schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Der Bissagos-Archipel – Westafrikas Juwel

10 Tage Kultur- und Naturreise durch abgelegene Küstenwelten

  • Der Bissagos-Archipel mit seinen tropischen Stränden ist das Highlight der Reise - hier finden Sie nicht nur Urlaub und Erholung sondern auch Einblicke in eine fremde Kultur und Natur.

    Der Bissagos-Archipel mit seinen tropischen Stränden ist das Highlight der Reise - hier finden Sie nicht nur Urlaub und Erholung sondern auch Einblicke in eine fremde Kultur und Natur.  

  • Die Kultur der Bissagos-Inseln ist deutlich traditioneller als auf dem Festland.

    Die Kultur der Bissagos-Inseln ist deutlich traditioneller als auf dem Festland.  

  • ... was auch an der Kleidung erkennbar ist.

    ... was auch an der Kleidung erkennbar ist.  

  • Etwas besonderes ist die Safari zu den weltweit einzigen Salzwasser-"Fluss"pferden.

    Etwas besonderes ist die Safari zu den weltweit einzigen Salzwasser-"Fluss"pferden.  

  • Ein ganz besonderer Termin ist die Reise zum Karneval. Natürlich sind Sie zu den Umzügen in Bissau dabei.

    Ein ganz besonderer Termin ist die Reise zum Karneval. Natürlich sind Sie zu den Umzügen in Bissau dabei.  

  • 

Karneval in Bissau. Hier stellen die Menschen ihre Kreativität unter Beweis.

    Karneval in Bissau. Hier stellen die Menschen ihre Kreativität unter Beweis.  

  • Die ehemalige portugiesische Hauptstadt Bolama besuchen Sie zum Abschluss der Reise. Hier spazieren Sie durch die Ruinen der Stadt.

    Die ehemalige portugiesische Hauptstadt Bolama besuchen Sie zum Abschluss der Reise. Hier spazieren Sie durch die Ruinen der Stadt.  

  • Unmittelbare Begegnungen mit den Menschen sind uns auf dieser Reise wichtig.

    Unmittelbare Begegnungen mit den Menschen sind uns auf dieser Reise wichtig. 

  • Sie sind oft auf dem Wasser unterwegs - in Booten erkunden Sie das Bissagos-Archipel (Sie sind natürlich in moderneren Booten unterwegs)

    Sie sind oft auf dem Wasser unterwegs - in Booten erkunden Sie das Bissagos-Archipel (Sie sind natürlich in moderneren Booten unterwegs) 

  • Geheimtipp Bissagos: 5 Tage Inselhopping durch tropische Bilderbuchlandschaften mit faszinierender Natur und Kultur
  • Archaische Traditionen in abgelegenen Dörfern erleben
  • Kuriose Tierbeobachtung: Salzwasser-Hippos und Meeres-Schildkröten
  • Jeder Termin mit einem besonderen Highlight: Tierbeobachtungen, Tänze, Karneval

Es gleicht dem Blick in eine längst vergangene Zeit: Isoliert vom Festland hat sich auf dem Bissagos-Archipel eine faszinierend fremde Kultur und Natur entwickelt. Über Jahrhunderte hielten die stolzen Inseln allen sogenannten Zivilisierungsversuchen stand. Matriarchat, Animismus und uralte Riten sind hier wie nirgendwo sonst erhalten geblieben. In Dörfern, die oft nur zu Fuß erreichbar sind, lassen sich kraftvolle Maskentänze und komplexe Initiierungsriten erleben.

Gleichzeitig sind mehr als drei Viertel des tropischen Archipels unbewohnt. Unberührte Mangroven- und Regenwälder schützen eine einzigartige Tierwelt: Hier finden Sie „Fluss“pferde im Ozean und die bedeutendste Schildkrötenkolonie Westafrikas.

Ehe Sie aber in privaten Booten den Archipel erkunden, führt Ihr Weg ins Grenzgebiet zur Casamance. Ein Besuch der Manjaco- und Diola-Volksgruppen mit Begegnung ihrer Heiler im Schatten riesiger Baobabs, eine Verkostung in einer kleinen Rum-Destillerie und eine Bootstour in einem der weltweit größten Mangroven-Gebiete sind der ideale Auftakt für dieses sehr besondere Land.

1. Tag Individuelle Anreise nach Bissau
2. Tag Besuch der Manjaco-Völker
3. Tag Bootstour auf dem Cacheu-Fluss. Vogelbeoachtung, Mangroven und abgelegene Dörfer der Diola
4. Tag Begegnung mit einem traditionellen Heiler ODER Karneval in Bissau
5. Tag Beginn der Bissagos-Tour. Besuch der grünen Insel Orango
6. Tag Inselhopping im Bissagos-Archipel
7. Tag Okinka Pampa: Das Dorf des Matriarchats
8. Tag Bootstour entlang der Ufer von Rubane-Island. Besuch der lebhaften Märkte von Bubaque
9. Tag Besuch der alten Hauptstadt Bolama. Abends Rückreise
10. Tag Ankunft in Deutschland
» zum Detailverlauf

1. Tag: Individuelle Anreise nach Bissau
Individuelle Fluganreise in die Hauptstadt von Guinea Bissau – Bissau. Sie werden am Flughafen empfangen und zu Ihrer Unterkunft im Zentrum gefahren. 1 Übernachtung in einem gehobenen Hotel (-/-/-)

2. Tag: Das Grenzgebiet zur Casamance
Sie brechen heute in den Nordwesten des kleines Landes auf. Im Grenzgebiet zum Senegal leben die Manjaco. Sie besuchen versteckt in den tropischen Wäldern gelegene Dörfer. Immer wieder stoßen Sie auf hölzerne Totems, genannt „Pecab“, die bestimmte Ahnen und Geister repräsentieren. Diese Tradition ist selten und hier können Sie die ganze Komplexität der Holzskulpturen sehen.  1 Übernachtung in einem einfachen Eco-Hotel (F/M/A)

3. Tag: Dörfer im Mangrovenwald
Mit einem Boot erkunden Sie den Cacheu-Fluss, an dessen Ufer eine Vielzahl bunter Vogelarten beheimatet ist: Weiße Pelikane, Riesenreiher, Schattenvögel, Störche und Flamingos. Die Flussarme werden zu labyrinthartigen Mangrovenwäldern. In diesem besonderen Ökosystem unternehmen Sie kürzere Wanderungen und kommen durch Reisefelder und isoliert liegende Dörfer zweier Stämme des Diola-Volkes. Die Architektur der Dörfer und deren Riten, angeführt von einer Priesterinnen-Klasse sind etwas Besonderes. Am Nachmittag erleben Sie einen Tanz der Kumpo-Masken. 1 Übernachtung in einem einfachen Gästehaus (F/M/A)

4. Tag: Heiler und Animisten
Sie besuchen heute einen traditionellen Heiler. Sie haben reichlich Zeit, seine „Kunst“ zu beobachten und mit ihm über seine Geschichte und Werdegang zu sprechen. Anschließend geht es zu einer Cashew-Farm und in eine lokale Rum-Destillerie, die noch aus der Kolonialzeit stammt. Am Nachmittag steht noch ein Besuch einer animistischen Volksgruppe auf dem Programm. Auch hier erleben Sie den Glauben der Menschen hautnah. 1 Übernachtung in einem guten Hotel (F/M/A)

5. Tag: Beginn der Bissagos-Erkundung auf Orango-Island
Am Vormittag besteigen Sie Ihr Boot mit dem Sie die kommenden Tage den Bissagos-Archipel, dem Höhepunkt der Reise, erkunden. Ihre erste Station ist die Insel Orango – die Farbkontraste werden Ihnen im Gedächtnis bleiben: das Grün der dichten Vegetation, weiße Strände, braune Felsen und das leuchtend-blaue Meer. Je nach Termin werden Sie heute ggfs. eine „Vaca Bruto“-Masken-Zeremonie erleben. 2 Übernachtungen in einer guten Eco-Lodge (F/M/A)

6. Tag: Erkundung der südlichen Inseln
Heute erkunden Sie mit dem Boot mehrere kleine Inseln und landen direkt an den Traumstränden an. Schmale Pfade führen Sie über die Insel und zu von der Außenwelt fast unberührten Dörfern. Je nach Termin wird das Programm etwas angepasst, um Ausschau nach Meeresschildkröten und Salzwasser-Hippos zu halten. (F/M/A)

