schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Brasilien zum Kennenlernen

14 Tage Rundreise mit Rio, Iguaçu, Amazonas und Strand oder Pantanal

  • Die Reise beginnt in Rio de Janeiro (Foto: R. Müller)

    Die Reise beginnt in Rio de Janeiro (Foto: R. Müller) 

  • Per Zahnradbahn geht es auf den Corcovado (2. Tag, Foto: R. Müller)

    Per Zahnradbahn geht es auf den Corcovado (2. Tag, Foto: R. Müller) 

  • Am 3. Tag erreichen Sie mit der Seilbahn den Zuckerhut (Foto: R. Müller)

    Am 3. Tag erreichen Sie mit der Seilbahn den Zuckerhut (Foto: R. Müller) 

  • Besuch der Wasserfälle von Iguaçu (brasilianische Seite, 4. Tag, Foto: C. Posern)

    Besuch der Wasserfälle von Iguaçu (brasilianische Seite, 4. Tag, Foto: C. Posern) 

  • Der "Teufelsrachen" auf der argentinischen Seite der Fälle (5. Tag, Foto: C. Posern)

    Der "Teufelsrachen" auf der argentinischen Seite der Fälle (5. Tag, Foto: C. Posern) 

  • Ankunft in Manaus, dem Tor zum Amazonas mit dem berühmten Opernhaus (6. Tag)

    Ankunft in Manaus, dem Tor zum Amazonas mit dem berühmten Opernhaus (6. Tag) 

  • Blick von der Amazonaslodge, wo Sie drei Tage verbringen (7.-9. Tag)

    Blick von der Amazonaslodge, wo Sie drei Tage verbringen (7.-9. Tag) 

  • Auf einer ersten Bootstour sehen Sie mit Glück Affen

    Auf einer ersten Bootstour sehen Sie mit Glück Affen 

  • Wie überlebt man im Dschungel? Ihr Guide zeigt Ihnen wie es geht (8. Tag)

    Wie überlebt man im Dschungel? Ihr Guide zeigt Ihnen wie es geht (8. Tag) 

  • Auf Nachtsafari mit Taschenlampen (8. Tag)

    Auf Nachtsafari mit Taschenlampen (8. Tag) 

  • Entspannen an der Kokospalmenküste von Bahia (10.-13. Tag)

    Entspannen an der Kokospalmenküste von Bahia (10.-13. Tag) 

  • Verlängerung im Nordpantanal (10.-13. Tag) möglich

    Verlängerung im Nordpantanal (10.-13. Tag) möglich 

  • Erkunden des Zuckerhuts und der Christus-Statue in Rio de Janeiro
  • Entspannen an den weltweit bekanntesten Stränden Copacabana und Ipanema
  • Wanderungen entlang der Wasserfälle in Foz do Iguacu, sowohl auf der brasilianischen als auch auf der argentinischen Seite
  • Bootsausflüge und Wanderungen im Amazonasgebiet
  • Erkundung von Manaus, der früheren Kautschuk-Metropole
  • Reiseabschluss am von Kokosnusspalmen gesäumten, kilometerlangen Sandstrand in Imbassai
  • Optional: Verlängerungsbaustein "Nordpantanal" ab 10. Tag

Bei dieser Reise entdecken Sie die wichtigsten Höhepunkte Brasiliens und entspannen am Ende am Strand der Kokospalmenküste bei Salvador da Bahia.

Entdecken Sie Rio de Janeiro, die fazinierende Stadt am Fuße des Zuckerhuts. Nach den geführten Ausflügen bleibt Zeit, um am Nachmittag an den berühmten Stränden der Stadt zu entspannen. Besuchen Sie die weltweit schönsten Wasserfälle in Foz do Iguacu sowohl von der brasilianischen als auch von der argentinischen Seite. Erleben Sie den Amazonas-Regenwald hautnah und relaxen Sie am Traumstrand von Imbassai.

Die Reise ist ab dem 10. Tag mit einem Verlängerungsbaustein  "4 Tage Nordpantanal" kombinierbar.

1. Tag So. Individuelle Anreise nach Rio, Transfer ins Hotel
2. Tag Mo. Rio de Janeiro: Corcovado per Zug & Rios Strände
3. Tag Di. Rio de Janeiro: Zuckerhut und Rios Altstadt
4. Tag Mi. Individueller Flug nach Iguaçu und Besuch der brasilianischen Seite der Wasserfälle
5. Tag Do. Iguaçu: Besuch der argentinischen Seite der Wasserfälle
6. Tag Fr. Individueller Flug nach Manaus
7. Tag Sa. Amazonasgebiet: Anreise zur Lodge, Bootsausflug zur Tierbeobachtung
8. Tag So. Amazonasgebiet: Sonnenaufgangstour, Piranha-Angeln, Nachtexpedition
9. Tag Mo. Amazonasgebiet: Leben im Amazonas und Rückfahrt nach Manaus
10. Tag Di. Individueller Flug nach Salvador, Weiterfahrt nach Imbassai
11.-12. Tag Mi.-Do. Entspannen und Baden am Palmenstrand
13. Tag Fr. Rückfahrt nach Salvador und individueller Rückflug
14. Tag Sa. Ankunft in Deutschland/Europa
Optional: Pantanal-Baustein ab 10. Tag
10. Tag Di. Individueller Flug nach Cuiaba, Fahrt entlang der Transpantaneira ins Pantanal
11. Tag Mi. Pantanal: Bootsausflug und Wanderung
12. Tag Do. Pantanal: von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang
13. Tag Fr. Fahrt nach Cuiaba, individueller Rückflug
14. Tag Sa. Ankunft in Deutschland/Europa

1. Tag Ankunft in Rio de Janeiro 
Rio de Janeiro ist eine der meist besungenen Städte der Welt. Singen Sie mit und lassen Sie sich mitreißen vom brasilianischen Rhythmus der Metropole. Lernen Sie die Kultur und die Geschichte dieser faszinierenden Stadt kennen. Am Flughafen werden Sie bereits von Ihrem Deutsch sprechenden Guide erwartet. Auf dem Weg zu Ihrem Hotel gibt er Ihnen bereits erste Tipps für Ihren Aufenthalt in Rio de Janeiro. Übernachtung im Hotel, nur wenige Gehminuten von den weltweit berühmten Stränden Ipanema und Copacabana entfernt. (-/-/-)

2. Tag Rio de Janeiro: Corcovado per Zug und Rios Strände 
Auf einer Bergspitze in 710 m Höhe gelegen ist die Christusstatue auf dem Corcovado sicherlich eines der meistbewunderten und -besuchten Denkmäler der Welt. Die Fahrt auf den Corcovado beginnt im Stadtteil Cosme Velho in einer gemütlichen Zahnradbahn, deren Weg zur Statue von atemberaubender Schönheit umgeben ist und Ausblicke auf die Stadt bietet. Copacabana, Ipanema, Leblon, Jardim Botanico, der Jockey Club, die Lagune - ganz Rio de Janeiro breitet sich in seiner vollen Herrlichkeit vor Ihren Augen aus. Über allem wacht die Christusstatue und segnet vom Corcovado herab die Stadt, ihre Einwohner und ihre Gäste. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Übernachtung wie Vortag. (F/-/-)

3. Tag Rio de Janeiro: Zuckerhut und Rios Altstadt 
Durch seine nicht zu verachtende Höhe und sein außergewöhnliches Aussehen, gehört der Zuckerhut zusammen mit dem Corcovado zu den beiden schönsten und bestgelegenen Aussichtsplätzen in Rio. Das berühmte Postkartenmotiv erreicht man per Seilbahn. Erste Station ist Morro da Urca. Dort steigt man in die zweite Bahn um, die zum Gipfel führt. Vom Zuckerhut blickt man auf verschiedene Strände in Rio und Niteroi, sowie auf den Mata Atlantica - den Atlantischen Regenwald an der Küste sowie einige historische Bauten, wie die Festung Santa Cruz und die Ilha Fiscal, die ehemalige Zollinsel. Die Tour geht weiter mit einem Abstecher in Rios Vergangenheit. Lernen Sie einen Teil der könglichen Geschichte Rios kennen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Übernachtung wie Vortag. (F/-/-)

4. Tag Individueller Flug nach Iguaçu und Besuch der brasilianischen Seite der Wasserfälle 
Nach dem Frühstück werden Sie von Ihrem Portugiesisch sprechenden Fahrer zum Flughafen in Rio gebracht. Am Flughafen in Foz do Iguaçu warter bereits Ihr Deutsch sprechender Guide, mit dem Sie direkt weiter zu den Wasserfällen auf der brasilianischen Seite fahren. Weder Worte noch Fotos werden ihnen gerecht, man muss sie gesehen und gehört haben! Jahrtausendelang waren die Fälle eine heilige Begräbnisstätte für die Stämme der Tupi-Guaraní und der Paraguas, ehe sie durch den weißen Mann entdeckt wurden. Die Gegend umfasst einen der am besten erhaltenen Urwälder des Landes, reich an Bromelien, Orchideen, Zedern und Araukarien. Mit etwas Glück sehen Sie im Nationalpark von Iguaçu auch Sperber, Spechte, Eulen und Reiher, sowie Säugetiere wie Affen, Tapire und Otter. Auf der brasilianischen Seite gibt es einen kleinen Wanderweg von ca. 1 km mit mehreren, wunderschönen Ausblicken auf die Wasserfälle. Am Ende des Weges befinden sich der "Teufelsschlund" und der beeindruckendste Teil der Wasserfälle. Die Tour endet mit dem oberen Teil der Iguaçu-Fälle, wohin man mit einem Panorama-Lift gelangt. Anschließend bringt Sie Ihr Guide in Ihr komfortables Hotel im Zentrum von Iguaçu. Übernachtung im Hotel (F/-/-)

5. Tag Iguaçu: Besuch der argentinischen Seite der Wasserfälle
Nach dem Frühstück brechen Sie zusammen mit Ihrem Guide zur argentinischen Seite der Fälle auf. Dort haben Sie die Möglichkeit, näher an die Wasserfälle heranzukommen. Insgesamt gibt es mehrere Wege: einen oberen Rundgang (ca. 50 Minuten), einen unteren Rundgang (ca. 1 Stunde), einen Weg zur Insel "San Martin" und zur beeindruckenden "Teufelsschlucht". Im Anschluss an die Tour geht es zurück ins Hotel. Übernachtung wie Vortag. (F/-/-)

6. Tag Individueller Flug nach Manaus
Ihr Guide bringt Sie zum Flughafen von Foz, und es geht weiter nach Manaus - Ihrem Eingangstor zum Amazonasgebiet. Manaus ist die Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Amazonas und liegt am Rio Negro Fluss, elf Kilometer entfernt von dessen Mündung in den Amazonas. In der Zeit zwischen 1870 und 1910 wurde die Stadt durch den Kautschukboom bekannt, da die Region lange Zeit der einzige Lieferant von Kautschuk war. Heute kennt man Manaus nicht wegen des Kautschuks, sondern eher aufgrund des Theaters und als touristischen Ausgangspunkt für Ausflüge in den Amazonas-Regenwald. Ihr Englisch sprechender Fahrer erwartet Sie bereits am Flughafen und bringt Sie in Ihr Hotel, nur 500 m vom berühmten Theater entfernt. Übernachtung im Hotel. (F*/-/-)

*Abhängig von der Flugzeit kann es sein, dass am 6. Tag morgens kein Frühstück im Hotel mehr eingenommen werden kann.

7. Tag Amazonasgebiet: Anreise zur Lodge, Bootsausflug zur Tierbeobachtung
Die erst im Dezember 2010 eingeweihte Lodge befindet sich in der Region des Mamori Flusses am Ufer eines Sees, ca. 80 km südöstlich von Manaus entfernt und ist besonders für Gäste, die den ursprünglichen Amazonas kennenlernen möchten zu empfehlen. Hier erleben Sie die Menschen und das Leben am Amazonas noch hautnah. Das Konzept der Lodge ist besonders auf nachhaltigen Tourismus angelegt. Um etwa halb acht beginnt die Reise mit der Fahrt in Richtung des Flusshafens Ceasa. Nach der zwanzigminütigen Autofahrt steigen Sie auf das Schnellboot um: erstes Ziel ist das Dorf Careiro da Varzea. Auf dem Weg dorthin lässt sich beobachten, wie die beiden Flüsse Rio Negro und Rio Solimoes aufeinander treffen. Hier entsteht der Amazonas, der nun weiter in den Atlantischen Ozean fließt. Nach einem Aufenthalt in Careiro de Varzea nehmen Sie den Kleinbus über den Manaus-Porto Velho Highway. Hier haben Sie mit etwas Glück auch die Möglchkeit, die großen Wasserlilien (Vitoria Regia) mit ihren enormen Schwimmblättern zu sehen. Anschließend wechseln Sie wieder ins Boot und fahren entlang des Mamori-Flusses, wo Sie nicht nur kleine Dörfer und ruhige Buchten passieren werden, sondern mit etwas Glück auch schon einheimischen Tieren wie Affen, Faultieren und Kaimanen begegnen. Rechtzeitig zum Mittagessen kommen Sie in der Lodge an. Nach der Stärkung erkunden Sie erneut per Boot die Region. Mit etwas Glück entdecken Sie hier Affen, Faultiere, Leguane, Süßwasserdelfine, Spinnen und verschiedene Vogelarten. Das Abendessen wird schließlich wieder in der Lodge serviert. Übernachtung in Dschungellodge. (F/M/A)

8. Tag Amazonasgebiet: Sonnenaufgangstour, Piranha-Angeln, Nachtexpedition
Der heutige Tag beginnt bereits am frühen Morgen. Wenn es die Wetterverhältnisse zulassen, erleben Sie das Amazonasgebiet und seine Bewohner im Sonnenaufgang. Mit etwas Glück sehen Sie bei dieser Gelegenheit auch einige morgenaktive Tiere. Nach einer Stärkung im Restaurant der Lodge begeben Sie sich nun auf Survival-Dschungeltour. Ihr erfahrener Guide erklärt Ihnen nicht nur die vielfältige Flora und Fauna der Region, sondern zeigt Ihnen auch, wie man im Dschungel überleben kann und beschreibt verschiedene Techniken zur Nahrungs- und Trinkwassersuche. Nach dem Mittagessen ist es an der Zeit, Piranhas zu angeln. Beim Angeln mit einfacher Bambusroute können Sie Ihr ganzes Angelgeschick unter Beweis stellen. Während Sie nach günstigen Angelstellen suchen, lässt sich die Umgebung wunderbar beobachten. Am Abend ist nochmal Ihr Konzentrationsvermögen gefragt: mit Taschenlampen versuchen Sie, Kaimane im Wasser zu entdecken. Der Guide probiert sie anschließend mit bloßen Händen zu fangen. Wenn Sie möchten, können Sie einen Kaiman auch selbst halten. Übernachtung wie Vortag. (F/M/A)

9. Tag Amazonasgebiet: Leben im Amazonas und Rückfahrt nach Manaus
Gegen 8 Uhr besuchen Sie das Haus einer einheimischen Familie (Caboclos), um mehr über deren Leben und über die Kultur der hier lebenden Menschen zu erfahren. Auf dem Rückweg halten Sie dann an einer Cassava-Plantage. Die Cassava ist ein grundlegender Teil der Ernährung, normalerweise in Kombination mit Reis und Bohnen oder Fisch. Darüber hinaus lernen Sie, wie aus der Cassava Mehl hergestellt werden kann. Das Mittagessen erhalten Sie danach in der Lodge. Anschließend fahren Sie gegen 17 Uhr zum Hotel in Manaus. Übernachtung im bereits bekannten Hotel. (F/M/-)

10.-13. Tag Individueller Flug nach Salvador, Weiterfahrt nach Imbassai
Ihr englischsprechender Fahrer bringt Sie zum Flughafen in Manaus. Von hier aus geht weiter nach Imbassai. Am Flughafen in Salvador wartet bereits Ihr deutschsprechender Guide und bringt Sie in den ca. eine Autostunde nördlich von Salvador gelegenen Ort Imbassai. Die Fahrt geht entlang der von Palmen gesäumten Kokosnussküste. Der Strand erstreckt sich über mehrere Kilometer und lädt zu Strandwanderungen ein. Am Strand gibt es kleinere Bars, an denen Getränke und kleine Snacks serviert werden. Im Dorfzentrum von Imbassai gibt es verschiedene Restaurants, in denen zu Abend gegessen werden kann. Genießen Sie Ihren Reiseabschluss an diesem kilometerlangen Traumstrand und lassen die Erlebnisse der letzten Tage Revue passieren. Am 13. Tag heißt es Abschied nehmen von Brasilien und Ihr portugiesischsprechender Fahrer bringt Sie zum Flughafen in Salvador. Individueller Rückflug nach Deutschland. (4x F/-/-)

14. Tag Ankunft in Deutschland/Europa (-/-/-)

  • Ab Rio de Janeiro Flughafen/an Salvador da Bahia Flughafen (Inlandsflüge nicht im Preis inklusive - siehe unter - Zusätzliche buchbare Leistungen-)
  • Alle Transfers lt. Programm mit Deutsch, Englisch oder Portugiesisch sprechendem Fahrer/Guide (siehe detaillierter Reiseverlauf)
  • 7 Übernachtungen in landestypischen 3- bis 4-Sterne-Hotels, 2 Übernachtungen in familiärer Dschungellodge,3 Übernachtungen in einfacher, am Strand gelegenen Pousada (Pension), – jeweils im DZ mit DU/WC und Klimaanlage oder Ventilator
  • 2x Vollpension, 1x Halbpension, 8x Frühstück
  • Ausflüge lt. Programm: Corcovado per Zug & Rio's Strände,, Zuckerhut und Rio's Altstadt, Besuch der brasilianischen Seite und argentinischen Seite der Iguaçu-Wasserfälle, Bootsausflug zur Tierbeobachtung, Sonnenaufgangstour, Piranha-Angeln, Nachtexpedition, Besuch einheimischen Familie (Caboclos)
  • Nationalparkgebühren für Iguaçu (arg. und brasil. Seite)
  • Örtliche, wechselnde Deutsch sprechende Reiseleitung

Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 4 bis max. 10
  Termine 2017
  15.10.17 — 28.10.17 € 1645,- Buchen
  19.11.17 — 02.12.17 € 1645,- Buchen
  Termine 2018
  25.03.18 — 07.04.18 € 1795,- Buchen
  29.04.18 — 12.05.18 € 1795,- Buchen
  20.05.18 — 30.05.18 € 1500,- Buchen
11 Tage (Individueller Badeabschluss oder Pantanal-Verlängerung möglich!)
  10.06.18 — 23.06.18 € 1795,- Buchen
  01.07.18 — 14.07.18 € 1795,- Buchen
  29.07.18 — 11.08.18 € 1795,- Buchen
  26.08.18 — 05.09.18 € 1500,- Buchen
11 Tage (Individueller Badeabschluss oder Pantanal-Verlängerung möglich!)
  30.09.18 — 13.10.18 € 1885,- Buchen
inkl. Hochsaisonzuschlag € 90,-
  21.10.18 — 03.11.18 € 1885,- Buchen
inkl. Hochsaisonzuschlag € 90,-
  25.11.18 — 08.12.18 € 1885,- Buchen
inkl. Hochsaisonzuschlag € 90,-

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Conny Gamarra Chu
Karte: Brasilien zum Kennenlernen ×

Brasilien

Erlebnisreise Wasser Hotels und Pensionen

Anforderung

  • Normale Kondition für leichte Wanderungen, Spaziergänge zu Fuss und Ausflüge per Boot. Komfortverzicht in den Unterkünften im Amazonas, Teamfähigkeit, Toleranz gegenüber Einheimischen.

Teilnehmerzahl

  • mind. 4 bis max. 10

Leistungen

  • Ab Rio de Janeiro Flughafen/an Salvador da Bahia Flughafen (Inlandsflüge nicht im Preis inklusive - siehe unter - Zusätzliche buchbare Leistungen-)
  • Alle Transfers lt. Programm mit Deutsch, Englisch oder Portugiesisch sprechendem Fahrer/Guide (siehe detaillierter Reiseverlauf)
  • 7 Übernachtungen in landestypischen 3- bis 4-Sterne-Hotels, 2 Übernachtungen in familiärer Dschungellodge,3 Übernachtungen in einfacher, am Strand gelegenen Pousada (Pension), – jeweils im DZ mit DU/WC und Klimaanlage oder Ventilator
  • 2x Vollpension, 1x Halbpension, 8x Frühstück
  • Ausflüge lt. Programm: Corcovado per Zug & Rio's Strände,, Zuckerhut und Rio's Altstadt, Besuch der brasilianischen Seite und argentinischen Seite der Iguaçu-Wasserfälle, Bootsausflug zur Tierbeobachtung, Sonnenaufgangstour, Piranha-Angeln, Nachtexpedition, Besuch einheimischen Familie (Caboclos)
  • Nationalparkgebühren für Iguaçu (arg. und brasil. Seite)
  • Örtliche, wechselnde Deutsch sprechende Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • EZ-Zuschlag: € 675,- bzw. € 755,- (Hochsaison)
  • Flug nach Rio de Janeiro und zurück von Salvador da Bahia + Inlandsflüge Rio–Iguaçu–Manaus–Salvador
  • Pantanal-Baustein ab 10. Tag: € 790,- (4 Tage)

Zusatzausgaben

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder.

FAQ

Was muss ich ins Amazonasgebiet mitnehmen?
Ein paar Details, um Ihre Reise zum Amazonas unvergesslich zu machen: Bringen Sie bitte Insektenschutz, Sonnenbrille, Taschenlampe, Hut oder Kappe, komfortable Kleidung, einen kleinen Rucksack für ...» mehr

Was muss ich ins Amazonasgebiet mitnehmen?

Ein paar Details, um Ihre Reise zum Amazonas unvergesslich zu machen: Bringen Sie bitte Insektenschutz, Sonnenbrille, Taschenlampe, Hut oder Kappe, komfortable Kleidung, einen kleinen Rucksack für Tagesausflüge, Turnschuhe, Sandalen und eine Regenjacke mit. Vermeiden Sie schwarze Kleidung, da diese die Mücken anzieht. Zur Tierbeobachtung eignet sich Tarnkleidung am besten. Einen Teil des Gepäcks können Sie in Manaus im lokalen Office sicher zwischenlagern. In die Lodge sollten Sie nicht mehr als ca. 10kg pro Person mitnehmen.

Kann man das Amazonasgebiet das ganze Jahr über bereisen?

Das Amazonasgebiet kann das ganze Jahr über bereist werden. Es gilt jedoch zu beachten, dass der Wasserstand zwischen Oktober bis Dezember so niedrig sein kann, dass die kleineren Seitenarme der Flüsse nicht befahren werden können.

Hinweise

An den Transfers und Tagesausflügen in der Amazonas-Lodge können noch weitere Lodge-Besucher teilnehmen. Dies muss jedoch nicht der Fall sein. Die Transfers in/nach Manaus und zur Lodge sind mit Englisch sprechenden Fahrern.

Abhängig von den jeweils gebuchten Flügen kann es sein, dass ein oder mehrere Flughafentransfers nicht in der kompletten Gruppe gemacht werden.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/BRA03

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   ARB   Impressum

Die Marken mit dem "schuuulz!"

schließen