Aktuelles zu unserer Reisewelt in Zeiten der Pandemie
schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Baikal – Mit dem Seekajak entlang der malerischen Küste und um die Insel Olchon

16 Tage Seekajak-Expedition durch die großartige Landschaften des südwestlichen Baikalsees

  • Kajak-Traum wurde wahr!

    Kajak-Traum wurde wahr! 

  • Auf dem 1000 m dickem Wasserpolster paddeln

    Auf dem 1000 m dickem Wasserpolster paddeln 

  • Abends gemütliches Beisammensein am Lagerfeuer

    Abends gemütliches Beisammensein am Lagerfeuer 

  • Wunderschöne Plätze zum Zelten! Hier in der Tascheran-Steppe

    Wunderschöne Plätze zum Zelten! Hier in der Tascheran-Steppe 

  • Lecker ist die frisch zubereitete Fischsuppe!

    Lecker ist die frisch zubereitete Fischsuppe! 

  • Wanderung in der Tascheran-Steppe

    Wanderung in der Tascheran-Steppe 

  • Zu einer Robben-Bucht

    Zu einer Robben-Bucht 

  •  

  • Im Juni hohe Chancen Bären am Ufer zu beobachten (Copyright Rastatter Kanu Club 1925 e.V)

    Im Juni hohe Chancen Bären am Ufer zu beobachten (Copyright Rastatter Kanu Club 1925 e.V) 

  • Insel Olchon mit dem berühmten Schamanenfelsen

    Insel Olchon mit dem berühmten Schamanenfelsen 

  • Alte Holzhäuser in Irkutsk

    Alte Holzhäuser in Irkutsk 

  • (Copyright Rastatter Kanu Club 1925 e.V)

    (Copyright Rastatter Kanu Club 1925 e.V) 

  • 2-tägige Seekajaktour um die imposante Nordspitze der Insel Olchon
  • 9-tägiges Seekajak-Abenteuer entlang der malerischen Südwestküste des Baikalsees
  • Beeindruckende Wildnis: Taigawälder, Felsufer und Kiesstrände
  • Im Juni hohe Chancen Bären zu beobachten
  • Wandern zur Robbenbucht und in der Tascheran-Steppe

Diese durchaus anspruchsvolle Seekajak-Reise mit Expeditionscharakter entlang der Baikalküste ist ideal für geübte Seekajakfahrer! Es erwartet Sie eine weltweit einzigartige Tier- und Pflanzenwelt. Zum Reisetermin im Juni kommt auch Meister Petz gern an die vom Wasser aus gut einsehbaren Ufer des "Väterchen Baikal", um die für ihn köstlichen Lipotschan zu naschen – eine Art Motte, die ihre Larven direkt am Ufer ablegt.
Unsere wildniserfahrene, am Baikal lebende Reiseleitung sorgt für einzigartige und intensive Naturerlebnisse. Vor Ort steht eine hochwertige Boots-, Koch- und Zeltausrüstung für Ihre Reisegruppe bereit.

Erlebnisse um und auf der Insel Olchon und in der Tascheran-Steppe

Nach einem kurzen Aufenthalt in der Gebietshauptstadt Irkutsk begeben Sie sich zu Ihrem eigentlichen Reiseziel, dem Baikalsee. Ihre ersten Naturerlebnisse sammeln Sie auf einer Wanderung in der wenig besuchten Tascheran-Steppe. U.a. steigen Sie zu einem Aussichtspunkt auf, von dem sich ein grandioser Rundblick auf den See bietet.
Die Insel Olchon ist durch ihre besonders reizvolle Landschaften und viele Sonnenstunden im Jahr bekannt. Sie wandern zu einer versteckten Bucht, in der die einzigartigen Süßwasserrobben fast immer zu beobachten sind. Hier absolvieren Sie auch Ihre zweitägige Kajak-Eingewöhnungstour, die um den Nordteil der Insel mit ihren imposanten Felsen führt.

Die 9-tägige Kajaktour entlang der Küste in der sibirischen Wildnis

Danach verabschieden Sie sich von der Zivilisation und beginnen Ihr neuntägiges Kajakabenteuer entlang der bezaubernden Südwestküste des Baikalsees. Nur zwei Dörfer passieren Sie auf der Strecke. Etwa 180 km legen Sie von der Tascheran-Steppe bis zum Kap Sobolew zurück. Die Tagesetappen variieren je nach Wetterlage und Möglichkeiten zum Zelten. Sie übernachten inmitten wilder Natur und kochen am Lagerfeuer. Wenn die Zeit es zulässt, können Sie angeln oder spannende Abstecher in die tiefen Wälder unternehmen.

Vorgesehene Reiseleiter

1. Tag Sa Flug nach Irkutsk
2. Tag So Ankunft in Irkutsk, Stadtbesichtigung
3. Tag Mo Zur Insel Olchon. Wandern in der Tascheran-Steppe
4. Tag Di Wanderung zur Sandbucht und erste Kajaktour um die Insel Olchon
5. Tag Mi Umrundung des Nordkaps (Kap Choboj) mit Kajaks
6. Tag Do Wanderung zu einer Robben-Bucht und Fahrt zur Tascheran-Steppe
7. Tag Fr Beginn der 9-tägigen Seekajaktour
8.-14. Tag Sa Kajaktour an der wilden Taiga-Küste entlang
15. Tag Fr Abschluss der Kajaktour, Schifffahrt nach Listwjanka
16. Tag So Rückflug
» zum Detailverlauf

1. Tag Flug ab Deutschland nach Irkutsk.

2. Tag Irkutsk – Regionalhauptstadt
Sie werden am Flughafen in Irkutsk durch Ihre Reiseleitung in Empfang genommen und können sich je nach Ankunftszeit im Hotel etwas ausruhen. Treffen zum gemeinsamen Mittagessen in einer Gaststätte und Tourbesprechung. Stadtführung durch den historischen Stadtteil von Irkutsk. Übernachtung im Hotel. (-/M/-)

3. Tag Zur Insel Olchon. Wandern in der Tascheran-Steppe
Zeitiger Aufbruch zur Insel Olchon. Unterwegs machen Sie einige Stopps, um die interessantesten Stellen der Tascheran-Steppe zu besichtigen. Diese Gegend ist ideal zum Wandern. Sie ist von Touristen noch wenig entdeckt und daher können Sie die Natur und die Aussichten ganz in Ruhe genießen. Sie sehen sich die Felszeichnungen im Tal des Flusses Anga an, wandern zum Tal der Steingeister, in dem Sie eine Schamanenlegende anhören. Vom höchsten Berg der Tascheran-Steppe, dem Tan-Chan, eröffnet sich ein grandioser Panoramablick auf die endlose blaue Weite des Baikalsees, die Insel Olchon und die Meeresstraße Maloe More ("Kleines Meer"). Mit einer kurzen Fahrt mit der Fähre setzen Sie auf die Insel herüber. Bezug der Ferienanlage in Chuschir (die "Metropole" Olchons). Abends Spaziergang zum Wahrzeichen Baikals, dem Schamanenfelsen und Einführung in die Religion der Einheimischen, den Schamanismus. (F/LP/A)
Fahrzeit ca. 5 h. Wanderung: 3-4 h.

4. Tag Wanderung zur Sandbucht und erste Kajaktour um die Insel Olchon.
Kurze Fahrt(ca. 40 Min.) zum Kap Njurganskij, dem Startpunkt Ihres ersten Abenteuers. Zuerst wandern Sie etwa zwei Stunden bis zur Bucht Pestschanaja (Sandbucht) mit ihren malerischen Sanddünen. Danach geht es endlich aufs Boot! Sie paddeln die ersten 17 km Richtung Norden an der felsigen Westküste Olchons entlang. Übernachtung im Zeltlager. (F/LP/A)

5. Tag Umrundung des Nordkaps (Kap Choboj) bis zu Bucht Usury
Sie steuern Ihre Kajaks um den Nordkap der Insel Olchon (Kap Choboj) bis zur Bucht Usury. Diese Strecke ist durchgehend eine Steilküste mit drei imposanten Kaps: Sagan-Chuschin an der Westküste, Choboj und Schunte an der Ostküste. Bei guter Sicht sehen wir vier von insgesamt fünf Gebirgszügen, die den Baikal umgeben: Primorskij, Baikalskij, Bargusinskij und Ulan-Burgasy. Transfer zurück zu Ihrem Zeltlager (ca. 40 Min.). Abends erwartet Sie ein besonderer Genuss – eine Outdoor-Banja (russische Sauna) direkt am Baikalufer! Übernachtung wie Vortag. (F/LP/A)
Kajakstrecke: ca. 20 km

6. Tag  Wanderung zu einer Robben-Bucht und Fahrt zur Tascheran-Steppe
In einer der malerischsten Ecken Olchons, in ihrem Südteil, besuchen Sie eine Stelle, an der bei gutem Wetter immer Robben zu finden sind. Manchmal sind es ganze Hunderte von diesen putzigen, aber scheuen Tieren da, die sich genüsslich, auf Steinen liegend, in der Sonne ausruhen. Es ist eine recht anspruchsvolle Wanderung – gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind gefragt. Als Belohnung kommen Sie zu einer versteckten Bucht, wo bei sonnigem windstillen Wetter sehr gute Chancen bestehen, die endemischen Süßwasserrobben in unmittelbarer Nähe zu beobachten!
Danach verlassen die Insel Olchon und fahren in den Süden der Tascheran-Steppe, wo Sie Ihre 9-tägige und 180 km lange Paddeltour morgen starten. Aufbau des Zeltlagers mit einer herrlichen Aussicht auf die Steilküste. (F/LP/A)
Wanderung: 3-4 h

7. Tag  Beginn der 9-tägigen Seekajak-Tour
Nachdem Sie Ihre ganze Ausrüstung und das Proviant in die Boote geladen haben, beginnen Sie Ihre erste Etappe der insgesamt 180 km langen Strecke. Das heutige Ziel ist die Bucht Sagan-Saba, bekannt durch ihre 2500 Jahre alten Felszeichnungen und eine wunderschöne Lage. Übernachtung in Zelten. (F/LP/A)

8.-14. Tag Kajaktour an der wilden Taiga-Küste entlang
An diesen Tagen erwartet Sie ein pures Naturerlebnis.
Sie paddeln immer südwärts an der wilden Küste entlang: Wälder über Wälder, Felsen und Strände. Unterwegs gibt es nur zwei Dörfer. Die Tagesetappen richten sich je nach Wetterlage, Wellengang und Verfügbarkeit der passenden Zeltplätze. Da die Küste oft zu steil ist und der dichte Wald bis ans Wasser reicht, sind die Möglichkeiten zum Zelten begrenzt. 7 Übernachtungen im Zelt. (7x F/LP/A)

15. Tag Letzte Etappe der Kajaktour und Schifffahrt nach Listwjanka. Heute Nachmittag erreichen Sie das Kap Sobolew, das Endziel Ihrer Tour. Hier werden Sie mit einem Schiff abgeholt und fahren 30 km südwärts bis nach Listwjanka. Am Abend Tourabschlussessen. 1 Übernachtung in einer Pension. (F/LP/A)

16. Tag Rückflug
Transfer zum Flughafen und Rückflug über Moskau. (F/-/-)

Leistungen

  • Linienflug ab Deutschland (Abflugsorte nach Verfügbarkeit) nach Irkutsk über Moskau inkl. Tax
  • Transfer vom/zum Flughafen im privaten Kleinbus oder mit Autos
  • Transfers mit Geländewagen vom 3. Tag bis zum 6. Tag
  • Schifffahrt vom Kap Sobolew nach Listwjanka
  • Kajak-Transport
  • 1 Übernachtung in Irkutsk im 3-Sterne-Hotel (Landeskategorie) im DZ mit DU/WC, 1 Übernachtung in einer Herberge im DZ mit Etagendusche und -WC (Insel Olchon), 1 Übernachtung in der Pension im DZ mit DU/WC in Listwjanka, 11 Übernachtungen in gestellten Doppelzelten (gute Qualität!)
  • 14x Frühstück, 14x Mittagessen (als Lunchpaket), 13x Abendessen
  • Stadtführung Irkutsk
  • Stellung von Kajaks, Spritzdecken, Paddeln, Kochgeschirr, Zelten
  • Nationalparkgebühr
  • Gepäckaufbewahrung 13 Tage
  • Örtliche, Deutsch sprechende schulz aktiv-Reiseleitung ab/an Irkutsk

 

Teilnehmerzahl: mind. 6 bis max. 10
  Termine 2021
  01.06.21 — 16.06.21 € 2680,- Buchen
  Nur noch 4 freie Plätze
Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Nicht mehr buchbar

Wichtige Informationen im Rahmen einer Reisebuchung finden Sie unter Wissenswertes.
Die für Sie relevanten Rabatte berücksichtigen wir automatisch in Ihrer Reisebestätigung.

Ähnliche Reisen oder optionale Kombinationen


Ich berate Sie gern ...

Tanja Simrod

Russland

Hotels und Pensionen Übernachtung in freier Natur Wandern oder Trekking Kanu/Kajak

Anforderung

  • Sehr gute Kondition ist erforderlich. Sie sind insgesamt 11 Tage mit Kajaks unterwegs: die erste Tour dauert 2 Tage und ist etwa 40 km lang, die 9-tägige Tour ist ca. 180 km lang. Eine Lebensmittelversorgung während der 9-tägigen Tour ist nur beschränkt möglich. Entsprechend muss in den Kajaks neben der Zeltausrüstung auch der gesamte Proviant für die Tour transportiert werden. Sie sollten darauf eingestellt sein, dass die Tagesetappen von sehr unterschiedlicher Länge sein können, falls die Wetterlage dies erfordert.
  • Sie sollten schon einmal mit dem Kajak für längere Touren in offenen Gewässern unterwegs gewesen sein. Der Baikalsee ist zwar vom Namen her ein See, die Wassermengen können jedoch auf Grund der enormen Tiefe und der beträchtlichen Größe des Sees eine unglaubliche Kraft entwickeln.
  • Der selbständige Zeltaufbau sowie die Teilnahme an allen anfallenden Arbeiten im Zeltlager werden vorausgesetzt. Komfortverzicht und eine gesunde Portion Durchhaltevermögen sind unabdingbar.
  • Auf dieser Reise ist es aus logistischen Gründen nicht möglich, extra vegetarisches Essen zuzubereiten.

Leistungen

  • Linienflug ab Deutschland (Abflugsorte nach Verfügbarkeit) nach Irkutsk über Moskau inkl. Tax
  • Transfer vom/zum Flughafen im privaten Kleinbus oder mit Autos
  • Transfers mit Geländewagen vom 3. Tag bis zum 6. Tag
  • Schifffahrt vom Kap Sobolew nach Listwjanka
  • Kajak-Transport
  • 1 Übernachtung in Irkutsk im 3-Sterne-Hotel (Landeskategorie) im DZ mit DU/WC, 1 Übernachtung in einer Herberge im DZ mit Etagendusche und -WC (Insel Olchon), 1 Übernachtung in der Pension im DZ mit DU/WC in Listwjanka, 11 Übernachtungen in gestellten Doppelzelten (gute Qualität!)
  • 14x Frühstück, 14x Mittagessen (als Lunchpaket), 13x Abendessen
  • Stadtführung Irkutsk
  • Stellung von Kajaks, Spritzdecken, Paddeln, Kochgeschirr, Zelten
  • Nationalparkgebühr
  • Gepäckaufbewahrung 13 Tage
  • Örtliche, Deutsch sprechende schulz aktiv-Reiseleitung ab/an Irkutsk

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • EZ- und Einzelzelt-Zuschlag: € 160,-
    Anzahl der Einzelzimmer in der Herberge (1 Nacht) ist begrenzt und kann nicht garantiert werden!
  • Einzelkajak-Zuschlag: € 90,-
    Wenn wegen der Gruppenzusammensetzung keine Doppelkajak-Belegung möglich ist, wird Ihnen der Zuschlag ca. 4 Wochen vor Reisebeginn in Rechnung gestellt.
  • Rail&Fly ab/an allen dt. Bahnhöfen: € 75,-

Zusatzausgaben

  • Visumgebühren Russland
    (einmalige Einreise, bis zu 30 Tage Aufenthalt)
    Deutsche & Österreicher: ab € 73,–
    Schweizer Staatsangehörige: ab CHF 78,–
    Die Gebühren gelten bei selbständiger Beantragung. Die Visa-Befürwortung stellen wir Ihnen zur Verfügung.
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Teilnehmerzahl

  • mind. 6 bis max. 10
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Russland benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer:

  • Bis 6 Monate nach Reiseende gültigen Reisepass
  • Visum: Für Deutsche, Österreicher und Schweizer Staatsangehörige besteht Visumpflicht für die Ein- und Ausreise. Das Visum muss vor der Einreise bei einer der russischen Auslandsvertretungen beantragt und eingeholt werden (Bearbeitungsdauer der vollständigen Anträge ca. 10-15 Tage).
    Für die Beantragung des Visums sind Sie selbst verantwortlich.
    Eine Visa-Befürwortung (Visa-Einladung) aus Russland, die Sie für Ihren Visum-Antrag benötigen, erhalten Sie von uns spätestens 2 Monate vor Abreise.
    Umfassende Hinweise zum Visumverfahren erhalten Sie nach der Buchung.
  • Für Russland gültige Auslandskrankenversicherung

Sie besitzen eine andere Staatsbürgerschaft, als die oben genannten? Gern beraten wir Sie zu den gültigen Visabestimmungen.

Corona-Pandemie: Hinweis zu den Einreisebestimmungen

Durch die gegenwärtigen Gesamtumstände der Corona-Pandemie werden bis auf weiteres alle Länder ihre Einreise- und Hygienebestimmungen den Gegebenheiten im eigenen Land und den Infektionszahlen in vom Corona-Virus betroffenen Ländern anpassen. Dies macht es schwierig, Ihnen stets tagesaktuelle Einreisebestimmungen bereitzustellen. Mit verbindlicher Kenntnis der Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen informieren wir im Moment direkt obenstehend vor der eigentlichen Reisebeschreibung (eingefärbte Infobox unter den Reisehighlights) über die gegenwärtigen Bedingungen im Reiseland.

Hinweise

weitere Informationen

  • Kajaks: Es sind amerikanische Plastikboote von sehr guter Qualität. Die Doppelkajaks sind von der Firma "Necky", Modell "Looksha Tandem". Einer-Kajaks sind von "Current designs", Modell "Storm".

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS71

Reiseletier: XYZ

Seit 2002 sind Andrej Sagusin und Tamara Diatlova unsere Partner am Baikalsee. Sie sind diplomierte Sprachwissenschaftler (Deutsch, Englisch) und ausgebildete Spezialisten für Sporttourismus und Trekking. Beide sind am Baikal aufgewachsen und kennen dort jede Ecke. Langjährige Erfahrung und gute Beziehungen vor Ort sorgen für einen optimalen Reiseverlauf. Mit Spaß und umfangreichem Wissen bringen sie - oder von ihnen eingesetzte Reiseleiter - Ihnen ihre im wahrsten Sinne des Wortes „Wunder-volle“ Heimat nahe.

×
Karte: Baikal – Mit dem Seekajak entlang der malerischen Küste und um die Insel Olchon ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum