schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Zum Menü

Die Perlen Rajasthans in Indiens Norden

16 Tage vielfältige Erlebnisreise mit leichten Aktivitäten

  • Sie besuchen das weltberühmte Taj Mahal in Agra am 14. Tag

    Sie besuchen das weltberühmte Taj Mahal in Agra am 14. Tag 

  • Namaste! Willkommen in Indien!

    Namaste! Willkommen in Indien! 

  • Festung Mehrangarh thront über der "Blauen Stadt" Jodhpur

    Festung Mehrangarh thront über der "Blauen Stadt" Jodhpur 

  • Blick von der Festung Mehrangarh auf die "Blaue Stadt" Jodhpur

    Blick von der Festung Mehrangarh auf die "Blaue Stadt" Jodhpur 

  • Namaste! - Indische Frauen modern in Kurta und traditionell im Sari

    Namaste! - Indische Frauen modern in Kurta und traditionell im Sari 

  • Wunderschöne Architektur von Rajasthan

    Wunderschöne Architektur von Rajasthan 

  • Wunderschöner Blick von der Festung in Jaisalmer

    Wunderschöner Blick von der Festung in Jaisalmer 

  • Prachtvolles Haveli (Wohngebäude) in Jasailmer

    Prachtvolles Haveli (Wohngebäude) in Jasailmer 

  • Camp in der Thar-Wüste. Hier übernachten Sie am 5. Tag

    Camp in der Thar-Wüste. Hier übernachten Sie am 5. Tag 

  • Blick auf Pushkar und die umliegenden Berge

    Blick auf Pushkar und die umliegenden Berge 

  • Indische Süßigkeiten, ganz vorn Gulab Jamun - unbedingt probieren!

    Indische Süßigkeiten, ganz vorn Gulab Jamun - unbedingt probieren! 

  • Malerarbeiten in "Pink City" - Jaipur

    Malerarbeiten in "Pink City" - Jaipur 

  • Der Palast der Winde mit seiner fünfstöckigen Fassade begeistert Sie am 9. Tag

    Der Palast der Winde mit seiner fünfstöckigen Fassade begeistert Sie am 9. Tag 

  • Ordnungshüter in Indiens Straßen

    Ordnungshüter in Indiens Straßen 

  • Schrein zur Verehrung von Shiva

    Schrein zur Verehrung von Shiva 

  • Blick zur Festung Amber nahe Jaipur

    Blick zur Festung Amber nahe Jaipur 

  • Auf dem Elefantenrücken zur Festung Amber nahe Jaipur

    Auf dem Elefantenrücken zur Festung Amber nahe Jaipur 

  • Frauen beim Sari Waschen, im Hintergrund der imposante Taj Mahal

    Frauen beim Sari Waschen, im Hintergrund der imposante Taj Mahal 

  • Erlebnisreise zu den heiligen Stätten und Städten Rajasthans
  • Die Ruhe der Thar-Wüste erleben: Kamelritt mit Übernachtung in der Wüste
  • Wüstenmetropolen Jasailmer und Bikaner, "Pink City" Jaipur und die blaue Stadt Jodhpur erleben
  • Besichtigung des UNESCO-Weltkulturerbes Taj Mahal
  • Tiger entdecken auf einer Jeep-Safari im Ranthambore Nationalpark
  • Bei einem Kochkurs in das Geheimnis indischer Kochkunst eintauchen

Traumhafte Paläste und geheimnisvolle Tempel – orientalische Vielfalt, so weit das Auge reicht! Auf dieser Reise erleben Sie in Rajasthan, dem "Land aus 1001 Nacht", die Intensität Indiens, aber auch die Stille der Wüste. In den Städten tauchen Sie ein in das quirlige Leben der Menschen, die geschäftig ihrem Alltag nachgehen, während andere ganz ruhig in Meditation versunken sind. Sie sehen bekannte Highlights, wie das weltberühmte Taj Mahal (UNESCO Weltkulturerbe) oder den Palast der Winde in "Pink City" Jaipur, bewegen sich aber auch abseits der üblichen Touristenströme.

Orientalisches Treiben...

Händler und Barbiere in engen Gassen und Basaren, Menschen bieten Ihre Ware feil, exotische Gerüche von Gewürzen, Gekochtem und Gebratenem steigen in die Nase – dazu noch die heiligen Kühe und ab und an ein Affe – die Kontraste des Landes sind groß und unserer Welt völlig fremd. Alles ist in kräftige Farben gehüllt, seien dies die stolzen Frauen in ihren Saris, bunt verzierte Elefanten mit ihren Reitern, bemalte Häuser oder ganze Städte, wie zum Beispiel die "Blaue Stadt" Jodhpur oder "Jaipur", auch bekannt als "pink city".

...Wüste, Berge und Ranthambore Nationalpark

In der Wüste werden Sie von Kamelen in den Sonnenuntergang getragen und übernachten in einem Wüstencamp. Wenn Sie möchten, können Sie auf dem Rücken eines Elefanten in den Bergen zur Festung Amber reiten. Im Ranthambore Nationalpark kommen Naturliebhaber auf Ihre Kosten und können mit etwas Glück den indischen Tiger in freier Natur beobachten, wo einst die Maharadschas auf Jagd gingen.

1.-2. Tag Indiv. Flug nach Delhi, Rundgang durch Delhis Altstadt, Gandhi-Denkmal und Qutub Minar
3. Tag Auf nach Rajasthan in die "Blaue Stadt" Jodhpur, Kochkurs
4. Tag Mehrangarh-Festung in Jodhpur
5. Tag Die Wüstenstadt Jasailmer - ein "Märchen von 1001 Nacht"
6. Tag Die Festung von Jasailmer & Wüstencamp
7. Tag Kamelritt in die Weiten der Wüste Thar
8. Tag Festung Junagarh in der Wüstenstadt Bikaner
9. Tag Rattentempel von Deshnok, heilige Ghats am Pushkar-See & Brahma-Tempel
10. Tag Sonnenaufgang & Freizeit in Pushkar, Spaziergang durch die Altstadt von Jaipur
11. Tag Jantar Mantar und Freizeit in der "Pink City"
12.-13. Tag Jeep-Safaris im Ranthambore Nationalpark
14. Tag UNESCO-Weltkulturerbe Taj Mahal
15. Tag Auf den Spuren Krishnas in Vrindavan
16. Tag Indiv. Rückreise

1. Tag Individueller Abflug nach Delhi

2. Tag Delhi: Qutub Minar und Sikh-Tempel Gurudwara
Namaste! - Herzlich willkommen in Indien. Nach der Landung auf dem Indira Gandhi Flughafen, haben Sie Gelegenheit für eine kleine Ruhepause im Hotel, bevor Sie in die geschäftige Hauptstadt Indiens eintauchen. Ein kleiner Ausflug, etwas entfernt vom quirligen Zentrum, bringt Sie an den südlichen Stadtrand zu den religiösen Bauten des Qutub Minar-Komplexes. Beim Qutub Minar selbst handelt es sich um einen 73 Meter hohen Turm, der früher als Minarett genutzt wurde. Er wird nicht nur als vollkommenster Turm der Welt, sondern auch als das Wahrzeichen Delhis bezeichnet. Am Abend bestaunen Sie noch das Treiben im Sikh-Tempel Gurudwara und lassen Ihren ersten Tag in Indien bei einem gemütlichen Abendessen ausklingen. 
(-/-/A)

3. Tag Auf nach Rajasthan, in die "Blaue Stadt" Jodhpur! Kochkurs Indisch!
Heute reisen Sie weiter nach Rajasthan, dem "Land aus 1001 Nacht", wo Sie die nächsten Tage Ihrer Reise verbringen. Mit einem kurzen Inlandsflug erreichen Sie Jodhpur, die den Spitznamen „Blaue Stadt“ trägt. Spätestens beim Spaziergang durch die Altstadt fällt auch auf warum: Hier sind viele Gebäude indigoblau getüncht. Eine Theorie besagt, die Brahmanen wollten damit Ihre Zugehörigkeit zur Priesterkaste nach außen zeigen. Andere meinen der blaue Anstrich sei auf eine Termiteninvasion zurückzuführen: Demnach mischten die Einwohner Jodhpurs Ihrer Hausfarbe Kupfersulfat bei, um die Termiten nachhaltig aus der Stadt zu vertreiben. Zu Fuß laufen Sie durch verwinkelte Gassen, wo fliegende Händler ihre Waren feil bieten und lernen die interessantesten Fleckchen Jodhpurs kennen.
Mit Sicherheit etwas hungrig geworden, haben Sie anschließend die Gelegenheit bei einem indischen Kochkurs in die Geheimnisse der indischen Kochkunst einzutauchen.
(F/-/A)

4. Tag Mehrangarh-Festung in Jodhpur
Hoch oben auf einem Fels über der Altstadt Jodhpurs thront die prächtige Mehrangarh-Festung. Am Morgen genießen Sie den wunderschönen Ausblick auf die Stadt und deren Umgebung. Für Abenteuerlustige besteht optional die Möglichkeit, sich einen wohl unvergesslichen Adrenalinrausch zu bescheren: Bis zu sechs Stahlseilrutschen ("Flying Fox") mit verschiedenen Routen stehen bereit und sorgen für einen einzigartigen "Abstieg". Den Rest des Tages können Sie für eigene Erkundungen nutzen: Ihr Reiseleiter hält verschiedene Tipps für Sie bereit.
(F/-/A)

5. Tag Die Wüstenstadt Jasailmer - ein "Märchen von 1001 Nacht"
Nach zwei Nächten in Jodhpur brechen Sie heute auf und fahren weiter westwärts. Am Horizont erblicken Sie bald die Wüstenstadt Jasailmer! Die Stadt, wie auch die sie überragende Festung, ist erbaut aus Sandstein. Umgeben von der Thar Wüste, ergibt sich so ein beeindruckendes Bild, dass Sie zunächst an eine Fata Mogana erinnern wird. Einst ein bedeutender Handelspunkt, trafen sich hier Kaufleute aus Ägypten, Arabien, Irak und Persien, um ihre Waren zu handeln: Kokosnüsse, Reis, Zucker, Trockenobst, Opium, Baumwolle, Silber und Gold im Austausch gegen Kamele, Ziegen, Schafe, Safran aus Kaschmir, Knochen, Stein oder Schmalzbutter.
Nachdem Sie Ihr Hotel bezogen haben, haben Sie Gelegenheit zu Fuß dieses kleine Städtchen zu erkunden. Genießen Sie die Atmosphäre und lassen Sie sich ruhig einmal treiben. In der Stadt finden sich mehrere wunderschöne havelis, palastartige Wohnhäuser mit filigransten Verzierungen. Die magische Beleuchtung am Abend lässt die Fassaden der Häuser vergoldet erscheinen. Fahrt: etwa 340 km, 6 h
(F/-/A)

6. Tag Die Festung von Jaisalmer & Wüstencamp
Ausgeruht begeben Sie sich zur prächtigen Festung Jaisalmer, welche über der Stadt inmitten der Thar-Wüste thront. Dabei haben Sie viel Zeit, um die vielen Tempel, Paläste und Wohnhäuser zu erkunden. Anschließend fahren Sie etwa eine Stunde durch hügelige Landschaft und erreichen am Nachmittag Ihr Wüstencamp in der Wüste Thar. Hier verbringen Sie zwei Nächte in völliger Abgeschiedenheit und können die Ruhe und Weite der Wüste genießen.
(F/-/A)

7. Tag Kamelritt in die Weiten der Thar-Wüste
Heute unternehmen Sie eine kleine Expedition in die Wüstenlandschaft. Salzkrebse, Schaufelfußkröten, Schmetterlingsraupen oder Ernteameisen – trotz lebensfeindlicher Umstände in der Wüste, finden sich hier zahlreiche Lebenswesen. Abseits von jeglichem Trubel, reiten Sie auf dem Rücken eines Kamels hinein in die auf den ersten Blick karge und leblose Landschaft. Riesige Sanddünen erheben sich vor Ihren Augen. Bei einem Picknick können Sie sich stärken und vertrauen beim Weitermarsch ganz den guten Orientierungsfähigkeiten Ihrer Kamelführer. Die Schatten werden länger und, zurück im Camp, können Sie die wohl unvergessliche Abendstimmung eines Sonnenunterganges in der Wüste genießen.
(F/M/A)

8. Tag Festung Junagarh in der Wüstenstadt Bikaner
Nach dem Frühstück führt Sie eine alte Handelsroute zwischen Hindustan und Afghanistan wieder ostwärts in die mittelalterliche Wüstenmetropole Bikaner. Beim Besuch der Festung Junagarh tauchen Sie ein in die über 500 Jahre alte Geschichte der Stadt: Innerhalb der Schutzmauern befinden sich über 30 Paläste, Tempel und Pavillons, die teilweise mit den schönsten Malereien und Schnitzereien geschmückt sind und von denen Sie gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter die besten Stücke erleben werden. Die noch intakte Stadtmauer, zahlreiche Kamele und Esel sowie die lebendigen Basare unterstreichen die einzigartige Atmosphäre der Wüstenstadt. Hier tummeln sich Händler, Barbiere, stolze Frauen in farbenprächtigen Saris und mittendrin die in ganz Indien immer präsenten heiligen Kühe. Fahrt: etwa 300km, 7h
(F/-/A)

9. Tag Rattentempel von Deshnok, heilige Ghats am Pushkar-See & Brahma-Tempel
Nur unweit von Bikaner statten Sie im Dorf Deshnok dem berühmten Rattentempel einen mit Sicherheit unvergesslichen Besuch ab. Von Nah und Fern pilgern Gläubige hierher, um den unzähligen Ratten Speisen und Getränke darzubieten - ein Akt religiösen Hintergrundes. Der Legende nach handelt es sich bei den Ratten, um tote Geschichtenerzähler, die als Ratten wiedergeboren wurden.
Am Nachmittag erreichen Sie die beschauliche Hindu-Pilgerstadt Pushkar - ein Ort wohltuender Ruhe und eine der heiligsten Stätten Indiens. Hier in hügeliger Umgebung mit vielen Grünflächen, befindet sich der einzige Tempel in Indien, der dem Schöpfergott Brahma geweiht ist. Der Sage nach ließ Brahma einst genau dort eine Lotusblume fallen, wo sich heute Pushkars See befindet. Umgeben von Tempeln führen sogenannte Ghats – heilige Treppen – hinunter zum Ufer des heiligen Sees, wo sich die Pilger rituell waschen, um sich von ihren Sünden reinzuwaschen. Ein Besuch der Ghats ist mit Sicherheit ein eindringliches Erlebnis. Von Ihrem Reiseleiter erfahren Sie mehr über die kulturellen und religiösen Zusammenhänge. Schlendern Sie am Abend in das gemütliche Städtchen und lassen Sie sich von der spirituellen Atmosphäre verzaubern. Fahrt: 300km, 6h (F/-/A)

10. Tag Sonnenaufgang & Freizeit in Pushkar, Spaziergang durch die Altstadt Jaipurs
Sozusagen auf dem Hausberg von Pushkar befindet sich der beschauliche Savitri-Tempel. Nach einem zeitigen Aufstieg zum Ratnagiri-Hügel genießen Sie hier zum Sonnenaufgang die einmalige Stimmung dieses heiligen Ortes. Im Anschluss können Sie sich ganz nach Belieben treiben lassen, bevor Sie nach dem Mittag die Weiterfahrt nach Jaipur beginnen. Angekommen in der "Pink City", beziehen Sie für zwei Nächte Ihr Hotel. Bei einem geführten Rundgang durch die älteren Viertel erhalten Sie einen authentischen Eindruck vom Leben in der Hauptstadt Rajasthans. Lohnenswert ist ein Besuch des Radha Govinda-Tempels. Fahrt: 160km, 3h (F/-/-)

11. Tag Jantar Mantar und Freizeit in "Pink City"
Das gigantische Observatorium Jantar Mantar wurde im 18. Jahrhundert von Maharaja Jai Singh II errichtet. In seiner Passion für Astronomie ließ er riesige Messinstrumente aus Stein bauen, um die Sterne beobachten zu können. Diese können Sie heute bestaunen. Anschließend haben Sie Gelegenheit die Stadt nach Belieben zu erkunden. Ihr Reiseleiter hält einige spannende Tipps bereit: Stöbern Sie beispielsweise auf den bunten lokalen Märkten Jaipurs, wo sie neben Bergen von Chili, Gemüse aller Art, auch Stoffe, Kleidung und schöne Mitbringsel finden. Probieren Sie einen klassischen indischen Chai - das wohl beliebteste Getränk in Indien - und beobachten Sie das bunte Treiben der Stadt. Auch ein Besuch des Affentals von Galta oder der Festung Amber könnte Sie begeistern, wo Sie einzigartige Zeugnisse der Rajputenarchitektur bewundern können. Es ist sicher ein Erlebnis den Weg zur Festung auf dem Rücken eines Elefanten empor zu schreiten (optional). (F/-/-)

12.-13. Tag Jeep-Safaris im Ranthambore Nationalpark
Etwa drei Fahrtstunden von Jaipur entfernt, befindet sich der Ranthambore Nationalpark. Dieser gehörte einst zu den Jagdgründen der Maharadschas und bietet heute exzellente Voraussetzungen, um den indischen Tiger in der Wildbahn zu beobachten. Auf zwei Safaris im Jeep (etwa 6 Uhr und 14 Uhr) begeben Sie sich auf Pirsch! Zwei Übernachtungen im Nationalpark. (2xF/-/2xA)

14. Tag UNESCO-Weltkulturerbe Taj Mahal
Heute erreichen Sie Agra und das weltberühmte Taj Mahal im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh. Ein Besuch des Taj Mahals zählt wohl zu den Highlights einer jeden Indienreise. Aus strahlend weißem Marmor erbaut, gilt es als „die Verkörperung alles Reinen“ – manche meinen sogar es sei das schönste Bauwerk der Welt. Einst ließ Shah Jahan das Mausoleum für seine Lieblingsfrau Mumtaz Mahal errichten, die im Alter von 38 Jahren bei der Geburt ihres 14. Kindes verstarb. Der Kaiser überwand diesen Verlust nie und ließ als Ausdruck seiner großen Liebe für seine verstorbene Gemahlin ein Mausoleum bauen, das weltweit seinesgleichen sucht. 22.000 Arbeiter sollen über 22 Jahre lang mit dem Bau beschäftigt gewesen sein. Schlendern Sie im Anschluss direkt neben dieser weitläufigen Anlage durch die Gassen der Altstadt. Übernachtung in Agra. Fahrt: 310km, 7h (F/-/-)

15. Tag Auf den Spuren Krishnas in Vrindavan
Vrindavan ist einer der heiligsten Pilgerorte Indiens und wird von Gläubigen aus allen Teilen des Landes bzw. der Welt heimgesucht. Auch bekannt als Heimat der hinduistischen Gottheit Krishna sowie als "Stadt der 5.000 Tempel", bietet Vrindavan nicht nur jede Menge zu entdecken, sondern auch eine adäquate Kulisse als Abschluss dieser einzigartigen Reise. Lassen Sie sich verzaubern von der friedlichen Atmosphäre in und um den Iskcon-Tempel oder bei einem Spaziergang entlang der heiligen Ghats am Yamuna-Fluss. (F/-/-)

Hinweis: Je nach Termin können die Tage 14 und 15 getauscht werden, da das Taj Mahal freitags für Besucher nicht zugänglich ist.

16. Tag Individuelle Rückreise
Zeitig am Morgen fahren Sie zum Indira Gandhi Flughafen von Delhi und fliegen zurück in die Heimat. Ankunft am Abend. (F/-/-)

 

  • Ab/an Delhi
  • Inlandsflug ab Delhi/an Jodhpur inkl. Tax
  • Alle Transfers lt. Programm
  • 11 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels im DZ mit DU/WC, 2 Übernachtungen in permanentem Zelt (mit Betten) in DZ mit Waschgelegenheit/WC
  • 14x Frühstück, 1x Mittag/Picknick, 10x Abendessen
  • Alle Eintrittsgelder lt. Programm
  • Ganztägiger Kamelausflug in die Thar-Wüste
  • 2 Jeep-Safaris im Ranthambore Nationalpark
  • Indischer Kochkurs
  • Deutschsprachige lokale Reiseleitung, ab 10 Personen deutscher Reiseleiter

Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 6 bis max. 12
  Termine 2017
  30.09.17 — 15.10.17 € 1920,- Buchen
Jetzt Frühbucher-Rabatt sichern!
  02.12.17 — 17.12.17 € 1920,- Buchen
Jetzt Frühbucher-Rabatt sichern!
  Termine 2018
  03.02.18 — 18.02.18 € 1920,- Buchen
Jetzt Frühbucher-Rabatt sichern!
  30.03.18 — 14.04.18 € 1920,- Buchen
Jetzt Frühbucher-Rabatt sichern!
  29.09.18 — 14.10.18 € 1920,- Buchen
Jetzt Frühbucher-Rabatt sichern!
  01.12.18 — 16.12.18 € 1920,- Buchen
Jetzt Frühbucher-Rabatt sichern!

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Carolin Sachs
Karte: Die Perlen Rajasthans in Indiens Norden ×

Indien

Wandern oder Trekking Erlebnisreise Kameltrekking Tierbeobachtung Hotels und Pensionen Übernachtung in Hütte

Anforderung

  • Normale Kondition für leichte Wanderungen nur mit Tagesrucksack; Hitzeverträglichkeit (in Okt. und März ca. 35 °C); Ausdauer und Durchhaltevermögen für z. T. lange Überlandfahrten; Komfortverzicht (Unterkünfte und Busse z. T. einfach, kein europäischer Standard).

Teilnehmerzahl

  • mind. 6 bis max. 12

Leistungen

  • Ab/an Delhi
  • Inlandsflug ab Delhi/an Jodhpur inkl. Tax
  • Alle Transfers lt. Programm
  • 11 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels im DZ mit DU/WC, 2 Übernachtungen in permanentem Zelt (mit Betten) in DZ mit Waschgelegenheit/WC
  • 14x Frühstück, 1x Mittag/Picknick, 10x Abendessen
  • Alle Eintrittsgelder lt. Programm
  • Ganztägiger Kamelausflug in die Thar-Wüste
  • 2 Jeep-Safaris im Ranthambore Nationalpark
  • Indischer Kochkurs
  • Deutschsprachige lokale Reiseleitung, ab 10 Personen deutscher Reiseleiter

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Internationaler Hin- und Rückflug (ca. € 550-700,-), bei uns buchbar
  • Rail&Fly-Ticket: € 75,-
  • EZ-Zuschlag: € 335,-
  • Halbes Doppelzimmer/-zelt: Bei dieser Reise wird Ihnen bei Buchung eines "halben DZ" zunächst der komplette EZ-Zuschlag in Rechnung gestellt. Wenn sich ein Partner für das DZ findet, erhalten Sie den Zuschlag zurück.

Zusatzausgaben

  • Visum: 48 USD (ca. € 45,-) TVoA - Indian E-Tourist Visa (Beantragung zw. 4 und 30 Tagen vor Abreise) (Senkung der Visagebühr seit 03.11.15)
  • evtl. Kosten für individuellen Flughafentransfer
  • optionale Eintritte
  • evtl. Video- und Kameragebühren
  • Trinkgelder (von gesamter Gruppe € 250-290,- für lokalen Reiseleiter und Fahrer)
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Einreisebestimmungen

Für die Einreise benötigen Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit den Reisepass und ein Visum. Das "Tourist Visa On Arrival" besitzt eine Gültigkeit von 30 Tage und kann für die einmalige Einreise genutzt werden. Es ist ausschließlich gültig für die Einreise an folgenden Flughäfen: Bengaluru, Chennai, Cochin, Delhi, Goa, Hyderabad, Kolkata, Mumbai & Trivandrum. Die Beantragung erfolgt frühestens 30 Tage vor Einreise und muss bis spätestens 4 Tage vor Einreise erledigt
sein. Sie füllen dazu online ein Formular aus, laden eine Kopie Ihrer Reisepassseite sowie ein Passfoto hoch. Kosten in Höhe von 48 USD sind online per Kreditkarte zu entrichten (dazu kommen 2 USD Kreditkarten-Gebühr).

Weitere Möglichkeiten das Visum für Indien zu beantragen:

  • postalischer Weg über externe, von der Botschaft ausgelagerte Visabehörden
  • Nutzung einer Visumsagentur

Gäste mit Österreichischer oder Schweizer Staatsbürgerschaft beraten wir gern zu den differenzierten Einreisebedingungen.

Hinweise

Flugempfehlung

Die Air India fliegt direkt von Frankfurt nach Delhi und zurück mit dem neuen Dreamliner von Boeing. Wir empfehlen daher folgende Flugverbindung:

Hinflug: Flugnummer AI 120, Abflug 21:15 Uhr, Ankunft 08:20+1 Uhr

Rückflug: Flugnummer AI 121, Abflug 13:20 Uhr, Ankunft 18:15 Uhr

Preis: ca. 550-700 €

Bei grob abweichenden Ankunfts- bzw. Abflugszeiten entstehen folgende Zusatzkosten für den Flughafentransfer: Flughafen Delhi-Hotel 27 €, Vrindavan-Flughafen Delhi 70 € (jeweils pro Fahrzeug für maximal 3 Personen).

Gern organisieren wir für Sie Ihren Flug. Einen Flug- oder Zugzubringer (Rail&Fly) nach/von Frankfurt können wir hinzubuchen.

Weiterführende Links

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/IND10

  • Veranstalter: Kooperationspartner
  • Aktualisiert: 13.04.2017
Fussleiste mit Logo
Abbonieren Sie unseren schulz aktiv RSS-Feed   schulz aktiv reisen bei Facebook   schulz aktiv reisen bei Twitter
© schulz aktiv reisen | 0351 266 255 | Bautzner Str. 39, 01099 Dresden ARB Impressum

Die Marken mit dem "schuuulz!"

schließen