Tax ca. € 190,-

    Bei dieser Reise gelten besondere Ankunftszeiten (Ankunft bis 16 Uhr). Bitte beachten Sie das bei der Auswahl der Flugverbindung!


    Weitere Fluggesellschaften und deren Verbindungen bitte anfragen!

    ------------------------------------------------------------------

    Gern vermitteln wir Ihnen auch Unterkünfte für (flugbedingte) Übernachtungen vor und nach der Tour in Reykjavík. Preise pro Nacht (inkl. Frühstück) und pro Person:

    ab € 148,- (im Einzelzimmer - Dusche und WC auf Gang)
    ab € 98,- (im Doppelzimmer - Dusche und WC auf Gang)
    ab € 84,- (im Dreibettzimmer - Dusche und WC auf Gang)

    oder

    ab € 218,- (im Einzelzimmer - Dusche und WC privat)
    ab € 118,- (im Doppelzimmer - Dusche und WC privat)
    ab € 96,- (im Dreibettzimmer - Dusche und WC privat)

Ermäßigungen

  • Bei Buchung spätestens 4 Monate vor Reisebeginn: € 70,- pro Person

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/ISL01

Reiseletier: XYZ

Abbi ist einer unserer ältesten Partner, schon seit der Gründung von schulz aktiv reisen arbeiten wir mit ihm zusammen. Abbi lebt gemeinsam mit seiner (deutschen) Frau und einer großen Herde Islandpferde auf einem Gehöft im Nordwesten Islands, auf dem er auch geboren wurde. Ein Teil des Hauptgebäudes wurde zum gemütlichen Gasthaus umgebaut. Außerdem organisiert Abbi von hier seine vielfältigen Wander-, Trekking- und Reittouren, die meist durch Islands Westen führen. Das Kennenlernen von Land und Leuten steht bei den Reisen immer an erster Stelle, da kann auch mal auf Komfort verzichtet werden. Abbi führt jedes Jahr so viele Touren wie möglich selbst, aber auch sonst kommen engagierte Guides zum Einsatz. In der Regel sind das Isländer, die im Sommer ihren eigentlichen Beruf ruhen lassen, um Gästen ihr Heimatland zu zeigen. Sie alle eint, dass sie Deutsch sprechen, über jahrelange Erfahrung verfügen und/oder eine Reiseleiterschulung absolviert haben. So wird Ihnen die Insel der Trolle und Elfen auf interessante und einfühlsame Weise näher gebracht. Sicher auch deshalb gehören die beiden Sommertouren Touren „Natur, Sommer, Abenteuer“ für Wanderfreunde und „Lava, Höhlen, Heide“ für die Konditionsstarken zu unseren meistgebuchten Nordeuropa-Reisen.

×
×
×
×
Karte: Rundum Island ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   Instagram   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum