ℹ  Aktuelles zu unserer Reisewelt in Zeiten der Pandemie
schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Wandern, Vulkane und kulturelle Schätze

20 Tage Trekking- und Kulturreise auf dem Dach Afrikas mit spektakulärem Ausklang in der Danakil-Senke

  • Aussichten im Semien-Gebirge - auch bekannt als das „Dach Afrikas”

    Aussichten im Semien-Gebirge - auch bekannt als das „Dach Afrikas” 

  • Felsenkirche in Lalibela

    Felsenkirche in Lalibela 

  • Addis Abeba - die Hauptstadt Ähtiopiens

    Addis Abeba - die Hauptstadt Ähtiopiens 

  • Die alte Kaiserstadt Gondar

    Die alte Kaiserstadt Gondar 

  • Tiefe Canyons und schroffe Felsen machen den Reiz der Semienberge aus

    Tiefe Canyons und schroffe Felsen machen den Reiz der Semienberge aus 

  • Die Schwefelterassen von Dallol

    Die Schwefelterassen von Dallol 

  • Im Geländewagen über den Salzsee

    Im Geländewagen über den Salzsee 

  • Kamelkarawane in der Danakil

    Kamelkarawane in der Danakil 

  • Der rotglühende Lavasee am Erta Ale

    Der rotglühende Lavasee am Erta Ale 

Weitere Bilder finden Sie im Reiseverlauf

  • Nordäthiopiens Kulturhighlights kombiniert mit vielfältigen Wanderungen
  • 5-tägiges Trekking in den grandiosen Semien-Bergen auf über 4000 m Höhe
  • Stelen von Axum, Palastanlage von Gondar, Felsenkirchen von Lalibela und Tigray (UNESCO)
  • Tierbeobachtungen und Wasserfall im Awash-Nationalpark
  • Spektakuläre Danakil-Wüste: Schwefelquellen von Dallol, aktiver Lavasee im Vulkan Erta Ale

Aktuelle Reiseinformationen (Stand 21.01.2022):

Aufgrund des Tigray-Konflikts im Norden Äthiopiens, welcher sich nun auch auch weitere Teile des Landes ausgeweitet hat, setzen wir alle Termine dieser Reise mindestens bis Frühjahr 2022 aus. Wir hoffen sehr, dass in den betroffenen Regionen bald wieder Frieden herrscht. Je nach Entwicklung informieren wir an dieser Stelle oder in unserem Newsletter bezüglich der früheren Realisierung der bestehenden und Erstellung neuer Termine.

Äthiopien - Aktuelle Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen (Corona)

Die Einreise ist möglich.

Die folgenden Grenzübergänge sind geschlossen

  • Einige Landgrenzübergänge

Quarantänemaßnahmen

Bei der Einreise kommt es zu Quarantänemaßnahmen von bis zu 7 Tagen. Diese gelten bis auf Weiteres.

  • Sofern Reisende eine private Unterkunft haben, können sie die Quarantäne dort absolvieren, andernfalls verbringen sie die Quarantäne in einer von der Regierung vorgegebenen Quarantäneeinrichtung.
  • Reisende mit Touristenvisum können sich von der Quarantäne befreien, wenn sie sich bei der Einreise einem Test unterziehen und ein negatives Ergebnis erhalten. Für weitere Informationen dazu wenden Sie sich bitte an die zuständigen Behörden.

Wichtig bei der Einreise

COVID-19-Test

Es wird ein negativer COVID-19-Test benötigt.

  • Der Test muss nach PCR-Methode durchgeführt worden sein und sollte in englischer Sprache vorgewiesen werde.
  • Das Testergebnis darf nicht älter als 5 Tage sein.
  • Es muss sich zudem um einen verifizierten Test handeln, und zwar in Übereinstimmung mit der Trusted Travel Initiative (https://africacdc.org/trusted-travel/) oder Global Haven (https://globalhaven.org/). Dort müssen Reisende sich registrieren und ihr Testergebnis hochladen, um es verifizieren zu lassen.
  • Kinder unter 10 Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen.

Datenerfassung

Reisende müssen bei der Ankunft persönliche Angaben machen.

Gesundheitskontrollen

Bei der Ankunft muss mit Gesundheitskontrollen gerechnet werden. Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen.

Hinweise für geimpfte oder genesene Reisende

  • Reisende, die nachweisen können, dass sie vollständig gegen COVID-19 geimpft wurden, können sich von den Quarantänemaßnahmen befreien.
  • Auch Reisende, die nachweisen können, dass sie vollständig von COVID-19 genesen sind, können sich von den Quarantänemaßnahmen befreien.
  • Welche Anforderungen die Nachweise zu erfüllen haben, erfragen Sie bitte bei Ihrer zuständigen Auslandsvertretung.

Transit

Der Transit ist bis auf Weiteres nur teilweise möglich.

  • Transitreisende, deren Transitaufenthalt über 24 Stunden andauert, werden bis zum Weiterflug auf eigene Kosten in einem Transithotel untergebracht.
  • Die maximal erlaubte Transitzeit beträgt 72 Stunden.
  • Transitreisende können bei der Ankunft stichprobenartig getestet werden.
  • Transitreisende dürfen den Flughafen oder das Transithotel bis zum Weiterflug nicht verlassen.

Wichtig am Zielort

Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres. Es kann jederzeit zu regionalen Abweichungen innerhalb des Landes kommen.

Notstand

ja

Hotels/Ferienunterkünfte

teilweise geöffnet

Restaurants/Cafés

geöffnet mit Beschränkungen

Bars

geöffnet mit Beschränkungen

Clubs

geöffnet mit Beschränkungen

Geschäfte

teilweise geöffnet

Kinos/Theater

geschlossen

Öffentliche Verkehrsmittel

verfügbar mit Einschränkungen

Taxis

verfügbar

  • Fahrzeuge dürfen nur zur Hälfte besetzt werden

Private Fahrzeuge

begrenzte Personenanzahl

  • Fahrzeuge dürfen nur zur Hälfte besetzt werden

Maskenpflicht

ja

  • in der Öffentlichkeit

Mindestabstand

2.00 Meter

Versammlungsverbot

ja, ab 50 Personen



Reisewarnung aufgrund von COVID-19

Aufgrund der Ausbreitung von COVID-19 hat das Auswärtige Amt eine Reisewarnung ausgesprochen.

Hochrisikogebiet

Aufgrund der Ausbreitung von COVID-19 wurde das Zielgebiet vom Robert Koch-Institut zum Hochrisikogebiet erklärt. Dies kann Auswirkungen auf die Rückreise nach Deutschland haben. Informationen zu den Rückreise-Regeln der einzelnen Bundesländer finden Sie unter folgendem Link: https://tourismus-wegweiser.de.



Datenstand vom: 29.01.2022 07:24 für Kunden von: schulz aktiv reisen e.K., Bautzner Str. 39, 01099 Dresden

Bei dieser Reise erleben Sie die facettenreiche Schönheit Äthiopiens in voller Gänze. Schon die Geologie ist einzigartig: Entlang des Ostafrikanischen Grabens bricht Afrika – in geologischen Dimensionen rasend schnell – auseinander. In Äthiopien bäumt sich der Kontinent noch einmal zu einem Hochland bis 4500 m auf und fällt schroff in die Danakil-Senke mit bis zu 100 m unter Null ab. Durchweg prägen Steilwände und eine einzigartige Flora und Fauna die Natur.

Trekking und Kultur im Hochland

Die ersten zwei Wochen erkunden Sie das saftige Hochland. Höhepunkt ist das 5-tägige Trekking im Simien-Nationalpark, dem „Dach Afrikas“. Mit etwas Glück sichten Sie Steinböcke oder den seltenen Äthiopischen Wolf. Auch die Kultur kommt nicht zu kurz. Sie begegnen einer der ältesten, christlichen Hochkulturen: Die ehrführchtigen, monolithischen, in Lavastein gemeißelten Felsenkirchen von Lalibela gelten als achtes Weltwunder.

Die spektakuläre Danakil-Senke und der aktive Vulkan Erta Ale

Nun werden Sie auf den Spuren der Salzkarawanen der Afar wandeln. Den krönenden Abschluss Ihrer Reise bildet die Danakil-Senke, ein vulkanisches Wunderland: die kaleidoskopischen, farbenfrohen Schwefelterrassen von Dallol, vor allem aber der rot-glühende, immer-flüssige, brodelnde Lavasee des Erta Ale zeugen spektakulär von der dünnen Erdkruste unter Ihren Füßen. Über den Afrera-Salzsee und den Awash-Nationalpark führt der Weg zurück nach Addis Abeba.

|

Am späten Abend Flug nach Addis Abeba.

1. Tag: Mahlzeiten: keine.

Ankunft am Morgen und Transfer zum Hotel. Ihr Reiseleiter stimmt Sie bei einem ersten Briefing auf die bevorstehende Tour ein. Im Anschluss lernen Sie die äthiopische Hauptstadt bei einer entspannten Stadtrundfahrt kennen. Vom Entoto-Berg hat man eine wundervolle Aussicht über die Silhouette der Metropole. Danach besuchen Sie u.a. eine der bekanntesten Kirchen der Stadt und das Nationalmuseum.

2. Tag: Mahlzeiten: keine. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Flug nach Lalibela, weltbekannt für seine einzigartigen Felsenkirchen (UNESCO-Weltkulturerbe), die aus rotem Tuffstein gemeißelt sind. Sie haben den ganzen Nachmittag Zeit, um die Nordgruppe der Kirchen zu besichtigen. Am nächsten Morgen erwartet Sie die erste Tour zur Akklimatisierung. Sie wandern Sie durch wunderschöne Berglandschaft hinauf zur Kirche Asheten Maryam (2990 m). Am Nachmittag Besichtigung der Südgruppe der Kirchen.

3. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

4. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück fahren Sie auf der sogenannten „chinese road“ durch das äthiopische Hochland. Unterwegs haben Sie immer wieder wunderschöne Ausblicke hinunter in die Tiefebenen und kommen durch kleine Dörfer, wo die lokale Bevölkerung ihre Jahrtausende alte Lebensweise praktiziert. Am Abend Ankunft in Bahir Dar am Südufer des Tana-Sees, wo Sie palmengesäumte Straßen erwarten.

5. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute besuchen Sie zunächst die Wasserfälle des Blauen Nil (Tis-Issat-Fälle). Nach einer ca. 45-minütigen Wanderung auf schmalen Pfaden erreichen Sie eine Anhöhe, von wo sich Ihnen ein fantastischer Blick auf das einmalige Naturschauspiel eröffnet. Anschließend begeben Sie sich auf den Weg zur alten Königsstadt Gondar und besuchen unterwegs die selbstverwaltete Dorfgemeinschaft Awra Amba. Hier herrscht Gleichberechtigung von Frauen und Männern, die Menschen sehen sich als religionslos und alle arbeiten gemeinschaftlich für das Wohl aller.

6. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen Besichtigung der Kaiserstadt. Die Stadt wurde 1632 vom Kaiser Fasilidas gegründet und war für viele Jahrzehnte nicht nur Hauptstadt des Reiches, sondern auch Zentrum der äthiopischen Kultur. Danach geht es weiter für Sie ins Semien-Gebirge (UNESCO-Weltnaturerbe). Am Abend erreichen Sie den Ausgangspunkt des Trekkings: das Sankaber Camp auf ca. 3250 m.

7. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Auf gut befestigten Hirtenpfaden wandern Sie entlang einer spektakulären Kliff-Landschaft und genießen atemberaubende Ausblicke. Weiter führt der Weg in ein idyllisches Flusstal, wo Sie Ihre Mittagspause direkt am Flussufer verbringen werden. Anschließend folgt der Schlussanstieg zu Ihrem heutigen Camp. Auf einem Hochplateau im Übergangsbereich zur afroalpinen Vegetationszone liegt das Gich Camp (3600 m) und erwartet Sie mit großartigen Ausblicken. Genießen Sie nach Ankunft einen Tee oder Kaffee und mit etwas Glück haben Sie die Möglichkeit, mächtige Lämmergeier bei ihren Rundflügen über dem Camp zu beobachten.

Gehzeit ca. 6-7h

8. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Auf der heutigen Etappe genießen Sie die wohl spektakulärsten Ausblicke in den gesamten Semien-Bergen. Sie wandern entlang der westlichen Steilwand des Gebirgszuges zum Gipfel des Imet Gogo (3926 m) mit einer atemberaubenden Aussicht. Auf dem Rückweg über Saha (3785 m) und Kedadit (3760 m) können Sie mit etwas Glück u.a. die seltenen Abessinischen Steinböcke beobachten.

Gehzeit ca. 5-7h

9. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Wanderung durch Erika-Vegetation, unzählige Lobelien und alpin anmutende Landschaften hinauf zum Inatye (4070 m) direkt am Steilabbruch. Von dort haben Sie eine einmalige Sicht auf das Tagesziel, das Chennek Camp. Auf etwa 3600 m bietet es neben einer grandiosen Aussicht ausreichend Gelegenheit zu Tierbeobachtungen.

Gehzeit ca. 6-8h

10. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Wer möchte, kann heute einen der höchsten Berge Äthiopiens besteigen. Der Bwahit (4430 m) liegt in der Nähe des Camps und kann in ca. 3-4h erklommen werden. Aber auch der Aufenthalt im Camp ist reizvoll: Gerade am Morgen und am frühen Abend geben sich gewöhnlich Dscheladas und Steinböcke in Campnähe ein Stelldichein.

11. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Sie verlassen die Semien-Berge und fahren zunächst zurück nach Debark, um Ihren lokalen Bergführer abzusetzen. Danach fahren Sie auf spektakulären Serpentinenstraßen parallel zum Semien-Gebirge weiter nach Axum, dem Ursprungsort der salomonischen Kaiserdynastie.

12. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vor mehr als 3000 Jahren begann hier die Besiedlung Äthiopiens. Sie besuchen zahlreiche Ausgrabungsstätten wie den Palast der Königin von Saba und die Stelenfelder.

13. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nachdem die nötigen Permits beschafft wurden, fahren Sie via Adwa durch die bezaubernde Gheralta-Region nach Wukro. Unterwegs besuchen Sie die Kirche Abuna Abraham. Diese hat aufgrund ihrer versteckten Lage bis heute ihren ursprünglichen Charme erhalten. Auf einer kleinen Wanderung zur Kirche erleben Sie eine kontrastreiche Landschaft geprägt von Sukkulenten und Sandstein. Im Anschluss Weiterfahrt nach Wukro.

14. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute geht es im wahrsten Sinne des Wortes abwärts: Sie fahren vom Hochland auf Serpentinstraßen hinunter in die Danakil-Wüste. Diese gilt als vulkanisch aktivste Gegend der Welt mit Temperaturen von bis zu 50°C. Am Assale-Salzsee arbeiten Salzstemmer unter schwersten Bedingungen und Sie können den schweren Abbau und das Verladen des "weißen Goldes" aus nächster Nähe erleben. Nach diesen menschlichen Höchstleistungen erwartet Sie die bezaubernde Schönheit eines besonderen Naturphänomens. Am Dallol-Vulkan glänzen Schwefelterrassen in kaleidoskopischen Farben, während Salzkristalle und erodierende Felsen die stummen Statisten einer fantastischen Szenarie bilden.

15. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Ihre Offroad-Fahrt in Richtung Erta Ale Vulkan beginnt nach einem ausführlichen Wüsten-Frühstück. Querfeldein führt die Route durch die Danakil. Nachdem Sie in Dodom die Erlaubnis zum Besteigen des Erta Ale bekommen haben, fahren Sie bis an den Fuß des Vulkans zum Basislager. Mit Sonnenuntergang beginnt der Aufstieg. Oben angekommen, haben Sie ausreichend Zeit das gewaltige Naturschauspiel zu beobachten: die Eruptionen und die glühende Lavamassen werden Sie in Ihren Bann ziehen! Übernachtung auf dem Erta Ale.

Gehzeit ca. 1-2h, ca. + 200 Hm

16. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer.

Vor Sonnenaufgang haben Sie noch einmal die Gelegenheit das überwältigende Naturschauspiel zu erleben. Mit den ersten Sonnenstrahlen beginnt dann der Abstieg zum Basislager, wo frischer Kaffee und ein ausgiebiges Frühstück auf Sie warten. Gut gestärkt, setzen Sie Ihre Fahrt durch die Danakil fort. Vorbei am Afrera-See, der von über 200 sprudelnden Quellen gespeist wird, erreichen Sie Semera, die Haupstadt der Provinz Afar.

ehzeit ca. 1-2h, ca. -200 Hm

17. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute verlassen Sie die Danakil und fahren entlang des Großen Afrikanischen Grabenbruch nach Südwesten. Auf einer langen aber nicht minder interessanten Fahrt erreichen Sie am Abend den Awash- Nationalpark. Direkt am Ufer des gleichnamigen Flusses schlagen Sie unter großen Ficus-Bäumen Ihr Nachtlager auf. Am knisternden Feuer können Sie die Abenteuer der letzten Tage noch einmal Revue passieren lassen.

18. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Nach dem Frühstück besuchen Sie die beeindruckenden Awash-Wasserfälle. Auf der Fahrt durch den Park haben Sie weiterhin die Möglichkeit mit etwas Glück Oryx-Antilopen, Warzenschweine, Kudus oder Paviane zu sehen. Im Anschluss Weiterfahrt nach Addis Abeba. Am späten Abend Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. Tageszimmer in Addis Abeba.

19. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag.

Ankunft am Morgen in Frankfurt.

20. Tag: Mahlzeiten: keine.

|

Am späten Abend Flug nach Addis Abeba.

06.02.2022. Tag: Mahlzeiten: keine.

Ankunft am Morgen und Transfer zum Hotel. Ihr Reiseleiter stimmt Sie bei einem ersten Briefing auf die bevorstehende Tour ein. Im Anschluss lernen Sie die äthiopische Hauptstadt bei einer entspannten Stadtrundfahrt kennen. Vom Entoto-Berg hat man eine wundervolle Aussicht über die Silhouette der Metropole. Danach besuchen Sie u.a. eine der bekanntesten Kirchen der Stadt und das Nationalmuseum.

07.02.2022. Tag: Mahlzeiten: keine. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Flug nach Lalibela, weltbekannt für seine einzigartigen Felsenkirchen (UNESCO-Weltkulturerbe), die aus rotem Tuffstein gemeißelt sind. Sie haben den ganzen Nachmittag Zeit, um die Nordgruppe der Kirchen zu besichtigen. Am nächsten Morgen erwartet Sie die erste Tour zur Akklimatisierung. Sie wandern Sie durch wunderschöne Berglandschaft hinauf zur Kirche Asheten Maryam (2990 m). Am Nachmittag Besichtigung der Südgruppe der Kirchen.

08.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

09.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück fahren Sie auf der sogenannten „chinese road“ durch das äthiopische Hochland. Unterwegs haben Sie immer wieder wunderschöne Ausblicke hinunter in die Tiefebenen und kommen durch kleine Dörfer, wo die lokale Bevölkerung ihre Jahrtausende alte Lebensweise praktiziert. Am Abend Ankunft in Bahir Dar am Südufer des Tana-Sees, wo Sie palmengesäumte Straßen erwarten.

10.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute besuchen Sie zunächst die Wasserfälle des Blauen Nil (Tis-Issat-Fälle). Nach einer ca. 45-minütigen Wanderung auf schmalen Pfaden erreichen Sie eine Anhöhe, von wo sich Ihnen ein fantastischer Blick auf das einmalige Naturschauspiel eröffnet. Anschließend begeben Sie sich auf den Weg zur alten Königsstadt Gondar und besuchen unterwegs die selbstverwaltete Dorfgemeinschaft Awra Amba. Hier herrscht Gleichberechtigung von Frauen und Männern, die Menschen sehen sich als religionslos und alle arbeiten gemeinschaftlich für das Wohl aller.

11.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen Besichtigung der Kaiserstadt. Die Stadt wurde 1632 vom Kaiser Fasilidas gegründet und war für viele Jahrzehnte nicht nur Hauptstadt des Reiches, sondern auch Zentrum der äthiopischen Kultur. Danach geht es weiter für Sie ins Semien-Gebirge (UNESCO-Weltnaturerbe). Am Abend erreichen Sie den Ausgangspunkt des Trekkings: das Sankaber Camp auf ca. 3250 m.

12.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Auf gut befestigten Hirtenpfaden wandern Sie entlang einer spektakulären Kliff-Landschaft und genießen atemberaubende Ausblicke. Weiter führt der Weg in ein idyllisches Flusstal, wo Sie Ihre Mittagspause direkt am Flussufer verbringen werden. Anschließend folgt der Schlussanstieg zu Ihrem heutigen Camp. Auf einem Hochplateau im Übergangsbereich zur afroalpinen Vegetationszone liegt das Gich Camp (3600 m) und erwartet Sie mit großartigen Ausblicken. Genießen Sie nach Ankunft einen Tee oder Kaffee und mit etwas Glück haben Sie die Möglichkeit, mächtige Lämmergeier bei ihren Rundflügen über dem Camp zu beobachten.

Gehzeit ca. 6-7h

13.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Auf der heutigen Etappe genießen Sie die wohl spektakulärsten Ausblicke in den gesamten Semien-Bergen. Sie wandern entlang der westlichen Steilwand des Gebirgszuges zum Gipfel des Imet Gogo (3926 m) mit einer atemberaubenden Aussicht. Auf dem Rückweg über Saha (3785 m) und Kedadit (3760 m) können Sie mit etwas Glück u.a. die seltenen Abessinischen Steinböcke beobachten.

Gehzeit ca. 5-7h

14.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Wanderung durch Erika-Vegetation, unzählige Lobelien und alpin anmutende Landschaften hinauf zum Inatye (4070 m) direkt am Steilabbruch. Von dort haben Sie eine einmalige Sicht auf das Tagesziel, das Chennek Camp. Auf etwa 3600 m bietet es neben einer grandiosen Aussicht ausreichend Gelegenheit zu Tierbeobachtungen.

Gehzeit ca. 6-8h

15.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Wer möchte, kann heute einen der höchsten Berge Äthiopiens besteigen. Der Bwahit (4430 m) liegt in der Nähe des Camps und kann in ca. 3-4h erklommen werden. Aber auch der Aufenthalt im Camp ist reizvoll: Gerade am Morgen und am frühen Abend geben sich gewöhnlich Dscheladas und Steinböcke in Campnähe ein Stelldichein.

16.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Sie verlassen die Semien-Berge und fahren zunächst zurück nach Debark, um Ihren lokalen Bergführer abzusetzen. Danach fahren Sie auf spektakulären Serpentinenstraßen parallel zum Semien-Gebirge weiter nach Axum, dem Ursprungsort der salomonischen Kaiserdynastie.

17.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vor mehr als 3000 Jahren begann hier die Besiedlung Äthiopiens. Sie besuchen zahlreiche Ausgrabungsstätten wie den Palast der Königin von Saba und die Stelenfelder.

18.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nachdem die nötigen Permits beschafft wurden, fahren Sie via Adwa durch die bezaubernde Gheralta-Region nach Wukro. Unterwegs besuchen Sie die Kirche Abuna Abraham. Diese hat aufgrund ihrer versteckten Lage bis heute ihren ursprünglichen Charme erhalten. Auf einer kleinen Wanderung zur Kirche erleben Sie eine kontrastreiche Landschaft geprägt von Sukkulenten und Sandstein. Im Anschluss Weiterfahrt nach Wukro.

19.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute geht es im wahrsten Sinne des Wortes abwärts: Sie fahren vom Hochland auf Serpentinstraßen hinunter in die Danakil-Wüste. Diese gilt als vulkanisch aktivste Gegend der Welt mit Temperaturen von bis zu 50°C. Am Assale-Salzsee arbeiten Salzstemmer unter schwersten Bedingungen und Sie können den schweren Abbau und das Verladen des "weißen Goldes" aus nächster Nähe erleben. Nach diesen menschlichen Höchstleistungen erwartet Sie die bezaubernde Schönheit eines besonderen Naturphänomens. Am Dallol-Vulkan glänzen Schwefelterrassen in kaleidoskopischen Farben, während Salzkristalle und erodierende Felsen die stummen Statisten einer fantastischen Szenarie bilden.

20.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Ihre Offroad-Fahrt in Richtung Erta Ale Vulkan beginnt nach einem ausführlichen Wüsten-Frühstück. Querfeldein führt die Route durch die Danakil. Nachdem Sie in Dodom die Erlaubnis zum Besteigen des Erta Ale bekommen haben, fahren Sie bis an den Fuß des Vulkans zum Basislager. Mit Sonnenuntergang beginnt der Aufstieg. Oben angekommen, haben Sie ausreichend Zeit das gewaltige Naturschauspiel zu beobachten: die Eruptionen und die glühende Lavamassen werden Sie in Ihren Bann ziehen! Übernachtung auf dem Erta Ale.

Gehzeit ca. 1-2h, ca. + 200 Hm

21.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer.

Vor Sonnenaufgang haben Sie noch einmal die Gelegenheit das überwältigende Naturschauspiel zu erleben. Mit den ersten Sonnenstrahlen beginnt dann der Abstieg zum Basislager, wo frischer Kaffee und ein ausgiebiges Frühstück auf Sie warten. Gut gestärkt, setzen Sie Ihre Fahrt durch die Danakil fort. Vorbei am Afrera-See, der von über 200 sprudelnden Quellen gespeist wird, erreichen Sie Semera, die Haupstadt der Provinz Afar.

ehzeit ca. 1-2h, ca. -200 Hm

22.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute verlassen Sie die Danakil und fahren entlang des Großen Afrikanischen Grabenbruch nach Südwesten. Auf einer langen aber nicht minder interessanten Fahrt erreichen Sie am Abend den Awash- Nationalpark. Direkt am Ufer des gleichnamigen Flusses schlagen Sie unter großen Ficus-Bäumen Ihr Nachtlager auf. Am knisternden Feuer können Sie die Abenteuer der letzten Tage noch einmal Revue passieren lassen.

23.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Nach dem Frühstück besuchen Sie die beeindruckenden Awash-Wasserfälle. Auf der Fahrt durch den Park haben Sie weiterhin die Möglichkeit mit etwas Glück Oryx-Antilopen, Warzenschweine, Kudus oder Paviane zu sehen. Im Anschluss Weiterfahrt nach Addis Abeba. Am späten Abend Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. Tageszimmer in Addis Abeba.

24.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag.

Ankunft am Morgen in Frankfurt.

25.02.2022. Tag: Mahlzeiten: keine.

|

Am späten Abend Flug nach Addis Abeba.

13.02.2022. Tag: Mahlzeiten: keine.

Ankunft am Morgen und Transfer zum Hotel. Ihr Reiseleiter stimmt Sie bei einem ersten Briefing auf die bevorstehende Tour ein. Im Anschluss lernen Sie die äthiopische Hauptstadt bei einer entspannten Stadtrundfahrt kennen. Vom Entoto-Berg hat man eine wundervolle Aussicht über die Silhouette der Metropole. Danach besuchen Sie u.a. eine der bekanntesten Kirchen der Stadt und das Nationalmuseum.

14.02.2022. Tag: Mahlzeiten: keine. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Flug nach Lalibela, weltbekannt für seine einzigartigen Felsenkirchen (UNESCO-Weltkulturerbe), die aus rotem Tuffstein gemeißelt sind. Sie haben den ganzen Nachmittag Zeit, um die Nordgruppe der Kirchen zu besichtigen. Am nächsten Morgen erwartet Sie die erste Tour zur Akklimatisierung. Sie wandern Sie durch wunderschöne Berglandschaft hinauf zur Kirche Asheten Maryam (2990 m). Am Nachmittag Besichtigung der Südgruppe der Kirchen.

15.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

16.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück fahren Sie auf der sogenannten „chinese road“ durch das äthiopische Hochland. Unterwegs haben Sie immer wieder wunderschöne Ausblicke hinunter in die Tiefebenen und kommen durch kleine Dörfer, wo die lokale Bevölkerung ihre Jahrtausende alte Lebensweise praktiziert. Am Abend Ankunft in Bahir Dar am Südufer des Tana-Sees, wo Sie palmengesäumte Straßen erwarten.

17.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute besuchen Sie zunächst die Wasserfälle des Blauen Nil (Tis-Issat-Fälle). Nach einer ca. 45-minütigen Wanderung auf schmalen Pfaden erreichen Sie eine Anhöhe, von wo sich Ihnen ein fantastischer Blick auf das einmalige Naturschauspiel eröffnet. Anschließend begeben Sie sich auf den Weg zur alten Königsstadt Gondar und besuchen unterwegs die selbstverwaltete Dorfgemeinschaft Awra Amba. Hier herrscht Gleichberechtigung von Frauen und Männern, die Menschen sehen sich als religionslos und alle arbeiten gemeinschaftlich für das Wohl aller.

18.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen Besichtigung der Kaiserstadt. Die Stadt wurde 1632 vom Kaiser Fasilidas gegründet und war für viele Jahrzehnte nicht nur Hauptstadt des Reiches, sondern auch Zentrum der äthiopischen Kultur. Danach geht es weiter für Sie ins Semien-Gebirge (UNESCO-Weltnaturerbe). Am Abend erreichen Sie den Ausgangspunkt des Trekkings: das Sankaber Camp auf ca. 3250 m.

19.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Auf gut befestigten Hirtenpfaden wandern Sie entlang einer spektakulären Kliff-Landschaft und genießen atemberaubende Ausblicke. Weiter führt der Weg in ein idyllisches Flusstal, wo Sie Ihre Mittagspause direkt am Flussufer verbringen werden. Anschließend folgt der Schlussanstieg zu Ihrem heutigen Camp. Auf einem Hochplateau im Übergangsbereich zur afroalpinen Vegetationszone liegt das Gich Camp (3600 m) und erwartet Sie mit großartigen Ausblicken. Genießen Sie nach Ankunft einen Tee oder Kaffee und mit etwas Glück haben Sie die Möglichkeit, mächtige Lämmergeier bei ihren Rundflügen über dem Camp zu beobachten.

Gehzeit ca. 6-7h

20.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Auf der heutigen Etappe genießen Sie die wohl spektakulärsten Ausblicke in den gesamten Semien-Bergen. Sie wandern entlang der westlichen Steilwand des Gebirgszuges zum Gipfel des Imet Gogo (3926 m) mit einer atemberaubenden Aussicht. Auf dem Rückweg über Saha (3785 m) und Kedadit (3760 m) können Sie mit etwas Glück u.a. die seltenen Abessinischen Steinböcke beobachten.

Gehzeit ca. 5-7h

21.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Wanderung durch Erika-Vegetation, unzählige Lobelien und alpin anmutende Landschaften hinauf zum Inatye (4070 m) direkt am Steilabbruch. Von dort haben Sie eine einmalige Sicht auf das Tagesziel, das Chennek Camp. Auf etwa 3600 m bietet es neben einer grandiosen Aussicht ausreichend Gelegenheit zu Tierbeobachtungen.

Gehzeit ca. 6-8h

22.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Wer möchte, kann heute einen der höchsten Berge Äthiopiens besteigen. Der Bwahit (4430 m) liegt in der Nähe des Camps und kann in ca. 3-4h erklommen werden. Aber auch der Aufenthalt im Camp ist reizvoll: Gerade am Morgen und am frühen Abend geben sich gewöhnlich Dscheladas und Steinböcke in Campnähe ein Stelldichein.

23.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Sie verlassen die Semien-Berge und fahren zunächst zurück nach Debark, um Ihren lokalen Bergführer abzusetzen. Danach fahren Sie auf spektakulären Serpentinenstraßen parallel zum Semien-Gebirge weiter nach Axum, dem Ursprungsort der salomonischen Kaiserdynastie.

24.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vor mehr als 3000 Jahren begann hier die Besiedlung Äthiopiens. Sie besuchen zahlreiche Ausgrabungsstätten wie den Palast der Königin von Saba und die Stelenfelder.

25.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nachdem die nötigen Permits beschafft wurden, fahren Sie via Adwa durch die bezaubernde Gheralta-Region nach Wukro. Unterwegs besuchen Sie die Kirche Abuna Abraham. Diese hat aufgrund ihrer versteckten Lage bis heute ihren ursprünglichen Charme erhalten. Auf einer kleinen Wanderung zur Kirche erleben Sie eine kontrastreiche Landschaft geprägt von Sukkulenten und Sandstein. Im Anschluss Weiterfahrt nach Wukro.

26.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute geht es im wahrsten Sinne des Wortes abwärts: Sie fahren vom Hochland auf Serpentinstraßen hinunter in die Danakil-Wüste. Diese gilt als vulkanisch aktivste Gegend der Welt mit Temperaturen von bis zu 50°C. Am Assale-Salzsee arbeiten Salzstemmer unter schwersten Bedingungen und Sie können den schweren Abbau und das Verladen des "weißen Goldes" aus nächster Nähe erleben. Nach diesen menschlichen Höchstleistungen erwartet Sie die bezaubernde Schönheit eines besonderen Naturphänomens. Am Dallol-Vulkan glänzen Schwefelterrassen in kaleidoskopischen Farben, während Salzkristalle und erodierende Felsen die stummen Statisten einer fantastischen Szenarie bilden.

27.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Ihre Offroad-Fahrt in Richtung Erta Ale Vulkan beginnt nach einem ausführlichen Wüsten-Frühstück. Querfeldein führt die Route durch die Danakil. Nachdem Sie in Dodom die Erlaubnis zum Besteigen des Erta Ale bekommen haben, fahren Sie bis an den Fuß des Vulkans zum Basislager. Mit Sonnenuntergang beginnt der Aufstieg. Oben angekommen, haben Sie ausreichend Zeit das gewaltige Naturschauspiel zu beobachten: die Eruptionen und die glühende Lavamassen werden Sie in Ihren Bann ziehen! Übernachtung auf dem Erta Ale.

Gehzeit ca. 1-2h, ca. + 200 Hm

28.02.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer.

Vor Sonnenaufgang haben Sie noch einmal die Gelegenheit das überwältigende Naturschauspiel zu erleben. Mit den ersten Sonnenstrahlen beginnt dann der Abstieg zum Basislager, wo frischer Kaffee und ein ausgiebiges Frühstück auf Sie warten. Gut gestärkt, setzen Sie Ihre Fahrt durch die Danakil fort. Vorbei am Afrera-See, der von über 200 sprudelnden Quellen gespeist wird, erreichen Sie Semera, die Haupstadt der Provinz Afar.

ehzeit ca. 1-2h, ca. -200 Hm

01.03.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute verlassen Sie die Danakil und fahren entlang des Großen Afrikanischen Grabenbruch nach Südwesten. Auf einer langen aber nicht minder interessanten Fahrt erreichen Sie am Abend den Awash- Nationalpark. Direkt am Ufer des gleichnamigen Flusses schlagen Sie unter großen Ficus-Bäumen Ihr Nachtlager auf. Am knisternden Feuer können Sie die Abenteuer der letzten Tage noch einmal Revue passieren lassen.

02.03.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Nach dem Frühstück besuchen Sie die beeindruckenden Awash-Wasserfälle. Auf der Fahrt durch den Park haben Sie weiterhin die Möglichkeit mit etwas Glück Oryx-Antilopen, Warzenschweine, Kudus oder Paviane zu sehen. Im Anschluss Weiterfahrt nach Addis Abeba. Am späten Abend Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. Tageszimmer in Addis Abeba.

03.03.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag.

Ankunft am Morgen in Frankfurt.

04.03.2022. Tag: Mahlzeiten: keine.



Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 8 bis max. 12
  Termine 2022
  06.02.22 — 25.02.22 € 3690,-
  Aufgrund der Situation vor Ort (siehe oben), setzen wir die Reise vorerst aus.
  13.02.22 — 04.03.22 € 3690,-
  Aufgrund der Situation vor Ort (siehe oben), setzen wir die Reise vorerst aus.

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Mit nächster Buchung gesichert
Gesichert
Wenig frei!
Ausgebucht / nicht buchbar

Ähnliche Reisen, vergleichbare Reisecharaktere oder optionale Kombinationen


Ich berate Sie gern ...

Ines Lehmann

Äthiopien

Hotels und Pensionen Übernachtung in Hütte Übernachtung in freier Natur Wandern oder Trekking Erlebnisreise Wüste

Anforderung

  • Gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit für mittelschwere Wanderungen (Gehzeit 6–7 h, max. +/–800 Hm) und Höhenverträglichkeit bis 4430 m sind erforderlich.
  • Der Auf- und Abstieg am Vulkan Erta Ale ist anstrengend und erfordert physische und mentale Belastbarkeit. Die Strecke kann auch mit Hilfe eines Reitkamels absolviert werden.
  • Sehr gute Hitzevertäglichkeit in der Danakil-Senke notwendig. Die Tagestemperaturen können bis zu +50°C reichen.
  • Bereitschaft zum Komfortverzicht bei langen Fahrten im unklimatisierten Geländewagen und beim Camping wird vorausgesetzt (eigener Schlafsack und Isomatte sind mitzubringen, Mithilfe beim Auf-/Abbau, sehr einfache bzw. in der Wüste keine Waschmöglichkeiten).

Leistungen

  • Flug ab/an Frankfurt/M. nach Addis Abeba inkl. Tax (andere Abflughäfen ggf. mit Aufpreis mgl.)
  • Inlandsflug: Addis Abeba–Lalibela inkl. Tax
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Transfers und Fahrten in priv. Bussen und Allradfahrzeugen lt. Programm
  • 8 Ü in Hotels der landestypischen Mittelklasse im DZ mit DU/WC, 1 Ü in Berghütte am Erta Ale (Mehrbettzimmer ohne Waschmöglichkeiten), 7 Ü im 2-Personen-Zelt (sehr einfache hygienische Bedingungen) 1 Ü in Lodge; Tageszimmer am Abreisetag
  • 17x Frühstück, 10x Mittagessen, 16x Abendessen
  • Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren lt. Programm
  • Campingausrüstung (Zelte, Toilette)
  • Während der Trekkingtage: lokaler Bergführer, Koch, Lasttiere zum Gepäcktransport und 3 l Trinkwasser pro Tag (4 l in der Danakil-Wüste)
  • Reiseliteratur
  • Polizei- und Afar-Sicherheitskräfte in der Danakil-Wüste
  • Deutsche Reiseleitung ab/an Addis Abeba

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • EZ- & EZelt-Zuschlag: € 240,-; 1. Januartermin jeweils € 290,-
  • Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen: € 60,-

Zusatzausgaben

  • Visagebühren (ca. 50,- USD)
  • Video- und Fotogebühren sowieTrinkgelder
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Teilnehmerzahl

  • mind. 8 bis max. 12
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 28 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise unbedingt erforderlich ist ein Reisepass, der mehr als 6 Monate über den Rückreisetag hinaus gültig sein muss. Für Deutsche, Schweizer und Österreicher ist ein Visum erforderlich, welches Sie bei Einreise für aktuell 50,- USD am Bole International Airport in Addis Abeba erhalten.

Sie besitzen eine andere Staatsbürgerschaft, als die oben genannten? Gern beraten wir Sie zu den gültigen Visabestimmungen.

Hinweise

Halbes Doppelzimmer: Bei dieser Reise wird Ihnen bei Buchung eines "halben DZ" zunächst der komplette EZ-Zuschlag in Rechnung gestellt. Wenn sich ein Partner für das DZ findet, erhalten Sie den Zuschlag zurück.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/ETH04

×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
Karte: Wandern, Vulkane und kulturelle Schätze ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   Instagram   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum