Aktuelles zu unserer Reisewelt in Zeiten der Pandemie
schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Schneeschuhwandern im Großen Kaukasus

10/14 Tage stapfend durch die Winterlandschaften Swanetiens – Mit Silvestertermin

  • Den Kaukasus einmal anders erleben – mit Schneeschuhen durch Swanetien

    Den Kaukasus einmal anders erleben – mit Schneeschuhen durch Swanetien 

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  • Ushguli ist eines der am höchsten gelegenen Dörfer Europas. In den Wintermonaten besuchen deutlich weniger Touristen die Region als in den langen Sommermonaten.

    Ushguli ist eines der am höchsten gelegenen Dörfer Europas. In den Wintermonaten besuchen deutlich weniger Touristen die Region als in den langen Sommermonaten. 

  • Den Kaukasus einmal anders erleben: mit Schneeschuhen durchs verschneite Hochgebirge
  • Besuch in traditionellen Dörfern Swanetiens: Mestia und Uschguli
  • Winterliche Ausblicke über die Hochgebirgslandschaften des Kaukasus
  • Silvestertermin mit verlängertem Reiseverlauf in der Kasbekregion
  • Für die Einreise wird kein Visum benötigt

Aktuelle Corona-Situation in Georgien (Stand 09.07.2020)

Georgien öffnet ab 01.08.2020 wieder seine durch die Corona Pandemie geschlossenen Grenzen für Gäste aus 5 Ländern, darunter auch Deutschland!

Alle Infos finden Sie auf folgenden Websites:

http://georgiatoday.ge/news/21705/Negotiations-Underway-with-Int

https://www.interpressnews.ge/en/article/108292-georgia-opens-its-borders-without-any-conditions-to-germany-france-latvia-lithuania-and-estonia

Der internationale Flugverkehr bleibt laut Aussagen der georgischen Luftfahrbehörde GCAA bis 31.07. stark eingeschränkt, aber ab 01.08. nehmen die Airlines (Lufthansa, Air Baltic, Turkish Airlines) Ihren Flugbetrieb nach Tbilissi wieder auf.

Das Robert Koch Institut veröffentlicht eine Liste mit allen Ländern, in denen ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Corona-Virus bestehen. Georgien ist nicht dabei, sodass Reisende aus Deutschland bei Ihrer Rückkehr aus Georgien keine Quarantäne in Deutschland befürchten müssen.

Wir sind optimistisch, dass unsere Gäste ab 01.08. wieder an unseren Wander- und Erlebnisreisen nach Georgien teilnehmen können und hoffen auf eine baldige Aufhebung der Reisewarnung des Auswärtigen Amtes.

Insbesondere unsere Reisefamilie, die aus einem großen Netzwerk aus Reiseleitern, Pensionbesitzern und Fahrern besteht, kann es kaum erwarten, Sie als Gäste bald wieder in ihrem wunderschönen Land begrüßen zu dürfen.

Seit vielen Jahren realisieren wir Wander- und Trekkingreisen im georgischen Kaukasus. Diese besondere Winterreise führt Sie in die Abgeschiedenheit und Ruhe Swanetiens – eine Region, die über einen Großteil des Jahres nur schwer zugänglich ist. Bei Schneeschuhtouren zu Wasserfällen, Gletschern und kleineren Gipfeln wird Sie ganz besonders der Blick auf den Hauptkamm des Kaukasus faszinieren. Bei dieser Reise bieten wir einen Silvestertermin mit einem verlängerten Reiseverlauf an. 

Wintererlebnis Großer Kaukasus

Sie besuchen die ursprünglichen Dörfer Mestia und Uschguli, wo georgische Traditionen und Bräuche noch fest verwurzelt sind. Durch die einzigartigen und für ihre zahlreichen Wehrtürme bekannten Orte fühlen Sie sich zurückversetzt in eine Zeit, in der sich die Swanen durch diese Bauten erfolgreich vor Lawinen und Angriffen schützten und im Einklang mit der Natur lebten. Über den Jahreswechsel bieten wir Ihnen die Reise mit einem verlängerten Reiseverlauf an, der Sie zusätzlich ins Reich des Kasbek und zum Neujahrsfest in die georgische Hauptstadt Tbilissi führt.

Schneeschuhwandern zu Silvester

Zum Silvestertermin mit verlängerten Reiseverlauf besuchen Sie zusätzlich noch das Reich des Kasbek, des dritthöchsten Berges Georgiens und achthöchsten Berges des Hohen Kaukasus (5054 m). Auf der bekannten Georgischen Heerstraße fahren Sie zur Unterkunft im Gebirgsort Stephansminda, auch genannt Kasbegi. Von da unternehmen Sie eine Wanderungen zur 2170 m hoch gelegenen Gergeti-Kirche vor der Ostwand des mächtigen Kasbek.

Vorgesehene Reiseleiter

1. Tag Fr Anreise nach Tbilissi
2. Tag Sa Stadtbesichtigung in Tbilissi
3. Tag So Bahnfahrt nach Sugdidi und Weiterfahrt nach Swanetien
4. Tag Mo Schneeschuhwanderung zum Fuße der Uschba
5. Tag Di Schneeschuhwanderung im Tschalaadi Tal
6. Tag Mi Schneeschuhwanderung in Uschguli
7. Tag Do Schneeschuhwanderung über weite Landschaften
8. Tag Fr Schneeschuhwanderung mit Panoramaaussicht
9. Tag Sa Rückfahrt von Mestia nach Tbilissi
10. Tag So Abreise von Tbilissi
Reiseverlauf zu Silvester
1. Tag Fr Anreise nach Tbilissi
2. Tag Sa Ankunft in Tbilissi und Stadtbesichtigung
3. Tag So Zur freien Verfügung – Silvesterdinner und Party
4. Tag Mo Neujahrsfrühstück und Abreise nach Swanetien
5. Tag Di Schneeschuhwanderung um das Dorf Betscho
6. Tag Mi Schneeschuhwanderung von Betscho nach Mestia
7. Tag Do Schneeschuhwanderung von Mestia nach Uschguli
8. Tag Fr Schneeschuhwanderung von Uschguli nach Mestia
9. Tag Sa Schneeschuhwanderung um das Dorf Mestia
10. Tag So Rückfahrt nach Tbilissi
11. Tag Mo Fahrt in die Kasbekregion
12. Tag Di Schneeschuhwanderung um das Dorf Kasbegi
13. Tag Mi Rückfahrt nach Tbilissi
14. Tag Do Abreise von Tbilissi
» zum Detailverlauf

1. Tag: Anreise nach Tbilissi
Flug nach Tbilissi mit Ankunft meist am nächsten Morgen. Nach der Landung in Tbilissi nehmen Sie Ihr Gepäck entgegen und treffen in der Wartehalle Ihren Reiseleiter und Fahrer, die Sie zum Hotel bringen. (-/-/-)

2. Tag: Stadtbesichtigung in Tbilissi
Nach dem Frühstück begeben Sie sich mit Ihrem Reiseleiter auf eine Führung durch die Altstadt, deren zahlreiche Sehenswürdigkeiten nahe beieinander liegen. Zunächst besichtigen Sie die Metechi Kirche aus dem 13. Jahrhundert und das Reiterstandbild vom Stadtgründer Wachtang Gorgassali. Von da haben Sie einen Blick auf den größten Fluss des Kaukasus, die Mtkwari (Kura). Vorbei an den Schwefelbädern geht es zur Synagoge und zur Sioni Kathedrale, in der das Weinrebenkreuz der heiligen Nino – sie brachte Georgien das Christentum – aufbewahrt wird, und zur Antschischati Kirche aus dem 6. Jahrhundert. Sie ist die älteste Kirche der Stadt. Den Tag beschließt das Begrüßungsessen in einem georgischen Restaurant in Tbilissi. (F/-/A)

3. Tag: Bahnfahrt nach Sugdidi und Weiterfahrt nach Swanetien
Nach einem zeitigen Frühstück werden Sie zum Bahnhof in Tbilissi gebracht. Hier besteigen Sie um ca. 08:10 Uhr den Zug nach Sugdidi. Gegen 13:45 Uhr kommen Sie dort an und fahren anschließend nach Swanetien, wo der aufregendste Teil der Reise auf Sie wartet. Auf dem Weg in die Bergregion mit den höchsten Bergen und Gletschern und den ungewöhnlichsten Traditionen legen Sie beim Enguri-Damm eine kurze Pause ein. Ziel des heutigen Tages ist das schöne Dorf Betscho unterhalb der Ushba (4710 m), wo das Abendessen und die Übernachtung in einem Familienhotel erfolgt. (F/-/A)

4. Tag: Schneeschuhwanderung zum Fuße der Uschba
Nach einem reichhaltigen Frühstück starten Sie in die Winterlandschaften des Kaukasus. Es wartet die erste Schneeschuhwanderung auf Sie, bei der es zum Fuße der Uschba (2200 m), dem „Matterhorn des Kaukasus” geht. Unterwegs erleben Sie neben den weiten Landschaften auch ein kleines Picknick. (F/Picknick/A)
Gehzeit: ca. 5–6 h; ca. 13 km; +/-850 Hm

5. Tag: Schneeschuhwanderung im Tschalaadi-Tal
Nach einem kurzen Transfer nach Mestia beginnt die Schneeschuhwanderung ins schöne Tschalaadi-Tal. Sie passieren dichte Wälder, bis Sie den Tschalaadi-Gletscher erblicken. Anschließend unternehmen Sie die kleine Rundwanderung, bevor Sie nach Mestia, wo Sie in einem Familienhotel übernachten und zu Abend essen, zurückkehren.  F/Picknick/A)
Gehzeit: ca. 3–4 h; ca. 7 Km; +/-380 Hm

6. Tag: Schneeschuhwanderung in Uschguli
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Uschguli (2400 m), zum höchsten dauerhaft besiedelten Ort in Europa, der auch UNESCO-Weltkulturerbe ist. An diesem Ort vereinen sich hohe Berge, Wehrtürme und alte Traditionen zu einem Gesamtkunstwerk. Ab Uschguli unternehmen Sie eine Schneeschuhwanderung zum Tamara-Turm. Wenn das Wetter mitspielt, können Sie von hier den Schchara (5068 m) – höchster Berg Georgiens und dritthöchster Berg des Kaukasus – im Hintergrund erblicken. Sie übernachten heute in Uschguli in einem Gasthaus, wo Sie auch das Abendessen einnehmen. Die Zimmer teilen sich Bad und WC. (F/-/A)
Gehzeit: 3–4 h; 7 Km; +/-360 Hm

7. Tag: Schneeschuhwanderung über weite Landschaften
Am Morgen fahren Sie von Uschguli zum Dorf Lachiri. Von hier wandern Sie mit Schneeschuhen ca. 4 h durch die schöne Winterlandschaft über Wiesen und durch Wälder, vorbei an den Dörfern Lachiri und Mulachi. Am späten Nachmittag kommen Sie zu Fuß nach Mestia. Abendessen und Übernachtung erfolgen in Mestia in einem Familienhotel. (F/Picknick/A)
Gehzeit: 5–6 h; 12 km.; +400 Hm/-650 Hm

8. Tag: Schneeschuhwanderung mit Panoramaaussicht
Nach dem Frühstück fahren Sie ca. 20 min bis zur Heschkili-Hütte. Dort beginnt Ihre Wanderung zurück nach Mestia. Unterwegs genießen Sie die weiten Aussichten auf die Berge Schchara (5068 m), Uschba (4700 m), Tetnuldi (4617 m) und Schchelda (3800 m). Anschließend erreichen Sie die Suruldi-Seilbahnstation und fahren mit der Gondel nach Mestia zurück, wo Sie das Ethnographische Museum besuchen. (F/-/A)
Gehzeit: 3–4 h; ca. 7 Km; +650 Hm/-50 Hm

9. Tag: Rückfahrt von Mestia nach Tbilissi
Am Vormittag fahren Sie von Mesta in die Hauptstadt Tbilissi, wo Sie übernachten werden. (F/-/-)
Autofahrt: ca. 8 h

10. Tag: Abreise von Tbilissi
Nach einem letzten Frühstück treten Sie die Heimreise an oder beginnen Ihren Verlängerungsaufenthalt.
(-/-/-)

Abkürzungen:
F … Frühstück | M … Mittagessen/Lunchpaket | A … Abendessen

Leistungen

  • Flug mit Lufthansa ab/an München nach Tbilissi inkl. Tax
  • Alle Transfers lt. Programm im privaten Bus
  • Bahnfahrt von Tbilissi nach Sugdidi
  • 8 bzw. 11 Übernachtungen im 3-Sterne-Hotel im DZ mit DU/WC, 1 bzw. 2 Ü in Privathäusern im DZ mit DU/WC
  • 8 bzw. 12x Frühstück, 3 bzw. 4x Mittagessen (als Lunchpaket), 7 bzw. 10x Abendessen
  • Zum Silvestertermin: Silvesterdinner
  • Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder lt. Programm
  • 5 bzw. 6 Schneeschuhwanderungen lt. Programm
  • Schneeschuhe
  • Örtliche Deutsch sprechende Reiseleitung ab/an Tbilissi

 

Teilnehmerzahl: mind. 4 bis max. 12
  Termine 2020
  29.12.20 — 11.01.21 € 1890,- Buchen
  Silvestertermin! Silvester in Tbilissi; Erste Buchungen sind eingegangen!
  Termine 2021
  09.02.21 — 18.02.21 ab € 1550,- Buchen
  26.02.21 — 07.03.21 ab € 1550,- Buchen
Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Nicht mehr buchbar

Wichtige Informationen im Rahmen einer Reisebuchung finden Sie unter Wissenswertes.
Die für Sie relevanten Rabatte berücksichtigen wir automatisch in Ihrer Reisebestätigung.

Ähnliche Reisen oder optionale Kombinationen


Ich berate Sie gern ...

Markus Protze

Georgien

Hotels und Pensionen Winterreisen Schneeschuh

Anforderung

  • Normale bis gute Kondition für Schneeschuhwande-
    rungen (ca. 3–6 h; wetterbedingt auch länger oder kürzer möglich) ist erforderlich. Es sind keine Vorkenntnisse im Schneeschuhwandern nötig, die Technik ist schnell erlernbar. Die Mitnahme von Ski-/Trekkingstöcken wird empfohlen. Gute und warme Winterstiefel mit einem längeren Schaft sind eine wichtige Voraussetzung für die Tour.
  • Die von uns mit Sorgfalt ausgewählten Unterkünfte sind nicht mit deutschem Standard gleichzusetzen; sie werden aber liebevoll von den Betreibern geführt.

Leistungen

  • Flug mit Lufthansa ab/an München nach Tbilissi inkl. Tax
  • Alle Transfers lt. Programm im privaten Bus
  • Bahnfahrt von Tbilissi nach Sugdidi
  • 8 bzw. 11 Übernachtungen im 3-Sterne-Hotel im DZ mit DU/WC, 1 bzw. 2 Ü in Privathäusern im DZ mit DU/WC
  • 8 bzw. 12x Frühstück, 3 bzw. 4x Mittagessen (als Lunchpaket), 7 bzw. 10x Abendessen
  • Zum Silvestertermin: Silvesterdinner
  • Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder lt. Programm
  • 5 bzw. 6 Schneeschuhwanderungen lt. Programm
  • Schneeschuhe
  • Örtliche Deutsch sprechende Reiseleitung ab/an Tbilissi

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Einzelzimmer: EZ-Zuschlag € 150,– bzw. € 300,– beim Silvestertermin
  • Aufpreis für innerdeutsche Zubringerflüge (nach Verfügbarkeit): ab € 120,–
  • Rail & Fly ab allen dt. Bahnhöfen: € 75,–

Zusatzausgaben

  • Getränke
  • Trinkgelder

Teilnehmerzahl

  • mind. 4 bis max. 12
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Bei der Einreise nach Georgien benötigen deutsche und österreichische sowie Schweizer Staatsbürger lediglich einen noch mind. 6 Monate gültigen Personalausweis bzw. Reisepass. Ein Visum ist nicht erforderlich.

Corona-Pandemie: Hinweis zu den Einreisebestimmungen

Durch die gegenwärtigen Gesamtumstände der Corona-Pandemie werden bis auf weiteres alle Länder ihre Einreise- und Hygienebestimmungen den Gegebenheiten im eigenen Land und den Infektionszahlen in vom Corona-Virus betroffenen Ländern anpassen. Dies macht es schwierig, Ihnen stets tagesaktuelle Einreisebestimmungen bereitzustellen. Mit verbindlicher Kenntnis der Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen informieren wir im Moment direkt obenstehend vor der eigentlichen Reisebeschreibung (eingefärbte Infobox unter den Reisehighlights) über die gegenwärtigen Bedingungen im Reiseland.

Hinweise

Verlängerung
Gern arrangieren wir Ihren Verlängerungsaufenthalt in Tbilissi oder am Ort Ihrer Wahl – auf Wunsch mit eigener Reiseleitung und im privaten Minibus.

Programmhinweise
Der Reiseverlauf kann aus klimatischen oder wichtigen organisatorischen Gründen geändert werden.

Unterkünfte
Die von uns mit Sorgfalt ausgewählten Unterkünfte sind nicht mit deutschem Standard zu vergleichen, daher ist teilweise Komfortverzicht bei Übernachtungen in privaten Gästehäusern vonnöten.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/GOG09

Reiseletier: XYZ

Die Mehrzahl unserer Reisen in Georgien werden von Soso und Giorgi geführt. Soso ist ein Kind der Millionenhauptstadt Tbilissi. Er studierte Bibliothekswissenschaften an der Universität in Georgien und lernte noch etwa zwei Jahre Deutsch am Goethe-Institut in Tbilissi. Seit 2004 begleitet Soso als Deutsch sprechender Reiseleiter und Bergführer unsere Trekkingreisen. Mit Begeisterung zieht es Soso nicht nur im Sommer in die ruhige und naturbelassene Welt des Kaukasus. Er teilt diese gerne mit Ihnen und wird Ihnen auch Bräuche und Traditionen Georgiens näher bringen.

×
Karte: Schneeschuhwandern im Großen Kaukasus ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum