schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Mit Didgeridoo und Boomerang – Naturwunder und Kultur der Aborigines

24 Tage aktive Natur- und Kulturreise

  • Sie besuchen die schönsten Nationalparks und UNESCO-Welterbestätten – u. a. des Uluru-Kata-Tjuta-Nationalparks.

    Sie besuchen die schönsten Nationalparks und UNESCO-Welterbestätten – u. a. des Uluru-Kata-Tjuta-Nationalparks. 

  • Während der gesamten Reise ergeben sich tolle Tierbeobachtungschancen, hier der Blick auf einige lautstarke Rosakakadu.

    Während der gesamten Reise ergeben sich tolle Tierbeobachtungschancen, hier der Blick auf einige lautstarke Rosakakadu. 

  • Lassen Sie sich faszinieren von den unendlichen Weiten und grandiosen Gesteinsformationen des fünften Kontinents.

    Lassen Sie sich faszinieren von den unendlichen Weiten und grandiosen Gesteinsformationen des fünften Kontinents.  

  • Im Kakadu-Nationalpark besichtigen Sie Jahrtausende alte Felzeichnungen wie hier die Anbangbang-Galerie.

    Im Kakadu-Nationalpark besichtigen Sie Jahrtausende alte Felzeichnungen wie hier die Anbangbang-Galerie. 

  • Von einem Ranger (hier an der Nanguluwur-Galerie) lernen Sie wie Aborigines im Top End Australiens zehntausende von Jahren gelebt haben...

    Von einem Ranger (hier an der Nanguluwur-Galerie) lernen Sie wie Aborigines im Top End Australiens zehntausende von Jahren gelebt haben... 

  • ... und bekommen die Bedeutung der einzelnen auf den Fels gezeichneten Symbole erklärt.

    ... und bekommen die Bedeutung der einzelnen auf den Fels gezeichneten Symbole erklärt. 

  • Wie in einer Oase fühlen Sie sich an den Jim Jim Falls, Twin Falls und Gunlom Falls (hier im Bild) im Kakadu Nationalpark.

    Wie in einer Oase fühlen Sie sich an den Jim Jim Falls, Twin Falls und Gunlom Falls (hier im Bild) im Kakadu Nationalpark. 

  • Ein Highlight Ihrer Reise: Sie besuchen das abgeschiedene, nur mit Spezialgenehmigung zugängliche Aborigine-Gebiet Arnhemland und können lokale Künstler bei der Arbeit beobachten.

    Ein Highlight Ihrer Reise: Sie besuchen das abgeschiedene, nur mit Spezialgenehmigung zugängliche Aborigine-Gebiet Arnhemland und können lokale Künstler bei der Arbeit beobachten. 

  • Handgemachte Unikate lokaler Aborigine-Kunsthandwerker.

    Handgemachte Unikate lokaler Aborigine-Kunsthandwerker. 

  • Der Litchfield Nationalpark ist bekannt für seine gigantischen Termitenhügel, tollen Badegumpen und  rauschenden Wasserfälle.

    Der Litchfield Nationalpark ist bekannt für seine gigantischen Termitenhügel, tollen Badegumpen und rauschenden Wasserfälle. 

  • Auf dieser Reise haben Sie gleich mehrere Möglichkeiten, Krokodile zu sichten - aus sicherer Entfernung versteht sich.

    Auf dieser Reise haben Sie gleich mehrere Möglichkeiten, Krokodile zu sichten - aus sicherer Entfernung versteht sich. 

  • Tolle Lichtstimmung am weiten Strand von Cape Tribulation.

    Tolle Lichtstimmung am weiten Strand von Cape Tribulation. 

  • Putzige Regenbogen-Loris sind im Regenwald des tropischen Queensland zu Hause.

    Putzige Regenbogen-Loris sind im Regenwald des tropischen Queensland zu Hause. 

  • ...ebenso wie der seltene Kasuar.

    ...ebenso wie der seltene Kasuar. 

  • Im Curtain-Fig-Nationalpark können Sie die bizarre Schönheit von Würgefeigen bewundern, die in den Baumkronen ihrer Wirtspflanze keimen und dann Luftwurzeln bis zum Boden bilden.

    Im Curtain-Fig-Nationalpark können Sie die bizarre Schönheit von Würgefeigen bewundern, die in den Baumkronen ihrer Wirtspflanze keimen und dann Luftwurzeln bis zum Boden bilden. 

  • Neugieriges Känguru.

    Neugieriges Känguru. 

  • Die scheuen Goannas sind etwas schwerer zu entdecken.

    Die scheuen Goannas sind etwas schwerer zu entdecken. 

  • Die berühmte Sandsteinformation "Three Sisters" besuchen Sie im Blue Mountains Nationalpark.

    Die berühmte Sandsteinformation "Three Sisters" besuchen Sie im Blue Mountains Nationalpark. 

  • Traumtour für Naturliebhaber mit Fokus auf den tropischen Norden: vom Top End um Darwin zum Great Barrier Reef bei Cairns
  • Mythos Uluru (Ayers Rock) und Kakadu-Nationalpark: Sagenwelt der Aborigines, jahrtausendealte Felszeichnungen und heilige Stätten
  • Faszination Arnhemland: lebendige Kunst und Kultur der Aborigines
  • Krokodile sichten in der spektakulären Yellow-Water-Lagune

Das Sehnsuchtsziel Australien fasziniert mit unendlichen Weiten, grandiosen Gesteinsformationen, einmaliger Tier- und Pflanzenwelt und herausragendem Kulturerbe. Auf dieser aktiven Natur- und Kulturreise erleben Sie einmalige Begegnungen, erkunden verschiedenste Klimazonen und Naturräume des fünften Kontinents und haben Gelegenheit zu tollen Tierbeobachtungen. 

Fokus auf tropischen Norden und Aborigine-Kultur

In 24 Tagen geht es von der Ostküste übers Outback ins Top End – mit Fokus auf den tropischen Norden als außergewöhnlich interessante Region für Naturliebhaber wie Kulturinteressierte. Im Kakadu-Nationalpark wandern Sie zu jahrtausendealten Felszeichnungen, imposanten Wasserfällen und begeben sich in der spektakulären Yellow-Water-Lagune auf Krokodil-Safari. Höhepunkt Ihrer Reise ist ein Besuch des abgeschiedenen, nur mit Spezialgenehmigung zugänglichen Aborigine-Gebiets Arnhemland, der Heimat des Didgeridoos. Die Region steht für gegenwärtig gelebte Kunst, Kultur und Musik der Ureinwohner, was Sie beim Besuch lokaler Künstler erfahren.

Outback, Regenwald und Metropole

Am magischen Uluru (Ayers Rock) lauschen Sie Traumzeit-Erzählungen Ihres lokalen Aborigine-Guides und lernen über Flora und Fauna dieser kargen Wüstenregion. Nahe Cairns spüren Sie beim Streifzug durch den Regenwald des Daintree-Nationalpark mit Glück einen seltenen Kasuar auf, können bei Cape Tribulation in natürlichen Pools baden und erleben beim Segeltörn zum äußeren Riff die bunte Unterwasserwelt des Great Barrier Reef. In Palm Cove können Sie am Strand so richtig die Seele baumeln lassen. Sydney und ein Besuch der benachbarten Blue Mountains runden Ihre Reise ab.

1.-4. Tag Anreise nach Sydney, Stadtbesichtigung, Hafen, Opernhaus, botanischer Garten
5. Tag Ausflug Blue-Mountains-Nationalpark
6.-10. Tag Outback: Uluru (Ayers Rock), Olgas, Kings Canyon, Freizeit in Alice Springs
11. Tag Darwin: Marktbesuch und Freizeit
12.-15. Tag Litchfield-NP, Kakadu-NP mit Bootstour Yellow Waters; Arnhemland
16.-22. Tag Cairns, Segel- u. Schnorcheltour Great Barrier Reef, Palm Cove, Daintree-NP, Atherton Tablelands, Krokodil-Photosafari, Känguru-Auffangstation und Freizeit
23.-24. Tag Abreise von Cairns
» zum Detailverlauf

1.-2. Tag Anreise

Abflug aus Europa, Flugtag.

3. Tag Ankunft in Sydney

Nach der langen Anreise quartieren Sie sich am Morgen erst einmal in aller Ruhe für die kommenden drei Tage in einem schön gelegenen Hotel in Sydney ein. Dort empfängt Sie auch Ihre Reiseleitung. Am Vormittag machen Sie sich gemeinsam auf den Weg und schlendern durch den Hyde Park zum Hafen, um mit der Fähre nach Manly überzusetzen, die Bucht von Port Jacksons kreuzend. Allein der Blick vom Wasser auf die Silhouette der Stadt ist die Fährfahrt wert. Manly selbst verzaubert mit seiner entspannten Atmosphäre und einem langen Sandstrand. Den Abend können Sie wahlweise im Stadtteil The Rocks oder am Fuße der Harbour Bridge ausklingen lassen. (Gehzeit ca. 1 Stunde)

4. Tag: Sydney

Mit einem Tag Stadterkundung ist es in der Weltstadt Sydney natürlich nicht getan! Auch der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Millionenmetropole. Vormittags besuchen Sie den botanischen Garten mit seinen krächzenden Kakadus und zahlreichen Flughunden, bevor sich am Macquairies-Point der einzigartige Blick auf das ikonische Operhaus und die Harbour Bridge eröffnet. Vorbei am Szeneviertel Kings Cross und Double Bay geht es weiter zum wohl berühmtesten Strand der Stadt – dem Bondi Beach. Zahlreiche Surfer werfen sich dort in die schweren Wellen des Pazifiks und die Stadtgesellschaft flaniert entlang der malerischen Uferpromenade. Der Rest des Tages steht Ihnen in der quirligen Metropole am Pazifik zur freien Verfügung. (Gehzeit ca. 1 Stunde)

5. Tag Ausflug in den Blue Mountains Nationalpark

Fahrt von Sydney in die Blue Mountains. Das mächtige Sandsteinplateau mit seinen wunderschönen, von der Macht des Wassers geformten Schluchten und Tälern und vielseitigen Regen- und Eukalyptuswäldern ist zu recht UNESCO-Weltnaturerbe und zählt zu den besten Wandergebieten Australiens. Ihren Namen verdanken die Blue Mountains den ausdünstenden Eukalypten, deren Öle sich in einem bläulichen Nebel über den Gebirgszug legen. Auf Ihrem Ausflug besuchen Sie Aussichtspunkte wie Govetts Leap und Evans Lookout und Sehenswürdigkeiten wie die Wentworth Wasserfälle. An der berühmten Felsformation „Three Sisters“ gehen Sie in Stellung, um die wechselnden Farben der Felsen im Licht der Abendsonne zu fotografieren. Danach Rückkehr nach Sydney. (Fahrzeit ca. 4h; Gehzeit ca. 2,5h).

6. Tag Sydney – Alice Springs

Flug ins Rote Zentrum Australiens nach Alice Springs. Die Stadt, welche ihre Existenz dem Bau der transaustralischen Telegraphenlinie zwischen Port Augusta im Süden und Darwin im Norden verdankt, ist der Ausgangsort für Ihre Exkursion zum wohl markantesten Wahrzeichen des Landes – dem Ayers Rock (Uluru). Der Nachmittag steht Ihnen im sympathischen Outbackstädtchen zur freien Verfügung. Wer mag, kann zu einem kleinen Spaziergang aufbrechen und Australiens bekannteste Wüstenstadt auf eigene Faust erkunden. Die lokale Einkaufspassage Todd Mall beherbergt z. B. zahlreiche Kunstgalerien, die sich auf den Verkauf von Gemälden und Kunsthandwerk der nahe Alice Springs in Gemeinschaften lebenden Aborigines spezialisiert haben. Alternativ können Sie einen Abstecher ins „Araluen Arts Centre“ unternehmen (optional). Das Kulturzentrum gibt Ihnen mit seinen vielseitigen Ausstellungen seltene Einblicke in die Besonderheiten von gelebter Kunst und Kultur sowie ins kulturelle Erbe der im Roten Zentrum lebenden Aborigines.

7. Tag Alice Springs – Uluru-Kata-Tjuta-Nationalpark

Am Morgen brechen Sie zu einer 3-Tages-Camping-Safari auf, die Sie zu den Höhepunkten und Geheimtipps des australischen Outback führen wird. Mit dem Allradfahrzeug geht es zur größten Ikone Australiens: dem Uluru, magischer Felskoloss und Welterbe der Menschheit. Auf der eindrucksvollen Fahrt durch unendlich wirkende Buschlandschaften und Graswüsten sehen Sie, wie der riesige Monolith und die Felsendome der Kata Tjuta (Olgas) aus der Ferne immer näher rücken. Am Uluru angekommen, lernen Sie Ihre lokale Aborigine-Reiseleitung kennen, die Ihnen einen einmaligen Einblick in die Kultur der Ureinwohner Australiens gibt. Gemeinsam spazieren Sie zur Mutitjulu-Wasserstelle, wo Sie den Geschichten der Anangu – dem lokalen Aborigine-Stamm um Ayers Rock – lauschen können. Direkt am Felsen werden Ihnen die wahren Dimensionen des roten Riesen wirklich bewusst. Beim Sonnenuntergang präsentiert sich Ihnen schließlich ein grandioses Farbspiel am Uluru. (F/M/A) (Fahrzeit ca. 5h; Gehzeit ca. 1,5h).

8. Tag Uluru Kata Tjuta Nationalpark – Kings Creek Station

Heute heißt es früh aufstehen! Dafür werden Sie mit einem eindrucksvollen, farbenprächtigen Sonnenaufgang am Uluru belohnt. Danach wandern Sie durch das Valley of the Winds in der benachbarten, nicht weniger spektakulären Felslandschaft der Kata Tjuta (Olgas). Abends können Sie in Ihrem Outback-Camp – weit entfernt von anderen Menschen – beim Lagerfeuer und in absoluter Abgeschiedenheit den unglaublichen Sternenhimmel über Australien genießen. (F/M/A) (Fahrzeit ca. 5h; Gehzeit ca. 2h).

9. Tag Kings Canyon und Watarrka-Nationalpark

In den erdgeschichtlich ältesten Regionen Australiens erwandern Sie im Kings Canyon dessen bis zu 200 m tiefe Schlucht sowie die Umgebung aus pagodenartigen Felsdomen, kalkweißen Geisterbäumen und tierreichen Wasserstellen. Kakadus, Finken und lustige Wellensittiche sind häufige Besucher im „Garten Eden“, der seinen Namen völlig zu recht trägt. Auf der Mereenie-Loop-Wellblech-Piste werden Sie danach in Ihrem Allradfahrzeug einmal kräftig durchgeschüttelt. Entlang der West MacDonnell Ranges, des höchsten Wüstengebirges Australiens, geht es schließlich zurück nach Alice Springs. (F/M/-) (Fahrzeit ca. 5h; Gehzeit ca. 3h)

10. Tag Alice Springs

Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Gelegenheit z.B. für einen Besuch bei den Flying Doctors und der School of the Air. Beide Institutionen sind elementarer Bestandteil des Lebens der wenig besiedelten Gebiete des Outbacks. Im „School of the Air Museum“ schauen Sie hinter die Kulissen dieser speziellen Schulform im Outback: Schüler der Primar- und unteren Sekundarstufe wurden früher über Funk und werden heute übers Internet fernunterrichtet. Jeden Tag erhalten sie ca. eine Stunde lang Gruppen- oder Einzelunterricht und lernen den Rest des Tages mit den zugeschickten Materialien unter Anleitung der Eltern, älteren Geschwister oder eines eingestellten Tutors. Einmal im Jahr treffen sich alle Kinder zu einem großen Fest in Alice Springs. Die Schule wurde hier 1951 als erste ihrer Art gegründet. – Dass Bewohner des wenig besiedelten australischen Outback ihre Post nur einmal wöchentlich mit dem Postflugzeug erhalten und für Großeinkäufe viele hundert Kilometer fahren müssen, kann sich jeder gut vorstellen. Wie jedoch wird die medizinische Versorgung im Outback gewährleistet? Im Royal Flying Doctor Museum erhalten Sie einen Einblick in die Arbeit und einen Rückblick auf die Geschichte der gemeinnützigen Flying Doctors, die rund um die Uhr für die schnelle ärztliche Versorgung der Menschen im Outback zuständig sind. Mit ihren speziell ausgerüsteten Flugzeugen gelangen die fliegenden Ärzte auch in die entlegensten Winkel des riesigen australischen Kontinents und ermöglichen so eine flächendeckende Betreuung. (F/-/-)

11. Tag Alice Springs – Darwin

Flug von Alice Springs in die Hauptstadt des Nothern Territory, Darwin. Abends Besuch des lebendigen Mindil-Beach-Nachtmarktes. Darwin gilt als Australiens Tor nach Asien, sodass Sie an den Imbissständen des Marktes die geschmackliche Vielfalt des asiatisch-pazifischen Raums in vollen Zügen genießen können. Flanieren Sie durch die bunten Gassen und bestaunen Sie den Sonnenuntergang vom nahegelegenen Strand.  (F/-/-)

12. Tag Darwin – Litchfeld-Nationalpark

Am Morgen brechen Sie zu einer 4-Tages-Camping-Safari auf, die Sie zu den Highlights des australischen Top-End führen wird. Ihr erster Anlaufpunkt ist der Litchfeld Nationalpark, bekannt für seine gigantischen Termitenhügel, tollen Badegumpen und rauschenden Wasserfälle. Bei einer Buschwanderung bietet sich sicher auch Gelegenheit zu einem erfrischenden Bad in einem der klaren Felsenpools. Kängurus, Wallabies und Kakadus sind in den duftenden Eukalyptuswäldern anzutreffen. Am Nachmittag Fahrt in den Kakadu NP. (F/M/A) (Fahrzeit ca. 5h; Gehzeit ca. 1.5h)

13. Tag Kakadu-Nationalpark (u. a. Yellow Waters, Nourlangie, Ubirr)

Der Kakadu-NP ist mit seinen unzähligen Wasserlöchern, Flüssen sowie Wasserfällen und seinem immensen Artenreichtum mit atemberaubender Vogelwelt eine der Perlen der australischen Nationalparks. Zu Füßen des Arnhemland Plateaus gelegen beherbergt er zudem eine große Anzahl Leistenkrokodile. Diese können Sie mit etwas Glück bei einer Bootsfahrt auf der Yellow-Waters-Lagune sichten. Aus sicherer Entfernung beobachten Sie, wie die riesigen Reptilien langsam ihre Bahnen halbabgetaucht unter der glatten Wasseroberfläche ziehen oder in der Sonne dösen. Die Sümpfe und Schilfwälder der Yellow Waters sind zudem ein ideales Habitat für eine unglaubliche Vielzahl von Vogelarten, von denen Sie hier sicher einige zu Gesicht bekommen. Anschließend Fahrt zum Nourlangie-Felsmassiv, an dessen Wänden weltberühmte Felsmalereien der Aborigines zu finden sind, z. B. die Anbangbang-Galerie. Diese Malereien sind schätzungsweise 20.000 Jahre alt. So lange haben Aborigines hier gelebt, womit diese Felsen zu den ältesten durchgehend benutzten menschlichen Behausungen zählen. Auch der Nachmittag steht im Zeichen der Kunst der Ureinwohner: Sie besuchen u. a. die Marrawuddi-Galerie und den Ubirr-Felsen bevor Sie vom Nadab Lookout einen verträumten Blick in die grünen Auen des Arnhemland werfen. (F/M/A) (Fahrzeit ca. 2h; Gehzeit ca. 2h)

14. Tag Kakadu-Nationalpark (Twin und Jim Jim Falls oder Gunlum Falls)

Über eine Outbackpiste fahren Sie mit dem Allradfahrzeug zu den imposanten Twin und Jim Jim Falls. Die Wasserfälle sind die heimlichen Juwelen des Nationalparks. Je nach Jahreszeit werfen sich große Wassermassen oder nur ein kleines Rinnsal über die hohen Felsklippen. Auf jedem Fall verzaubert die Region mit Ihrer natürlichen Schönheit und ist wirklich einen Besuch wert. Sollten die Wasserfälle aufgrund der Straßenbedingungen nicht erreichbar sein, steuern Sie die Gunlom Falls an. Von oben ist der Wasserfall ein besonders schönes Erlebnis und über einen unkomplizierten Aufstieg zu erreichen. Am Ziel angekommen, werden Sie mit einer Erfrischung im kühlen Nass der glasklaren Pools und einer traumhaften Aussicht belohnt. (F/M/A) (Gehzeit ca. 2h)

15. Tag Arnhemland – Darwin

Heute erwartet Sie ein einmaliges Erlebnis und das absolute Highlight Ihrer Reise: ein Besuch des abgeschiedenen Aborigine-Gebietes Arnhemland, nur mit spezieller Genehmigung in der Trockenzeit möglich. Von hier stammt das berühmte Musikinstrument Didgeridoo und noch heute ist die Region beispielhaft für gelebte Kunst und Kultur der Ureinwohner.Ein lokaler Aborigine-Guide erweckt am Injalak-Felsen jahrtausendealte Aborigine-Felsmalereien für Sie zum Leben. Sie lernen über das Leben im Arnhemland und erfreuen sich an den herrlichen Aussichten über die Steilküste. Im Injalak-Kunstzentrum schauen Sie lokalen Künstlern bei Ihrer Arbeit über die Schulter. Am späten Nachmittag Fahrt zurück nach Darwin. (F/M/-) (Fahrzeit ca. 6h; Gehzeit ca. 2h)

16. Tag Darwin – Cairns – Palm Cove

Flug nach Cairns an die Ostküste Australiens. Der Rest des Tages steht Ihnen in Palm Cove zur freien Verfügung. Verbringen Sie den Nachmittag z.B. am palmengesäumten Strand mit Blick auf das türkisblaue Meer. (F/-/-)

17. Tag Palm Cove – Ausflug in die Atherton Tablelands

Der Tag führt Sie ins malerische Hinterland südwestlich von Cairns, das Hochland der Atherton Tablelands. Zunächst besichtigen Sie die Bawron-Wasserfälle bei Kuranda und besuchen den dortigen Markt. Mittagsstopp in einem der ältesten Pubs in Yungaburra – einem ruhigen Städtchen abseits der vielbefahrenen Straßen. Anschließend fahren Sie in den Curtain-Fig-Nationalpark (UNESCOWeltnaturerbe), bekannt für seine riesigen Würgefeigen und Lebensraum zahlreicher bedrohter Tierarten. Bewundern Sie die bizarre Schönheit der Würgefeigen, die in den Baumkronen ihrer Wirtspflanze keimen und dann Luftwurzeln bis zum Boden bilden. Der Ausflug in die Atherton Tablelands klingt mit einem Bad im tiefblauen Lake Echum aus. Rückkehr nach Cairns/Palm Cove. (F/-/-) (Fahrzeit ca. 3h; Gehzeit ca. 1,5h)

18. Tag Palm Cove– Cape Tribulation

Fahrt zum Daintree-Nationalpark (UNESCO-Weltnaturerbe), in eines der ältesten Regenwaldgebiete der Erde. Trotz der geringen Größe des Schutzgebietes ist der Park Heimat der vielleicht vielfältigsten Flora und Fauna Australiens. Sie erkunden den dichten Dschungel und schlendern entlang wunderschöner Strände. Vielleicht spüren Ihre Begleiter sogar einen der seltenen Kasuare auf – einen beeindruckenden Laufvogel, welcher im nördlichen Queensland heimisch ist. Fahrt nach Cape Tribulation, wo Sie die kommenden zwei Nächte in einer Eco-Lodge im Regenwald übernachten. Zu seinem Namen kam die Landzunge, da James Cook hier bei seiner ersten Südseereise mit seinem Schiff auf Grund lief und erst nach einmonatigen Reparaturarbeiten seine Reise fortsetzen konnte. (F/-/-)(Fahrzeit ca. 2h; Gehzeit ca. 1,5h)

19. Tag Cape Tribulation

Heute Vormittag erkunden Sie die Mangroven und den Regenwald bei Cape Tribulation. Sie haben Zeit den Strand ausgiebig zu genießen und in natürlichen Pools zu schwimmen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. (F/-/-)(Gehzeit ca. 2h)

20. Tag Cape Tribulation – Palm Cove

Sollte es auf den Yellow Waters noch nicht geklappt haben mit dem Krokodile sichten, so erhalten Sie heute eine zweite Chance: Bei Cape Tribulation begeben Sie Sich im Boot auf Krokodil-Photosafari. Danach Fahrt via Port Douglas zurück nach Palm Cove. Unterwegs besuchen Sie eine Känguru-Auffangstation für verletzte und verwaiste Beutler. (F/-/-) (Fahrzeit ca. 2h).

21. Tag Cairns - Segeltour mit Schnorcheln am Great Barrier Reef

Der nächste Höhepunkt Ihres Aufenthalts im nördlichen Queensland ist ein Ausflug zum größten Korallenriff unseres Planeten. Mit einem Katamaran fahren Sie zum vorgelagerten, äußeren Riff. Der ganze Tag verspricht einen unvergesslichen Einblick in eine bunte Unterwasserwelt aus Korallen, unzähligen Fischen und vielleicht sogar eine Begegnung mit Meeresschildkröten (F/M/-) (Länge Tagestour ca. 9h zum äußeren Reef)

22. Tag Freizeit

Der letzte Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Lassen Sie am Pool die Seele baumeln, erkunden Sie Cairns oder unternehmen Sie einen Tagesausflug (optional) zum Fitzroy-Island-Nationalpark mit Bootstour, Schnorcheln und Wandern auf Wildnispfaden. (F/-/-)

23. Tag Abreise

Mit einem Rucksack voller einmaliger Erinnerungen und Erlebnisse treten Sie heute Ihre Heimreise an. Verabschiedung und Rückflug. (F/-/-)

24. Tag Rückflug und Ankunft in Europa

 

  • Ab Flughafen Sydney/an Flughafen Cairns inkl. Flughafentransfers
  • Alle Transfers lt. Programm im klimatisierten Kleinbus bzw. in speziell ausgerüsteten Allradfahrzeugen im Roten Zentrum und Kakadu-Nationalpark
  • Fährfahrten Sydney und Cape Tribulation mit öffentlichen Fähren
  • 15 Ü in Mittelklassehotels/Motels im DZ mit DU/WC, 5 Ü im 2-Pers.-Safarizelt bzw. Swag (Bettrolle/ Biwaksack) während der Allradtouren
  • 21x F, 8x M, 5x A
  • 12 geführte Wanderungen
  • 3-tägige Zeltsafari im Roten Zentrum
  • 4-tägige Zeltsafari Litchfield-Nationalpark, Kakadu-Nationalpark und Arnhemland
  • Bootstouren: Yellow-Water-Lagune und Krokodil-Photosafari
  • Ganztägige Segel- und Schnorcheltour am Great Barrier Reef bis zum äußeren Riff
  • Genehmigung für Arnhemland
  • Eintrittsgelder: Nationalparks (außer Kakadu und Uluru) und Känguru-Auffangstation
  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

Vorgesehene Reiseleiter

Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 7 bis max. 11
  Termine 2019
  18.07.19 — 10.08.19 € 4590,- Buchen
  15.08.19 — 07.09.19 € 4590,- Buchen
  Termine 2020
  21.05.20 — 13.06.20 € 4590,- Buchen
  17.09.20 — 10.10.20 € 4590,- Buchen
Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Nicht mehr buchbar

Wichtige Informationen im Rahmen einer Reisebuchung finden Sie unter Wissenswertes.
Die für Sie relevanten Rabatte berücksichtigen wir automatisch in Ihrer Reisebestätigung.

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Franziska Wachsmuth

Australien

Wandern oder Trekking Touren mit Geländewagen Tierbeobachtung Strand Übernachtung in freier Natur Hotels und Pensionen

Anforderung

  • Normale Kondition und Trittsicherheit für einfache Wanderungen genügen (Gehzeit 1–3 h, bis max. 6 km Länge und Höhenunterschiede bis max. +/–150 Hm). Wanderungen im Outback führen oft über felsige, teils sandige Routen; Knöchelhohe Wanderschuhe sind ratsam. Alle Wanderungen erfolgen mit Tagesrucksack, das Hauptgepäck ver- bleibt in der Unterkunft. Gute Anpassungsfähigkeit an wechselnde Klimazonen ist nötig (ozeanisch-mild über tropisch-mild bis trocken-heiß). Schwimm- vermögen wird fürs Schnorcheln im Rahmen des Segeltörns am Great Barrier Reef vorausgesetzt.

Leistungen

  • Ab Flughafen Sydney/an Flughafen Cairns inkl. Flughafentransfers
  • Alle Transfers lt. Programm im klimatisierten Kleinbus bzw. in speziell ausgerüsteten Allradfahrzeugen im Roten Zentrum und Kakadu-Nationalpark
  • Fährfahrten Sydney und Cape Tribulation mit öffentlichen Fähren
  • 15 Ü in Mittelklassehotels/Motels im DZ mit DU/WC, 5 Ü im 2-Pers.-Safarizelt bzw. Swag (Bettrolle/ Biwaksack) während der Allradtouren
  • 21x F, 8x M, 5x A
  • 12 geführte Wanderungen
  • 3-tägige Zeltsafari im Roten Zentrum
  • 4-tägige Zeltsafari Litchfield-Nationalpark, Kakadu-Nationalpark und Arnhemland
  • Bootstouren: Yellow-Water-Lagune und Krokodil-Photosafari
  • Ganztägige Segel- und Schnorcheltour am Great Barrier Reef bis zum äußeren Riff
  • Genehmigung für Arnhemland
  • Eintrittsgelder: Nationalparks (außer Kakadu und Uluru) und Känguru-Auffangstation
  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • EZ-Zuschlag: € 1200,-

Zusatzausgaben

  • Flug an Sydney/ab Cairns (inkl. Inlandsflüge): ab € 1500,– inkl. Tax bei uns buchbar
  • Nationalparkgebühren für Uluru-Kata-Tjuta-Nationalpark und Kakadu-Nationalpark (ca. € 60,–; vor Ort an den Reiseleiter zu zahlen)
  • Visum Australien: max. € 20,–
  • Nicht genannte Mahlzeiten u. Getränke; Trinkgelder

Teilnehmerzahl

  • mind. 7 bis max. 11
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Australien benötigen Sie als Schweizer oder EU-Staatsbürger ein Visum, das vor Reiseantritt eingeholt werden muss und in elektronischer Form erteilt wird. Hierfür ist ein Reisepass erforderlich, der mehr als 6 Monate über den Rückreisetag hinaus gültig ist.

Hinweise

Hinweis: An der 3-tägigen-Outback-Safari zum Ayers Rock und der 4-tägigen Zeltsafari zum Litchfield-Nationalpark, Kakadu-Nationalpark und Arnhemland können zusätzlich andere internationale Reisende teilnehmen (max. 18 Personen).

 

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/AUS06

Reiseletier: XYZ

Vor mehr als 20 Jahren kam Heike als Backpacker nach Australien und war so begeistert, dass sie blieb. Mit Ehemann und Kindern lebt sie heute in ihrer Wahlheimat Melbourne, bereist ganz Australien und liebt einfach jede Region. Vor über 10 Jahren machte Heike ihre Passion fürs Reisen zum Beruf und begann im Tourismus zu arbeiten. Immer wieder zieht es sie in die Weiten des Roten Zentrums, den aufregenden Norden oder an die traumhaften Küsten des fünften Kontinents. Sie genießt v.a. das Wandern und Campen in der Natur. Um ihre Gäste kümmert sie sich mit warmer Herzlichkeit, guter Laune und deutschem Organisationstalent. Lassen Sie sich anstecken von Heikes Leidenschaft für "Down Under" und erleben Sie gemeinsam die faszinierende Natur und Kultur Australiens.

×
Karte: Mit Didgeridoo und Boomerang – Naturwunder und Kultur der Aborigines ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   Datenschutz   ARB   Impressum