7. Tag: Gelebte Traditionen und Initiierungsriten
Auf Orango werden Sie heute Vormittag in das kleine heilige Dorf Okinka Pampa wandern. Diese Bevölkerung hier lebt in einem Matriarchat. Sie werden vom Régolo (dem lokalen König) empfangen, der Ihnen die Geschichte der Insel erzählt. Mit dem Motorboot geht es am Nachmittag nach auf die Insel Rubane, wo Sie Ihr gehobenes Hotel am Strand beziehen. Je nach Termin wird das Programm etwas angepasst, um Ausschau nach Meeresschildkröten und Salzwasser-Hippos zu halten. (F/M/A)

8. Tag: Alltagsleben im Bissagos-Archipel
Am frühen Morgen werden Sie Soga-Bay besuchen, eine Bucht bekannt für seine Flamingo-Kolonie. Anschließend geht es nach Bubaque, dem größten und „modernsten“ Dorf des Archipels – eine einmal wöchentlich hier anlandende Fähre ist die einzige Verbindung zwischen Archipel und Festland. Sie haben etwas Zeit, sich durch die kleinen Gassen des Ortes treiben zu lassen, den bunten Markt und die Kneipen zu besuchen. Es lohnt sich auch ein Besuch im ethnologischen Museum des Ortes. Am Nachmittag kehren Sie in Ihre komfortable Unterkunft zurück. Genießen Sie Ihre freie Zeit am Strand oder unternehmen Sie einen optionalen Ausflug. (F/M/A)

9. Tag: Besuch der alten Hauptstadt Bolama. Fahrt nach Bissau und Rückreise
Sie verlassen am frühen Morgen den Archipel in Richtung Bolama, der alten Hauptstadt Guineas. Die Stadt mit seinen repräsentativen Kolonialbauten verfällt langsam – die Natur holt sich die Gegend zurück und gibt dem Ort einen ganz eigenen Geisterstadt-Charme: große, leere Avenuen und Plätze, Springbrunnen in denen Büsche wachsen und die allseits präsenten Ziegen der lokalen Hirten. Letzte Station Ihrer Reise ist Bissau, die heutige Hauptstadt des Landes. Hier unternehmen Sie zum Abschluss eine Stadttour ehe Sie sich in einem Tageszimmer (mehrere pro Gruppe) erfrischen können und anschließend zum Flughafen aufbrechen. (F/M/-)

10. Tag: Ankunft in Deutschland
Je nach gebuchtem Flug landen Sie im Laufe des heutigen Vormittags wieder in Deutschland. (-/-/-)

 

Für den Sondertermin zum Karneval wird das Programm etwas geändert. der vierte Tag der Reise wird durch den Besuch des Fest-Umzuges in Bissau ersetzt. Das Programm ist folgendes:

4. Tag: Karneval in Bissau
Die Hauptstadt Bissau ist recht klein, aber mit seiner alten portugiesischen Architektur gemütlich. Nach Ihrer Rückkehr in die Stadt erleben Sie am Nachmittag den großen Karnevalsumzug entlang der Hauptstraße. Bunte Masken aus dem ganzen Land und der verschiedenen Viertel/Schulen führen den Umzug an. Aber auch moderne Figuren und Masken werden präsentiert. Je länger der Umzug dauert, desto lockerer wird die Stimmung: es ist das große Party-Ereignis in Bissau und portugiesische Einflüsse mischen sich hier mit afrikanischer Lebensart.

  • Ab/an Bissau-Flughafen
  • Alle Transfers lt. Programm in privaten Minibussen und Taxis
  • Private Motorboote auf Cacheu-Fluss und im Bissagos-Archipel (seetauglich)
  • 6 Übernachtungen in komfortablen Hotels/Lodges (z.T. mit Klimaanlage und Meerblick), 2 Übernachtung in einfachen Hotels, jeweils im Doppelzimmer mit DU/WC
  • 7x Vollpension, 1x Frühstück, 1x Mittagessen
  • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Programm; Stadttouren in Bolama und Bissau; zahlreiche Begegnungen
  • Je nach Termin: Vaca-Bruto-Maskentanz, Tierbeobachtungen, Karnelval in Bissau
  • Englisch sprechende, örtliche Reiseleitung

Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 6 bis max. 12
  Termine 2019
  08.02.19 — 17.02.19 € 2675,- Buchen
„Vaca Bruto“-Maskentanz // in Kleingruppe (Aufpreis siehe rechte Spalte) gesichert.
  01.03.19 — 10.03.19 € 2775,- Buchen
Karneval in Bissau (abweichender Reiseverlauf)
  19.04.19 — 28.04.19 € 2675,- Buchen
„Vaca Bruto“-Maskentanz
  01.11.19 — 10.11.19 € 2675,- Buchen
Schildkröten-Eiablage und Salzwasser-Hippos
  27.12.19 — 05.01.20 € 2775,- Buchen
Schildkröten-Eiablage und Salzwasser-Hippos
Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Nicht mehr buchbar

Wichtige Informationen im Rahmen einer Reisebuchung finden Sie unter Wissenswertes.
Die für Sie relevanten Rabatte berücksichtigen wir automatisch in Ihrer Reisebestätigung.

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Peter Oehmichen

Guinea-Bissau

Wandern oder Trekking Erlebnisreise Schiffsreisen Strand Übernachtung in Hütte Hotels und Pensionen

Anforderung

  • Einfache Wanderungen und zahlreiche Spaziergänge mit Gehzeiten von 1 bis 4 Stunden. Eine normale Kondition ist ausreichend. Trittsicherheit wird vorausgesetzt.
  • Stellen Sie sich auf hohe Temperaturen und Luft feuchtigkeit ein.
  • Gepäcktransfer ist immer organisiert. Sie tragen lediglich Ihr Tagesgepäck.
  • Sie kommen auf dieser Reise mit abgelegenen Dörfern und Völkern in Kontakt. Vieles kann für Sie befremdlich sein. Die Begegnungen sind nicht alle planbar. Flexiblität und Bereitschaft zum Komfortverzicht wird vorausgesetzt.

Leistungen

  • Ab/an Bissau-Flughafen
  • Alle Transfers lt. Programm in privaten Minibussen und Taxis
  • Private Motorboote auf Cacheu-Fluss und im Bissagos-Archipel (seetauglich)
  • 6 Übernachtungen in komfortablen Hotels/Lodges (z.T. mit Klimaanlage und Meerblick), 2 Übernachtung in einfachen Hotels, jeweils im Doppelzimmer mit DU/WC
  • 7x Vollpension, 1x Frühstück, 1x Mittagessen
  • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Programm; Stadttouren in Bolama und Bissau; zahlreiche Begegnungen
  • Je nach Termin: Vaca-Bruto-Maskentanz, Tierbeobachtungen, Karnelval in Bissau
  • Englisch sprechende, örtliche Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Flug an/ab Bissau (ca. € 900,- inkl. Tax bei uns buchbar)
  • Einzelzimmer-Zuschlag € 390,-

Zusatzausgaben

  • Internationale Fluganreise
  • Visum Guinea Bissau (Vorab: ca. € 60,- zzgl. € 35,- Bearbeitungsgebühr)
  • Persönliche Ausgaben; Trinkgelder; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Teilnehmerzahl

  • mind. 6 bis max. 12
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Deutsche, Schweizer und Österreicher Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Guinea-Bissau ein Visum (Kosten: ca. € 95,- inkl. Bearbeitungsgebühr).

Die Beantragung erfolgt im Vorfeld der Reise über die verantwortlichen Botschaften/Konsulate. Sie erhalten rechtzeitig von uns ein Schreiben mit allen notwendigen Informationen und Dokumenten, welche Sie Ihrem Antrag beilegen müssen.

Hinweise

Programmhinweise
Änderungen im Programmablauf (z.B. infolge ungünstiger Wetterverhältnisse o.ä.) sind der Reiseleitung vorbehalten.

Kleingruppenzuschlag bei 2-5 Teilnehmern
Gern bieten wir Ihnen die Möglichkeit an, diese Reise garantiert ab einer Gruppengröße von 2 Personen durchzuführen. Bei 2 bis 5 Teilnehmern beträgt der Zuschlag pro Person € 390,-. Bitte teilen Sie uns in der Buchungsmaske mit, ob Sie dies wünschen.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/GBI02

Karte: Der Bissagos-Archipel – Westafrikas Juwel ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   Datenschutz   ARB   Impressum