schulz aktiv reisen Natur- und Erlebnisreisen
Zum Menü

Im Reich der Schwarzen Pharaonen

14 Tage Sudan-Expedition durch die touristisch noch unberührte Landschaft des Nordsudan mit einer großartigen Natur, beeindruckenden Denkmälern und freundlichen Menschen!

  • Einzigartige Tempelanlage der Schwarzen Pharaonen

    Einzigartige Tempelanlage der Schwarzen Pharaonen 

  • Ruinen eines römischen Kiosk

    Ruinen eines römischen Kiosk 

  • Die steinernden Wächter

    Die steinernden Wächter 

  • Tempel von Soleb

    Tempel von Soleb 

  • Man wartete mit uns bei Damer (5. Tag) beim Fähranleger.

    Man wartete mit uns bei Damer (5. Tag) beim Fähranleger. 

  • Pyramiden von Meroe (Bagrawiya)

    Pyramiden von Meroe (Bagrawiya) 

  • Ihre Fahrzeuge: gute Geländewagen

    Ihre Fahrzeuge: gute Geländewagen 

  • Begegnungen mit den Kindern der Region

    Begegnungen mit den Kindern der Region 

  • Sein bester Freund

    Sein bester Freund 

  • Freundliche und aufgeschlossene Einheimische

    Freundliche und aufgeschlossene Einheimische 

  • Wüsten-Expeditionsfahrt zu grandiosen Bauten vergangener Herrscherdynastien
  • Max. 5 Gäste in großen und neuwertigen Geländewagen
  • Nach Naga zu dem meroitischen Tempel des Gottes Amun
  • Die schwarzen Pyramiden bei Meroe – das größte Pyramidenfeld der Antike
  • Durchquerung der Bayuda Wüste
  • Einmaliges Preis-Leistungsverhältnis

Eine 14-tägige Expedition durch die touristisch noch unberührten Landschaften des Nordsudan mit seinen großartigen, beeindruckenden Denkmälern und freundlichen Menschen!
Entdecken Sie fernab von Touristenströmen und luxuriösen Nilkreuzfahrtschiffen die versunkenen Städte und Pyramiden, die weit vor den klassischen pharaonischen Dynastien erbaut wurden UND lernen Sie das gastfreundliche Nubien kennen, wo die Menschen noch in kunstvoll bemalten Häusern leben und jeder Besucher noch als Gast herzlich willkommen ist.

Von Karthum ausgehend bereisen Sie den Nordsudan. Sie erreichen das antike Kulturzentrum Naga mit seinen Bauten aus der meroitischen Zeit und den zahlreichen Schwarzen Pyramiden von Meroe, die sich wie eine Fata Morgana aus den Wogen des Wüstensandes erheben. Nachdem Sie die Bayuda Wüste durchquert haben erreichen Sie den Jebel Barkal, dessen Umgebung von unzähligen Kulturgütern der Nubier geprägte ist. Eine Reise in längst vergangene Zeiten!
Weitere Höhepunkte der Reise sind der Tempel von Soleb, ein Bootsausflug mit Pinasse zur größten Nilinsel, die Querung der Sandwüste entlang der alten Karawanenroute Darb el-Arbain sowie die prähistorischen Felszeichnungen und ägyptischen Felsinschriften. Der Rückweg führt über Old Dongola und zum spektakulären Wüstental Wadi Milk, wo noch heute die Kamelnomaden der Bisharim leben.
Übernachtet wird zum Großteil in Zelten oder unter freiem Himmel, sowie für zwei Nächte in nubischen Häusern.

1. Tag
Anreise nach Khartum
2. Tag
Besichtigungen in und um Khartum
3. Tag
Bayuda Wüste
4. Tag
Nilquerung, Fahrt nach Alt-Dongola und Tumbus
5.-6. Tag
Tempelbesichtigungen in Soleb und Sdeinga, Bootsfahrt zur Insel Sai
7. Tag
Sesebi, Nilquerung, Besichtigung nubischer Dörfer, Kerma
8. Tag
Durchquerung der Wüste von el Nekheila zum Jebel Barkal
9. Tag
Nekropole von El Kurru, Nilquerung und Fahrt nach Nuri und Deir Ghazali
10. Tag
Bayuda Wüste, Nilquerung und Fahrt nach Meroe
11. Tag
Pyramidenfeld von Meroe
12. Tag
Tempelgelände Musawwarat, antikes Kulturzentrum in Naga
13. Tag
Besichtigungen in Naga und Omdurman, Rückfahrt nach Khartum und ggfs. Rückflug
14. Tag
Abreise nach Deutschland

1. Tag: Anreise nach Khartum (Sonntag)
Am Abend Ankunft in Khartum, Empfang im Flughafen und Transfer zum Hotel, Übernachtung. (-/-/-)

2. Tag: Besichtigungen in und um Khartum
Nach einem späten Frühstück startet am Vormittag die Citytour in Khartum: Besuch des Nationalmuseums mit umgesetzten Tempeln aus Nordnubien und den einzigartigen frühchristlichen Fresken der Kathedrale von Faras; anschließend geht es zum Ethnographischen Museum. Nach dem Mittagessen in einem Restaurant am Nil (optional) Fahrt mit dem Motorboot zum Zusammenfluss von Blauem und Weißem Nil (Dauer ca. 1,5 Stunden). Zurück zum Hotel, Übernachtung. (F/-/-)

3. Tag: Khartum – Bayuda Wüste – Jebel el Hosh
Nach dem Frühstück verlassen Sie Khartum und fahren durch die Bayuda-Wüste Richtung Alt Dongola. Übernachtung beim Jebel el Hosh. (F/M/A)

4. Tag: Jebel el Hosh - Alt-Dongola - Tumbus
Mit einer Fähre queren Sie den Nil und gelangen nach Alt Dongola, einst christliche und später islamische Hauptstadt Nubiens. Sie sehen eine Kapitelle mit christlichen Motiven und Fundamente von Basiliken. In unmittelbarer Umgebung befindet sich auch ein großer islamischer Friedhof mit zahlreichen Kuppelgräbern. Anschließend geht die Fahrt nordwärts. Sie campieren bei dem 3. Nilkatarakt. (F/M/A)

5. Tag: Tumbus – Soleb – Sdeinga
Fahrt nach Soleb. Unterwegs sieht man prähistorische Felszeichnungen in Sebu. Besichtigung von ägyptischen Felsinschriften und einer liegenden Statue des Königs Taharka. Besichtigung des Tempels von Soleb, einer nubischen Variante der Großtempel des ägyptischen Pharaonenreiches, dessen Säulen an den Luxortempel erinnern, dann Fahrt nach Sdeinga, 50 km; Besuch des Tempels, der der Königin Teje gewidmet war. Wir fahren noch ein weiteres Stück nach Norden und campieren zwischen den Sanddünen. (F/M/A)

6. Tag: Sdeinga – Sai – Soleb
Heute fahren Sie durch die Wüste nach Norden entlang des alten Darb el-Arbain, der "Straße der Vierzig" - ein Kamel benötigte auf dieser Strecke 40 Tage von Khartum nach Kairo. In Seddenga Besichtigung der Tempelreste, die der Königin Teje gewidmet waren. Anschließend Bootsfahrt zur größten sudanesischen Insel Sai, 40 km, mit Resten aus altnubischer, pharaonischer und frühchristlicher Zeit. Anschließend zurück nach Soleb. Übernachtung in einem nubischen Haus. (F/M/A)

7. Tag: Soleb – Sesebi – Kerma
Sie fahren südwärts nach Sesebi. Dort besuchen Sie den großen Tempel aus der Zeit Echnatons. Danach Nilüberquerung mit einer Fähre bei Delgo zu dem östlichen Ufer. Fahrt durch farbenfrohe nubische Dörfer, deren eigene Kultur noch sehr lebendig ist. In El Messaida besuchen Sie eine altchristliche Kirche. Besuch von Kerma, der Hauptstadt des nubischen Reiches im 3. und 2. Jahrtausend v. Chr. Hier stehen die "Diffufa", wuchtige Ruinen von Tempelbauten aus Lehmziegeln, nur wenig jünger als die Pyramiden von Gizeh; vermutlich handelt es sich um Grabanlagen. (F/M/A)

8. Tag: Kerma – Gebel Barkal
Durchquerung der Wüste von el Nekheila bis zum Jebel Barkal, 300 km. Besichtigung des großen Amuntempels von Napata aus dem 12. Jh. v. Chr., der als das bedeutendste Kultzentrum der Kuschiten galt. Anschließend Aufstieg auf den Jebel Barkal. Zeltübernachtung. (F/M/A)

9. Tag: Jebel Barkal – El Kurru – Nuri – Deir Ghazali
Fahrt zur Nekropole von el-Kurru 18 km. Klassisch pharaonisch ausgemalt sind die unterirdischen Grabkammern des Königs Tanwetamani. Sie überqueren dann den Nil und fahren weiter bis nach Nuri, 25 km. Besuch von Nuri, u. a. mit Grabpyramiden der 26. Dynastie und der des Pharao Taharka. Nach dem Besuch des Ghazali-Klosters campieren Sie dort. (F/M/A)

10. Tag: Deir Ghazali - Bayuda Wüste - Damer - Meroe
Sie durchqueren die Bayuda Wüste, 400 km. Nilüberquerung bei Um Tuyur nach Damer im Osten. Weiterfahrt etwa 100 km bis Meroe. Ankunft dort am späten Nachmittag, ideale Zeit zum Fotografieren. Zeltübernachtung vor den Pyramiden von Meroe. (F/M/A)

11. Tag: Meroe - Musawwarat
Besichtigung des größten Pyramidenfeldes der Antike. Dutzende schwarzer Pyramiden erheben sich aus dem Wüstensand. Sie halten sich in der Stadt Shendi mit ihrem punten Market auf und haben dort Zeit, das Leben in den Märkten kennenzulernen. Weiterfahrt nach Musawwarat as-Sufra. (F/M/A)

12. Tag: Musawwarat – Naga
In Musawwarat as-Sufra besuchen Sie ein weitläufiges Tempelgelände mit seltenen Elefantendarstellungen, den Tempel des Löwengottes Apedemak, der von Archäologen wieder vollständig aufgebaut wurde. Fahrt zum antiken Kulturzentrum von Naga. Zeltübernachtung. (F/M/A)

13. Tag: Naga – Omdurman – Khartum
In Naga besuchen Sie den meroitischen Tempel des Gottes Amun mit der Allee aus Widdersphinxen, den römischen Kiosk und dem Löwentempel. Sie fahren zurück nach Omdurman, Besuch des Hauses des Khalifa, heute ein Museum, sowie des Mausoleums des Mahdi. Zum Abschluss der Reise Spaziergang über den Markt von Omdurman, danach Transfer zum Hotel zum Ausruhen. Spätabends Transfer zum Flughafen und Abreise. (F/-/-)

14. Tag Abreise
Abreise nach Deutschland/Europa am frühen Nachmittag (je nach Airline).

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Grit Gräning
  • Linienflug ab/an Frankfurt nach Karthum und zurück inkl. Tax (andere Abflughäfen auf Anfrage, evtl. gegen Aufpreis)
  • Alle Transfers und Besichtigungen lt. Programm
  • Fahrten in Kleinbussen oder Geländewagen
  • 3 Übernachtungen im Mittelklassehotel Karthum (DZ mit DU/WC)
  • 2 Übernachtungen in nubischen Privathäusern (in Mehrbettzimmern / je nach Möglichkeit gibt es auch kleinere Zimmer; EZ ist nicht möglich) mit Dusch- bzw. Waschmöglichkeit
  • 8 Übernachtungen im Zelt (Ägypt. Zelte werden gestellt / keine Kuppelzelte!)
  • Vollpension während der Expedition (Campingstil, inkl. Trinkwasser, Tee, Kaffee)
  • Eintritte lt. Programm
  • Campingausrüstung (Ägypt. 2-Pers.-Zelte, Schaumstoff-Schlafmatten, Koch-, Essgeschirr); Schlafsack bitte mitbringen
  • Routengenehmigungen
  • Fotoerlaubnis
  • Deutsch sprechende Reiseleitung

Reise buchen

Teilnehmerzahl: min. 5 bis max. 12
  Termine 2014
  14.09.14 - 27.09.14 € 2600,- Buchen
  12.10.14 - 25.10.14 € 2600,- Buchen
  02.11.14 - 15.11.14 € 2600,- Buchen
  23.11.14 - 06.12.14 € 2600,- Buchen
  21.12.14 - 03.01.15* € 2750,- Buchen
  Termine 2015
  11.01.15 - 24.01.15 € 2600,- Buchen
  01.02.15 - 14.02.15 € 2600,- Buchen
  22.02.15 - 07.03.15 € 2600,- Buchen
  22.03.15 - 04.04.15 € 2600,- Buchen
  05.04.15 - 18.04.15 € 2600,- Buchen
  13.09.15 - 26.09.15 € 2600,- Buchen
  11.10.15 - 24.10.15 € 2600,- Buchen
  01.11.15 - 14.11.15 € 2600,- Buchen
  22.11.15 - 05.12.15 € 2600,- Buchen
  20.12.15 - 02.01.16* € 2600,- Buchen

* Inklusive Hauptsaison-Zuschlag


Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar
Karte: Im Reich der Schwarzen Pharaonen

Sudan

Wandern & Trekking Erlebnisreise Touren mit Geländewagen Hotels und Pensionen Übernachtung in freier Natur

Anforderung

  • Gute Ausdauer und Kondition für Besichtigungen bei teils heißem Klima und bei teilweise langen Fahrstrecken
  • Trittsicherheit
  • Teamgeist; Toleranz; Bereitschaft zur Mithilfe beim Campaufbau; bitte eigenen Schlafsack mitbringen
  • Expeditionscharakter (auf Grund kaum vorhandener touristischer Infrastruktur)
  • Komfortverzicht beim Zelten in freier Natur (ohne Sanitäranlagen)
  • Bei Ein- & Rückreise über Ägypten ist der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung Pflicht!
  • Malariaprophylaxe wird unbedingt empfohlen!

Teilnehmerzahl

  • min. 5 bis max. 12

Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt nach Karthum und zurück inkl. Tax (andere Abflughäfen auf Anfrage, evtl. gegen Aufpreis)
  • Alle Transfers und Besichtigungen lt. Programm
  • Fahrten in Kleinbussen oder Geländewagen
  • 3 Übernachtungen im Mittelklassehotel Karthum (DZ mit DU/WC)
  • 2 Übernachtungen in nubischen Privathäusern (in Mehrbettzimmern / je nach Möglichkeit gibt es auch kleinere Zimmer; EZ ist nicht möglich) mit Dusch- bzw. Waschmöglichkeit
  • 8 Übernachtungen im Zelt (Ägypt. Zelte werden gestellt / keine Kuppelzelte!)
  • Vollpension während der Expedition (Campingstil, inkl. Trinkwasser, Tee, Kaffee)
  • Eintritte lt. Programm
  • Campingausrüstung (Ägypt. 2-Pers.-Zelte, Schaumstoff-Schlafmatten, Koch-, Essgeschirr); Schlafsack bitte mitbringen
  • Routengenehmigungen
  • Fotoerlaubnis
  • Deutsch sprechende Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Einzelzimmer-/Einzelzelt-Zuschlag € 100,-

Zusatzausgaben

  • Einreisevisum Sudan (z.Z. € 40,-), Ausreisesteuer (ca. US$ 20,-), Passregistrierung (ca. US$ 60,-); evtl. Visumkosten bei Einreise über Ägypten (ca. US$ 15,- / ab 1.11.13 US$ 25,-)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, evtl. Kerosinzuschlag, Persönliches, Trinkgelder (ca. € 50,-)
  • Bei einer Kleingruppe (ab 3 Personen), wird für die Reise ein Zuschlag von € 300,- p.P. erhoben.

FAQ

Visum Sudan
- Es besteht Visum-PFLICHT!
- Das Visum muss durch Sie beantragt werden!
- Für das Visum müssen noch mind. 3 freie Seiten im Pass vorhanden sein! UND
- Es darf kein Israelischer ...» mehr

Visum Sudan

- Es besteht Visum-PFLICHT!
- Das Visum muss durch Sie beantragt werden!
- Für das Visum müssen noch mind. 3 freie Seiten im Pass vorhanden sein! UND
- Es darf kein Israelischer Sichtvermerk im Pass sein!
- Zur Visum-Beantragung benötigen Sie eine EINLADUNG der örtlichen Agentur - diese erhalten Sie von uns.

Fotoerlaubnisse

- Diese wird durch den Reiseleiter beim Tourismus Ministerium in Karthum beantragt.
- Es werden dazu 2 Passfotos benötigt. Bitte diese auf die Reise mitnehmen.

Passregistrierung

- Zusätzlich zu Ihrem Visum ist eine Passregistrierung vor Ort notwendig.
- Dies erledigt ebenso der Reiseleiter für Sie.
- Kosten US$ 50,-

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/SUD10

  • Veranstalter: schulz aktiv reisen
  • Aktualisiert: 08.04.2014
>
Fussleiste mit Logo
Abbonieren Sie unseren schulz aktiv RSS-Feed schulz aktiv reisen bei Facebook Google+ schulz aktiv reisen bei Twitter
© schulz aktiv reisen | 0351 266 255 | Bautzner Str. 39, 01099 Dresden AGB Impressum