Aktuelles zu unserer Reisewelt in Zeiten der Pandemie | 🗺 Aktuell mit uns bereisbare Länder
schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Irlands wilder Westen

8 Tage Wandern durch Connemara und den Burren

  • Wandern an den bekanntesten Steilklippen Irlands, den Cliffs of Moher

    Wandern an den bekanntesten Steilklippen Irlands, den Cliffs of Moher 

  • Inmitten einer 140 ha großen Parkanlage liegt die imposante Burg Ashford Castle aus dem 13. Jahrhundert

    Inmitten einer 140 ha großen Parkanlage liegt die imposante Burg Ashford Castle aus dem 13. Jahrhundert 

  • Wandern in Connemara, einer der schönsten Bergregionen in Irland

    Wandern in Connemara, einer der schönsten Bergregionen in Irland 

  • Am meisten Spaß macht das Wandern im County Galway während der Blütezeit von Mai bis August

    Am meisten Spaß macht das Wandern im County Galway während der Blütezeit von Mai bis August 

  • Ein Wandertraum am Killary Harbour: Heide und Moor, blühende Wiesen und Schafe ohne Ende

    Ein Wandertraum am Killary Harbour: Heide und Moor, blühende Wiesen und Schafe ohne Ende 

  • Aran Island – die Insel der schweigenden Steine

    Aran Island – die Insel der schweigenden Steine 

  • Auf den Aran Islands lassen sich steinerne Zeugnisse einer frühen Besiedlung bestaunen

    Auf den Aran Islands lassen sich steinerne Zeugnisse einer frühen Besiedlung bestaunen 

  • Alle Richtungen sind möglich!

    Alle Richtungen sind möglich! 

  • Der Killary Harbour ist der einzige Fjord Irlands und führt tief in die Berge

    Der Killary Harbour ist der einzige Fjord Irlands und führt tief in die Berge 

  • Bergwanderungen auf den Benlevy und den Leenane Hill
  • Die Steilklippen Cliffs of Moher und Irlands einziger Fjord Killary Harbour
  • Übernachtung auf den Aran Islands und Wanderung durch den Cong Forest
  • Garantierte Durchführung und Kombinierbarkeit aller Irland-Reisen
  • Übernachtungen in landestypischen Hotels und Gästehäusern

CORONA- INFORMATIONEN IN IRLAND (Infostand vom 22.09.20)

Im Moment ist es deutschen Staatsbürgern gestattet, ohne Quarantäneauflagen
nach Irland zu reisen. Allerdings weist das Auswärtige Amt darauf hin, dass auf Grund der  erhöhten Infektionszahlen damit zu rechnen ist, dass Deutschland, Österreich und die Schweiz wieder von der "Green List" gestrichen werden. 

Wir hoffen sehr, dass wir im nächsten Jahr alle Reisetermine nach Irland realisieren können.

Irland - Aktuelle Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen (Corona)

Einreise

  • Alle Reisenden müssen bei Einreise nach Irland mit einer 14-tägigen Quarantäne rechnen. Ausgeschlossen davon sind Transitreisende sowie Reisende aus als von Irland sicher (grün) eingestuften Ländern. Eine Liste dieser Länder finden Sie unter folgendem Link: https://www.dfa.ie/. Reisende, die aus diesen Ländern einreisen, sich aber innerhalb der letzten 14 Tage außerhalb aufgehalten haben, müssen weiterhin mit Quarantänemaßnahmen rechnen
  • Zudem müssen alle Reisenden vor der Einreise ein Formular (Public Health Passenger Locator Form) ausfüllen. Das Formular erhalten sie über folgenden Link: https://www2.hse.ie/file-library/coronavirus/covid-19-public-health-passenger-locator-form.pdf
  • Einschränkungen des öffentlichen Lebens und der Bewegungsfreiheit vor Ort

Vor Ort

  • Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet
  • Restaurants/Cafés: geöffnet
  • Bars: geöffnet
  • Öffentliche Verkehrsmittel: für notwendige Fahrten verfügbar
  • Museen/Sehenswürdigkeiten: geöffnet
  • Theater/Kinos: geöffnet
  • Maskenpflicht: In Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln sowie Restaurants und Bars, wenn man nicht am Tisch sitzt
  • Versammlungsverbot: maximal 6 Personen aus 3 verschiedenen Haushalten
  • Abstandsregeln: 2 Meter
  • Strengere Maßnahmen in Dublin
  • App: Folgende App wird empfohlen herunterzuladen: https://covidtracker.gov.ie

Weit im Westen, wo Europa an Irlands Küste endet, liegt Connemara. Hier ist ein Inselteil Irlands erlebbar, der sich vor allem durch seine landschaftlichen Gegensätze auszeichnet: schroffe Steilküsten und einsame Strände, endlos wirkende Heide- und Moorgebiete und viele kleine der Kraft des Atlantiks trotzende Inseln. Die eindrucksvolle Region, die Oscar Wilde als „wilde Schönheit“ bezeichnet hat, lädt zu abwechslungsreichen Unternehmungen ein und bietet eine wunderbare Kombination aus Erholung und Abenteuer. 

Friedliche Stille im Burren und Geschichte erleben auf den Aran Islands

Die baumlose und karge Erscheinung sowie die unendliche Weite des Burren-Nationalparks erinnern auf den ersten Blick eher an eine Mondlandschaft als an eine Gegend mit farbenfrohen Wildblumen und zahlreichen Vogel- und Schmetterlingsarten. Und doch wartet dieses von Felsspalten und kleinen Schluchten durchzogene Gebiet mit einem unglaublichen Ökosystem auf. Der irischen Geschichte und der gälischen Kultur begegnet man auf den Aran Islands, die „Inseln der schweigenden Steine“. Diese beeindrucken mit alten Steinfestungen und einsamen Stränden, verlassenen Bergdörfern und heiligen Quellen. Keltische Steinkreise, Gräber und Ruinen bieten einen tiefen Einblick in längst vergangene Zeiten.

Von den Connemara Mountains zum einzigen Fjord Irlands

Hier wird sie gestillt, die Sehnsucht nach Bewegung in einer fabelhaften Landschaft: mit den Bergwanderungen auf den Benlevy Hill und Leenane Hill, der Erkundung des eiszeitlichen Fjords von Killary mit seiner unvergesslichen Naturszenerie und auf dem Pfad zu den bekanntesten Klippen Irlands, den Cliffs of Moher. Diese eindrucksvollen Klippen sind 8 km lang, hier finden Sie ganz sicher noch ein Fleckchen, um kreischende Möwen und donnernde Brecher genießen zu können. 

So groß und so gemütlich - verlängern Sie Ihre Reise in Dublin

Wir empfehlen Ihnen eine Verlängerung in Irlands Hauptstadt Dublin, einer lebendigen maritimen Stadt mit vielen Gesichtern. Dublin hat Ihnen vieles zu bieten, fast alles ist auch zu Fuß zu erreichen. Bei einem Stadtrundgang erleben Sie das Trinity College, das Kilmain Goal (die alte Gefängnisanlage) oder das Guinness Storehouse, ein Besuch von Dublin ist eine wunderbare Ergänzung zu Ihrer Wanderreise.  
Oder kombinieren Sie Ihre Reise mit einer unserer anderen interessanten Irlandreisen wie z.B. in den Wicklow Mountains südlich von Dublin.

|

Ihr Treffpunkt ist am Flughafen Dublin. Gemeinsam geht die Fahrt in Richtung Westen. Ihr Ziel ist Doolin, etwa 70 km südwestlich von Galway gelegen. Nachdem Sie Ihr Quartier bezogen haben, können Sie ein wenig die Gegend erforschen. Doolin ist vor allem bekannt für seine Musikszene, es gilt als Mekka der irischen Volksmusik. Da es am Anreisetag zwei Transferzeiten gibt und die Teilnehmer zu unterschiedlichen Zeiten ankommen, erfolgt das Abendessen in Eigenregie. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des örtlichen Pubs, hier können Sie auch gleich das allseits beliebte Guiness kosten und in Ruhe auf der grünen Insel ankommen.

1. Tag: Mahlzeiten: keine. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Entlang der Küste wandern Sie zu den bekanntesten Klippen Irlands, den Cliffs of Moher. Es gibt zwei entscheidende Gründe, hierherzukommen: die atemberaubenden Höhen der Felswand und die noch atemberaubendere Schönheit der Aussicht von oben. Einen besonders eindrucksvollen Blick auf dieses 200 Meter hohe, schroff ins Meer stürzende Naturdenkmal haben Sie vom O’Brian’s Tower (fakultativ). Bereits auf dem Weg dorthin genießen Sie eine spektakuläre Aussicht. Zurück in Doolin können Sie sich auf Ihr Abendessen und mit etwas Glück auf ein wenig Livemusik im Pub freuen. In den Sommermonaten findet fast jeden Tag eine Session statt.

Gehzeit: ca. 5 h, 16 km, +/-200 Hm

2. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Eine kleine Fähre bringt Sie von Doolin nach Inishmore, der größten der drei vor der Galway-Bucht gelegenen Aran Islands. Willkommen auf den „Inseln der schweigenden Steine”. Die Aran Islands sind die natürliche Fortsetzung des Burren. Ein Kalkriff, das wie ein Dampfer in einer Schieflage von der flachen Nordküste allmählich gen Süden hin ansteigt und mit einer Steilwand wieder ins Meer stürzt. Die kahle, zerklüftete Mondlandschaft ist von Moosen, Flechten und einer zarten Grasschicht überzogen, aus den Ritzen und Spalten sprießt üppiges Gras. Auf ihrer Inselwanderung erkunden Sie Steinfestungen und einsame Strände. Hier wird die gälische Kultur und Sprache seit jeher besonders gepflegt.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

3. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück nehmen Sie die Fähre rüber nach Connemara in den Hafen von Rossaveal und fahren dann weiter nach Cong. Dieses 150-Seelen-Dorf zwischen Lough Carrib und Lough Mask ist vielleicht das schönste Dorf im Westen Irlands. Es ist von zahlreichen Bächen umgeben und fügt sich harmonisch in die Parklandschaft ein. Hier wurde der Filmklassiker „The Quiet Man” (deutsch: Der Sieger) mit John Wayne und Maureen O’Hara gedreht. Eine Statue gegenüber der Touristikinformation erinnert an das Film-Traumpaar. Trotz seiner Bekanntheit ist Cong ein schlichtes Dorf geblieben. Sie wandern durch den Cong Forest bis zu Ihrer nächsten Unterkunft.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

4. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die heutige Wanderung in den Connemara Mountains bringt uns auf den Benlevy und mitten in die typische Bergwelt dieser Region mit Hochmooren, einsamen Bergseen und einem verlassenen Dorf. Der Berg liegt inmitten des Connemara-Nationalparks, einer der sechs irischen Nationalparks. Hier erwartet Sie eine zauberhafte Landschaft, die aus grünen Tälern, kahlen Berghängen, dunkelblauen Bergseen und einer herrlichen Einsamkeit besteht. Die unteren, flachen Partien der Hänge waren einst besiedelt, Sie werden Reste von Cottages und Konturen von Feldern erkennen. Es gibt eine Reihe von verlassenen Dörfern.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 14 km, +/-420 Hm

5. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Killary Harbour ist der einzige Fjord Irlands. Er bildet die Grenze zwischen den Grafschaften Mayo und Galway und führt tief in die Berge hinein. Er ist 16 km lang, 600 m breit und an seiner tiefsten Stelle 45 m tief. Auf einer „Green Road“, die unmittelbar an der Küste des Fjords entlangführt, steigen Sie auf bis auf eine Höhe von 185 m. Diese entstand Mitte des 19. Jahrhunderts zur Zeit der großen Hungersnot, die Irland schwer getroffen hatte. Die damals neuartige Kartoffelfäule verursachte solch starke Missernten, dass viele Menschen verhungern mussten. Ein tragischer Einschnitt für die damalige Bevölkerung. Heute ist die Green Road ein interessanter Wanderweg, der sich über 9 km erstreckt und Ihnen einzigartige Einblicke in die urwüchsige Natur Irlands bietet. Auf Ihrer Wanderung kommen Sie vorbei an verlassenen Dörfern, heiligen Quellen und „Lazy Beds“, die Überreste der alten Kartoffelfelder.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 15 km, +/-130 Hm

6. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Leenane liegt am Ende des von Steilfelsen eingerahmten Killary Harbour. Hinter Ihrer Unterkunft ragt der Hausberg Leenane Hill hufeisenförmig bis zu 600 m hoch hinaus. Vom Gipfel des zu den Maamturk Mountains gehörenden Berges bieten sich bei guter Sicht fantastische Ausblicke auf die umliegende Bergwelt und natürlich auch wieder auf den wunderschönen Fjord. Jetzt heißt es langsam Abschied nehmen von einer besonders eindrucksvollen und einzigartigen Landschaft auf der grünen Insel.

Gehzeit: 5 h, ca. 12,5 km, +/-580 Hm

7. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am letzten Tag richtet sich Ihr Tagesablauf nach Ihrem gebuchten Rückflug. Die Transfers bringen Sie pünktlich zum Abflug an den Flughafen nach Dublin. Gerne können Sie Ihren Aufenthalt individuell oder mit einer anschließenden weiteren Irlandreise aus unserem Angebot verlängern. Zum Beispiel hat auch Dublin, die Hauptstadt von Irland, einiges zu bieten wie z.B. das Dublin Castle, die National Gallery oder die Trinity Library mit dem Book of Kells, um nur einige zu nennen.

8. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Ihr Treffpunkt ist am Flughafen Dublin. Gemeinsam geht die Fahrt in Richtung Westen. Ihr Ziel ist Doolin, etwa 70 km südwestlich von Galway gelegen. Nachdem Sie Ihr Quartier bezogen haben, können Sie ein wenig die Gegend erforschen. Doolin ist vor allem bekannt für seine Musikszene, es gilt als Mekka der irischen Volksmusik. Da es am Anreisetag zwei Transferzeiten gibt und die Teilnehmer zu unterschiedlichen Zeiten ankommen, erfolgt das Abendessen in Eigenregie. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des örtlichen Pubs, hier können Sie auch gleich das allseits beliebte Guiness kosten und in Ruhe auf der grünen Insel ankommen.

16.05.2021: Mahlzeiten: keine. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Entlang der Küste wandern Sie zu den bekanntesten Klippen Irlands, den Cliffs of Moher. Es gibt zwei entscheidende Gründe, hierherzukommen: die atemberaubenden Höhen der Felswand und die noch atemberaubendere Schönheit der Aussicht von oben. Einen besonders eindrucksvollen Blick auf dieses 200 Meter hohe, schroff ins Meer stürzende Naturdenkmal haben Sie vom O’Brian’s Tower (fakultativ). Bereits auf dem Weg dorthin genießen Sie eine spektakuläre Aussicht. Zurück in Doolin können Sie sich auf Ihr Abendessen und mit etwas Glück auf ein wenig Livemusik im Pub freuen. In den Sommermonaten findet fast jeden Tag eine Session statt.

Gehzeit: ca. 5 h, 16 km, +/-200 Hm

17.05.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Eine kleine Fähre bringt Sie von Doolin nach Inishmore, der größten der drei vor der Galway-Bucht gelegenen Aran Islands. Willkommen auf den „Inseln der schweigenden Steine”. Die Aran Islands sind die natürliche Fortsetzung des Burren. Ein Kalkriff, das wie ein Dampfer in einer Schieflage von der flachen Nordküste allmählich gen Süden hin ansteigt und mit einer Steilwand wieder ins Meer stürzt. Die kahle, zerklüftete Mondlandschaft ist von Moosen, Flechten und einer zarten Grasschicht überzogen, aus den Ritzen und Spalten sprießt üppiges Gras. Auf ihrer Inselwanderung erkunden Sie Steinfestungen und einsame Strände. Hier wird die gälische Kultur und Sprache seit jeher besonders gepflegt.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

18.05.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück nehmen Sie die Fähre rüber nach Connemara in den Hafen von Rossaveal und fahren dann weiter nach Cong. Dieses 150-Seelen-Dorf zwischen Lough Carrib und Lough Mask ist vielleicht das schönste Dorf im Westen Irlands. Es ist von zahlreichen Bächen umgeben und fügt sich harmonisch in die Parklandschaft ein. Hier wurde der Filmklassiker „The Quiet Man” (deutsch: Der Sieger) mit John Wayne und Maureen O’Hara gedreht. Eine Statue gegenüber der Touristikinformation erinnert an das Film-Traumpaar. Trotz seiner Bekanntheit ist Cong ein schlichtes Dorf geblieben. Sie wandern durch den Cong Forest bis zu Ihrer nächsten Unterkunft.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

19.05.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die heutige Wanderung in den Connemara Mountains bringt uns auf den Benlevy und mitten in die typische Bergwelt dieser Region mit Hochmooren, einsamen Bergseen und einem verlassenen Dorf. Der Berg liegt inmitten des Connemara-Nationalparks, einer der sechs irischen Nationalparks. Hier erwartet Sie eine zauberhafte Landschaft, die aus grünen Tälern, kahlen Berghängen, dunkelblauen Bergseen und einer herrlichen Einsamkeit besteht. Die unteren, flachen Partien der Hänge waren einst besiedelt, Sie werden Reste von Cottages und Konturen von Feldern erkennen. Es gibt eine Reihe von verlassenen Dörfern.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 14 km, +/-420 Hm

20.05.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Killary Harbour ist der einzige Fjord Irlands. Er bildet die Grenze zwischen den Grafschaften Mayo und Galway und führt tief in die Berge hinein. Er ist 16 km lang, 600 m breit und an seiner tiefsten Stelle 45 m tief. Auf einer „Green Road“, die unmittelbar an der Küste des Fjords entlangführt, steigen Sie auf bis auf eine Höhe von 185 m. Diese entstand Mitte des 19. Jahrhunderts zur Zeit der großen Hungersnot, die Irland schwer getroffen hatte. Die damals neuartige Kartoffelfäule verursachte solch starke Missernten, dass viele Menschen verhungern mussten. Ein tragischer Einschnitt für die damalige Bevölkerung. Heute ist die Green Road ein interessanter Wanderweg, der sich über 9 km erstreckt und Ihnen einzigartige Einblicke in die urwüchsige Natur Irlands bietet. Auf Ihrer Wanderung kommen Sie vorbei an verlassenen Dörfern, heiligen Quellen und „Lazy Beds“, die Überreste der alten Kartoffelfelder.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 15 km, +/-130 Hm

21.05.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Leenane liegt am Ende des von Steilfelsen eingerahmten Killary Harbour. Hinter Ihrer Unterkunft ragt der Hausberg Leenane Hill hufeisenförmig bis zu 600 m hoch hinaus. Vom Gipfel des zu den Maamturk Mountains gehörenden Berges bieten sich bei guter Sicht fantastische Ausblicke auf die umliegende Bergwelt und natürlich auch wieder auf den wunderschönen Fjord. Jetzt heißt es langsam Abschied nehmen von einer besonders eindrucksvollen und einzigartigen Landschaft auf der grünen Insel.

Gehzeit: 5 h, ca. 12,5 km, +/-580 Hm

22.05.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am letzten Tag richtet sich Ihr Tagesablauf nach Ihrem gebuchten Rückflug. Die Transfers bringen Sie pünktlich zum Abflug an den Flughafen nach Dublin. Gerne können Sie Ihren Aufenthalt individuell oder mit einer anschließenden weiteren Irlandreise aus unserem Angebot verlängern. Zum Beispiel hat auch Dublin, die Hauptstadt von Irland, einiges zu bieten wie z.B. das Dublin Castle, die National Gallery oder die Trinity Library mit dem Book of Kells, um nur einige zu nennen.

23.05.2021: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Ihr Treffpunkt ist am Flughafen Dublin. Gemeinsam geht die Fahrt in Richtung Westen. Ihr Ziel ist Doolin, etwa 70 km südwestlich von Galway gelegen. Nachdem Sie Ihr Quartier bezogen haben, können Sie ein wenig die Gegend erforschen. Doolin ist vor allem bekannt für seine Musikszene, es gilt als Mekka der irischen Volksmusik. Da es am Anreisetag zwei Transferzeiten gibt und die Teilnehmer zu unterschiedlichen Zeiten ankommen, erfolgt das Abendessen in Eigenregie. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des örtlichen Pubs, hier können Sie auch gleich das allseits beliebte Guiness kosten und in Ruhe auf der grünen Insel ankommen.

30.05.2021: Mahlzeiten: keine. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Entlang der Küste wandern Sie zu den bekanntesten Klippen Irlands, den Cliffs of Moher. Es gibt zwei entscheidende Gründe, hierherzukommen: die atemberaubenden Höhen der Felswand und die noch atemberaubendere Schönheit der Aussicht von oben. Einen besonders eindrucksvollen Blick auf dieses 200 Meter hohe, schroff ins Meer stürzende Naturdenkmal haben Sie vom O’Brian’s Tower (fakultativ). Bereits auf dem Weg dorthin genießen Sie eine spektakuläre Aussicht. Zurück in Doolin können Sie sich auf Ihr Abendessen und mit etwas Glück auf ein wenig Livemusik im Pub freuen. In den Sommermonaten findet fast jeden Tag eine Session statt.

Gehzeit: ca. 5 h, 16 km, +/-200 Hm

31.05.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Eine kleine Fähre bringt Sie von Doolin nach Inishmore, der größten der drei vor der Galway-Bucht gelegenen Aran Islands. Willkommen auf den „Inseln der schweigenden Steine”. Die Aran Islands sind die natürliche Fortsetzung des Burren. Ein Kalkriff, das wie ein Dampfer in einer Schieflage von der flachen Nordküste allmählich gen Süden hin ansteigt und mit einer Steilwand wieder ins Meer stürzt. Die kahle, zerklüftete Mondlandschaft ist von Moosen, Flechten und einer zarten Grasschicht überzogen, aus den Ritzen und Spalten sprießt üppiges Gras. Auf ihrer Inselwanderung erkunden Sie Steinfestungen und einsame Strände. Hier wird die gälische Kultur und Sprache seit jeher besonders gepflegt.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

01.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück nehmen Sie die Fähre rüber nach Connemara in den Hafen von Rossaveal und fahren dann weiter nach Cong. Dieses 150-Seelen-Dorf zwischen Lough Carrib und Lough Mask ist vielleicht das schönste Dorf im Westen Irlands. Es ist von zahlreichen Bächen umgeben und fügt sich harmonisch in die Parklandschaft ein. Hier wurde der Filmklassiker „The Quiet Man” (deutsch: Der Sieger) mit John Wayne und Maureen O’Hara gedreht. Eine Statue gegenüber der Touristikinformation erinnert an das Film-Traumpaar. Trotz seiner Bekanntheit ist Cong ein schlichtes Dorf geblieben. Sie wandern durch den Cong Forest bis zu Ihrer nächsten Unterkunft.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

02.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die heutige Wanderung in den Connemara Mountains bringt uns auf den Benlevy und mitten in die typische Bergwelt dieser Region mit Hochmooren, einsamen Bergseen und einem verlassenen Dorf. Der Berg liegt inmitten des Connemara-Nationalparks, einer der sechs irischen Nationalparks. Hier erwartet Sie eine zauberhafte Landschaft, die aus grünen Tälern, kahlen Berghängen, dunkelblauen Bergseen und einer herrlichen Einsamkeit besteht. Die unteren, flachen Partien der Hänge waren einst besiedelt, Sie werden Reste von Cottages und Konturen von Feldern erkennen. Es gibt eine Reihe von verlassenen Dörfern.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 14 km, +/-420 Hm

03.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Killary Harbour ist der einzige Fjord Irlands. Er bildet die Grenze zwischen den Grafschaften Mayo und Galway und führt tief in die Berge hinein. Er ist 16 km lang, 600 m breit und an seiner tiefsten Stelle 45 m tief. Auf einer „Green Road“, die unmittelbar an der Küste des Fjords entlangführt, steigen Sie auf bis auf eine Höhe von 185 m. Diese entstand Mitte des 19. Jahrhunderts zur Zeit der großen Hungersnot, die Irland schwer getroffen hatte. Die damals neuartige Kartoffelfäule verursachte solch starke Missernten, dass viele Menschen verhungern mussten. Ein tragischer Einschnitt für die damalige Bevölkerung. Heute ist die Green Road ein interessanter Wanderweg, der sich über 9 km erstreckt und Ihnen einzigartige Einblicke in die urwüchsige Natur Irlands bietet. Auf Ihrer Wanderung kommen Sie vorbei an verlassenen Dörfern, heiligen Quellen und „Lazy Beds“, die Überreste der alten Kartoffelfelder.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 15 km, +/-130 Hm

04.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Leenane liegt am Ende des von Steilfelsen eingerahmten Killary Harbour. Hinter Ihrer Unterkunft ragt der Hausberg Leenane Hill hufeisenförmig bis zu 600 m hoch hinaus. Vom Gipfel des zu den Maamturk Mountains gehörenden Berges bieten sich bei guter Sicht fantastische Ausblicke auf die umliegende Bergwelt und natürlich auch wieder auf den wunderschönen Fjord. Jetzt heißt es langsam Abschied nehmen von einer besonders eindrucksvollen und einzigartigen Landschaft auf der grünen Insel.

Gehzeit: 5 h, ca. 12,5 km, +/-580 Hm

05.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am letzten Tag richtet sich Ihr Tagesablauf nach Ihrem gebuchten Rückflug. Die Transfers bringen Sie pünktlich zum Abflug an den Flughafen nach Dublin. Gerne können Sie Ihren Aufenthalt individuell oder mit einer anschließenden weiteren Irlandreise aus unserem Angebot verlängern. Zum Beispiel hat auch Dublin, die Hauptstadt von Irland, einiges zu bieten wie z.B. das Dublin Castle, die National Gallery oder die Trinity Library mit dem Book of Kells, um nur einige zu nennen.

06.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Ihr Treffpunkt ist am Flughafen Dublin. Gemeinsam geht die Fahrt in Richtung Westen. Ihr Ziel ist Doolin, etwa 70 km südwestlich von Galway gelegen. Nachdem Sie Ihr Quartier bezogen haben, können Sie ein wenig die Gegend erforschen. Doolin ist vor allem bekannt für seine Musikszene, es gilt als Mekka der irischen Volksmusik. Da es am Anreisetag zwei Transferzeiten gibt und die Teilnehmer zu unterschiedlichen Zeiten ankommen, erfolgt das Abendessen in Eigenregie. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des örtlichen Pubs, hier können Sie auch gleich das allseits beliebte Guiness kosten und in Ruhe auf der grünen Insel ankommen.

06.06.2021: Mahlzeiten: keine. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Entlang der Küste wandern Sie zu den bekanntesten Klippen Irlands, den Cliffs of Moher. Es gibt zwei entscheidende Gründe, hierherzukommen: die atemberaubenden Höhen der Felswand und die noch atemberaubendere Schönheit der Aussicht von oben. Einen besonders eindrucksvollen Blick auf dieses 200 Meter hohe, schroff ins Meer stürzende Naturdenkmal haben Sie vom O’Brian’s Tower (fakultativ). Bereits auf dem Weg dorthin genießen Sie eine spektakuläre Aussicht. Zurück in Doolin können Sie sich auf Ihr Abendessen und mit etwas Glück auf ein wenig Livemusik im Pub freuen. In den Sommermonaten findet fast jeden Tag eine Session statt.

Gehzeit: ca. 5 h, 16 km, +/-200 Hm

07.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Eine kleine Fähre bringt Sie von Doolin nach Inishmore, der größten der drei vor der Galway-Bucht gelegenen Aran Islands. Willkommen auf den „Inseln der schweigenden Steine”. Die Aran Islands sind die natürliche Fortsetzung des Burren. Ein Kalkriff, das wie ein Dampfer in einer Schieflage von der flachen Nordküste allmählich gen Süden hin ansteigt und mit einer Steilwand wieder ins Meer stürzt. Die kahle, zerklüftete Mondlandschaft ist von Moosen, Flechten und einer zarten Grasschicht überzogen, aus den Ritzen und Spalten sprießt üppiges Gras. Auf ihrer Inselwanderung erkunden Sie Steinfestungen und einsame Strände. Hier wird die gälische Kultur und Sprache seit jeher besonders gepflegt.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

08.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück nehmen Sie die Fähre rüber nach Connemara in den Hafen von Rossaveal und fahren dann weiter nach Cong. Dieses 150-Seelen-Dorf zwischen Lough Carrib und Lough Mask ist vielleicht das schönste Dorf im Westen Irlands. Es ist von zahlreichen Bächen umgeben und fügt sich harmonisch in die Parklandschaft ein. Hier wurde der Filmklassiker „The Quiet Man” (deutsch: Der Sieger) mit John Wayne und Maureen O’Hara gedreht. Eine Statue gegenüber der Touristikinformation erinnert an das Film-Traumpaar. Trotz seiner Bekanntheit ist Cong ein schlichtes Dorf geblieben. Sie wandern durch den Cong Forest bis zu Ihrer nächsten Unterkunft.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

09.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die heutige Wanderung in den Connemara Mountains bringt uns auf den Benlevy und mitten in die typische Bergwelt dieser Region mit Hochmooren, einsamen Bergseen und einem verlassenen Dorf. Der Berg liegt inmitten des Connemara-Nationalparks, einer der sechs irischen Nationalparks. Hier erwartet Sie eine zauberhafte Landschaft, die aus grünen Tälern, kahlen Berghängen, dunkelblauen Bergseen und einer herrlichen Einsamkeit besteht. Die unteren, flachen Partien der Hänge waren einst besiedelt, Sie werden Reste von Cottages und Konturen von Feldern erkennen. Es gibt eine Reihe von verlassenen Dörfern.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 14 km, +/-420 Hm

10.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Killary Harbour ist der einzige Fjord Irlands. Er bildet die Grenze zwischen den Grafschaften Mayo und Galway und führt tief in die Berge hinein. Er ist 16 km lang, 600 m breit und an seiner tiefsten Stelle 45 m tief. Auf einer „Green Road“, die unmittelbar an der Küste des Fjords entlangführt, steigen Sie auf bis auf eine Höhe von 185 m. Diese entstand Mitte des 19. Jahrhunderts zur Zeit der großen Hungersnot, die Irland schwer getroffen hatte. Die damals neuartige Kartoffelfäule verursachte solch starke Missernten, dass viele Menschen verhungern mussten. Ein tragischer Einschnitt für die damalige Bevölkerung. Heute ist die Green Road ein interessanter Wanderweg, der sich über 9 km erstreckt und Ihnen einzigartige Einblicke in die urwüchsige Natur Irlands bietet. Auf Ihrer Wanderung kommen Sie vorbei an verlassenen Dörfern, heiligen Quellen und „Lazy Beds“, die Überreste der alten Kartoffelfelder.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 15 km, +/-130 Hm

11.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Leenane liegt am Ende des von Steilfelsen eingerahmten Killary Harbour. Hinter Ihrer Unterkunft ragt der Hausberg Leenane Hill hufeisenförmig bis zu 600 m hoch hinaus. Vom Gipfel des zu den Maamturk Mountains gehörenden Berges bieten sich bei guter Sicht fantastische Ausblicke auf die umliegende Bergwelt und natürlich auch wieder auf den wunderschönen Fjord. Jetzt heißt es langsam Abschied nehmen von einer besonders eindrucksvollen und einzigartigen Landschaft auf der grünen Insel.

Gehzeit: 5 h, ca. 12,5 km, +/-580 Hm

12.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am letzten Tag richtet sich Ihr Tagesablauf nach Ihrem gebuchten Rückflug. Die Transfers bringen Sie pünktlich zum Abflug an den Flughafen nach Dublin. Gerne können Sie Ihren Aufenthalt individuell oder mit einer anschließenden weiteren Irlandreise aus unserem Angebot verlängern. Zum Beispiel hat auch Dublin, die Hauptstadt von Irland, einiges zu bieten wie z.B. das Dublin Castle, die National Gallery oder die Trinity Library mit dem Book of Kells, um nur einige zu nennen.

13.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Ihr Treffpunkt ist am Flughafen Dublin. Gemeinsam geht die Fahrt in Richtung Westen. Ihr Ziel ist Doolin, etwa 70 km südwestlich von Galway gelegen. Nachdem Sie Ihr Quartier bezogen haben, können Sie ein wenig die Gegend erforschen. Doolin ist vor allem bekannt für seine Musikszene, es gilt als Mekka der irischen Volksmusik. Da es am Anreisetag zwei Transferzeiten gibt und die Teilnehmer zu unterschiedlichen Zeiten ankommen, erfolgt das Abendessen in Eigenregie. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des örtlichen Pubs, hier können Sie auch gleich das allseits beliebte Guiness kosten und in Ruhe auf der grünen Insel ankommen.

13.06.2021: Mahlzeiten: keine. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Entlang der Küste wandern Sie zu den bekanntesten Klippen Irlands, den Cliffs of Moher. Es gibt zwei entscheidende Gründe, hierherzukommen: die atemberaubenden Höhen der Felswand und die noch atemberaubendere Schönheit der Aussicht von oben. Einen besonders eindrucksvollen Blick auf dieses 200 Meter hohe, schroff ins Meer stürzende Naturdenkmal haben Sie vom O’Brian’s Tower (fakultativ). Bereits auf dem Weg dorthin genießen Sie eine spektakuläre Aussicht. Zurück in Doolin können Sie sich auf Ihr Abendessen und mit etwas Glück auf ein wenig Livemusik im Pub freuen. In den Sommermonaten findet fast jeden Tag eine Session statt.

Gehzeit: ca. 5 h, 16 km, +/-200 Hm

14.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Eine kleine Fähre bringt Sie von Doolin nach Inishmore, der größten der drei vor der Galway-Bucht gelegenen Aran Islands. Willkommen auf den „Inseln der schweigenden Steine”. Die Aran Islands sind die natürliche Fortsetzung des Burren. Ein Kalkriff, das wie ein Dampfer in einer Schieflage von der flachen Nordküste allmählich gen Süden hin ansteigt und mit einer Steilwand wieder ins Meer stürzt. Die kahle, zerklüftete Mondlandschaft ist von Moosen, Flechten und einer zarten Grasschicht überzogen, aus den Ritzen und Spalten sprießt üppiges Gras. Auf ihrer Inselwanderung erkunden Sie Steinfestungen und einsame Strände. Hier wird die gälische Kultur und Sprache seit jeher besonders gepflegt.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

15.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück nehmen Sie die Fähre rüber nach Connemara in den Hafen von Rossaveal und fahren dann weiter nach Cong. Dieses 150-Seelen-Dorf zwischen Lough Carrib und Lough Mask ist vielleicht das schönste Dorf im Westen Irlands. Es ist von zahlreichen Bächen umgeben und fügt sich harmonisch in die Parklandschaft ein. Hier wurde der Filmklassiker „The Quiet Man” (deutsch: Der Sieger) mit John Wayne und Maureen O’Hara gedreht. Eine Statue gegenüber der Touristikinformation erinnert an das Film-Traumpaar. Trotz seiner Bekanntheit ist Cong ein schlichtes Dorf geblieben. Sie wandern durch den Cong Forest bis zu Ihrer nächsten Unterkunft.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

16.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die heutige Wanderung in den Connemara Mountains bringt uns auf den Benlevy und mitten in die typische Bergwelt dieser Region mit Hochmooren, einsamen Bergseen und einem verlassenen Dorf. Der Berg liegt inmitten des Connemara-Nationalparks, einer der sechs irischen Nationalparks. Hier erwartet Sie eine zauberhafte Landschaft, die aus grünen Tälern, kahlen Berghängen, dunkelblauen Bergseen und einer herrlichen Einsamkeit besteht. Die unteren, flachen Partien der Hänge waren einst besiedelt, Sie werden Reste von Cottages und Konturen von Feldern erkennen. Es gibt eine Reihe von verlassenen Dörfern.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 14 km, +/-420 Hm

17.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Killary Harbour ist der einzige Fjord Irlands. Er bildet die Grenze zwischen den Grafschaften Mayo und Galway und führt tief in die Berge hinein. Er ist 16 km lang, 600 m breit und an seiner tiefsten Stelle 45 m tief. Auf einer „Green Road“, die unmittelbar an der Küste des Fjords entlangführt, steigen Sie auf bis auf eine Höhe von 185 m. Diese entstand Mitte des 19. Jahrhunderts zur Zeit der großen Hungersnot, die Irland schwer getroffen hatte. Die damals neuartige Kartoffelfäule verursachte solch starke Missernten, dass viele Menschen verhungern mussten. Ein tragischer Einschnitt für die damalige Bevölkerung. Heute ist die Green Road ein interessanter Wanderweg, der sich über 9 km erstreckt und Ihnen einzigartige Einblicke in die urwüchsige Natur Irlands bietet. Auf Ihrer Wanderung kommen Sie vorbei an verlassenen Dörfern, heiligen Quellen und „Lazy Beds“, die Überreste der alten Kartoffelfelder.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 15 km, +/-130 Hm

18.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Leenane liegt am Ende des von Steilfelsen eingerahmten Killary Harbour. Hinter Ihrer Unterkunft ragt der Hausberg Leenane Hill hufeisenförmig bis zu 600 m hoch hinaus. Vom Gipfel des zu den Maamturk Mountains gehörenden Berges bieten sich bei guter Sicht fantastische Ausblicke auf die umliegende Bergwelt und natürlich auch wieder auf den wunderschönen Fjord. Jetzt heißt es langsam Abschied nehmen von einer besonders eindrucksvollen und einzigartigen Landschaft auf der grünen Insel.

Gehzeit: 5 h, ca. 12,5 km, +/-580 Hm

19.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am letzten Tag richtet sich Ihr Tagesablauf nach Ihrem gebuchten Rückflug. Die Transfers bringen Sie pünktlich zum Abflug an den Flughafen nach Dublin. Gerne können Sie Ihren Aufenthalt individuell oder mit einer anschließenden weiteren Irlandreise aus unserem Angebot verlängern. Zum Beispiel hat auch Dublin, die Hauptstadt von Irland, einiges zu bieten wie z.B. das Dublin Castle, die National Gallery oder die Trinity Library mit dem Book of Kells, um nur einige zu nennen.

20.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Ihr Treffpunkt ist am Flughafen Dublin. Gemeinsam geht die Fahrt in Richtung Westen. Ihr Ziel ist Doolin, etwa 70 km südwestlich von Galway gelegen. Nachdem Sie Ihr Quartier bezogen haben, können Sie ein wenig die Gegend erforschen. Doolin ist vor allem bekannt für seine Musikszene, es gilt als Mekka der irischen Volksmusik. Da es am Anreisetag zwei Transferzeiten gibt und die Teilnehmer zu unterschiedlichen Zeiten ankommen, erfolgt das Abendessen in Eigenregie. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des örtlichen Pubs, hier können Sie auch gleich das allseits beliebte Guiness kosten und in Ruhe auf der grünen Insel ankommen.

20.06.2021: Mahlzeiten: keine. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Entlang der Küste wandern Sie zu den bekanntesten Klippen Irlands, den Cliffs of Moher. Es gibt zwei entscheidende Gründe, hierherzukommen: die atemberaubenden Höhen der Felswand und die noch atemberaubendere Schönheit der Aussicht von oben. Einen besonders eindrucksvollen Blick auf dieses 200 Meter hohe, schroff ins Meer stürzende Naturdenkmal haben Sie vom O’Brian’s Tower (fakultativ). Bereits auf dem Weg dorthin genießen Sie eine spektakuläre Aussicht. Zurück in Doolin können Sie sich auf Ihr Abendessen und mit etwas Glück auf ein wenig Livemusik im Pub freuen. In den Sommermonaten findet fast jeden Tag eine Session statt.

Gehzeit: ca. 5 h, 16 km, +/-200 Hm

21.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Eine kleine Fähre bringt Sie von Doolin nach Inishmore, der größten der drei vor der Galway-Bucht gelegenen Aran Islands. Willkommen auf den „Inseln der schweigenden Steine”. Die Aran Islands sind die natürliche Fortsetzung des Burren. Ein Kalkriff, das wie ein Dampfer in einer Schieflage von der flachen Nordküste allmählich gen Süden hin ansteigt und mit einer Steilwand wieder ins Meer stürzt. Die kahle, zerklüftete Mondlandschaft ist von Moosen, Flechten und einer zarten Grasschicht überzogen, aus den Ritzen und Spalten sprießt üppiges Gras. Auf ihrer Inselwanderung erkunden Sie Steinfestungen und einsame Strände. Hier wird die gälische Kultur und Sprache seit jeher besonders gepflegt.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

22.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück nehmen Sie die Fähre rüber nach Connemara in den Hafen von Rossaveal und fahren dann weiter nach Cong. Dieses 150-Seelen-Dorf zwischen Lough Carrib und Lough Mask ist vielleicht das schönste Dorf im Westen Irlands. Es ist von zahlreichen Bächen umgeben und fügt sich harmonisch in die Parklandschaft ein. Hier wurde der Filmklassiker „The Quiet Man” (deutsch: Der Sieger) mit John Wayne und Maureen O’Hara gedreht. Eine Statue gegenüber der Touristikinformation erinnert an das Film-Traumpaar. Trotz seiner Bekanntheit ist Cong ein schlichtes Dorf geblieben. Sie wandern durch den Cong Forest bis zu Ihrer nächsten Unterkunft.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

23.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die heutige Wanderung in den Connemara Mountains bringt uns auf den Benlevy und mitten in die typische Bergwelt dieser Region mit Hochmooren, einsamen Bergseen und einem verlassenen Dorf. Der Berg liegt inmitten des Connemara-Nationalparks, einer der sechs irischen Nationalparks. Hier erwartet Sie eine zauberhafte Landschaft, die aus grünen Tälern, kahlen Berghängen, dunkelblauen Bergseen und einer herrlichen Einsamkeit besteht. Die unteren, flachen Partien der Hänge waren einst besiedelt, Sie werden Reste von Cottages und Konturen von Feldern erkennen. Es gibt eine Reihe von verlassenen Dörfern.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 14 km, +/-420 Hm

24.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Killary Harbour ist der einzige Fjord Irlands. Er bildet die Grenze zwischen den Grafschaften Mayo und Galway und führt tief in die Berge hinein. Er ist 16 km lang, 600 m breit und an seiner tiefsten Stelle 45 m tief. Auf einer „Green Road“, die unmittelbar an der Küste des Fjords entlangführt, steigen Sie auf bis auf eine Höhe von 185 m. Diese entstand Mitte des 19. Jahrhunderts zur Zeit der großen Hungersnot, die Irland schwer getroffen hatte. Die damals neuartige Kartoffelfäule verursachte solch starke Missernten, dass viele Menschen verhungern mussten. Ein tragischer Einschnitt für die damalige Bevölkerung. Heute ist die Green Road ein interessanter Wanderweg, der sich über 9 km erstreckt und Ihnen einzigartige Einblicke in die urwüchsige Natur Irlands bietet. Auf Ihrer Wanderung kommen Sie vorbei an verlassenen Dörfern, heiligen Quellen und „Lazy Beds“, die Überreste der alten Kartoffelfelder.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 15 km, +/-130 Hm

25.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Leenane liegt am Ende des von Steilfelsen eingerahmten Killary Harbour. Hinter Ihrer Unterkunft ragt der Hausberg Leenane Hill hufeisenförmig bis zu 600 m hoch hinaus. Vom Gipfel des zu den Maamturk Mountains gehörenden Berges bieten sich bei guter Sicht fantastische Ausblicke auf die umliegende Bergwelt und natürlich auch wieder auf den wunderschönen Fjord. Jetzt heißt es langsam Abschied nehmen von einer besonders eindrucksvollen und einzigartigen Landschaft auf der grünen Insel.

Gehzeit: 5 h, ca. 12,5 km, +/-580 Hm

26.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am letzten Tag richtet sich Ihr Tagesablauf nach Ihrem gebuchten Rückflug. Die Transfers bringen Sie pünktlich zum Abflug an den Flughafen nach Dublin. Gerne können Sie Ihren Aufenthalt individuell oder mit einer anschließenden weiteren Irlandreise aus unserem Angebot verlängern. Zum Beispiel hat auch Dublin, die Hauptstadt von Irland, einiges zu bieten wie z.B. das Dublin Castle, die National Gallery oder die Trinity Library mit dem Book of Kells, um nur einige zu nennen.

27.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Ihr Treffpunkt ist am Flughafen Dublin. Gemeinsam geht die Fahrt in Richtung Westen. Ihr Ziel ist Doolin, etwa 70 km südwestlich von Galway gelegen. Nachdem Sie Ihr Quartier bezogen haben, können Sie ein wenig die Gegend erforschen. Doolin ist vor allem bekannt für seine Musikszene, es gilt als Mekka der irischen Volksmusik. Da es am Anreisetag zwei Transferzeiten gibt und die Teilnehmer zu unterschiedlichen Zeiten ankommen, erfolgt das Abendessen in Eigenregie. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des örtlichen Pubs, hier können Sie auch gleich das allseits beliebte Guiness kosten und in Ruhe auf der grünen Insel ankommen.

27.06.2021: Mahlzeiten: keine. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Entlang der Küste wandern Sie zu den bekanntesten Klippen Irlands, den Cliffs of Moher. Es gibt zwei entscheidende Gründe, hierherzukommen: die atemberaubenden Höhen der Felswand und die noch atemberaubendere Schönheit der Aussicht von oben. Einen besonders eindrucksvollen Blick auf dieses 200 Meter hohe, schroff ins Meer stürzende Naturdenkmal haben Sie vom O’Brian’s Tower (fakultativ). Bereits auf dem Weg dorthin genießen Sie eine spektakuläre Aussicht. Zurück in Doolin können Sie sich auf Ihr Abendessen und mit etwas Glück auf ein wenig Livemusik im Pub freuen. In den Sommermonaten findet fast jeden Tag eine Session statt.

Gehzeit: ca. 5 h, 16 km, +/-200 Hm

28.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Eine kleine Fähre bringt Sie von Doolin nach Inishmore, der größten der drei vor der Galway-Bucht gelegenen Aran Islands. Willkommen auf den „Inseln der schweigenden Steine”. Die Aran Islands sind die natürliche Fortsetzung des Burren. Ein Kalkriff, das wie ein Dampfer in einer Schieflage von der flachen Nordküste allmählich gen Süden hin ansteigt und mit einer Steilwand wieder ins Meer stürzt. Die kahle, zerklüftete Mondlandschaft ist von Moosen, Flechten und einer zarten Grasschicht überzogen, aus den Ritzen und Spalten sprießt üppiges Gras. Auf ihrer Inselwanderung erkunden Sie Steinfestungen und einsame Strände. Hier wird die gälische Kultur und Sprache seit jeher besonders gepflegt.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

29.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück nehmen Sie die Fähre rüber nach Connemara in den Hafen von Rossaveal und fahren dann weiter nach Cong. Dieses 150-Seelen-Dorf zwischen Lough Carrib und Lough Mask ist vielleicht das schönste Dorf im Westen Irlands. Es ist von zahlreichen Bächen umgeben und fügt sich harmonisch in die Parklandschaft ein. Hier wurde der Filmklassiker „The Quiet Man” (deutsch: Der Sieger) mit John Wayne und Maureen O’Hara gedreht. Eine Statue gegenüber der Touristikinformation erinnert an das Film-Traumpaar. Trotz seiner Bekanntheit ist Cong ein schlichtes Dorf geblieben. Sie wandern durch den Cong Forest bis zu Ihrer nächsten Unterkunft.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

30.06.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die heutige Wanderung in den Connemara Mountains bringt uns auf den Benlevy und mitten in die typische Bergwelt dieser Region mit Hochmooren, einsamen Bergseen und einem verlassenen Dorf. Der Berg liegt inmitten des Connemara-Nationalparks, einer der sechs irischen Nationalparks. Hier erwartet Sie eine zauberhafte Landschaft, die aus grünen Tälern, kahlen Berghängen, dunkelblauen Bergseen und einer herrlichen Einsamkeit besteht. Die unteren, flachen Partien der Hänge waren einst besiedelt, Sie werden Reste von Cottages und Konturen von Feldern erkennen. Es gibt eine Reihe von verlassenen Dörfern.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 14 km, +/-420 Hm

01.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Killary Harbour ist der einzige Fjord Irlands. Er bildet die Grenze zwischen den Grafschaften Mayo und Galway und führt tief in die Berge hinein. Er ist 16 km lang, 600 m breit und an seiner tiefsten Stelle 45 m tief. Auf einer „Green Road“, die unmittelbar an der Küste des Fjords entlangführt, steigen Sie auf bis auf eine Höhe von 185 m. Diese entstand Mitte des 19. Jahrhunderts zur Zeit der großen Hungersnot, die Irland schwer getroffen hatte. Die damals neuartige Kartoffelfäule verursachte solch starke Missernten, dass viele Menschen verhungern mussten. Ein tragischer Einschnitt für die damalige Bevölkerung. Heute ist die Green Road ein interessanter Wanderweg, der sich über 9 km erstreckt und Ihnen einzigartige Einblicke in die urwüchsige Natur Irlands bietet. Auf Ihrer Wanderung kommen Sie vorbei an verlassenen Dörfern, heiligen Quellen und „Lazy Beds“, die Überreste der alten Kartoffelfelder.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 15 km, +/-130 Hm

02.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Leenane liegt am Ende des von Steilfelsen eingerahmten Killary Harbour. Hinter Ihrer Unterkunft ragt der Hausberg Leenane Hill hufeisenförmig bis zu 600 m hoch hinaus. Vom Gipfel des zu den Maamturk Mountains gehörenden Berges bieten sich bei guter Sicht fantastische Ausblicke auf die umliegende Bergwelt und natürlich auch wieder auf den wunderschönen Fjord. Jetzt heißt es langsam Abschied nehmen von einer besonders eindrucksvollen und einzigartigen Landschaft auf der grünen Insel.

Gehzeit: 5 h, ca. 12,5 km, +/-580 Hm

03.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am letzten Tag richtet sich Ihr Tagesablauf nach Ihrem gebuchten Rückflug. Die Transfers bringen Sie pünktlich zum Abflug an den Flughafen nach Dublin. Gerne können Sie Ihren Aufenthalt individuell oder mit einer anschließenden weiteren Irlandreise aus unserem Angebot verlängern. Zum Beispiel hat auch Dublin, die Hauptstadt von Irland, einiges zu bieten wie z.B. das Dublin Castle, die National Gallery oder die Trinity Library mit dem Book of Kells, um nur einige zu nennen.

04.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Ihr Treffpunkt ist am Flughafen Dublin. Gemeinsam geht die Fahrt in Richtung Westen. Ihr Ziel ist Doolin, etwa 70 km südwestlich von Galway gelegen. Nachdem Sie Ihr Quartier bezogen haben, können Sie ein wenig die Gegend erforschen. Doolin ist vor allem bekannt für seine Musikszene, es gilt als Mekka der irischen Volksmusik. Da es am Anreisetag zwei Transferzeiten gibt und die Teilnehmer zu unterschiedlichen Zeiten ankommen, erfolgt das Abendessen in Eigenregie. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des örtlichen Pubs, hier können Sie auch gleich das allseits beliebte Guiness kosten und in Ruhe auf der grünen Insel ankommen.

04.07.2021: Mahlzeiten: keine. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Entlang der Küste wandern Sie zu den bekanntesten Klippen Irlands, den Cliffs of Moher. Es gibt zwei entscheidende Gründe, hierherzukommen: die atemberaubenden Höhen der Felswand und die noch atemberaubendere Schönheit der Aussicht von oben. Einen besonders eindrucksvollen Blick auf dieses 200 Meter hohe, schroff ins Meer stürzende Naturdenkmal haben Sie vom O’Brian’s Tower (fakultativ). Bereits auf dem Weg dorthin genießen Sie eine spektakuläre Aussicht. Zurück in Doolin können Sie sich auf Ihr Abendessen und mit etwas Glück auf ein wenig Livemusik im Pub freuen. In den Sommermonaten findet fast jeden Tag eine Session statt.

Gehzeit: ca. 5 h, 16 km, +/-200 Hm

05.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Eine kleine Fähre bringt Sie von Doolin nach Inishmore, der größten der drei vor der Galway-Bucht gelegenen Aran Islands. Willkommen auf den „Inseln der schweigenden Steine”. Die Aran Islands sind die natürliche Fortsetzung des Burren. Ein Kalkriff, das wie ein Dampfer in einer Schieflage von der flachen Nordküste allmählich gen Süden hin ansteigt und mit einer Steilwand wieder ins Meer stürzt. Die kahle, zerklüftete Mondlandschaft ist von Moosen, Flechten und einer zarten Grasschicht überzogen, aus den Ritzen und Spalten sprießt üppiges Gras. Auf ihrer Inselwanderung erkunden Sie Steinfestungen und einsame Strände. Hier wird die gälische Kultur und Sprache seit jeher besonders gepflegt.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

06.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück nehmen Sie die Fähre rüber nach Connemara in den Hafen von Rossaveal und fahren dann weiter nach Cong. Dieses 150-Seelen-Dorf zwischen Lough Carrib und Lough Mask ist vielleicht das schönste Dorf im Westen Irlands. Es ist von zahlreichen Bächen umgeben und fügt sich harmonisch in die Parklandschaft ein. Hier wurde der Filmklassiker „The Quiet Man” (deutsch: Der Sieger) mit John Wayne und Maureen O’Hara gedreht. Eine Statue gegenüber der Touristikinformation erinnert an das Film-Traumpaar. Trotz seiner Bekanntheit ist Cong ein schlichtes Dorf geblieben. Sie wandern durch den Cong Forest bis zu Ihrer nächsten Unterkunft.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

07.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die heutige Wanderung in den Connemara Mountains bringt uns auf den Benlevy und mitten in die typische Bergwelt dieser Region mit Hochmooren, einsamen Bergseen und einem verlassenen Dorf. Der Berg liegt inmitten des Connemara-Nationalparks, einer der sechs irischen Nationalparks. Hier erwartet Sie eine zauberhafte Landschaft, die aus grünen Tälern, kahlen Berghängen, dunkelblauen Bergseen und einer herrlichen Einsamkeit besteht. Die unteren, flachen Partien der Hänge waren einst besiedelt, Sie werden Reste von Cottages und Konturen von Feldern erkennen. Es gibt eine Reihe von verlassenen Dörfern.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 14 km, +/-420 Hm

08.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Killary Harbour ist der einzige Fjord Irlands. Er bildet die Grenze zwischen den Grafschaften Mayo und Galway und führt tief in die Berge hinein. Er ist 16 km lang, 600 m breit und an seiner tiefsten Stelle 45 m tief. Auf einer „Green Road“, die unmittelbar an der Küste des Fjords entlangführt, steigen Sie auf bis auf eine Höhe von 185 m. Diese entstand Mitte des 19. Jahrhunderts zur Zeit der großen Hungersnot, die Irland schwer getroffen hatte. Die damals neuartige Kartoffelfäule verursachte solch starke Missernten, dass viele Menschen verhungern mussten. Ein tragischer Einschnitt für die damalige Bevölkerung. Heute ist die Green Road ein interessanter Wanderweg, der sich über 9 km erstreckt und Ihnen einzigartige Einblicke in die urwüchsige Natur Irlands bietet. Auf Ihrer Wanderung kommen Sie vorbei an verlassenen Dörfern, heiligen Quellen und „Lazy Beds“, die Überreste der alten Kartoffelfelder.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 15 km, +/-130 Hm

09.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Leenane liegt am Ende des von Steilfelsen eingerahmten Killary Harbour. Hinter Ihrer Unterkunft ragt der Hausberg Leenane Hill hufeisenförmig bis zu 600 m hoch hinaus. Vom Gipfel des zu den Maamturk Mountains gehörenden Berges bieten sich bei guter Sicht fantastische Ausblicke auf die umliegende Bergwelt und natürlich auch wieder auf den wunderschönen Fjord. Jetzt heißt es langsam Abschied nehmen von einer besonders eindrucksvollen und einzigartigen Landschaft auf der grünen Insel.

Gehzeit: 5 h, ca. 12,5 km, +/-580 Hm

10.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am letzten Tag richtet sich Ihr Tagesablauf nach Ihrem gebuchten Rückflug. Die Transfers bringen Sie pünktlich zum Abflug an den Flughafen nach Dublin. Gerne können Sie Ihren Aufenthalt individuell oder mit einer anschließenden weiteren Irlandreise aus unserem Angebot verlängern. Zum Beispiel hat auch Dublin, die Hauptstadt von Irland, einiges zu bieten wie z.B. das Dublin Castle, die National Gallery oder die Trinity Library mit dem Book of Kells, um nur einige zu nennen.

11.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Ihr Treffpunkt ist am Flughafen Dublin. Gemeinsam geht die Fahrt in Richtung Westen. Ihr Ziel ist Doolin, etwa 70 km südwestlich von Galway gelegen. Nachdem Sie Ihr Quartier bezogen haben, können Sie ein wenig die Gegend erforschen. Doolin ist vor allem bekannt für seine Musikszene, es gilt als Mekka der irischen Volksmusik. Da es am Anreisetag zwei Transferzeiten gibt und die Teilnehmer zu unterschiedlichen Zeiten ankommen, erfolgt das Abendessen in Eigenregie. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des örtlichen Pubs, hier können Sie auch gleich das allseits beliebte Guiness kosten und in Ruhe auf der grünen Insel ankommen.

11.07.2021: Mahlzeiten: keine. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Entlang der Küste wandern Sie zu den bekanntesten Klippen Irlands, den Cliffs of Moher. Es gibt zwei entscheidende Gründe, hierherzukommen: die atemberaubenden Höhen der Felswand und die noch atemberaubendere Schönheit der Aussicht von oben. Einen besonders eindrucksvollen Blick auf dieses 200 Meter hohe, schroff ins Meer stürzende Naturdenkmal haben Sie vom O’Brian’s Tower (fakultativ). Bereits auf dem Weg dorthin genießen Sie eine spektakuläre Aussicht. Zurück in Doolin können Sie sich auf Ihr Abendessen und mit etwas Glück auf ein wenig Livemusik im Pub freuen. In den Sommermonaten findet fast jeden Tag eine Session statt.

Gehzeit: ca. 5 h, 16 km, +/-200 Hm

12.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Eine kleine Fähre bringt Sie von Doolin nach Inishmore, der größten der drei vor der Galway-Bucht gelegenen Aran Islands. Willkommen auf den „Inseln der schweigenden Steine”. Die Aran Islands sind die natürliche Fortsetzung des Burren. Ein Kalkriff, das wie ein Dampfer in einer Schieflage von der flachen Nordküste allmählich gen Süden hin ansteigt und mit einer Steilwand wieder ins Meer stürzt. Die kahle, zerklüftete Mondlandschaft ist von Moosen, Flechten und einer zarten Grasschicht überzogen, aus den Ritzen und Spalten sprießt üppiges Gras. Auf ihrer Inselwanderung erkunden Sie Steinfestungen und einsame Strände. Hier wird die gälische Kultur und Sprache seit jeher besonders gepflegt.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

13.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück nehmen Sie die Fähre rüber nach Connemara in den Hafen von Rossaveal und fahren dann weiter nach Cong. Dieses 150-Seelen-Dorf zwischen Lough Carrib und Lough Mask ist vielleicht das schönste Dorf im Westen Irlands. Es ist von zahlreichen Bächen umgeben und fügt sich harmonisch in die Parklandschaft ein. Hier wurde der Filmklassiker „The Quiet Man” (deutsch: Der Sieger) mit John Wayne und Maureen O’Hara gedreht. Eine Statue gegenüber der Touristikinformation erinnert an das Film-Traumpaar. Trotz seiner Bekanntheit ist Cong ein schlichtes Dorf geblieben. Sie wandern durch den Cong Forest bis zu Ihrer nächsten Unterkunft.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

14.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die heutige Wanderung in den Connemara Mountains bringt uns auf den Benlevy und mitten in die typische Bergwelt dieser Region mit Hochmooren, einsamen Bergseen und einem verlassenen Dorf. Der Berg liegt inmitten des Connemara-Nationalparks, einer der sechs irischen Nationalparks. Hier erwartet Sie eine zauberhafte Landschaft, die aus grünen Tälern, kahlen Berghängen, dunkelblauen Bergseen und einer herrlichen Einsamkeit besteht. Die unteren, flachen Partien der Hänge waren einst besiedelt, Sie werden Reste von Cottages und Konturen von Feldern erkennen. Es gibt eine Reihe von verlassenen Dörfern.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 14 km, +/-420 Hm

15.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Killary Harbour ist der einzige Fjord Irlands. Er bildet die Grenze zwischen den Grafschaften Mayo und Galway und führt tief in die Berge hinein. Er ist 16 km lang, 600 m breit und an seiner tiefsten Stelle 45 m tief. Auf einer „Green Road“, die unmittelbar an der Küste des Fjords entlangführt, steigen Sie auf bis auf eine Höhe von 185 m. Diese entstand Mitte des 19. Jahrhunderts zur Zeit der großen Hungersnot, die Irland schwer getroffen hatte. Die damals neuartige Kartoffelfäule verursachte solch starke Missernten, dass viele Menschen verhungern mussten. Ein tragischer Einschnitt für die damalige Bevölkerung. Heute ist die Green Road ein interessanter Wanderweg, der sich über 9 km erstreckt und Ihnen einzigartige Einblicke in die urwüchsige Natur Irlands bietet. Auf Ihrer Wanderung kommen Sie vorbei an verlassenen Dörfern, heiligen Quellen und „Lazy Beds“, die Überreste der alten Kartoffelfelder.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 15 km, +/-130 Hm

16.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Leenane liegt am Ende des von Steilfelsen eingerahmten Killary Harbour. Hinter Ihrer Unterkunft ragt der Hausberg Leenane Hill hufeisenförmig bis zu 600 m hoch hinaus. Vom Gipfel des zu den Maamturk Mountains gehörenden Berges bieten sich bei guter Sicht fantastische Ausblicke auf die umliegende Bergwelt und natürlich auch wieder auf den wunderschönen Fjord. Jetzt heißt es langsam Abschied nehmen von einer besonders eindrucksvollen und einzigartigen Landschaft auf der grünen Insel.

Gehzeit: 5 h, ca. 12,5 km, +/-580 Hm

17.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am letzten Tag richtet sich Ihr Tagesablauf nach Ihrem gebuchten Rückflug. Die Transfers bringen Sie pünktlich zum Abflug an den Flughafen nach Dublin. Gerne können Sie Ihren Aufenthalt individuell oder mit einer anschließenden weiteren Irlandreise aus unserem Angebot verlängern. Zum Beispiel hat auch Dublin, die Hauptstadt von Irland, einiges zu bieten wie z.B. das Dublin Castle, die National Gallery oder die Trinity Library mit dem Book of Kells, um nur einige zu nennen.

18.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Ihr Treffpunkt ist am Flughafen Dublin. Gemeinsam geht die Fahrt in Richtung Westen. Ihr Ziel ist Doolin, etwa 70 km südwestlich von Galway gelegen. Nachdem Sie Ihr Quartier bezogen haben, können Sie ein wenig die Gegend erforschen. Doolin ist vor allem bekannt für seine Musikszene, es gilt als Mekka der irischen Volksmusik. Da es am Anreisetag zwei Transferzeiten gibt und die Teilnehmer zu unterschiedlichen Zeiten ankommen, erfolgt das Abendessen in Eigenregie. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des örtlichen Pubs, hier können Sie auch gleich das allseits beliebte Guiness kosten und in Ruhe auf der grünen Insel ankommen.

18.07.2021: Mahlzeiten: keine. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Entlang der Küste wandern Sie zu den bekanntesten Klippen Irlands, den Cliffs of Moher. Es gibt zwei entscheidende Gründe, hierherzukommen: die atemberaubenden Höhen der Felswand und die noch atemberaubendere Schönheit der Aussicht von oben. Einen besonders eindrucksvollen Blick auf dieses 200 Meter hohe, schroff ins Meer stürzende Naturdenkmal haben Sie vom O’Brian’s Tower (fakultativ). Bereits auf dem Weg dorthin genießen Sie eine spektakuläre Aussicht. Zurück in Doolin können Sie sich auf Ihr Abendessen und mit etwas Glück auf ein wenig Livemusik im Pub freuen. In den Sommermonaten findet fast jeden Tag eine Session statt.

Gehzeit: ca. 5 h, 16 km, +/-200 Hm

19.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Eine kleine Fähre bringt Sie von Doolin nach Inishmore, der größten der drei vor der Galway-Bucht gelegenen Aran Islands. Willkommen auf den „Inseln der schweigenden Steine”. Die Aran Islands sind die natürliche Fortsetzung des Burren. Ein Kalkriff, das wie ein Dampfer in einer Schieflage von der flachen Nordküste allmählich gen Süden hin ansteigt und mit einer Steilwand wieder ins Meer stürzt. Die kahle, zerklüftete Mondlandschaft ist von Moosen, Flechten und einer zarten Grasschicht überzogen, aus den Ritzen und Spalten sprießt üppiges Gras. Auf ihrer Inselwanderung erkunden Sie Steinfestungen und einsame Strände. Hier wird die gälische Kultur und Sprache seit jeher besonders gepflegt.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

20.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück nehmen Sie die Fähre rüber nach Connemara in den Hafen von Rossaveal und fahren dann weiter nach Cong. Dieses 150-Seelen-Dorf zwischen Lough Carrib und Lough Mask ist vielleicht das schönste Dorf im Westen Irlands. Es ist von zahlreichen Bächen umgeben und fügt sich harmonisch in die Parklandschaft ein. Hier wurde der Filmklassiker „The Quiet Man” (deutsch: Der Sieger) mit John Wayne und Maureen O’Hara gedreht. Eine Statue gegenüber der Touristikinformation erinnert an das Film-Traumpaar. Trotz seiner Bekanntheit ist Cong ein schlichtes Dorf geblieben. Sie wandern durch den Cong Forest bis zu Ihrer nächsten Unterkunft.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

21.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die heutige Wanderung in den Connemara Mountains bringt uns auf den Benlevy und mitten in die typische Bergwelt dieser Region mit Hochmooren, einsamen Bergseen und einem verlassenen Dorf. Der Berg liegt inmitten des Connemara-Nationalparks, einer der sechs irischen Nationalparks. Hier erwartet Sie eine zauberhafte Landschaft, die aus grünen Tälern, kahlen Berghängen, dunkelblauen Bergseen und einer herrlichen Einsamkeit besteht. Die unteren, flachen Partien der Hänge waren einst besiedelt, Sie werden Reste von Cottages und Konturen von Feldern erkennen. Es gibt eine Reihe von verlassenen Dörfern.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 14 km, +/-420 Hm

22.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Killary Harbour ist der einzige Fjord Irlands. Er bildet die Grenze zwischen den Grafschaften Mayo und Galway und führt tief in die Berge hinein. Er ist 16 km lang, 600 m breit und an seiner tiefsten Stelle 45 m tief. Auf einer „Green Road“, die unmittelbar an der Küste des Fjords entlangführt, steigen Sie auf bis auf eine Höhe von 185 m. Diese entstand Mitte des 19. Jahrhunderts zur Zeit der großen Hungersnot, die Irland schwer getroffen hatte. Die damals neuartige Kartoffelfäule verursachte solch starke Missernten, dass viele Menschen verhungern mussten. Ein tragischer Einschnitt für die damalige Bevölkerung. Heute ist die Green Road ein interessanter Wanderweg, der sich über 9 km erstreckt und Ihnen einzigartige Einblicke in die urwüchsige Natur Irlands bietet. Auf Ihrer Wanderung kommen Sie vorbei an verlassenen Dörfern, heiligen Quellen und „Lazy Beds“, die Überreste der alten Kartoffelfelder.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 15 km, +/-130 Hm

23.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Leenane liegt am Ende des von Steilfelsen eingerahmten Killary Harbour. Hinter Ihrer Unterkunft ragt der Hausberg Leenane Hill hufeisenförmig bis zu 600 m hoch hinaus. Vom Gipfel des zu den Maamturk Mountains gehörenden Berges bieten sich bei guter Sicht fantastische Ausblicke auf die umliegende Bergwelt und natürlich auch wieder auf den wunderschönen Fjord. Jetzt heißt es langsam Abschied nehmen von einer besonders eindrucksvollen und einzigartigen Landschaft auf der grünen Insel.

Gehzeit: 5 h, ca. 12,5 km, +/-580 Hm

24.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am letzten Tag richtet sich Ihr Tagesablauf nach Ihrem gebuchten Rückflug. Die Transfers bringen Sie pünktlich zum Abflug an den Flughafen nach Dublin. Gerne können Sie Ihren Aufenthalt individuell oder mit einer anschließenden weiteren Irlandreise aus unserem Angebot verlängern. Zum Beispiel hat auch Dublin, die Hauptstadt von Irland, einiges zu bieten wie z.B. das Dublin Castle, die National Gallery oder die Trinity Library mit dem Book of Kells, um nur einige zu nennen.

25.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Ihr Treffpunkt ist am Flughafen Dublin. Gemeinsam geht die Fahrt in Richtung Westen. Ihr Ziel ist Doolin, etwa 70 km südwestlich von Galway gelegen. Nachdem Sie Ihr Quartier bezogen haben, können Sie ein wenig die Gegend erforschen. Doolin ist vor allem bekannt für seine Musikszene, es gilt als Mekka der irischen Volksmusik. Da es am Anreisetag zwei Transferzeiten gibt und die Teilnehmer zu unterschiedlichen Zeiten ankommen, erfolgt das Abendessen in Eigenregie. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des örtlichen Pubs, hier können Sie auch gleich das allseits beliebte Guiness kosten und in Ruhe auf der grünen Insel ankommen.

25.07.2021: Mahlzeiten: keine. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Entlang der Küste wandern Sie zu den bekanntesten Klippen Irlands, den Cliffs of Moher. Es gibt zwei entscheidende Gründe, hierherzukommen: die atemberaubenden Höhen der Felswand und die noch atemberaubendere Schönheit der Aussicht von oben. Einen besonders eindrucksvollen Blick auf dieses 200 Meter hohe, schroff ins Meer stürzende Naturdenkmal haben Sie vom O’Brian’s Tower (fakultativ). Bereits auf dem Weg dorthin genießen Sie eine spektakuläre Aussicht. Zurück in Doolin können Sie sich auf Ihr Abendessen und mit etwas Glück auf ein wenig Livemusik im Pub freuen. In den Sommermonaten findet fast jeden Tag eine Session statt.

Gehzeit: ca. 5 h, 16 km, +/-200 Hm

26.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Eine kleine Fähre bringt Sie von Doolin nach Inishmore, der größten der drei vor der Galway-Bucht gelegenen Aran Islands. Willkommen auf den „Inseln der schweigenden Steine”. Die Aran Islands sind die natürliche Fortsetzung des Burren. Ein Kalkriff, das wie ein Dampfer in einer Schieflage von der flachen Nordküste allmählich gen Süden hin ansteigt und mit einer Steilwand wieder ins Meer stürzt. Die kahle, zerklüftete Mondlandschaft ist von Moosen, Flechten und einer zarten Grasschicht überzogen, aus den Ritzen und Spalten sprießt üppiges Gras. Auf ihrer Inselwanderung erkunden Sie Steinfestungen und einsame Strände. Hier wird die gälische Kultur und Sprache seit jeher besonders gepflegt.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

27.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück nehmen Sie die Fähre rüber nach Connemara in den Hafen von Rossaveal und fahren dann weiter nach Cong. Dieses 150-Seelen-Dorf zwischen Lough Carrib und Lough Mask ist vielleicht das schönste Dorf im Westen Irlands. Es ist von zahlreichen Bächen umgeben und fügt sich harmonisch in die Parklandschaft ein. Hier wurde der Filmklassiker „The Quiet Man” (deutsch: Der Sieger) mit John Wayne und Maureen O’Hara gedreht. Eine Statue gegenüber der Touristikinformation erinnert an das Film-Traumpaar. Trotz seiner Bekanntheit ist Cong ein schlichtes Dorf geblieben. Sie wandern durch den Cong Forest bis zu Ihrer nächsten Unterkunft.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

28.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die heutige Wanderung in den Connemara Mountains bringt uns auf den Benlevy und mitten in die typische Bergwelt dieser Region mit Hochmooren, einsamen Bergseen und einem verlassenen Dorf. Der Berg liegt inmitten des Connemara-Nationalparks, einer der sechs irischen Nationalparks. Hier erwartet Sie eine zauberhafte Landschaft, die aus grünen Tälern, kahlen Berghängen, dunkelblauen Bergseen und einer herrlichen Einsamkeit besteht. Die unteren, flachen Partien der Hänge waren einst besiedelt, Sie werden Reste von Cottages und Konturen von Feldern erkennen. Es gibt eine Reihe von verlassenen Dörfern.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 14 km, +/-420 Hm

29.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Killary Harbour ist der einzige Fjord Irlands. Er bildet die Grenze zwischen den Grafschaften Mayo und Galway und führt tief in die Berge hinein. Er ist 16 km lang, 600 m breit und an seiner tiefsten Stelle 45 m tief. Auf einer „Green Road“, die unmittelbar an der Küste des Fjords entlangführt, steigen Sie auf bis auf eine Höhe von 185 m. Diese entstand Mitte des 19. Jahrhunderts zur Zeit der großen Hungersnot, die Irland schwer getroffen hatte. Die damals neuartige Kartoffelfäule verursachte solch starke Missernten, dass viele Menschen verhungern mussten. Ein tragischer Einschnitt für die damalige Bevölkerung. Heute ist die Green Road ein interessanter Wanderweg, der sich über 9 km erstreckt und Ihnen einzigartige Einblicke in die urwüchsige Natur Irlands bietet. Auf Ihrer Wanderung kommen Sie vorbei an verlassenen Dörfern, heiligen Quellen und „Lazy Beds“, die Überreste der alten Kartoffelfelder.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 15 km, +/-130 Hm

30.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Leenane liegt am Ende des von Steilfelsen eingerahmten Killary Harbour. Hinter Ihrer Unterkunft ragt der Hausberg Leenane Hill hufeisenförmig bis zu 600 m hoch hinaus. Vom Gipfel des zu den Maamturk Mountains gehörenden Berges bieten sich bei guter Sicht fantastische Ausblicke auf die umliegende Bergwelt und natürlich auch wieder auf den wunderschönen Fjord. Jetzt heißt es langsam Abschied nehmen von einer besonders eindrucksvollen und einzigartigen Landschaft auf der grünen Insel.

Gehzeit: 5 h, ca. 12,5 km, +/-580 Hm

31.07.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am letzten Tag richtet sich Ihr Tagesablauf nach Ihrem gebuchten Rückflug. Die Transfers bringen Sie pünktlich zum Abflug an den Flughafen nach Dublin. Gerne können Sie Ihren Aufenthalt individuell oder mit einer anschließenden weiteren Irlandreise aus unserem Angebot verlängern. Zum Beispiel hat auch Dublin, die Hauptstadt von Irland, einiges zu bieten wie z.B. das Dublin Castle, die National Gallery oder die Trinity Library mit dem Book of Kells, um nur einige zu nennen.

01.08.2021: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Ihr Treffpunkt ist am Flughafen Dublin. Gemeinsam geht die Fahrt in Richtung Westen. Ihr Ziel ist Doolin, etwa 70 km südwestlich von Galway gelegen. Nachdem Sie Ihr Quartier bezogen haben, können Sie ein wenig die Gegend erforschen. Doolin ist vor allem bekannt für seine Musikszene, es gilt als Mekka der irischen Volksmusik. Da es am Anreisetag zwei Transferzeiten gibt und die Teilnehmer zu unterschiedlichen Zeiten ankommen, erfolgt das Abendessen in Eigenregie. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des örtlichen Pubs, hier können Sie auch gleich das allseits beliebte Guiness kosten und in Ruhe auf der grünen Insel ankommen.

01.08.2021: Mahlzeiten: keine. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Entlang der Küste wandern Sie zu den bekanntesten Klippen Irlands, den Cliffs of Moher. Es gibt zwei entscheidende Gründe, hierherzukommen: die atemberaubenden Höhen der Felswand und die noch atemberaubendere Schönheit der Aussicht von oben. Einen besonders eindrucksvollen Blick auf dieses 200 Meter hohe, schroff ins Meer stürzende Naturdenkmal haben Sie vom O’Brian’s Tower (fakultativ). Bereits auf dem Weg dorthin genießen Sie eine spektakuläre Aussicht. Zurück in Doolin können Sie sich auf Ihr Abendessen und mit etwas Glück auf ein wenig Livemusik im Pub freuen. In den Sommermonaten findet fast jeden Tag eine Session statt.

Gehzeit: ca. 5 h, 16 km, +/-200 Hm

02.08.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Eine kleine Fähre bringt Sie von Doolin nach Inishmore, der größten der drei vor der Galway-Bucht gelegenen Aran Islands. Willkommen auf den „Inseln der schweigenden Steine”. Die Aran Islands sind die natürliche Fortsetzung des Burren. Ein Kalkriff, das wie ein Dampfer in einer Schieflage von der flachen Nordküste allmählich gen Süden hin ansteigt und mit einer Steilwand wieder ins Meer stürzt. Die kahle, zerklüftete Mondlandschaft ist von Moosen, Flechten und einer zarten Grasschicht überzogen, aus den Ritzen und Spalten sprießt üppiges Gras. Auf ihrer Inselwanderung erkunden Sie Steinfestungen und einsame Strände. Hier wird die gälische Kultur und Sprache seit jeher besonders gepflegt.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

03.08.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück nehmen Sie die Fähre rüber nach Connemara in den Hafen von Rossaveal und fahren dann weiter nach Cong. Dieses 150-Seelen-Dorf zwischen Lough Carrib und Lough Mask ist vielleicht das schönste Dorf im Westen Irlands. Es ist von zahlreichen Bächen umgeben und fügt sich harmonisch in die Parklandschaft ein. Hier wurde der Filmklassiker „The Quiet Man” (deutsch: Der Sieger) mit John Wayne und Maureen O’Hara gedreht. Eine Statue gegenüber der Touristikinformation erinnert an das Film-Traumpaar. Trotz seiner Bekanntheit ist Cong ein schlichtes Dorf geblieben. Sie wandern durch den Cong Forest bis zu Ihrer nächsten Unterkunft.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

04.08.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die heutige Wanderung in den Connemara Mountains bringt uns auf den Benlevy und mitten in die typische Bergwelt dieser Region mit Hochmooren, einsamen Bergseen und einem verlassenen Dorf. Der Berg liegt inmitten des Connemara-Nationalparks, einer der sechs irischen Nationalparks. Hier erwartet Sie eine zauberhafte Landschaft, die aus grünen Tälern, kahlen Berghängen, dunkelblauen Bergseen und einer herrlichen Einsamkeit besteht. Die unteren, flachen Partien der Hänge waren einst besiedelt, Sie werden Reste von Cottages und Konturen von Feldern erkennen. Es gibt eine Reihe von verlassenen Dörfern.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 14 km, +/-420 Hm

05.08.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Killary Harbour ist der einzige Fjord Irlands. Er bildet die Grenze zwischen den Grafschaften Mayo und Galway und führt tief in die Berge hinein. Er ist 16 km lang, 600 m breit und an seiner tiefsten Stelle 45 m tief. Auf einer „Green Road“, die unmittelbar an der Küste des Fjords entlangführt, steigen Sie auf bis auf eine Höhe von 185 m. Diese entstand Mitte des 19. Jahrhunderts zur Zeit der großen Hungersnot, die Irland schwer getroffen hatte. Die damals neuartige Kartoffelfäule verursachte solch starke Missernten, dass viele Menschen verhungern mussten. Ein tragischer Einschnitt für die damalige Bevölkerung. Heute ist die Green Road ein interessanter Wanderweg, der sich über 9 km erstreckt und Ihnen einzigartige Einblicke in die urwüchsige Natur Irlands bietet. Auf Ihrer Wanderung kommen Sie vorbei an verlassenen Dörfern, heiligen Quellen und „Lazy Beds“, die Überreste der alten Kartoffelfelder.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 15 km, +/-130 Hm

06.08.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Leenane liegt am Ende des von Steilfelsen eingerahmten Killary Harbour. Hinter Ihrer Unterkunft ragt der Hausberg Leenane Hill hufeisenförmig bis zu 600 m hoch hinaus. Vom Gipfel des zu den Maamturk Mountains gehörenden Berges bieten sich bei guter Sicht fantastische Ausblicke auf die umliegende Bergwelt und natürlich auch wieder auf den wunderschönen Fjord. Jetzt heißt es langsam Abschied nehmen von einer besonders eindrucksvollen und einzigartigen Landschaft auf der grünen Insel.

Gehzeit: 5 h, ca. 12,5 km, +/-580 Hm

07.08.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am letzten Tag richtet sich Ihr Tagesablauf nach Ihrem gebuchten Rückflug. Die Transfers bringen Sie pünktlich zum Abflug an den Flughafen nach Dublin. Gerne können Sie Ihren Aufenthalt individuell oder mit einer anschließenden weiteren Irlandreise aus unserem Angebot verlängern. Zum Beispiel hat auch Dublin, die Hauptstadt von Irland, einiges zu bieten wie z.B. das Dublin Castle, die National Gallery oder die Trinity Library mit dem Book of Kells, um nur einige zu nennen.

08.08.2021: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Ihr Treffpunkt ist am Flughafen Dublin. Gemeinsam geht die Fahrt in Richtung Westen. Ihr Ziel ist Doolin, etwa 70 km südwestlich von Galway gelegen. Nachdem Sie Ihr Quartier bezogen haben, können Sie ein wenig die Gegend erforschen. Doolin ist vor allem bekannt für seine Musikszene, es gilt als Mekka der irischen Volksmusik. Da es am Anreisetag zwei Transferzeiten gibt und die Teilnehmer zu unterschiedlichen Zeiten ankommen, erfolgt das Abendessen in Eigenregie. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des örtlichen Pubs, hier können Sie auch gleich das allseits beliebte Guiness kosten und in Ruhe auf der grünen Insel ankommen.

08.08.2021: Mahlzeiten: keine. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Entlang der Küste wandern Sie zu den bekanntesten Klippen Irlands, den Cliffs of Moher. Es gibt zwei entscheidende Gründe, hierherzukommen: die atemberaubenden Höhen der Felswand und die noch atemberaubendere Schönheit der Aussicht von oben. Einen besonders eindrucksvollen Blick auf dieses 200 Meter hohe, schroff ins Meer stürzende Naturdenkmal haben Sie vom O’Brian’s Tower (fakultativ). Bereits auf dem Weg dorthin genießen Sie eine spektakuläre Aussicht. Zurück in Doolin können Sie sich auf Ihr Abendessen und mit etwas Glück auf ein wenig Livemusik im Pub freuen. In den Sommermonaten findet fast jeden Tag eine Session statt.

Gehzeit: ca. 5 h, 16 km, +/-200 Hm

09.08.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Eine kleine Fähre bringt Sie von Doolin nach Inishmore, der größten der drei vor der Galway-Bucht gelegenen Aran Islands. Willkommen auf den „Inseln der schweigenden Steine”. Die Aran Islands sind die natürliche Fortsetzung des Burren. Ein Kalkriff, das wie ein Dampfer in einer Schieflage von der flachen Nordküste allmählich gen Süden hin ansteigt und mit einer Steilwand wieder ins Meer stürzt. Die kahle, zerklüftete Mondlandschaft ist von Moosen, Flechten und einer zarten Grasschicht überzogen, aus den Ritzen und Spalten sprießt üppiges Gras. Auf ihrer Inselwanderung erkunden Sie Steinfestungen und einsame Strände. Hier wird die gälische Kultur und Sprache seit jeher besonders gepflegt.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

10.08.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück nehmen Sie die Fähre rüber nach Connemara in den Hafen von Rossaveal und fahren dann weiter nach Cong. Dieses 150-Seelen-Dorf zwischen Lough Carrib und Lough Mask ist vielleicht das schönste Dorf im Westen Irlands. Es ist von zahlreichen Bächen umgeben und fügt sich harmonisch in die Parklandschaft ein. Hier wurde der Filmklassiker „The Quiet Man” (deutsch: Der Sieger) mit John Wayne und Maureen O’Hara gedreht. Eine Statue gegenüber der Touristikinformation erinnert an das Film-Traumpaar. Trotz seiner Bekanntheit ist Cong ein schlichtes Dorf geblieben. Sie wandern durch den Cong Forest bis zu Ihrer nächsten Unterkunft.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

11.08.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die heutige Wanderung in den Connemara Mountains bringt uns auf den Benlevy und mitten in die typische Bergwelt dieser Region mit Hochmooren, einsamen Bergseen und einem verlassenen Dorf. Der Berg liegt inmitten des Connemara-Nationalparks, einer der sechs irischen Nationalparks. Hier erwartet Sie eine zauberhafte Landschaft, die aus grünen Tälern, kahlen Berghängen, dunkelblauen Bergseen und einer herrlichen Einsamkeit besteht. Die unteren, flachen Partien der Hänge waren einst besiedelt, Sie werden Reste von Cottages und Konturen von Feldern erkennen. Es gibt eine Reihe von verlassenen Dörfern.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 14 km, +/-420 Hm

12.08.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Killary Harbour ist der einzige Fjord Irlands. Er bildet die Grenze zwischen den Grafschaften Mayo und Galway und führt tief in die Berge hinein. Er ist 16 km lang, 600 m breit und an seiner tiefsten Stelle 45 m tief. Auf einer „Green Road“, die unmittelbar an der Küste des Fjords entlangführt, steigen Sie auf bis auf eine Höhe von 185 m. Diese entstand Mitte des 19. Jahrhunderts zur Zeit der großen Hungersnot, die Irland schwer getroffen hatte. Die damals neuartige Kartoffelfäule verursachte solch starke Missernten, dass viele Menschen verhungern mussten. Ein tragischer Einschnitt für die damalige Bevölkerung. Heute ist die Green Road ein interessanter Wanderweg, der sich über 9 km erstreckt und Ihnen einzigartige Einblicke in die urwüchsige Natur Irlands bietet. Auf Ihrer Wanderung kommen Sie vorbei an verlassenen Dörfern, heiligen Quellen und „Lazy Beds“, die Überreste der alten Kartoffelfelder.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 15 km, +/-130 Hm

13.08.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Leenane liegt am Ende des von Steilfelsen eingerahmten Killary Harbour. Hinter Ihrer Unterkunft ragt der Hausberg Leenane Hill hufeisenförmig bis zu 600 m hoch hinaus. Vom Gipfel des zu den Maamturk Mountains gehörenden Berges bieten sich bei guter Sicht fantastische Ausblicke auf die umliegende Bergwelt und natürlich auch wieder auf den wunderschönen Fjord. Jetzt heißt es langsam Abschied nehmen von einer besonders eindrucksvollen und einzigartigen Landschaft auf der grünen Insel.

Gehzeit: 5 h, ca. 12,5 km, +/-580 Hm

14.08.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am letzten Tag richtet sich Ihr Tagesablauf nach Ihrem gebuchten Rückflug. Die Transfers bringen Sie pünktlich zum Abflug an den Flughafen nach Dublin. Gerne können Sie Ihren Aufenthalt individuell oder mit einer anschließenden weiteren Irlandreise aus unserem Angebot verlängern. Zum Beispiel hat auch Dublin, die Hauptstadt von Irland, einiges zu bieten wie z.B. das Dublin Castle, die National Gallery oder die Trinity Library mit dem Book of Kells, um nur einige zu nennen.

15.08.2021: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Ihr Treffpunkt ist am Flughafen Dublin. Gemeinsam geht die Fahrt in Richtung Westen. Ihr Ziel ist Doolin, etwa 70 km südwestlich von Galway gelegen. Nachdem Sie Ihr Quartier bezogen haben, können Sie ein wenig die Gegend erforschen. Doolin ist vor allem bekannt für seine Musikszene, es gilt als Mekka der irischen Volksmusik. Da es am Anreisetag zwei Transferzeiten gibt und die Teilnehmer zu unterschiedlichen Zeiten ankommen, erfolgt das Abendessen in Eigenregie. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des örtlichen Pubs, hier können Sie auch gleich das allseits beliebte Guiness kosten und in Ruhe auf der grünen Insel ankommen.

15.08.2021: Mahlzeiten: keine. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Entlang der Küste wandern Sie zu den bekanntesten Klippen Irlands, den Cliffs of Moher. Es gibt zwei entscheidende Gründe, hierherzukommen: die atemberaubenden Höhen der Felswand und die noch atemberaubendere Schönheit der Aussicht von oben. Einen besonders eindrucksvollen Blick auf dieses 200 Meter hohe, schroff ins Meer stürzende Naturdenkmal haben Sie vom O’Brian’s Tower (fakultativ). Bereits auf dem Weg dorthin genießen Sie eine spektakuläre Aussicht. Zurück in Doolin können Sie sich auf Ihr Abendessen und mit etwas Glück auf ein wenig Livemusik im Pub freuen. In den Sommermonaten findet fast jeden Tag eine Session statt.

Gehzeit: ca. 5 h, 16 km, +/-200 Hm

16.08.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Eine kleine Fähre bringt Sie von Doolin nach Inishmore, der größten der drei vor der Galway-Bucht gelegenen Aran Islands. Willkommen auf den „Inseln der schweigenden Steine”. Die Aran Islands sind die natürliche Fortsetzung des Burren. Ein Kalkriff, das wie ein Dampfer in einer Schieflage von der flachen Nordküste allmählich gen Süden hin ansteigt und mit einer Steilwand wieder ins Meer stürzt. Die kahle, zerklüftete Mondlandschaft ist von Moosen, Flechten und einer zarten Grasschicht überzogen, aus den Ritzen und Spalten sprießt üppiges Gras. Auf ihrer Inselwanderung erkunden Sie Steinfestungen und einsame Strände. Hier wird die gälische Kultur und Sprache seit jeher besonders gepflegt.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

17.08.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück nehmen Sie die Fähre rüber nach Connemara in den Hafen von Rossaveal und fahren dann weiter nach Cong. Dieses 150-Seelen-Dorf zwischen Lough Carrib und Lough Mask ist vielleicht das schönste Dorf im Westen Irlands. Es ist von zahlreichen Bächen umgeben und fügt sich harmonisch in die Parklandschaft ein. Hier wurde der Filmklassiker „The Quiet Man” (deutsch: Der Sieger) mit John Wayne und Maureen O’Hara gedreht. Eine Statue gegenüber der Touristikinformation erinnert an das Film-Traumpaar. Trotz seiner Bekanntheit ist Cong ein schlichtes Dorf geblieben. Sie wandern durch den Cong Forest bis zu Ihrer nächsten Unterkunft.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

18.08.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die heutige Wanderung in den Connemara Mountains bringt uns auf den Benlevy und mitten in die typische Bergwelt dieser Region mit Hochmooren, einsamen Bergseen und einem verlassenen Dorf. Der Berg liegt inmitten des Connemara-Nationalparks, einer der sechs irischen Nationalparks. Hier erwartet Sie eine zauberhafte Landschaft, die aus grünen Tälern, kahlen Berghängen, dunkelblauen Bergseen und einer herrlichen Einsamkeit besteht. Die unteren, flachen Partien der Hänge waren einst besiedelt, Sie werden Reste von Cottages und Konturen von Feldern erkennen. Es gibt eine Reihe von verlassenen Dörfern.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 14 km, +/-420 Hm

19.08.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Killary Harbour ist der einzige Fjord Irlands. Er bildet die Grenze zwischen den Grafschaften Mayo und Galway und führt tief in die Berge hinein. Er ist 16 km lang, 600 m breit und an seiner tiefsten Stelle 45 m tief. Auf einer „Green Road“, die unmittelbar an der Küste des Fjords entlangführt, steigen Sie auf bis auf eine Höhe von 185 m. Diese entstand Mitte des 19. Jahrhunderts zur Zeit der großen Hungersnot, die Irland schwer getroffen hatte. Die damals neuartige Kartoffelfäule verursachte solch starke Missernten, dass viele Menschen verhungern mussten. Ein tragischer Einschnitt für die damalige Bevölkerung. Heute ist die Green Road ein interessanter Wanderweg, der sich über 9 km erstreckt und Ihnen einzigartige Einblicke in die urwüchsige Natur Irlands bietet. Auf Ihrer Wanderung kommen Sie vorbei an verlassenen Dörfern, heiligen Quellen und „Lazy Beds“, die Überreste der alten Kartoffelfelder.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 15 km, +/-130 Hm

20.08.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Leenane liegt am Ende des von Steilfelsen eingerahmten Killary Harbour. Hinter Ihrer Unterkunft ragt der Hausberg Leenane Hill hufeisenförmig bis zu 600 m hoch hinaus. Vom Gipfel des zu den Maamturk Mountains gehörenden Berges bieten sich bei guter Sicht fantastische Ausblicke auf die umliegende Bergwelt und natürlich auch wieder auf den wunderschönen Fjord. Jetzt heißt es langsam Abschied nehmen von einer besonders eindrucksvollen und einzigartigen Landschaft auf der grünen Insel.

Gehzeit: 5 h, ca. 12,5 km, +/-580 Hm

21.08.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am letzten Tag richtet sich Ihr Tagesablauf nach Ihrem gebuchten Rückflug. Die Transfers bringen Sie pünktlich zum Abflug an den Flughafen nach Dublin. Gerne können Sie Ihren Aufenthalt individuell oder mit einer anschließenden weiteren Irlandreise aus unserem Angebot verlängern. Zum Beispiel hat auch Dublin, die Hauptstadt von Irland, einiges zu bieten wie z.B. das Dublin Castle, die National Gallery oder die Trinity Library mit dem Book of Kells, um nur einige zu nennen.

22.08.2021: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Ihr Treffpunkt ist am Flughafen Dublin. Gemeinsam geht die Fahrt in Richtung Westen. Ihr Ziel ist Doolin, etwa 70 km südwestlich von Galway gelegen. Nachdem Sie Ihr Quartier bezogen haben, können Sie ein wenig die Gegend erforschen. Doolin ist vor allem bekannt für seine Musikszene, es gilt als Mekka der irischen Volksmusik. Da es am Anreisetag zwei Transferzeiten gibt und die Teilnehmer zu unterschiedlichen Zeiten ankommen, erfolgt das Abendessen in Eigenregie. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des örtlichen Pubs, hier können Sie auch gleich das allseits beliebte Guiness kosten und in Ruhe auf der grünen Insel ankommen.

22.08.2021: Mahlzeiten: keine. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Entlang der Küste wandern Sie zu den bekanntesten Klippen Irlands, den Cliffs of Moher. Es gibt zwei entscheidende Gründe, hierherzukommen: die atemberaubenden Höhen der Felswand und die noch atemberaubendere Schönheit der Aussicht von oben. Einen besonders eindrucksvollen Blick auf dieses 200 Meter hohe, schroff ins Meer stürzende Naturdenkmal haben Sie vom O’Brian’s Tower (fakultativ). Bereits auf dem Weg dorthin genießen Sie eine spektakuläre Aussicht. Zurück in Doolin können Sie sich auf Ihr Abendessen und mit etwas Glück auf ein wenig Livemusik im Pub freuen. In den Sommermonaten findet fast jeden Tag eine Session statt.

Gehzeit: ca. 5 h, 16 km, +/-200 Hm

23.08.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Eine kleine Fähre bringt Sie von Doolin nach Inishmore, der größten der drei vor der Galway-Bucht gelegenen Aran Islands. Willkommen auf den „Inseln der schweigenden Steine”. Die Aran Islands sind die natürliche Fortsetzung des Burren. Ein Kalkriff, das wie ein Dampfer in einer Schieflage von der flachen Nordküste allmählich gen Süden hin ansteigt und mit einer Steilwand wieder ins Meer stürzt. Die kahle, zerklüftete Mondlandschaft ist von Moosen, Flechten und einer zarten Grasschicht überzogen, aus den Ritzen und Spalten sprießt üppiges Gras. Auf ihrer Inselwanderung erkunden Sie Steinfestungen und einsame Strände. Hier wird die gälische Kultur und Sprache seit jeher besonders gepflegt.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

24.08.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück nehmen Sie die Fähre rüber nach Connemara in den Hafen von Rossaveal und fahren dann weiter nach Cong. Dieses 150-Seelen-Dorf zwischen Lough Carrib und Lough Mask ist vielleicht das schönste Dorf im Westen Irlands. Es ist von zahlreichen Bächen umgeben und fügt sich harmonisch in die Parklandschaft ein. Hier wurde der Filmklassiker „The Quiet Man” (deutsch: Der Sieger) mit John Wayne und Maureen O’Hara gedreht. Eine Statue gegenüber der Touristikinformation erinnert an das Film-Traumpaar. Trotz seiner Bekanntheit ist Cong ein schlichtes Dorf geblieben. Sie wandern durch den Cong Forest bis zu Ihrer nächsten Unterkunft.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

25.08.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die heutige Wanderung in den Connemara Mountains bringt uns auf den Benlevy und mitten in die typische Bergwelt dieser Region mit Hochmooren, einsamen Bergseen und einem verlassenen Dorf. Der Berg liegt inmitten des Connemara-Nationalparks, einer der sechs irischen Nationalparks. Hier erwartet Sie eine zauberhafte Landschaft, die aus grünen Tälern, kahlen Berghängen, dunkelblauen Bergseen und einer herrlichen Einsamkeit besteht. Die unteren, flachen Partien der Hänge waren einst besiedelt, Sie werden Reste von Cottages und Konturen von Feldern erkennen. Es gibt eine Reihe von verlassenen Dörfern.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 14 km, +/-420 Hm

26.08.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Killary Harbour ist der einzige Fjord Irlands. Er bildet die Grenze zwischen den Grafschaften Mayo und Galway und führt tief in die Berge hinein. Er ist 16 km lang, 600 m breit und an seiner tiefsten Stelle 45 m tief. Auf einer „Green Road“, die unmittelbar an der Küste des Fjords entlangführt, steigen Sie auf bis auf eine Höhe von 185 m. Diese entstand Mitte des 19. Jahrhunderts zur Zeit der großen Hungersnot, die Irland schwer getroffen hatte. Die damals neuartige Kartoffelfäule verursachte solch starke Missernten, dass viele Menschen verhungern mussten. Ein tragischer Einschnitt für die damalige Bevölkerung. Heute ist die Green Road ein interessanter Wanderweg, der sich über 9 km erstreckt und Ihnen einzigartige Einblicke in die urwüchsige Natur Irlands bietet. Auf Ihrer Wanderung kommen Sie vorbei an verlassenen Dörfern, heiligen Quellen und „Lazy Beds“, die Überreste der alten Kartoffelfelder.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 15 km, +/-130 Hm

27.08.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Leenane liegt am Ende des von Steilfelsen eingerahmten Killary Harbour. Hinter Ihrer Unterkunft ragt der Hausberg Leenane Hill hufeisenförmig bis zu 600 m hoch hinaus. Vom Gipfel des zu den Maamturk Mountains gehörenden Berges bieten sich bei guter Sicht fantastische Ausblicke auf die umliegende Bergwelt und natürlich auch wieder auf den wunderschönen Fjord. Jetzt heißt es langsam Abschied nehmen von einer besonders eindrucksvollen und einzigartigen Landschaft auf der grünen Insel.

Gehzeit: 5 h, ca. 12,5 km, +/-580 Hm

28.08.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am letzten Tag richtet sich Ihr Tagesablauf nach Ihrem gebuchten Rückflug. Die Transfers bringen Sie pünktlich zum Abflug an den Flughafen nach Dublin. Gerne können Sie Ihren Aufenthalt individuell oder mit einer anschließenden weiteren Irlandreise aus unserem Angebot verlängern. Zum Beispiel hat auch Dublin, die Hauptstadt von Irland, einiges zu bieten wie z.B. das Dublin Castle, die National Gallery oder die Trinity Library mit dem Book of Kells, um nur einige zu nennen.

29.08.2021: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Ihr Treffpunkt ist am Flughafen Dublin. Gemeinsam geht die Fahrt in Richtung Westen. Ihr Ziel ist Doolin, etwa 70 km südwestlich von Galway gelegen. Nachdem Sie Ihr Quartier bezogen haben, können Sie ein wenig die Gegend erforschen. Doolin ist vor allem bekannt für seine Musikszene, es gilt als Mekka der irischen Volksmusik. Da es am Anreisetag zwei Transferzeiten gibt und die Teilnehmer zu unterschiedlichen Zeiten ankommen, erfolgt das Abendessen in Eigenregie. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des örtlichen Pubs, hier können Sie auch gleich das allseits beliebte Guiness kosten und in Ruhe auf der grünen Insel ankommen.

05.09.2021: Mahlzeiten: keine. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Entlang der Küste wandern Sie zu den bekanntesten Klippen Irlands, den Cliffs of Moher. Es gibt zwei entscheidende Gründe, hierherzukommen: die atemberaubenden Höhen der Felswand und die noch atemberaubendere Schönheit der Aussicht von oben. Einen besonders eindrucksvollen Blick auf dieses 200 Meter hohe, schroff ins Meer stürzende Naturdenkmal haben Sie vom O’Brian’s Tower (fakultativ). Bereits auf dem Weg dorthin genießen Sie eine spektakuläre Aussicht. Zurück in Doolin können Sie sich auf Ihr Abendessen und mit etwas Glück auf ein wenig Livemusik im Pub freuen. In den Sommermonaten findet fast jeden Tag eine Session statt.

Gehzeit: ca. 5 h, 16 km, +/-200 Hm

06.09.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Eine kleine Fähre bringt Sie von Doolin nach Inishmore, der größten der drei vor der Galway-Bucht gelegenen Aran Islands. Willkommen auf den „Inseln der schweigenden Steine”. Die Aran Islands sind die natürliche Fortsetzung des Burren. Ein Kalkriff, das wie ein Dampfer in einer Schieflage von der flachen Nordküste allmählich gen Süden hin ansteigt und mit einer Steilwand wieder ins Meer stürzt. Die kahle, zerklüftete Mondlandschaft ist von Moosen, Flechten und einer zarten Grasschicht überzogen, aus den Ritzen und Spalten sprießt üppiges Gras. Auf ihrer Inselwanderung erkunden Sie Steinfestungen und einsame Strände. Hier wird die gälische Kultur und Sprache seit jeher besonders gepflegt.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

07.09.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück nehmen Sie die Fähre rüber nach Connemara in den Hafen von Rossaveal und fahren dann weiter nach Cong. Dieses 150-Seelen-Dorf zwischen Lough Carrib und Lough Mask ist vielleicht das schönste Dorf im Westen Irlands. Es ist von zahlreichen Bächen umgeben und fügt sich harmonisch in die Parklandschaft ein. Hier wurde der Filmklassiker „The Quiet Man” (deutsch: Der Sieger) mit John Wayne und Maureen O’Hara gedreht. Eine Statue gegenüber der Touristikinformation erinnert an das Film-Traumpaar. Trotz seiner Bekanntheit ist Cong ein schlichtes Dorf geblieben. Sie wandern durch den Cong Forest bis zu Ihrer nächsten Unterkunft.

Gehzeit: ca. 4 h, ca. 16 km, +/-100 Hm

08.09.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die heutige Wanderung in den Connemara Mountains bringt uns auf den Benlevy und mitten in die typische Bergwelt dieser Region mit Hochmooren, einsamen Bergseen und einem verlassenen Dorf. Der Berg liegt inmitten des Connemara-Nationalparks, einer der sechs irischen Nationalparks. Hier erwartet Sie eine zauberhafte Landschaft, die aus grünen Tälern, kahlen Berghängen, dunkelblauen Bergseen und einer herrlichen Einsamkeit besteht. Die unteren, flachen Partien der Hänge waren einst besiedelt, Sie werden Reste von Cottages und Konturen von Feldern erkennen. Es gibt eine Reihe von verlassenen Dörfern.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 14 km, +/-420 Hm

09.09.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Killary Harbour ist der einzige Fjord Irlands. Er bildet die Grenze zwischen den Grafschaften Mayo und Galway und führt tief in die Berge hinein. Er ist 16 km lang, 600 m breit und an seiner tiefsten Stelle 45 m tief. Auf einer „Green Road“, die unmittelbar an der Küste des Fjords entlangführt, steigen Sie auf bis auf eine Höhe von 185 m. Diese entstand Mitte des 19. Jahrhunderts zur Zeit der großen Hungersnot, die Irland schwer getroffen hatte. Die damals neuartige Kartoffelfäule verursachte solch starke Missernten, dass viele Menschen verhungern mussten. Ein tragischer Einschnitt für die damalige Bevölkerung. Heute ist die Green Road ein interessanter Wanderweg, der sich über 9 km erstreckt und Ihnen einzigartige Einblicke in die urwüchsige Natur Irlands bietet. Auf Ihrer Wanderung kommen Sie vorbei an verlassenen Dörfern, heiligen Quellen und „Lazy Beds“, die Überreste der alten Kartoffelfelder.

Gehzeit: ca. 5 h, ca. 15 km, +/-130 Hm

10.09.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Leenane liegt am Ende des von Steilfelsen eingerahmten Killary Harbour. Hinter Ihrer Unterkunft ragt der Hausberg Leenane Hill hufeisenförmig bis zu 600 m hoch hinaus. Vom Gipfel des zu den Maamturk Mountains gehörenden Berges bieten sich bei guter Sicht fantastische Ausblicke auf die umliegende Bergwelt und natürlich auch wieder auf den wunderschönen Fjord. Jetzt heißt es langsam Abschied nehmen von einer besonders eindrucksvollen und einzigartigen Landschaft auf der grünen Insel.

Gehzeit: 5 h, ca. 12,5 km, +/-580 Hm

11.09.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am letzten Tag richtet sich Ihr Tagesablauf nach Ihrem gebuchten Rückflug. Die Transfers bringen Sie pünktlich zum Abflug an den Flughafen nach Dublin. Gerne können Sie Ihren Aufenthalt individuell oder mit einer anschließenden weiteren Irlandreise aus unserem Angebot verlängern. Zum Beispiel hat auch Dublin, die Hauptstadt von Irland, einiges zu bieten wie z.B. das Dublin Castle, die National Gallery oder die Trinity Library mit dem Book of Kells, um nur einige zu nennen.

12.09.2021: Mahlzeiten: Frühstück.



Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 5 bis max. 16
  Termine 2021
  16.05.21 — 23.05.21 € 895,- Buchen
  30.05.21 — 06.06.21 € 895,- Buchen
  06.06.21 — 13.06.21 € 895,- Buchen
  13.06.21 — 20.06.21 € 895,- Buchen
  20.06.21 — 27.06.21 € 895,- Buchen
  27.06.21 — 04.07.21 € 895,- Buchen
  04.07.21 — 11.07.21 € 895,- Buchen
  11.07.21 — 18.07.21 € 895,- Buchen
  18.07.21 — 25.07.21 € 895,- Buchen
  25.07.21 — 01.08.21 € 895,- Buchen
  01.08.21 — 08.08.21 € 895,- Buchen
  08.08.21 — 15.08.21 € 895,- Buchen
  15.08.21 — 22.08.21 € 895,- Buchen
  22.08.21 — 29.08.21 € 895,- Buchen
  05.09.21 — 12.09.21 € 895,- Buchen

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Ähnliche Reisen oder optionale Kombinationen


Ich berate Sie gern ...

Kerstin Entzian


Feedback unserer Reisegäste

Feedback unserer Reisegäste:
"Ich möchte mich bei Ihnen für die Beratung und Betreuung zu meiner Reise nach Irland bedanken. Gestern bin ich nach einer mega tollen Wanderwoche zurückgekommen. Es war eine rundherum gelungene Reise, die Gruppe war super, die Reiseleitung klasse und Wetter und Verpflegung ließen auch keine Wünsche offen

Irland

Hotels und Pensionen Wandern oder Trekking

Anforderung

  • Die Wanderungen dieser Reise sind so ausgewählt, dass sie mit normaler durchschnittlicher Kondition für Wanderungen von 5–7 Stunden zu bewältigen sind. Trittsicherheit sollte vorhanden sein und empfohlen werden knöchelhohe Wanderschuhe. Das Pausieren an einzelnen Tagen ist möglich.

Leistungen

  • Ab Doolin/an Leenane
  • Alle Transfers im privaten Reisebus
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer/Zweibettzimmer mit Du/WC
  • 7 x Frühstück, 6 x Abendessen
  • 6 geführte Wanderungen und Ausflüge laut Programm
  • Fährgebühren Doolin–Inishmore–Rossaveel
  • Gepäcktransport
  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Flug an/ab Dublin ab € 300,– inkl. Tax über uns buchbar
  • Flughafentransfer:
    • ab Dublin Flughafen: 14:30 Uhr (je € 40,– pro Person) und 18:30 Uhr (€ 65,– pro Person, abends mit öffentl. Expressbus 2,5 h bis Galway und ab dort Taxi). Bitte planen Sie mind. 1 h zwischen Landung und Transferabfahrt ein.
    • an Dublin Flughafen: 5 Uhr (je € 65,– pro Person, morgens Taxi nach Galway und dort öffentl. Expressbus 2,5 h nach Dublin Airport, aufgrund der frühen Abfahrt entfällt das Frühstück) und 13 Uhr (€ 40,– pro Person). Bitte planen Sie mind. 2 h Zeit für Check-In und die Sicherheitskontrollen ein.
  • EZ-Zuschlag: € 250,–

Zusatzausgaben

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder

Teilnehmerzahl

  • mind. 5 bis max. 16
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 21 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Als EU-Bürger und Schweizer Staatsbürger benötigen Sie für die Einreise nach Irland einen gültigen Personalausweis bzw. eine gültige Identitätskarte oder auch einen gültigen Reisepass. Es ist kein Visum erforderlich.

Hinweise

  • Änderungen des Reiseverlaufs, der Hotels/Gästehäuser vorbehalten. Es besteht die Möglichkeit an einzelnen Tagen zu pausieren.
  • Dieses Angebot lässt sich mit unseren anderen einwöchigen Touren zu einem mehrwöchigen Urlaub kombinieren. Die notwendigen Zwischentransfers werden auf Veranstalterkosten durchgeführt.
  • Alleinreisende können ein halbes Zweibettzimmer buchen. Findet sich kein Mitreisender gleichen Geschlechts, wird der halbe Einzelzimmerzuschlag in Rechnung gestellt.

 

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/IRL10

×
×
×
Karte: Irlands wilder Westen ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum