schulz aktiv reisen Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Zum Menü

Tasmaniens wilde Schönheit

17 Tage aktive Naturerlebnisreise mit Trekking auf dem Three Capes Track

  • Lässt das Herz höher schlagen: Rast auf dem Three Capes Track am Cape Pillar.

    Lässt das Herz höher schlagen: Rast auf dem Three Capes Track am Cape Pillar. 

  • Beeindruckende Wasserfälle: Russell Falls im Mt.-Field-Nationalpark (© Tourism Australia).

    Beeindruckende Wasserfälle: Russell Falls im Mt.-Field-Nationalpark (© Tourism Australia). 

  • Elegante Kings Pier Marina an Hobarts Waterfront (© Tourism Tasmania/Rob Burnett).

    Elegante Kings Pier Marina an Hobarts Waterfront (© Tourism Tasmania/Rob Burnett). 

  • Küstenwanderung im Freycinet-Nationalpark an der Wineglass Bay... (© Friendly Beaches Lodge/Great Walks of Australia).

    Küstenwanderung im Freycinet-Nationalpark an der Wineglass Bay... (© Friendly Beaches Lodge/Great Walks of Australia). 

  • ...mit Tierbeobachtungen entlang des Weges (©Tourism Australia).

    ...mit Tierbeobachtungen entlang des Weges (©Tourism Australia). 

  • Tasmaniens schönste Naturräume intensiv erleben
  • Nur bei uns: Trekking auf dem neu eröffneten Three Capes Track
  • Paradiesischer Freycinet-Nationalpark mit Wineglass Bay
  • Malerische Hauptstadt Hobart mit Besuch des MONA-Museums
  • Einstimmung und Ausklang: Metropolen Melbourne und Sydney

Urwüchsiger Regenwald, Grassteppen, Sumpfgebiete, ungezähmte Bergflüsse, schroffe Steilküsten, uralte Baumarten und unglaublich klare Luft – Tasmanien bedeutet wilde und einsame Schönheit, die ihresgleichen sucht. Die südlich vom australischen Festland gelegene Insel ist grüner, nasser, kälter als der Kontinent. Undurchdringlich, mächtig und märchenhaft sind die Wälder im Westen des grünen Juwels. An deren Nordrand thront der bizarr-imposante Berg Cradle Mountain, eines der Wahrzeichen Tasmaniens – das liebevoll auch „Tassie“ genannt wird. Weite Teile der Insel sind UNESCO-Weltnaturerbe.

Trekken, Kajaken und Radfahren im „kleinen Down Under“

Auf dieser Reise erleben Sie Tasmaniens vielseitige Natur hautnah bei abwechslungsreichen Aktivitäten. Während eines 4-tägigen Hüttentrekkings auf dem 2015 neu eröffneten, 46 km langen Three Capes Track entdecken Sie die wild zerklüftete Küstenlinie der Tasman-Halbinsel mit ihren spektakulären Meeresklippen. Per Kajak und zu Fuß gehen Sie im Freycinet-Nationalpark auf Erkundungstour. Rosa leuchtende, runde Granitfelsen ragen hier an der halbmondförmigen Wineglass Bay aus feinem weißem Sand in den Himmel. Beim Paddeln durch türkisblaues Wasser fühlen Sie sich wie im Tropenparadies. Per Rad genießen Sie auf einer Panoramaabfahrt vom Mt. Wellington Weitblicke über Tasmaniens Hauptstadt Hobart.

Wandern in Tasmaniens Nationalparks

Im ältesten Nationalpark der Insel, dem Mt.-Field-Nationalpark, wandern Sie zu den pittoresken Wasserfällen Russell Falls und erleben im Bonorong-Tierpark einheimische Tiere wie den Tasmanischen Teufel. Den bekanntesten Nationalpark der Insel, Cradle-Mountain-Lake-St.-Clair-Nationalpark, erkunden Sie auf alpinem Rundweg um den Bergsee Dove Lake und bei einer Rast am tiefsten See Australiens. Bei einer Bootsfahrt auf dem Fluss Gordon und einer Wanderung durch uralten Regenwald lernen Sie den wildesten aller Parks im Inselwesten kennen. Unweit von hier besuchen Sie Tasmaniens höchste Wasserfälle, die spektakulären Montezuma Falls.

Tasmanische Kultur und australische Metropolen

Das malerische Hobart mit seiner Marina, seinen Märkten und hübschen Holzhäusern steckt voller Flair und beherbergt MONA, eine der kontroversesten und größten privaten Kunstsammlungen der Welt, die Sie selbstverständlich besuchen. Als Einstimmung und Ausklang Ihres Tasmanienabenteuers besuchen Sie die Metropolen Melbourne und Sydney.

Exklusives Trekking auf dem Three Capes Track

Tasmanien hat viele, teils weltbekannte Wanderwege. Warum also gerade den neuen Three Capes Track wandern? Weil dieser nicht nur atemberaubende Landschaften bietet, sondern auch ein exklusives Trekkingerlebnis! Auf dem 2015 „frisch“ eröffneten Track – einer Kombination aus mehreren alten, vormals verwilderten und nun zu neuem Leben erweckten Wanderwegen – sind täglich maximal 48 Wanderer zugelassen, was Ihnen Ruhe, Abgeschiedenheit und absoluten Naturgenuss sichert. Schon der Start des Trekkings ist ein Erlebnis der Extraklasse: In Port Arthur besteigen Sie ein Boot und genießen während Ihrer 1,5-stündigen Fahrt zum Startpunkt der ersten Wanderetappe grandiose Blicke vom Wasser auf die Steilküste. Eine einzigartige Einstimmung – Wale, Delfine und Robben gibt es mit etwas Glück gratis dazu. Sie wechseln die Perspektive und begeben sich zu Fuß auf 46 einzigartige Kilometer. Die drei Hütten auf dem Track setzen Standards für ein Minimum an Umwelteinwirkung und maximalen Schutz der umliegenden Vegetation: Solar-, Regenwasser und Trockentoilettensystem sowie die ausschließliche Verwendung heimischer Materialien beim Bau stehen für das nachhaltige Konzept.

1.–3. Tag Di-Do Individuelle Anreise nach Melbourne, Stadtbesichtigung per Rad und zu Fuß; Fährüberfahrt nach Tasmanien; Cradle Mountain: Dove-Lake-Wanderung
4.–6. Tag Fr-So Wilder Westen: Strahan, Gordon River Cruise, Montezuma und Nelson Falls
7.–8. Tag Mo-Di Mt.-Field-Nationalpark; Bonorong-Tierpark; Hobart: Radtour Mt. Wellington
9.–12. Tag Mi-Sa Hüttentrekking: Three Capes Track
13.–14. Tag So-Mo Freycinet-Nationalpark: Kajak, Wandern und Strand
15. Tag Di Hobart: Besuch MONA-Kunstsammlung und Flug nach Sydney
16.–17. Tag Mi-Do Sydney: Harbour Dinner Cruise, Freizeit; individuelle Abreise von Sydney

Tag 1: Individuelle Anreise nach Melbourne

G’day! Sie werden am Flughafen in Melbourne empfangen und in Ihr Hotel im Stadtzentrum gebracht. Der Rest des Tages steht Ihnen zum „Ankommen“ nach der langen Fluganreise zur freien Verfügung. Wenn Sie möchten, können Sie ein bisschen Großstadtluft schnuppern und die Gegend rund um Ihr Hotel auf eigene Faust entdecken – Melbourne wurde wiederholt zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt! Genießen Sie das Flair der multikulturellen Metropole und beobachten Sie die Melburnians bei einem ausgezeichneten Kaffee, italienischer Antipasti, vietnamesischer Pho oder einem griechischen Souvlaki. (-/-/-)

Tag 2: Melbourne und Fährüberfahrt nach Tasmanien

Am Vormittag erkunden Sie Melbourne aktiv zu Fuß und per Rad. Die südlichste Millionenstadt der Welt ist Hauptstadt des Bundesstaates Victoria und mit ca. 4,25 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Australiens. Nach einem Lunch am Mittag unternehmen Sie einen geführten Aborigine-Rundgang durch Melbournes botanische Gärten. Im Anschluss daran verabschiedet sich Ihre örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung von Ihnen. Den restlichen Nachmittag können Sie nach Lust und Laune gestalten. Abends werden Sie vom Hotel abgeholt und zum Anleger der Fähre nach Tasmanien gebracht. Da die Überfahrt mehrere Stunden dauert und Sie somit die Nacht auf dem Schiff verbringen, reservieren wir einen Liegesessel oder Platz in einer Mehrbett-Kabine für Sie. Auf der Fähre haben Sie zahlreiche Möglichkeiten zur Selbstverpflegung. (-/LP/-)

Tag 3: Ankunft in Tasmanien und Cradle-Mountain-Lake-St.-Clair-Nationalpark

Tasmanien ist die größte Insel des Landes und zu einem Drittel noch echte Wildnis. Erdgeschichtlich betrachtet nimmt der australische Kontinent, bedingt durch seine frühzeitige und lang andauernde Isolation, eine Sonderstellung ein. In Tasmanien wird dieser Aspekt durch die lange Isolation vom australischen Festland noch potenziert. Folglich findet sich hier eine große Zahl an endemischen Pflanzen und Tieren; heute ist etwa ein Viertel der Insel, bestehend aus Nationalparks, als UNESCO-Weltnaturerbe ausgewiesen. Wer im Busch auf Erkundungstour geht, wird u.a. mit Wallabies, Kängurus, Schnabeltieren oder zahlreichen Vogelarten Bekanntschaft schließen. Reichhaltige Böden, klares Wasser und hervorragende Luftqualität haben dazu beigetragen, dass Tasmanien in Landwirtschaft und Fischerei sehr erfolgreich ist. Im Bereich des Weinbaus hat Australiens 8. Bundesstaat eine spezielle Nische entdeckt; die herausragenden Weine haben der Insel auch den Kosenamen „Bordeaux Australiens“ eingebracht.

Nach Ankunft in Devonport am frühen Morgen werden Sie von Ihrer neuen Reiseleitung in Empfang genommen. Anschließend kurze Fahrt in den Cradle-Mountain-Lake-St.-Clair-Nationalpark, Teil des UNESCO-Welterbes der Menschheit. Gemeinsam unternehmen Sie eine wunderschöne Wanderung rund um den Dove Lake, bei der Sie den Cradle Mountain – eine der Hauptsehenswürdigkeiten Tasmaniens – im Blick haben. Die ca. 2-stündige Tour führt größtenteils über einen Holzsteg am See entlang. Nach der Wanderung haben Sie Zeit, Ihre Unterkunft in der Nähe des Cradle Mountain zu beziehen und sich zu entspannen. (-/-/-)

Tag 4: Wilder Westen: Montezuma-Wasserfälle und Strahan

Sie verlassen die alpine Welt des Cradle-Mountain-Lake-St.-Clair-Nationalparks und fahren an die dramatische Westküste. Unterwegs legen Sie einen Stopp für eine Wanderung zu den spektakulären Montezuma Falls ein, die ca. 2 Stunden hin und zurück dauert. Danach Weiterfahrt ins hübsche Fischerörtchen Strahan, wo Sie übernachten. Es ist nahe des Macquarie Harbour, dem riesigen und geschützten Mündungsgebiet des Gordon River, gelegen. Am Nachmittag Spaziergang durch Gummibäume und grünen Regenwald bis zu den Hogarth-Wasserfällen. (-/-/-)

Tag 5: Bootsfahrt Gordon River

Während einer Bootsfahrt auf dem Gordon River bekommen Sie einen hautnahen Eindruck von der undurchdringlichen und ursprünglichen Natur der wilden Westküste. Die spiegelglatten Gewässer des Gordon River führen durch atemberaubende Waldlandschaften, tiefe Schluchten und Canyons. Das klare, nährstoffhaltige Wasser des Flusses ist prädestiniert für das Fischen von Lachsen. Bei einer leichten Wanderung im Franklin-Gordon-Nationalpark können Sie die uralten Baumarten dieser Region, u.a. eine 2000 Jahre alte "Huon"-Kiefer, bewundern. Heute besuchen Sie außerdem Sarah Island, die abgelegene, berühmt-berüchtigte Sträflingssiedlung Tasmaniens. Ein Mittagessen ist bei dieser Tour eingeschlossen. Sie übernachten erneut in Strahan. (-/M/-)

Tag 6: Nelson-Wasserfälle und Hobart

Eine kurze Wanderung führt Sie entlang des Franklin River und zu den Nelson Falls – sicherlich einer der schönsten Wasserfälle Tasmaniens. Das Ufer des Franklin River ist ein anschauliches Beispiel für den kühlen, gemäßigten Regenwald, der für diese Gegend charakteristisch ist, und verschafft zudem eine gute Vorstellung von der Schönheit der Wildnis. Ein Stopp am hübschen Lake St. Clair, dem tiefsten See Australiens, steht ebenfalls auf dem Programm. Die Tasmanier nennen ihn liebevoll Leeawuleena, „schlafendes Wasser“. Ihr heutiges Tagesziel ist Tasmaniens Hauptstadt Hobart, wo Sie nächtigen. (-/-/-)

Tag 7: Bonorong-Tierpark und Mt.-Field-Nationalpark

Heute besuchen wir den Bonorong-Tierpark, eine Schutzstation und zugleich Zentrum für die Aufzucht und Rehabilitation von Wildtieren. Tasmanische Teufel, Wombats, Kängurus, Wallabies, Quolls (Beutelmarder) und viele andere australische Tierarten werden wir aus nächster Nähe beobachten können. Weiter geht es in den Mt.-Field-Nationalpark im Landesinneren der Insel, wo Sie die faszinierenden, durch Gletscher geformten Landschaften bestaunen werden. Die weltberühmten, dreistufigen Russell Falls befinden sich am Ostrand des Nationalparks und gehören zu den schönsten Wasserfällen Tasmaniens. Hier finden Sie einige der weltweit höchsten Bäume. Sie übernachten auch heute in Hobart. (-/-/-)

Tag 8: Hobart und Mt. Wellington

Am Morgen fahren wir auf den Hausberg von Hobart, den Mt. Wellington. Hier bietet sich Ihnen ein einmaliger Ausblick auf die Stadt, den über die Landesgrenzen hinaus bekannten Naturhafen, die vorgelagerten Inseln und das Hinterland. Hobart wird auch als die „Stadt am Fuße des Berges“ bezeichnet. Oben angekommen steigen Sie auf Ihr Mountainbike – und los geht die rasante, ca. 25 km lange Abfahrt durch alpine Landschaft zurück nach Hobart! Der Nachmittag steht Ihnen zum Erholen und zur Vorbereitung auf den Three Capes Track zur freien Verfügung. Sie nächtigen erneut in Hobart. (-/-/-)

Tage 9-12: Hüttentrekking Tasman-Halbinsel: Three Capes Track

Die nächsten vier Tage erwandern Sie den außergewöhnlichen, 46 km langen Three Capes Track. Genießen Sie die ungewohnte Stille sowie die von Felsklippen umarmte Wildheit in Australiens äußerstem Südosten und das Gefühl, fernab von allem zu sein! Die nächste Station wäre die Antarktis… Der Three Capes Track bietet Ihnen atemberaubende Landschaften und ein exklusives Trekkingerlebnis. Es sind täglich maximal 48 Wanderer zugelassen, was Ihnen Ruhe, Abgeschiedenheit und absoluten Naturgenuss sichert. Vier Tage und drei Nächte lang bewegen Sie sich am Rande der Natur, durch die Schatten von hohen Eukalyptus-Bäumen und bunten Küstenheiden. Genießen Sie die sagenhafte Aussicht vom Cape Pillar und Cape Hauy. Und das Meer, welches nie weit entfernt ist! Mit etwas Glück können Sie sogar Wale, Delfine oder Pelzrobben sichten.

Das UNESCO-Welterbe „Port Arthur Historic Site“ ist Start- und Endpunkt des Trekkings. Hier besteigen Sie ein Boot und genießen während der 1,5-stündigen Fahrt zum Startpunkt der Wanderung grandiose Blicke vom Wasser auf die Steilküste. Auf dem Three Capes Track übernachten Sie in rustikalen Wanderhütten im Mehrbettzimmer und kümmern sich um die Versorgung selbst. Die Übernachtungsplätze sind mit Gas-Kochfeldern, bequemen Matratzen und großzügigen Speisetischen ausgestattet. Am vierten Trekkingtag (Tag 12) fahren Sie mit dem Bus von Port Arthur zurück nach Hobart, wo Sie übernachten. (-/-/-)

1. Etappe:   4 km – 1,5 bis 2 Stunden Wanderung
2. Etappe: 11 km – 3,5 bis 5 Stunden Wanderung
3. Etappe: 17 km –    5 bis 6 Stunden Wanderung
4. Etappe: 14 km –    5 bis 6 Stunden Wanderung 

Tag 13: Freycinet-Nationalpark

Heute können Sie sich bei einer Panoramafahrt an die Ostküste von den Anstrengungen der letzten Tage erholen. Der Freycinet-Nationalpark gilt mit seinen schneeweißen Stränden als einer der schönsten Nationalparks Australiens. Besonders angenehm ist das mediterrane Klima, das uns die ganze Zeit über begleitet. Die Region verdankt ihren Namen dem französischen Seefahrer Louis de Freycinet; auf den Spuren der ersten englischen Entdecker bereiste er weite Teile des australischen Kontinents und verlieh ihnen neue Namen in der französischen Sprache. Auf dem Weg an die Ostküste passieren wir die verschlafenen Fischerorte Orford, Triabunna und Swansea. Sie übernachten in einer Lodge im Freycinet-Nationalpark. (-/-/-)

Tag 14: Freycinet-Nationalpark

Nach dem Frühstück in Ihrer Lodge bringt Sie eine Kurzwanderung durch den tasmanischen Busch zu einem Aussichtspunkt mit Blick auf die Wineglass Bay. Die halbmondförmige Bucht mit dem hellweißen Sandstrand macht ihrem Namen alle Ehre und versetzt ihre Besucher immer wieder ins Staunen. Nachmittags entdecken Sie den herrlichen Freycinet-Nationalpark mit seinen rosa Granitfelsen auch vom Wasser aus: Bei einer ca. 3-stündigen Kajak-Tour paddeln Sie durch kristallklares Wasser, sodass Sie das Meeresleben unter sich sehr gut beobachten können. Heute übernachten Sie erneut im Freycinet-Nationalpark. (F/-/-)

Tag 15: MONA-Kunstsammlung und Flug nach Sydney

Sie frühstücken in Ihrer Lodge, bevor Sie entlang der Ostküste wieder nach Hobart für einen Museumsbesuch fahren – nach so vielen Tagen in der freien Natur haben Sie sich etwas kulturelle Abwechslung verdient! Das Museum of Old and New Art (MONA) ist eines der einzigartigsten und kontroversesten Museen weltweit. Sie besichtigen die größte private Kunstsammlung in Australien mit seiner faszinierenden Mischung aus alter und moderner Kunst. Im Anschluss daran heißt es Abschied nehmen von „Tassie“. Sie werden zum Flughafen von Hobart gebracht, von wo aus Sie nach Sydney fliegen. Dort werden Sie bereits von Ihrer neuen Reiseleitung erwartet und zu Ihrem Hotel im Stadtzentrum gefahren. (F/-/-)

Tag 16: Sydney: Harbour Dinner Cruise

Zum Ausklang Ihrer abenteuerlichen Reise erleben Sie die Weltstadt Sydney! Den heutigen Tag verbringen Sie auf eigene Faust in der schönen Metropole. Sie können vor Ort aus zahlreichen optionalen Aktivitäten, z.B. Besuch des Opernhauses, Harbour Bridge Climb oder Tour zum Bondi Beach, wählen. Am frühen Abend treffen Sie Ihre Reiseleitung im Hotel, um gemeinsam zu einem Spaziergang an den Darling Harbour aufzubrechen. Krönender Abschluss ist die ca. 3-stündige „Harbour Dinner Cruise“ – eine Bootsfahrt durch den Hafen mit leckerem Abendessen. Die letzte Nacht verbringen Sie in Sydney. (-/-/A) 

Tag 17: Individuelle Abreise von Sydney

Heute müssen Sie sich von Australien verabschieden. Genießen Sie noch einmal den entspannten Lebensstil in Sydney, bevor Sie Ihren individuellen Anschlussaufenthalt oder Rückflug nach Hause antreten. See you again soon! (-/-/-)

  • Ab Melbourne/an Sydney
  • Alle Transfers lt. Programm
  • Fahrten im komfortablen Kleinbus mit Klimaanlage
  • Fährüberfahrt von Melbourne nach Tasmanien
  • 12 Ü in landestypischen Mittelklasse-Hotels im DZ mit DU/WC
  • 3 Ü in rustikalen Wanderhütten (Mehrbettzimmer) während des Trekkings
  • 1 Ü auf der Fähre (Liegesessel oder Mehrbett-Kabine)
  • 5 geführte Wanderungen
  • 2x F, 1x LP, 1x M, Abschiedsessen in Sydney (Dinner Cruise)
  • Radtour und geführter Aborigine-Rundgang durch botanische Gärten in Melbourne
  • Bootsausflug Gordon River
  • Kajak-Tour im Freycinet-Nationalpark
  • Radtour vom Mt. Wellington
  • Eintrittsgelder: Bonorong-Tierpark und MONA-Kunstsammlungen
  • Nationalparkgebühren
  • Zulassungsgebühr Three Capes Track inkl. Gebühren für Hüttenübernachtung und Bootsfahrt
  • Hafenrundfahrt in Sydney
  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung (ist zugleich Ihr Fahrer und jeweils auf die Region spezialisiert: 1x Melbourne, 1x Tasmanien, 1x Sydney)

Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 8 bis max. 12
  Termine 2018
  13.02.18 — 01.03.18 € 4790,- Buchen
Pilotreise!

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Kathrin Wortmann
Karte: Tasmaniens wilde Schönheit ×

Australien

Wandern oder Trekking Wasserwandern Radreisen Hotels und Pensionen Übernachtung in Hütte Schiff
Adventure Pur

Anforderung

  • Gute Kondition und Trittsicherheit für leichte Wanderungen mit Tagesrucksack (Gehzeit 1–3 h, max. 10 km, Höhenunterschiede max. +/–200 m); Schwindelfreiheit und Bereitschaft zum Komfortverzicht für Hüttentrekking erforderlich (Wanderetappen: Gehzeit bis 6 h bzw. 17 km; Ü in Mehrbettzimmern); Hütten sind mit Matratzen, Koch- und Waschgelegenheit, Tischen, Bänken, Toiletten und fließend Wasser ausgestattet; Schlafsack und Verpflegung wird vor Ort selbst organisiert und mitgeführt (ein Rucksack mit Gepäck und Essen für vier Tage ist empfehlenswert, die Koffer können im Hotel gelassen werden); knöchelhohe Wanderschuhe und Gamaschen empfohlen; Rad- und Kajaktouren (alle inkl. Einweisung) sind auch für Anfänger geeignet; bei der Fahrradtour vom Mt. Wellington sind 1270 Hm/21 km Abfahrtsstrecke auf guter, asphaltierter Straße zurückzulegen; Dauer der Radtour in Melbourne: 4 h; Paddeldauer bei der Kajaktour im Freycinet-NP: 3 h.

Teilnehmerzahl

  • mind. 8 bis max. 12

Leistungen

  • Ab Melbourne/an Sydney
  • Alle Transfers lt. Programm
  • Fahrten im komfortablen Kleinbus mit Klimaanlage
  • Fährüberfahrt von Melbourne nach Tasmanien
  • 12 Ü in landestypischen Mittelklasse-Hotels im DZ mit DU/WC
  • 3 Ü in rustikalen Wanderhütten (Mehrbettzimmer) während des Trekkings
  • 1 Ü auf der Fähre (Liegesessel oder Mehrbett-Kabine)
  • 5 geführte Wanderungen
  • 2x F, 1x LP, 1x M, Abschiedsessen in Sydney (Dinner Cruise)
  • Radtour und geführter Aborigine-Rundgang durch botanische Gärten in Melbourne
  • Bootsausflug Gordon River
  • Kajak-Tour im Freycinet-Nationalpark
  • Radtour vom Mt. Wellington
  • Eintrittsgelder: Bonorong-Tierpark und MONA-Kunstsammlungen
  • Nationalparkgebühren
  • Zulassungsgebühr Three Capes Track inkl. Gebühren für Hüttenübernachtung und Bootsfahrt
  • Hafenrundfahrt in Sydney
  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung (ist zugleich Ihr Fahrer und jeweils auf die Region spezialisiert: 1x Melbourne, 1x Tasmanien, 1x Sydney)

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • EZ-Zuschlag: € 1150,–
  • Kleingruppen-Zuschlag (6-7 Teilnehmer): € 600,–
  • Flüge an Melbourne/ab Sydney und Hobart–Sydney ab € 1300,– inkl. Tax bei uns buchbar
  • Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen (€ 75,–)

Zusatzausgaben

  • Internationale Flüge
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge
  • Visum (max. € 20,–)

Einreisebestimmungen

Für die Einreise ist ein Reisepass erforderlich, der mehr als 6 Monate über den Rückreisetag hinaus gültig ist. Für die Einreise nach Australien wird ein Visum benötigt, das vor Reiseantritt eingeholt werden muss und in elektronischer Form erteilt wird.

Hinweise

Diese Tour ist auf Anfrage auch für Selbstfahrer oder privat geführt möglich – wir beraten Sie gern!

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/AUS04

  • Veranstalter: schulz aktiv reisen
  • Aktualisiert: 22.03.2017
Fussleiste mit Logo
Abbonieren Sie unseren schulz aktiv RSS-Feed   schulz aktiv reisen bei Facebook   schulz aktiv reisen bei Twitter
© schulz aktiv reisen | 0351 266 255 | Bautzner Str. 39, 01099 Dresden ARB Impressum

Die Marken mit dem "schuuulz!"

schließen